Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Bundestagswahl am 24. September 2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.

Nach Artikel 38 des Grundgesetzes werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestages in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Die Wahlperiode beträgt grundsätzlich vier Jahre. Wahlgebiet ist das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Von den mindestens 598 Abgeordneten werden 299 in Wahlkreisen „direkt" gewählt, die übrigen aus den Landeslisten der Parteien.

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag

  • Deutscher im Sinne von Art. 116 des Grundgesetzes ist
  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat
  • mindestens seit drei Monaten im Wahlgebiet - d. h. in der Bundesrepublik Deutschland - eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Wahlberechtigte, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind, können an der Wahl durch

  • Stimmabgabe im Wahllokal ihres Stimmbezirks oder
  • Briefwahl

teilnehmen.

Briefwähler, die entsprechende Briefwahlunterlagen beantragen möchten, ist dies

möglich.

Aktuelle Informationen zur Bundestagswahl (intern)

Weitere Informationen zur Bundestagswahl (extern)

Kontakt
Wahlbüro der Stadt Jülich, Herr Mersch, Tel. 02461 63-376, Frau Oberst, Tel. 02461 63-375.
E-Mail: wahlbuero@juelich.de

Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Jülich

Jülich Magazin Nr. 23 vom 17.11.2017

Theater: Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken

1. Dezember, 20 Uhr, Stadthalle

Stadtwerke Jülich haben Nachschlagewerk entwickelt: 120 energiewirtschaftliche Begriffe in sieben Sprachen

Kino: My little Pony

20. & 21. November, jew. 17 Uhr, Kuba

Kino: Victoria & Abdul

20. & 21. November, jew. 20 Uhr, Kuba

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 08.09.2017 | © 2017