Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Einzelhandelskonzept

Die Bedeutung eines Einzelhandelskonzepts für die kommunale Planung wird in dem Einzelhandelserlass NRW aus dem Jahre 2008 unter Nr. 4.1 deutlich:

"Bei der Steuerung der Einzelhandelsentwicklung kommt den Gemeinden eine entscheidende Rolle zu. Mit der Aufstellung von gemeindlichen Einzelhandelskonzepten und der planungsrechtlichen Umsetzung dieser Konzepte durch Bauleitpläne unterstützen die Gemeinden die Entwicklung ihrer Zentren und Nebenzentren und sorgen für eine ausgewogene Versorgungsstruktur. Einzelhandelskonzepte schaffen einerseits eine Orientierungs- und Beurteilungsgrundlage für die Bauleitplanung und die Beurteilung von Vorhaben, andererseits Planungs- und Investitionssicherheit für Einzelhandel, Investoren und Grundstückseigentümer.

In den Einzelhandelskonzepten legen die Gemeinden ihre Entwicklungsziele für den Einzelhandel fest. Dies beinhaltet neben dem angestrebten Zentrengefüge über die Festlegung zentraler Versorgungsbereiche auch die Bestimmung der Sonderstandorte für großflächige Einzelhandelsvorhaben mit nicht zentrenrelevanten Kernsortimenten sowie sonstige Sonderstandorte (u. a. Großeinrichtungen). Dabei werden auf der Grundlage einer konkreten Bestandserhebung und –analyse der Einzelhandelssituation sowie der städtebaulichen Konzeption für die Einzelhandelsentwicklung die bestehenden tatsächlichen zentralen Versorgungsbereiche sowie die Entwicklung zentraler Versorgungsbereiche räumlich und funktional festgelegt. Zu einem Einzelhandelskonzept gehört auch die ortsspezifisch zu entwickelnde Liste zentrenrelevanter Sortimente."

Das Einzelhandelskonzept ist Entscheidungsgrundlage für

  • die Sicherung und Weiterentwicklung der Innenstadt
  • die Sicherung und Weiterentwicklung der wohnortnahen Grundversorgung
  • den Umgang mit bestehenden Festsetzungen in Bebauungsplänen
  • die planungsrechtliche Beurteilung neuer Einzelhandelsvorhaben
  • die künftigen Bauleitplanverfahren
  • die Steuerung und Begrenzung innenstadtrelevanter Randsortimente
  • die interkommunale Abstimmung und kommunale Abwägung.

Die Stadt Jülich hat das Büro BBE-Handelsberatung GmbH mit der Erarbeitung eines Einzelhandelskonzepts beauftragt. Ein Entwurf wurde durch dieses Büro am 19.11.2014 in einer Informationsveranstaltung vorgestellt und steht als PDF-Datei zur Verfügung Einzelhandelskonzept für die Stadt Jülich Stand Oktober 2015 (3,4 MB).

Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Jülich

Jülich Magazin Nr. 23 vom 17.11.2017

Theater: Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken

1. Dezember, 20 Uhr, Stadthalle

Stadtwerke Jülich haben Nachschlagewerk entwickelt: 120 energiewirtschaftliche Begriffe in sieben Sprachen

Kino: My little Pony

20. & 21. November, jew. 17 Uhr, Kuba

Kino: Victoria & Abdul

20. & 21. November, jew. 20 Uhr, Kuba

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 19.11.2015 | © 2017