Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Herzlich willkommen bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Jülich

Die Gleichstellungsstelle ist eine Einrichtung der Stadt Jülich und unmittelbar der Verwaltungsführung unterstellt.

Die Gleichstellungsbeauftragte nimmt den Auftrag wahr, auf die Verwirklichung des in der Verfassung verankerten Gleichstellungsgebots hinzuwirken und die gleichberechtigte Stellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft zu fördern.

Tatsächlich sind in Sachen Gleichstellung in der Vergangenheit bereits große Fortschritte erzielt worden. Doch die Chancen und Perspektiven im Lebensverlauf von Männern und Frauen weisen bis heute teils gravierende Unterschiede auf.

Strukturelle Benachteiligung auf dem Arbeitsmarkt, in der beruflichen Entwicklung, dem Einkommen, der Betreuungs- und Familienarbeit sind einige Beispiele, die sich noch immer überwiegend auf den Lebensweg von Frauen und damit auf ihre gesellschaftliche Teilhabe nachteilig auswirken.

Zur Verwirklichung der Chancengleichheit setzt sich die Gleichstellungsbeauftragte auf kommunaler Ebene dafür ein, geschlechtsspezifische Benachteiligungen aufzuzeigen, auf deren Beseitigung hinzuwirken und Veränderungsprozesse zu initiieren.

Vereine müssen die neue EU-Datenschutzverordnung beachten

Konzert: Lupo - För die Liebe nit

25. April, 20 Uhr, Kuba

Stadtwerke Jülich GmbH erneut vorbildlich: Studie 360: SWJ ist „ausgezeichneter Versorger“ - Nach Lob für Wasser nun auch für Energie

Sperrung Kreuzungsbereich Post-/Schloß-/Kölnstraße

19. April, ca. 21 - 24 Uhr

Grenzlandtheater Aachen: Cyrano de Bergerac

20. April, 20 Uhr, Stadthalle Jülich

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 20.10.2017 | © 2017