Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Wahl des Integrationsrates am 25. Mai 2014

Am 25. Mai 2014 wird der Integrationsrat der Stadt Jülich gewählt.

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag :

  • nicht Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes ist,
  • eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt,
  • die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung erhalten hat oder
  • die deutsche Staatsangehörigkeit durch das Optionsverfahren nach § 4 Absatz 3 des Staatsangehörigkeitsgesetzes erhalten hat.

Personen, die die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung oder durch das Optionsverfahren nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz erhalten haben, müssen sich zur Teilnahme an der Wahl bis zum zwölften Tag vor der Wahl in das Wählerverzeichnis eintragen lassen.

Darüber hinaus muss die Person am Wahltag

  1. 16 Jahre alt sein,
  2. sich seit mindestens einem Jahr im Bundesgebiet rechtmäßig aufhalten und
  3. mindestens seit dem sechzehnten Tag vor der Wahl in der Gemeinde ihre Hauptwohnung haben.

Nicht wahlberechtigt sind Ausländer auf die das Aufenthaltsgesetz keine Anwendung findet oder die Asylbewerber sind.

Die Wahl wird in allen 26 Wahllokalen der Stadt Jülich durchgeführt. Die Auszählung des Wahlergebnisses erfolgt im Anschluss an die Wahlzeit (18:00 Uhr) zentral von einem Wahlvorstand im Neuen Rathaus der Stadt Jülich.

Die Wahlbenachrichtigungen werden Ende April versandt. Sollten Sie zu der Gruppe der Wahlberechtigten gehören und bis Ende April keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, melden Sie sich bitte bei uns. Sollten noch andere Fragen offen sein, rufen Sie uns gerne an.

Auskunft erteilt das Wahlamt der Stadt Jülich unter Tel. 02461/63-376 (-375 oder -348) bzw. per E-Mail wahlbuero@juelich.de.

Weitere Informationen

 

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing

19. Oktober, 18 Uhr, Großer Saal im Neuen Rathaus

Gewerbeamt geschlossen

19. - 30. Oktober

Stadtwerke und Stadt realisieren mit Bundeszuschuss: Erste Pedelec-Lade-Station für Jülich (1)

Stadtwerke und Stadt realisieren mit Bundeszuschuss: Erste Pedelec-Lade-Station für Jülich (2)

Kirchgracht in Barmen gesperrt

23. Oktober bis voraussichtlich 10. November

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 06.07.2015 | © 2017