Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Kabarett & Comedy

Das Kulturbüro Jülich und Kultur im Bahnhhof e.V. präsentieren die neue Kleinkunstreihe in Jülich

   

Mi. 30.11.2016
Bernhard Hoëcker: So Liegen Sie Richtig Falsch

Unaufhaltsam und ohne Umwege geht Philanthrop Bernhard Hoëcker wieder auf seine Mitmenschen zu. Auf typisch hoëckereske Art widmet er sich deren Denkstrukturen, dreht und wendet diese im Scheinwerferlicht, klopft ab, bohrt nach, analysiert – und hilft der Welt wie immer auf die Sprünge, natürlich nie auf direktem Weg. Dies kann übrigens Bahnreisende, Freibadbesucher und Comedyfans gleichermaßen betreffen.

Seit Menschengedenken sind Gott und die Welt ein Thema. Hoëcker geht einen Schritt weiter. Gott und der Welt sei Dank! Er läßt sich den ein oder anderen Lapsus diesseits und jenseits des göttlichen Horizonts auf der analytischen Zunge zergehen, enttarnt die aberwitzigsten Wahrnehmungsverzerrungen und schreckt noch nicht einmal davor zurück, der Evolution ihre Fehler vorzuhalten. Irrgänge sind Programm und Bernhard Hoëcker assistiert beim Entheddern – garantiert immer garniert mit einem guten Ratschlag.

Wer will sich das schon entgehen lassen – oder wollen Sie richtig falsch liegen?

MI 30|11
Stadt Jülich / Kulturbüro & Kultur im Bahnhof e.V. | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr| Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK 17€ zzgl. Geb. / AK: 20 € | VVK: Buchhandlung Fischer
Online Karten

         Bernhard Hoecker blickt in die Höhe
  

MI. 01.02.2017
René Steinberg: Irres ist menschlich

Unsere moderne Welt wird organisiert, rationalisiert, optimiert – aber wird sie auch menschlicher? Und was ist das überhaupt? Mutig, tiefgehend, aber vor allem puppenlustig stellt Rene Steinberg in seinem neuen Kabarettprogramm die entscheidende Frage: was ist der Mensch? Was treibt ihn an? Warum kann er sich nicht merken, ob er jetzt das Bügeleisen ausgestöpselt hat? Wieso vergessen Männer ihre Frauen auf Autobahnraststätten? Wie oft fragt sich Angela Merkel, was sie überhaupt hier wollte?
Steinberg erkennt: in einer Welt, die immer perfekter zu sein glaubt, ist gerade das Unperfekte unsere stärkste Kompetenz. Schließlich wurde Penicillin nur entdeckt, weil das Labor nicht aufgeräumt wurde! Und eine politische Dimension hat es schließlich auch. Steinberg ist sich sicher: Menschen, die über sich selber lachen können, wählen keine populistischen Hetzer.

P.S.: wenn Sie kommen,... schauen sie bitte vorher zuhause sicherheitshalber nach, ob das Bügeleisen auch wirklich ausgestöpselt ist. Und passen sie auf ihre Frau auf, wenn sie vorher noch Tanken.

MI 01|02|2017
Stadt Jülich / Kulturbüro & Kultur im Bahnhof e.V. | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr| Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK 17€ zzgl. Geb. / AK: 20€ | VVK: Buchhandlung Fischer| Online-Karten

 

          René Steinberg
   
Mi. 29.03.2017
Wall StreeTheatre: Frog 'n' Chips
mit Herr „Schulze und Herr Schröder"

Perfekt gekleidet in Anzug und Krawatte, herausgeputzt mit Pomade, Hornbrille und Sockenhalter, betreten Herr Schultze und Herr Schröder die Bühne. So präsentiert das Wall StreetTheatre in seinen Programmen die beiden schrägen aber immer liebenswerten Charaktere Herr Schultze und Herr Schröder. Eine explosive Mischung aus trockenstem englischem Humor, exzentrischem Mimenspiel und einer Prise Artistik garantiert witzige Shows im ganz eigenem Stil. Rasant, schelmisch und höchst skurril. In ihrer neuen Show Frog ´n´ Chips sind die beiden english Gentlemen „Herr Schultze und Herr Schröder" nicht mehr allein auf der Bühne. Denn der etwas vorlaute aber aberwitzige Franzose, Froschcois le Frog, hat bei ihnen Asyl gefunden.

Unweigerlich entfacht sich ein Schlagabtausch um englische und französische Traditionen und Klischees.
God save the Queen contra Vive la France!

MI 29|03|2017
Stadt Jülich / Kulturbüro & Kultur im Bahnhof e.V. | Kulturbahnhof Jülich | Behinn: 20:00 Uhr| Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK 17€ zzgl. Geb. / AK: 20€ | VVK: Buchhandlung Fischer| Online-Karten

 

 

Magier auf der Bühne 

 

   
Fr. 12.05.2017
Nessi Tausendschön: Die wunderbare Welt der Amnesie

Frau Tausendschön hat schon immer zu ihren Eltern gesagt: „Solange ihr den Tisch über meine Füße stellt, wird gemacht, was ich sage." Das sahen die Eltern natürlich schnell ein und finanzierten ihr eine Ausbildung an der Kabarettakademie in Leer und einem Workshop im Chansonettencamp Schkopau.

Sie ist ein Naturereignis: Wenn Nessi Tausendschön die Bühne betritt, gerät bei so manchem Zuschauer das Blut in Wallung vor Erstaunen. Diese Stimme, mit der sie provoziert und parodiert, spricht, spielt und singt, ein Organ, das tremolierend jede Amsel in den Schatten stellt. Und diese Energie, mit der sie das Publikum mitnimmt zu Kabarett und Comedy, Musik und großem Theater, zu anarchischem Unsinn und Spielfreude. Sie ist ein Original, unverwechselbar und charismatisch. Die Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises präsentiert ihr Programm "Die wunderbare Welt der Amnesie". Eines ist sicher: Sie werden lachen!

Madame Tausendschön schenkt uns einen wunderbar energiegeladenen, ekstatischen Abend, um die Menschen zu entzücken und sich an ihnen zu reiben, ihnen gepfefferte Texte und wunderbare Songs überzustülpen, mit denen sie nicht gerechnet haben.

FR 12|05|2017
Stadt Jülich / Kulturbüro & Kultur im Bahnhof e.V. | Kulturbahnhof Jülich | Behinn: 20:00 Uhr| Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK 17€ zzgl. Geb. / AK: 20€ | VVK: Buchhandlung Fischer| Online-Karten

 

 

    Nessi Tausendschön, mit Gitarre, Schuh richtend

 

Fr. 22.09.2017
Henning Schmidtke: Hetzkasper - zu blöd für Burnout

Noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie heute, und doch hetzen wir durch's ganze Leben. Wir hetzen zur Arbeit, zum Sport, zum Yoga. Unser Wappentier ist kein Adler, sondern der frühe Vogel, der den Wurm fängt, Symbol der freiwilligen Volks-Verhetzung. Oft rennt uns die Zeit davon. “Soll sie doch”, sagt Henning Schmidtke, “lassen wir ihr ruhig mal einen Vorsprung. Die wird sich noch umgucken”. Der Klaviervirtuose präsentiert ein entschleunigtes Kabarett-Programm über den Stoff, aus dem das Leben ist: die Zeit. Henning Schmidtke macht sich lustig über den Hetzkasper in uns allen. Und erkundet in seinen Liedern auch die Geheimnisse der Zeit, die Vergänglichkeit unseres Daseins und das Gefühl von Ewigkeit (keine Angst, so lange dauert das nicht). Dafür hat er für sich einen ganz eigenen Stil ausdrucksstarker komplexer Musik gefunden, der eher jazzigen und klassischen Kompositionen ähnelt als der traditionellen Kabarett-Musik. Dieses Programm ist zeitlos schön und Uhr-komisch. 100 Freuminuten inklusive. (Die Lektüre dieses Textes kostete ca. 1 Minute Ihrer Lebenszeit.)

FR 22|09|2017
Stadt Jülich / Kulturbüro & Kultur im Bahnhof e.V.  Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr| Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK 17€ zzgl. Geb. / AK: 20 €  VVK: Buchhandlung Fischer 
Online-Karten
 

 

So. 29.10.2017
Christian Ehring: Keine weiteren Fragen

Er ist der Mann, der Erdogan ärgerte. Ein Beitrag in Christian Ehrings Satiresendung „extra3“ brachte im März 2016 den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass er den deutschen Botschafter einbestellte. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt. Sein Solo „Keine weiteren Fragen“ ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch. Und darum geht’s: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen? Bitte lachen Sie vorsichtig.

SO 29|10|2017
Stadt Jülich / Kulturbüro & Kultur im Bahnhof e.V. | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr| Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK 17€ zzgl. Geb. / AK: 20 € | VVK: Buchhandlung Fischer
Online Karten

 

 Portrait des Künstlers

MI 06.12.2017
Tina Teubner: Stille Nacht bis es kracht

Weihnachten kommt. Ob wir wollen oder nicht. Wir können es lieben, wir können es hassen - der Erwartungsdruck bleibt. Grund genug, sich gründlich vorzubereiten. Tina Teubner, studierte Melancholikerin mit starker Tendenz zu humorvollen Lösungen, weiß: Wer den Weihnachts-GAU in all seinen Varianten schon vorher durchgespielt hat, ist gewappnet für das Fest der Liebe. Schenken, Essen, Trinken, Liedgut - und das alles im Angesicht des Erlösers: Diesen Wahnsinn übersteht nur, wer darüber lachen kann. Und wer selber kein Gedicht kennt, sollte wenigstens den Vortrag der Anderen stören. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe. So böse wie die geheimsten Wünsche. Und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Das müssen Sie gesehen haben.

MI 06|12|2017
Stadt Jülich / Kulturbüro & Kultur im Bahnhof e.V.  Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr| Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK 17€ zzgl. Geb. / AK: 20 €  VVK: Buchhandlung Fischer
Online Karten

 

 Künstlerin im Winterfell

Weitere Informationen unter 0241/63-284 oder kulturbuero@juelich.de

 

 

 

36 363 001 01 543 1005

Verkehrsschilder gestohlen

Streckensicherung für die Tour de France

Schattenspiel – Workshop zur Ren Rong-Ausstellung

„Wir freuen uns auf die Tour“ (1)

Endspurt bei den Vorbereitungen bei der Stadt Jülich

„Wir freuen uns auf die Tour“ (2)

Endspurt bei den Vorbereitungen bei der Stadt Jülich

Stadtkasse geschlossen

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 25.01.2017 | © 2017