Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Klimaschutzpreis 2016

2.500 Euro Preisgelder für Jülicher Umwelt- und Klimaschutzprojekte zu gewinnen

Bereits zum dritten Mal loben RWE, die Entwicklungsgesellschaft indeland sowie die Stadt Jülich den Klimaschutzpreis aus. Mit dem Wettbewerb werden besondere Leistungen im Umwelt- und Klimaschutz honoriert. Für die besten Projekte, Ideen und Aktivitäten stehen insgesamt 2.500 Euro an Preisgeldern zur Verfügung.

Teilnehmen können alle Jülicher Bürgerinnen und Bürger, Personengruppen sowie Schulen, Kindertagesstätten, Vereine, Institutionen oder Firmen, die in der Stadt Jülich ansässig sind.

Das Spektrum der preiswürdigen Wettbewerbsbeiträge ist sehr vielfältig gehalten. Gesucht werden Projekte die:

  • effektiv Energie einsparen – zum Beispiel mit einer wirksamen Dämmung, innovativer Technik zum intelligenten Heizen und Lüften, Stromerzeugung aus regenerativen Energien, einer besonders wirtschaftlichen und sparsamen LED Beleuchtung...
  • umweltbeeinträchtigungen reduzieren – zum Beispiel durch modernen Lärmschutz, klimaschonende Mobilität, Maßnahmen und Strategien zur CO2-Reduzierung oder zur Verbesserung der Wasserqualität, eine bessere Abfallbeseitigung, Renaturierungsprojekte...
  • die Umwelt spürbar und nachhaltig verbessern – zum Beispiel durch das Anlegen von Grün- und Erholungszonen, Biotope und Refugien für heimische Tiere und Pflanzen, umweltorientierte Wohn- und Arbeitsbereiche...
  • zur Umweltbildung beitragen – zum Beispiel mit Ausstellungen, Dokumentationen, Film- und Videoprojekten, Umwelt-/ Klimaschutz-Aktionstagen...

Wichtig ist jeweils der lokale Bezug zu Jülich. Umwelt- und Klimaschutzprojekte, für die es keine Förderprogramme gibt und die durch aktives Engagement und gemeinschaftliche Zusammenarbeit realisiert werden konnten, werden besonders zur Teilnahme ermutigt. Die eingereichten Aktivitäten können noch in der Planung, gerade in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein.

Die Teilnahme ist einfach: Beschreiben Sie Ihr Projekt aussagekräftig auf maximal drei DIN A4 Seiten und fügen Sie gerne Fotos, Skizzen oder Bilder zur weiteren Veranschaulichung an. Mit der Abgabe der Unterlagen erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass ihre Arbeiten gegebenenfalls veröffentlicht werden.

Klimaschutzpreis 2016Senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2016 an:
Stadt Jülich
Klimaschutzpreis 2016
Große Rurstraße 17
52428 Jülich

Informationen:
Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie bitte den Klimaschutzmanager der Stadt Jülich
Herrn Sebastian Ross
Tel.: 02461 63-267
E-Mail: SRoss@juelich.de

Weitere Informationen zum Klimaschutzpreis 2016 finden Sie zudem unter:
www.rwe-klimaschutzpreis.de

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg!

Verdi Quartett – Streichquartette von Britten, Sirmen und Vaughan Williams

Samstag, 27. Mai 2017, 19.30 Uhr, Museum Zitadelle Jülich

KiTa RAPPELKISTE ist Aktiv fürs Klima

Kino: A United Kingdom

29. Mai, 20 Uhr, Kuba

„Dialoge der Weltkulturen“ sichtbar gemacht (1)

Ausstellung mit Werken von Ren Rong feierlich eröffnet

„Dialoge der Weltkulturen“ sichtbar gemacht (2)

Ausstellung mit Werken von Ren Rong feierlich eröffnet

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 21.06.2016 | © 2017