Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Masterplan indeland 2030

Wie soll das indeland der Zukunft aussehen? Wie wird sich das künftige Wohnen und Arbeiten gestalten? Wie können neue Gewerbebetriebe angesiedelt und neue Einwohner gewonnen werden? Mit diesen und anderen zentralen Fragen setzt sich der Masterplan indeland 2030, der stetig weiterentwickelt und fortgeschrieben wird, jetzt und zukünftig auseinander.

Der Masterplan indeland 2030 bildet einen interkommunalen Orientierungsrahmen für den anstehenden Strukturwandel und bereitet planerisch die notwendigen Voraussetzungen dieses Prozesses vor.

Er formuliert eine Perspektive und Leitlinien für die Region. Er dient der interkommunal abgestimmten gemeinsamen Entwicklung im indeland und ist insofern ein Beitrag zur Identitätsstiftung. Er kann nicht nur eine Grundlage für die Abstimmung der gemeindlichen Flächennutzungspläne untereinander sowie eine Vorarbeit für einen künftigen gemeinsamen Flächennutzungsplan der indeland-Kommunen sein, er kann auch als informeller langfristiger Entwicklungsplan eigenständige Wirksamkeit entfalten.

Der Masterplan bietet überdies die Chance, lokale Entwicklungsvorstellungen und externe Impulse abzustimmen, zu koordinieren, zu bündeln, strukturwirksame Projekte an geeigneten Standorten zu entwickeln und als Gesamtkonzept eine tragfähige Grundlage für Fördermittelanträge und zur Lenkung privater Investitionen zu schaffen.

Fünf Leitlinien bereiten die spätere Umsetzung vor.

  • Wohn- und Arbeitsbevölkerung dauerhaft an das indeland binden.
  • Den wirtschaftlichen, sozialen und landschaftlichen Strukturwandel in Folge der Beendigung des Braunkohlentagebaues vorausschauend beeinflussen.
  • Die Potenziale der Forschungs- und Bildungslandschaft indeland im Kontextder Euregio Maas-Rhein nachhaltig fortentwickeln.
  • Modellregion für ressourceneffizientes Wirtschaften.
  • Aufbau einer zukunftsweisenden, ressourceneffizienten und umweltschonenden

Infrastruktur
Die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH hat das Büro BKR Aachen Noky & Simon mit der Erarbeitung des Masterplanes indeland 2030 beauftragt. Der vorliegende Masterplan wurde in einer Rätekonferenz am 11.01.2016 in Niederzier von den indeland-Kommunen einstimmig verabschiedet und steht als PDF-Datei zur Verfügung Masterplan indeland 2030 vom 21.12.2015 (5 MB).


KiTa RAPPELKISTE ist Aktiv fürs Klima

Kino: A United Kingdom

29. Mai, 20 Uhr, Kuba

„Dialoge der Weltkulturen“ sichtbar gemacht (1)

Ausstellung mit Werken von Ren Rong feierlich eröffnet

„Dialoge der Weltkulturen“ sichtbar gemacht (2)

Ausstellung mit Werken von Ren Rong feierlich eröffnet

Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Jülich

Jülich Magazin Nr. 10 vom 19.05.2017

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 20.01.2016 | © 2017