Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Rechtliche Grundlagen

Artikel 3 Absatz 2 Grundgesetz
„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung der Nachteile hin."

Gemeindeordnung NRW, § 5 Absatz 3
„Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt bei allen Vorhaben und Maßnahmen der Gemeinde mit, die die Belange von Frauen berühren oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann und die Anerkennung ihrer gleichberechtigten Stellung in der Gesellschaft haben.

Gesetz zur Gleichstellung von Männern und Frauen für das Land Nordrhein-Westfalen Landesgleichstellungsgesetz – LGG
Dieses Gesetz dient der Verwirklichung des Verfassungsauftrags zur tatsächlichen Gleichberechtigung von Mann und Frau im kommunalen Bereich. Es enthält konkrete Vorschriften zur Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen im öffentlichen Dienst, Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Stärkung der Position der Gleichstellungsbeauftragten.

Betriebsveranstaltung der Stadt Jülich

Straßenverkehrsamt am 21. September kurz geschlossen

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

21. September, 18 Uhr, Großer Saal im Neuen Rathaus

10. Seniorentag des Jülicher Seniorenbeirats

Rund um das Alter

Öffnungszeiten Standesamt

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 07.07.2015 | © 2017