Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Am Sonntag, dem 24. September 2017, findet die Bundestagswahl statt.
Für die Durchführung dieser Wahl werden in den Wahlvorständen viele Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Das Wahlamt der Stadt Jülich ruft deshalb bereits jetzt dazu auf, sich als freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zu melden.

Als Mitglied des Wahlvorstandes haben Sie die Gelegenheit, Demokratie hautnah zu erleben, bei der Entscheidung der Zukunft der Bundesrepublik Deutschland selbst mitzuwirken und dabei neue Menschen kennenzulernen!

Voraussetzung

Wahlhelfer kann sein, wer am Wahltag mindestens 18 Jahre alt ist, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und seit mindestens 3 Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung inne hat oder sich gewöhnlich aufhält.

 

Zu den Aufgaben gehört es

  • Wahlbenachrichtigungen und Ausweise der Bürgerinnen und Bürger zu überprüfen.
  • Wahlberechtigungen mithilfe des Wählerverzeichnisses zu kontrollieren.
  • Wahlergebnis festzustellen.

Die Wahllokale sind am Sonntag, dem 24. September 2017, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer treffen sich morgens um 7.30 Uhr in ihrem Wahllokal und können einen Schichtdienst vereinbaren. Für die Mitarbeit in einem Wahlvorstand zahlt die Stadt Jülich ein "Erfrischungsgeld".

Wenn Sie Interesse haben, am 24. September 2017 in einem Wahlvorstand mitzuwirken, dann melden Sie sich bitte beim Wahlamt der Stadt Jülich unter Tel. 02461/63-375 bzw. per E-Mail wahlbuero@juelich.de oder Sie nutzen direkt das Anmeldeformular.

Wir sagen Danke!

Das Wahlamt der Stadt Jülich bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei allen Mitgliedern der Wahlvorstände, die durch ihren Einsatz die Durchführung der vergangenen Wahlen ermöglicht haben.

Wir suchen Dich!

Informationsnachmittag mit Dipl. Psychologin Sonja Eiden

Informationsnachmittag Dipl. Psychologin Sonja Eiden

Kapuzinerstraße weiterhin gesperrt

Kulturrucksackkino startet mit Jugend ohne Gott

Die deutsche Version von Tribute von Panem

Neues Buch über Jülicher Herzog Wilhelm V. „trägt Schätze in die Welt“ (1)

Sammelband mit neuen Erkenntnissen ist auf aktuellem Forschungsstand und schließt bisher vermisste historische Lücke

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 30.06.2017 | © 2017