Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Wandern auf der Sophienhöhe

Unweit des Jülicher Ortsteils Stetternich befindet sich das durch den Braunkohletagebau Hambach entstandene Freizeit- und Erholungsgebiet der Sophienhöhe. Die Abraumhalde erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 13 qkm und überragt die ebene Jülicher Börde um 200 Meter.

Auf der seit 1978 forstlich rekultivierten Fläche erstreckt sich ein über 100 km langes Netz an Wanderwegen. Vorbei an Seen und Tümpeln führen insgesamt acht größere (Buchstabe A-H, 5-10 km) und drei kleinere (Nr. 1-3, 2-4 km) Wanderwege auf den Höhenzug der Sophienhöhe, auf dem sich ein Wildgehege, Aussichtspunkte und -türme befinden, die eine schöne Sicht auf die Jülicher Börde ermöglichen.
Der Römerturm öffnet den Blick in den Tagebau Hambach und bei klarem Wetter bis zu den Hängen der Eifel.
Wanderung des Eifelvereins auf der Sophienhöhe
 © Wolfgang Lang

Die Sophienhöhe befindet sich auf der römischen Route der Via Belgica, die zu Zeiten der Römer Köln mit der Atlantikküste verband. Historische Meilensteine an der Zufahrt zum Wanderparkplatz Stetternich, sind Zeugen dieser einst bedeutsamen Verbindung.

Download der Karte: Wanderwege auf der Sophienhöhe

Grafik: Bild Sophienhöhe (Copyright RWE Power)
© RWE Power Deutschland

Gelungene Kooperation zwischen Kita Sternschnuppe und Musikschule Jülich

Sprachen lernen durch Musik

„China German Story – Start from Taicang“

Eine Fotoausstellung im Rahmen der Städtepartnerschaft Jülich-Taicang

Klabubooking presents: Start A Revolution & Invoke & Monkey Breath

28. Juli, 20 Uhr, Kuba

Kino: Ein Kuss von Béatrice

24. & 25. Juli, jew. 20 Uhr, Kuba

Kino: Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde

24. & 25. Juli, jew. 17 Uhr, Kuba

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 06.08.2015 | © 2017