Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


29.05.2020 | Pressestelle (allgemein)

Jülich zeigt „Gesicht“

Bild: Bürgermeister Axel Fuchs präsentiert die neue „Jülich-Maske“ mit  der städtischen Skyline.
Bürgermeister Axel Fuchs präsentiert die neue „Jülich-Maske“ mit
der städtischen Skyline. Foto: Stadt Jülich/Gisa Stein

Mund-Nase-Schutz mit städtischer Skyline ab sofort erhältlich

Mittlerweile gehören sie zum Alltag vieler Menschen dazu: Mund-Nase-Schutz, Community- und Alltagsmasken. Wer mit der Maskenpflicht gleichzeitig ein „Statement“ für seine Stadt abgeben möchte, hat in Jülich ab sofort Gelegenheit dazu.

Die Stadt Jülich hat die Produktion von Mund-Nase-Masken mit der Jülicher Skyline in Auftrag gegeben, die ab heute an der Informationstheke des Neuen Rathauses in der Großen Rurstraße 17 und - sobald geöffnet - in der Tourist Information am Schlossplatz gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro abgegeben werden.

Die Masken sind doppellagig genäht, mit Ohrschlaufen versehen, einzeln verpackt und bei maximal 90 Grad waschbar. Zu sehen sind natürlich als markante Umrisse der Hexenturm, die Zitadelle, die Zuckerfabrik, Propsteikirche, das Forschungszentrum, das Alte Rathaus, der Hambacher Forst oder auch der Solarturm. Zunächst gibt es diese Masken in schwarz-weiß in limitierter Auflage. Bei ausreichend Interesse können weitere Auflagen umgesetzt werden.

„Die Jülicher Mund-Nase-Maske ist eine gute Möglichkeit, Verbundenheit mit der Stadt Jülich zu zeigen. Wir hoffen, dass die Jülicher Bürgerinnen und Bürger diese Gelegenheit nutzen, Werbung für ihre Heimatstadt zu machen. Immerhin wird die Stadt als historische Festungsstadt und moderne Forschungsstadt präsentiert - bildlich als Skyline aller wichtigen Gebäude“, so Bürgermeister Axel Fuchs, der zunächst den Teams des Ordnungsamtes für deren Kontrollgänge durch die Stadt diese Jülicher Masken zur Verfügung stellen wird.

„So lange die Maskenpflicht besteht, ist das eine gute Möglichkeit, sein Heimatgefühl für die Stadt Jülich zu zeigen. Dass der Bedarf groß ist, zeigte sich schon bei den Jülicher Autoaufklebern, die seit Jahren mit ebendieser Skyline erfolgreich ihren Weg gefunden haben“, bestätigt Gisa Stein vom Amt für Stadtmarketing und hofft, „dass die Bürgerinnen und Bürger mit der Jülicher Maske aus der Not eine Tugend machen.“

Biergarten Konzert im Kuba

Fluegge und Der Ole

Fundsachen

Januar - Juni 2020

Kino: La Palma

20. & 21. Juli, jew. 20 Uhr, Kuba

Kino: Mina und die Traumzauberer

20. & 21. Juli, jew. 17 Uhr, Kuba

Kino: Narziss und Goldmund

13. & 14. Juli, jew. 20 Uhr, Kuba

Stadt Jülich informiert

Klage gegen Sperrung der Badestelle am Barmener See

Eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Jülich

Wartungsarbeiten am 09.07.2020

Integrationsratswahl 2020

Die Politik in unserer Stadt mitgestalten

Eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Jülich

Reparaturarbeiten laufen

Jülich wird fair!

Jülich unterstützt die 17 Ziele für eine bessere Welt und will Fairtrade-Stadt werden


29.05.2020 | Pressestelle (allgemein)

Jülich zeigt „Gesicht“

Bild: Bürgermeister Axel Fuchs präsentiert die neue „Jülich-Maske“ mit  der städtischen Skyline.
Bürgermeister Axel Fuchs präsentiert die neue „Jülich-Maske“ mit
der städtischen Skyline. Foto: Stadt Jülich/Gisa Stein

Mund-Nase-Schutz mit städtischer Skyline ab sofort erhältlich

Mittlerweile gehören sie zum Alltag vieler Menschen dazu: Mund-Nase-Schutz, Community- und Alltagsmasken. Wer mit der Maskenpflicht gleichzeitig ein „Statement“ für seine Stadt abgeben möchte, hat in Jülich ab sofort Gelegenheit dazu.

Die Stadt Jülich hat die Produktion von Mund-Nase-Masken mit der Jülicher Skyline in Auftrag gegeben, die ab heute an der Informationstheke des Neuen Rathauses in der Großen Rurstraße 17 und - sobald geöffnet - in der Tourist Information am Schlossplatz gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro abgegeben werden.

Die Masken sind doppellagig genäht, mit Ohrschlaufen versehen, einzeln verpackt und bei maximal 90 Grad waschbar. Zu sehen sind natürlich als markante Umrisse der Hexenturm, die Zitadelle, die Zuckerfabrik, Propsteikirche, das Forschungszentrum, das Alte Rathaus, der Hambacher Forst oder auch der Solarturm. Zunächst gibt es diese Masken in schwarz-weiß in limitierter Auflage. Bei ausreichend Interesse können weitere Auflagen umgesetzt werden.

„Die Jülicher Mund-Nase-Maske ist eine gute Möglichkeit, Verbundenheit mit der Stadt Jülich zu zeigen. Wir hoffen, dass die Jülicher Bürgerinnen und Bürger diese Gelegenheit nutzen, Werbung für ihre Heimatstadt zu machen. Immerhin wird die Stadt als historische Festungsstadt und moderne Forschungsstadt präsentiert - bildlich als Skyline aller wichtigen Gebäude“, so Bürgermeister Axel Fuchs, der zunächst den Teams des Ordnungsamtes für deren Kontrollgänge durch die Stadt diese Jülicher Masken zur Verfügung stellen wird.

„So lange die Maskenpflicht besteht, ist das eine gute Möglichkeit, sein Heimatgefühl für die Stadt Jülich zu zeigen. Dass der Bedarf groß ist, zeigte sich schon bei den Jülicher Autoaufklebern, die seit Jahren mit ebendieser Skyline erfolgreich ihren Weg gefunden haben“, bestätigt Gisa Stein vom Amt für Stadtmarketing und hofft, „dass die Bürgerinnen und Bürger mit der Jülicher Maske aus der Not eine Tugend machen.“

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK