Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


06.12.2019 | Pressestelle (allgemein)

Kabarettreihe: Watt zum Lachen

Bild: Ingolf Lück
Ingolf Lück - Sehr erfreut. Fotograf: Chris Gonz

Eintrittskarten als Weihnachtsgeschenk

Lachen ist ein angeborenes emotionales Ausdrucksverhalten des Menschen, das nicht nur, aber vor allem in der Gemeinschaft mit Mitmenschen seine Wirkung entfaltet. Des Weiteren besagt eine alte Redewendung, dass Lachen die beste Medizin ist. Und tatsächlich: Prusten wir los, lockern wir verspannte Muskeln, unser Körper wird mit einer Extraportion Sauerstoff versorgt, und wir verbrennen sogar ein paar Kalorien. Wenn der Mensch lacht fühlt er sich gut!

Der Mensch lacht in den unterschiedlichsten Situationen. Vor allem jedoch wird lachen durch lustige oder erheiternde Situationen ausgelöst. Auch im kommendem Jahr 2020 möchte das Kulturbüro der Stadt Jülich in Kooperation mit dem Kulturbahnhof Jülich für lustige und erheiternde Abende mit der Kabarettreihe „Watt zum Lachen“ sorgen.

Wie in den Jahren zuvor wurde ein vielfältiges Programm aus Kabarettisten und Comedians zusammengestellt. Anka Zink, Dave Davis, Ingolf Lück, Christian Ehring, Moritz Netenjakob und René Steinberg werden dafür sorgen, dass das Lachen im Jahr 2020 nicht zu kurz kommt und das Publikum sich gut fühlt.

Also verschenken Sie doch zu Weihnachten ein Lachen!

Alle Informationen finden sie im Internet auf der Kulturbüro Seite (https://kulturbüro-jülich.de/) oder der Kulturbahnhof Seite ( https://kuba-juelich.de/). Die Eintrittskarten sind ab sofort bei der Buchhandlung Thalia, auf der Internetseite und im Kulturbüro (Frau Klingebiel, Tel.: 02461 63243) erwerbbar.

Bilder (PDF)

Coronavirus-Fälle auf dem Jülicher Obsthof

Stand: 08.08.2020

Gewerbeamt und Fundbüro geschlossen

10. - 14. August 2020

Revier-Tour der Zukunftsagentur macht Halt in Jülich

8. August 2020, 9 - 10.30 Uhr, Marktplatz in Jülich

Biergartenkonzert

Indie Provinz live auf der Biergarten-Bühne

Corona-Fälle auf Jülicher Obsthof

Stand: 05.08.2020

Jülich wächst durch Zuwanderung vor allem in der Kernstadt

Stadt Jülich veröffentlicht neueste Bevölkerungszahlen im Demografiebericht 2020

Kino: Parasite

10. & 11. August, jew. 20 Uhr, Kuba

Neue Fahrpläne im Schülerspezialverkehr

Einige Fahrpläne haben sich leicht geändert

Einkauf auf dem Wochenmarkt

Bitte Mund-Nase-Bedeckung nicht vergessen

„Wasser marsch!“ für durstige Stadtbäume

Feuerwehr unterstützt städtischen Bauhof: „Jeder Baum freut sich über jeden Tropfen!“


06.12.2019 | Pressestelle (allgemein)

Kabarettreihe: Watt zum Lachen

Bild: Ingolf Lück
Ingolf Lück - Sehr erfreut. Fotograf: Chris Gonz

Eintrittskarten als Weihnachtsgeschenk

Lachen ist ein angeborenes emotionales Ausdrucksverhalten des Menschen, das nicht nur, aber vor allem in der Gemeinschaft mit Mitmenschen seine Wirkung entfaltet. Des Weiteren besagt eine alte Redewendung, dass Lachen die beste Medizin ist. Und tatsächlich: Prusten wir los, lockern wir verspannte Muskeln, unser Körper wird mit einer Extraportion Sauerstoff versorgt, und wir verbrennen sogar ein paar Kalorien. Wenn der Mensch lacht fühlt er sich gut!

Der Mensch lacht in den unterschiedlichsten Situationen. Vor allem jedoch wird lachen durch lustige oder erheiternde Situationen ausgelöst. Auch im kommendem Jahr 2020 möchte das Kulturbüro der Stadt Jülich in Kooperation mit dem Kulturbahnhof Jülich für lustige und erheiternde Abende mit der Kabarettreihe „Watt zum Lachen“ sorgen.

Wie in den Jahren zuvor wurde ein vielfältiges Programm aus Kabarettisten und Comedians zusammengestellt. Anka Zink, Dave Davis, Ingolf Lück, Christian Ehring, Moritz Netenjakob und René Steinberg werden dafür sorgen, dass das Lachen im Jahr 2020 nicht zu kurz kommt und das Publikum sich gut fühlt.

Also verschenken Sie doch zu Weihnachten ein Lachen!

Alle Informationen finden sie im Internet auf der Kulturbüro Seite (https://kulturbüro-jülich.de/) oder der Kulturbahnhof Seite ( https://kuba-juelich.de/). Die Eintrittskarten sind ab sofort bei der Buchhandlung Thalia, auf der Internetseite und im Kulturbüro (Frau Klingebiel, Tel.: 02461 63243) erwerbbar.

Bilder (PDF)

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK