Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


12.10.2018 | Pressestelle (allgemein)

Kino: Drei Zinnen (Filmfrühstück)

Bild: Der achtjährige Tristan (liegt auf einem Felsen), Aaron (Freund der Mutter) lehnt an dem Felsen. Die beiden schauen sich an.
Foto: © Rohfilm Productions 2017

17. Oktober, 9.30 Uhr, Kuba

Drama | Deutschland, Italien 2017 | FSK: ab 12 | 100 Min. | 17.10.2018 | 09:30 (Frühstück) | Reservierung zwingend erforderlich: 02461-346 643 oder online im Ticketshop | 10 Euro (inkl. Frühstück)

Regie:Jan Zabeil | Darsteller: Alexander Fehling, Bérénice Bejo, Arian Montgomery

Seit zwei Jahren sind Aaron und seine französische Freundin Lea ein Paar. Und da ist Tristan, Leas achtjähriger Sohn, der sowohl bei ihnen als auch bei seinem leiblichen Vater aufwächst. Das Paar plant, mit dem Jungen nach Paris umzuziehen, davor sollen die gemeinsamen Ferien in einer abgelegenen Hütte in den Dolomiten Aaron und Tristan noch näher zusammenbringen und eine neue Familie aus den Dreien machen. Aaron nähert sich dem Jungen liebevoll, doch als er diesen für sich gewinnen kann, wächst Tristans Zerrissenheit zwischen ihm und seinem Vater, der auch im Urlaub durch regelmäßige Anrufe ständig präsent ist. Lea versucht zu schlichten, während Aaron immer weniger in der Lage ist, diesen Konflikt in ihrem Beisein auszutragen. Als Aaron und Tristan bei einer hochalpinen Bergtour voneinander getrennt werden und undurchdringlicher Nebel aufzieht, scheint eine Katastrophe unabwendbar.

Mit Drei Zinnen inszeniert Regisseur und Autor Jan Zabeil ein gefühlvolles Drama, das sich zum packenden Überlebenskampf steigert. Dabei beobachtet er besonders die ambivalenten Emotionen innerhalb einer modernen Familienkonstellation. Auch das herausragende Spiel aller drei Darsteller macht diesen außergewöhnlichen Film zu einem wahren Kinoereignis.

Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Jülich. 

https://www.kuba-juelich.de/

Erfolgreicher Abschluss des Förderprogramms „Klimaschutz durch Radverkehr“

Projektpartner: Stadt Jülich, Stadtwerke Jülich und Forschungszentrum Jülich

Kino: Christopher Robin

15. & 16. Oktober, jew. 17 Uhr, Kuba

Kino: Drei Zinnen (Filmfrühstück)

17. Oktober, 9.30 Uhr, Kuba

Kino: Kindeswohl

15. & 16. Oktober, jew. 20 Uhr, Kuba

Kino: Papst Franzikus – Ein Mann seines Wortes

21. Oktober, 18 Uhr + Zusatzvorstellung am 24. Oktober, 20 Uhr, Kuba

Konzert: F!ASKO - Laut und Ungebremst im KuBa, Jülich

19. Oktober, 20 Uhr, Kuba

Das Alter ist eine bunte, lebendige Phase

Fazit eines fröhlichen, besinnlichen, kreativen und leckeren Seniorentags

Jülicher setzen ein Zeichen gegen Mobbing mit Carsten Stahl

Die Jugendlichen des Jugendtreffs Roncallihaus holten Carsten Stahl nach Jülich

Hip Hop in den Herbstferien

Workshop ab 10 Jahre mit zweifachem deutschen Meister im Hip Hop

Sprachenwoche an der VHS – Intensivkurse zum Auffrischen und Vertiefen

15. - 19. Otober


12.10.2018 | Pressestelle (allgemein)

Kino: Drei Zinnen (Filmfrühstück)

Bild: Der achtjährige Tristan (liegt auf einem Felsen), Aaron (Freund der Mutter) lehnt an dem Felsen. Die beiden schauen sich an.
Foto: © Rohfilm Productions 2017

17. Oktober, 9.30 Uhr, Kuba

Drama | Deutschland, Italien 2017 | FSK: ab 12 | 100 Min. | 17.10.2018 | 09:30 (Frühstück) | Reservierung zwingend erforderlich: 02461-346 643 oder online im Ticketshop | 10 Euro (inkl. Frühstück)

Regie:Jan Zabeil | Darsteller: Alexander Fehling, Bérénice Bejo, Arian Montgomery

Seit zwei Jahren sind Aaron und seine französische Freundin Lea ein Paar. Und da ist Tristan, Leas achtjähriger Sohn, der sowohl bei ihnen als auch bei seinem leiblichen Vater aufwächst. Das Paar plant, mit dem Jungen nach Paris umzuziehen, davor sollen die gemeinsamen Ferien in einer abgelegenen Hütte in den Dolomiten Aaron und Tristan noch näher zusammenbringen und eine neue Familie aus den Dreien machen. Aaron nähert sich dem Jungen liebevoll, doch als er diesen für sich gewinnen kann, wächst Tristans Zerrissenheit zwischen ihm und seinem Vater, der auch im Urlaub durch regelmäßige Anrufe ständig präsent ist. Lea versucht zu schlichten, während Aaron immer weniger in der Lage ist, diesen Konflikt in ihrem Beisein auszutragen. Als Aaron und Tristan bei einer hochalpinen Bergtour voneinander getrennt werden und undurchdringlicher Nebel aufzieht, scheint eine Katastrophe unabwendbar.

Mit Drei Zinnen inszeniert Regisseur und Autor Jan Zabeil ein gefühlvolles Drama, das sich zum packenden Überlebenskampf steigert. Dabei beobachtet er besonders die ambivalenten Emotionen innerhalb einer modernen Familienkonstellation. Auch das herausragende Spiel aller drei Darsteller macht diesen außergewöhnlichen Film zu einem wahren Kinoereignis.

Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Jülich. 

https://www.kuba-juelich.de/