Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Pressemitteilungen


26.09.2022 | Pressestelle (allgemein)

Kino mit Filmfrühstück: Bettina

Bild: Bettina steht singend vor einem Mikrofon.
Foto: © Jörg Möller

29.09.2022, 9.30 Uhr, Kuba

Dokumentation, Musik | Deutschland 2022 | FSK: o.A. | 107 Min. | 09:30 (Frühstück) | Reservierung zwingend erforderlich: 02461-346 643 oder online im Ticketshop | 12 Euro (inkl. Frühstück)

Regie: Lutz Pehnert

Bettina Wegner, geboren 1947 in Westberlin, aufgewachsen in Ostberlin, mit 36 Jahren ausgebürgert, seither „entwurzelt“. Der Werdegang der Liedermacherin gehört zu den spannendsten Lebensläufen des 20. Jahrhunderts. Es ist der Weg von einem Kind, das Stalin glühend verehrte, über eine hoffnungsfrohe Teenagerin, die mit ihren eigenen Liedern eine Gesellschaft mit bauen möchte, hin zu einer beseelten Künstlerin mit einer unerschütterlichen humanistischen Haltung. So heroisch das klingt, so irre und aberwitzig, mühevoll und traurig, hingebungsvoll und vergeblich ist es in den vielen Dingen des Lebens, die zwischen den Liedern eine Biografie ausmachen. Davon erzählt Bettina Wegner, davon erzählt der Film. Bettina Wegners Leben ist zugleich die Geschichte eines Jahrhunderts; es steckt in ihren Knochen, ihrer Seele, ihren Gedanken – und in ihren Liedern.

Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Jülich.

https://www.kuba-juelich.de/

„Senioren ins Netz“ jetzt im Quartierszentrum Jülich-Heckfeld

An der Lünette 7 (Pfarrheim St. Rochus)

Aktionsprogramm Kommune – Frauen in die Politik

Parteiübergreifender Stammtisch für Frauen

Alte Bilder, neuer Blick

Eine Führung im Dialog mit dem Künstler Heiner Altmeppen

Bundesweiter Warntag

Donnerstag, 8. Dezember 2022, 11 Uhr

Bilder aus Jülich

Vor und nach der Zerstörung

Kino: Tenor: Eine Stimme – Zwei Welten

05.12.2022, 20 Uhr, Kuba

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

07.12.2022, 18 Uhr, Großer Saal im Neuen Rathaus

Stadtverwaltung Jülich wegen Personalversammlung geschlossen

14.12.2022, ab 13 Uhr

Entwicklungsgesellschaft indeland holt umfassendes Meinungsbild ein

Umfrage im indeland

Notwendige Reinigungen und Reparaturen werden durchgeführt:

Hallenbad schließt vom 12. bis 26. Dezember


26.09.2022 | Pressestelle (allgemein)

Kino mit Filmfrühstück: Bettina

Bild: Bettina steht singend vor einem Mikrofon.
Foto: © Jörg Möller

29.09.2022, 9.30 Uhr, Kuba

Dokumentation, Musik | Deutschland 2022 | FSK: o.A. | 107 Min. | 09:30 (Frühstück) | Reservierung zwingend erforderlich: 02461-346 643 oder online im Ticketshop | 12 Euro (inkl. Frühstück)

Regie: Lutz Pehnert

Bettina Wegner, geboren 1947 in Westberlin, aufgewachsen in Ostberlin, mit 36 Jahren ausgebürgert, seither „entwurzelt“. Der Werdegang der Liedermacherin gehört zu den spannendsten Lebensläufen des 20. Jahrhunderts. Es ist der Weg von einem Kind, das Stalin glühend verehrte, über eine hoffnungsfrohe Teenagerin, die mit ihren eigenen Liedern eine Gesellschaft mit bauen möchte, hin zu einer beseelten Künstlerin mit einer unerschütterlichen humanistischen Haltung. So heroisch das klingt, so irre und aberwitzig, mühevoll und traurig, hingebungsvoll und vergeblich ist es in den vielen Dingen des Lebens, die zwischen den Liedern eine Biografie ausmachen. Davon erzählt Bettina Wegner, davon erzählt der Film. Bettina Wegners Leben ist zugleich die Geschichte eines Jahrhunderts; es steckt in ihren Knochen, ihrer Seele, ihren Gedanken – und in ihren Liedern.

Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Jülich.

https://www.kuba-juelich.de/

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK