Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


07.09.2021 | Pressestelle (allgemein)

Nachhaltiges Leben in Jülich: Ergebnisse des Bürgerrats werden bei Bürger-Café vorgestellt

Bild: QR-Code zur Anmeldung für das Bürger-Café
QR-Code zur Anmeldung für das Bürger-Café

Einladung zum Bürger-Café in Jülich am 16.09.2021

„… unsere Ernährung nachhaltig gestalten, Verpackung vermeiden, die Artenvielfalt fördern… Wie können wir in Jülich zu einem nachhaltigen Lebensstil beitragen?“ Zu diesem Thema kam am 3. und 4. September eine zufällig ausgewählte Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Jülich zusammen, um zu diskutieren und Vorschläge zu entwickeln. Am 16. September stellt der Jülicher Bürgerrat seine Ergebnisse allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Fachleuten, Politikerinnen und Politikern im Rahmen eines öffentlichen Bürger-Cafés vor und übergibt diese an die Stadt Jülich.

Jülich will sich zu einer modernen, nachhaltigen und zukunftsfähigen Stadt wandeln. Dazu gehören u. a. attraktive, naturnahe Grün- und Freiflächen, wo sich Jung und Alt gerne aufhalten, kurze Wege, die einfach zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen sind, hochwertige, regionale Lebensmittel in den Geschäften. Damit möchte die Stadt zum Strukturwandel und zum Klimaschutz beitragen. Dieser Wandel gelingt nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in Jülich. Doch wie gelingt ein nachhaltiger Lebensstil mit Freude und Leichtigkeit? Die Kommune möchte wissen, wie sie dabei bestmögliche Unterstützung bieten kann. Verschiedene Konzepte für Nachhaltigkeit, Mobilität und ein integriertes Handlungskonzept für die Innenstadt werden bereits erstellt. Nun haben Bürgerinnen und Bürger konkrete Hinweise und Wünsche entwickelt, wie ein nachhaltiges Leben in Jülich aussehen kann und was sie sich an Unterstützung wünschen.

Dafür lud die Stadt 12 zufällig ausgewählte Personen zu einem Bürgerrat ein, die mit ihren Vorschlägen und Beiträgen den Wandel der Stadt mitgestalten. Die Stadt Jülich arbeitet hierbei mit der Ruhr-Universität Bochum (Centrum für Umweltmanagement, Ressourcen und Energie/CURE) und der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER Rheinland des Forschungszentrums Jülich (FZJ) zusammen.

Die Ergebnisse des Jülicher Bürgerrats werden allen anderen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Fachleuten, Politikerinnen und Politikern in einem Bürger-Café vorgestellt und dem Bürgermeister Axel Fuchs übergeben. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Ergebnisse gemeinsam zu diskutieren: Was gefällt Ihnen an den Vorschlägen, was möchten Sie ergänzen? Wenn Sie am Bürger-Café am 16. September teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 14. September hier an: biooekonomierevier.de/buergercafe_juelich. Die Plätze sind begrenzt.

Datum: 16. September 2021

Uhrzeit: 18:30 – 21:00 Uhr

Ort: Pädagogisches Zentrum – Gymnasium Zitadelle Jülich

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme nur unter Beachtung der 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) möglich ist.

Der Beteiligungsprozess läuft im Rahmen der Entwicklung einer Modellregion zur nachhaltigen Bioökonomie und wird von der Initiative BioökonomieREVIER koordiniert. Das unabhängige Projekt wird finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Weitere Informationen zum Beteiligungsprozess BioökonomieREVIER finden Sie auf der Online-Beteiligungsplattform: www.dialog.biooekonomieREVIER.de

Advent-Impfaktion in der Schirmerschule

Freitag, 3. Dezember 2021, 12 – 18 Uhr

Dorfentwicklungskonzept (DEK) – Terminverschiebung

Abendveranstaltungen in Merzenhausen, Daubenrath und Kirchberg im kommenden Jahr

Aktualisierung der Haltestellen des Impfbusses

25.11. - 05.12.2021

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für den Seniorenmittagstisch

im Stadtteilzentrum Jülich Nordviertel gesucht

Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Bau

02.12.2021, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten

Kino: Die Feuerzangenbowle

04.12.2021, 10 Uhr, Kuba

Kino: Nurejew – The White Crow

02.12.2021, Kino am Vormittag (10 Uhr, Einlass: 9:30 Uhr) (ohne Frühstück)

Kino: Töchter

29. und 30.11.2021, jeweils 20 Uhr, Kuba

Kulturgut dauerhaft erhalten. Neuartiger Werkzeugkoffer für Archive

Stadtarchiv Jülich erhält LVR-Conservation-Kit / Ziel ist die sachgerechte Aufbewahrung von Kulturgut

„Yoga für Seniorinnen & Senioren“

Ein Angebot für ältere Menschen im Stadtteilzentrum Jülich-Nordviertel


07.09.2021 | Pressestelle (allgemein)

Nachhaltiges Leben in Jülich: Ergebnisse des Bürgerrats werden bei Bürger-Café vorgestellt

Bild: QR-Code zur Anmeldung für das Bürger-Café
QR-Code zur Anmeldung für das Bürger-Café

Einladung zum Bürger-Café in Jülich am 16.09.2021

„… unsere Ernährung nachhaltig gestalten, Verpackung vermeiden, die Artenvielfalt fördern… Wie können wir in Jülich zu einem nachhaltigen Lebensstil beitragen?“ Zu diesem Thema kam am 3. und 4. September eine zufällig ausgewählte Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Jülich zusammen, um zu diskutieren und Vorschläge zu entwickeln. Am 16. September stellt der Jülicher Bürgerrat seine Ergebnisse allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Fachleuten, Politikerinnen und Politikern im Rahmen eines öffentlichen Bürger-Cafés vor und übergibt diese an die Stadt Jülich.

Jülich will sich zu einer modernen, nachhaltigen und zukunftsfähigen Stadt wandeln. Dazu gehören u. a. attraktive, naturnahe Grün- und Freiflächen, wo sich Jung und Alt gerne aufhalten, kurze Wege, die einfach zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen sind, hochwertige, regionale Lebensmittel in den Geschäften. Damit möchte die Stadt zum Strukturwandel und zum Klimaschutz beitragen. Dieser Wandel gelingt nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in Jülich. Doch wie gelingt ein nachhaltiger Lebensstil mit Freude und Leichtigkeit? Die Kommune möchte wissen, wie sie dabei bestmögliche Unterstützung bieten kann. Verschiedene Konzepte für Nachhaltigkeit, Mobilität und ein integriertes Handlungskonzept für die Innenstadt werden bereits erstellt. Nun haben Bürgerinnen und Bürger konkrete Hinweise und Wünsche entwickelt, wie ein nachhaltiges Leben in Jülich aussehen kann und was sie sich an Unterstützung wünschen.

Dafür lud die Stadt 12 zufällig ausgewählte Personen zu einem Bürgerrat ein, die mit ihren Vorschlägen und Beiträgen den Wandel der Stadt mitgestalten. Die Stadt Jülich arbeitet hierbei mit der Ruhr-Universität Bochum (Centrum für Umweltmanagement, Ressourcen und Energie/CURE) und der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER Rheinland des Forschungszentrums Jülich (FZJ) zusammen.

Die Ergebnisse des Jülicher Bürgerrats werden allen anderen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Fachleuten, Politikerinnen und Politikern in einem Bürger-Café vorgestellt und dem Bürgermeister Axel Fuchs übergeben. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Ergebnisse gemeinsam zu diskutieren: Was gefällt Ihnen an den Vorschlägen, was möchten Sie ergänzen? Wenn Sie am Bürger-Café am 16. September teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 14. September hier an: biooekonomierevier.de/buergercafe_juelich. Die Plätze sind begrenzt.

Datum: 16. September 2021

Uhrzeit: 18:30 – 21:00 Uhr

Ort: Pädagogisches Zentrum – Gymnasium Zitadelle Jülich

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme nur unter Beachtung der 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) möglich ist.

Der Beteiligungsprozess läuft im Rahmen der Entwicklung einer Modellregion zur nachhaltigen Bioökonomie und wird von der Initiative BioökonomieREVIER koordiniert. Das unabhängige Projekt wird finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Weitere Informationen zum Beteiligungsprozess BioökonomieREVIER finden Sie auf der Online-Beteiligungsplattform: www.dialog.biooekonomieREVIER.de

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK