Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Breitbandversorgung

Die Breitbandversorgung im Ortsteil Koslar der Stadt Jülich wird im Rahmen der Maßnahme

„Förderung der Breitbandversorgung ländlicher Räume"

gefördert. Die Maßnahme wird mitfinanziert durch die Bundesrepublik Deutschland sowie das Land Nordrhein-Westfalen über den Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK).

Logo Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz  

Zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den noch unterversorgten Bereichen in dem Ortsteil Koslar hat der Rat der Stadt Jülich beschlossen, unter Berücksichtigung von Fördermitteln, Eigenmittel zur Verfügung zu stellen und einen Zuwendungsantrag hierfür zu stellen.

Nach Durchführung eines entsprechenden Markterkundungs- und Interessenbekundungsverfahren wurde auf der Grundlage der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Breitbandversorgung ländlicher Räume vom 15.08.2008 (MBl NRW S. 438 i.d. aktuellen Fassung) ein Zuwendungsantrag für folgende Maßnahme gestellt:

Herstellung einer Breitbandversorgung mit einer Datenübertragungsrate von mindestens 2 Mbit/s im Downstream durch Gewährung eines Zuschusses an einen privaten oder kommunalen Netzbetreiber in Höhe von 141.600,-- € zur Schließung einer Wirtschaftlichkeitslücke (Fehlbetrag zwischen Investitionskosten und Wirtschaftlichkeitsschwelle) bei Investitionen in leitungsgebundene oder funkbasierte Breitbandinfrastrukturen in der Stadt Jülich im Ortsteil Koslar.

Aufgrund dieses Antrages der Stadt Jülich wurde mit Bescheid der Bezirksregierung Köln vom 19.11.2013 eine Zuwendung in Höhe von 127.440,-- € (80 % der förderfähigen Kosten, Bewilligungszeitraum vom 20.11.2013 bis 30.06.2015) gewährt.

An der Zuwendung ist die Bundesrepublik Deutschland sowie das Land Nordrhein-Westfahlen über den Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes beteiligt. Der Eigenanteil der Stadt Jülich beträgt 14.160,-- €.

Zwischenzeitlich wurde der entsprechende Kooperationsvertrag über die Schließung der Wirtschaftlichkeitslücke mit dem privaten Netzbetreiber abgeschlossen. Hierbei handelt es sich um SOCO Network Solutions GmbH, Nordstraße 102a, 52353 Düren, die die vorgesehenen Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den noch unterversorgten Bereichen im Ortsteil Koslar in den nächsten Monaten umsetzen wird.

  • 10  Dez  2019

    Auszeichnung in Focus Money

    Stadtwerke Jülich erhalten „Prädikat Silber“

    mehr
  • 10  Dez  2019

    Blutspende von Deutschem Roten Kreuz am Jülicher St. Elisabeth-Krankenhaus

    12. Dezember, 14 bis 18:30 Uhr im Blutspendemobil

    mehr
  • 06  Dez  2019

    Kabarettreihe: Watt zum Lachen

    Eintrittskarten als Weihnachtsgeschenk

    mehr
  • 06  Dez  2019

    Senioren übernehmen kleine Reparaturen im Haus

     Weihnachtspause vom 19.12. bis 08.01.2020

    mehr
  • 06  Dez  2019

    Stadtverwaltung Jülich wegen Personalversammlung geschlossen

    17. Dezember, ab 14 Uhr

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK