Herzlich Willkommen in Jülich. Bildung, Gesellschaft, Soziales

Internationaler Frauentag 2015

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 08. März veranstaltet die Gleichstellungsstelle gemeinsam mit der Stadtbücherei und der Volkshochschule Jülicher Land eine Sonntagsmatinee und eine Lesung der besonderen Art.

Die Veranstaltungen finden am 07. und am 15. März in der Stadtbücherei Jülich statt.

Märchen von starken FrauenMit den „Märchen von starken Frauen" überzeugt Jessica Burri mit einer besonderen Kunst des Erzählens: Sie entwickelt ein musikalisches Programm, in denen sie Märchen mit Gesang und Klängen arrangiert und mit dem Dulcimer begleitet. Die ausgewählten Märchen stammen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und stellen starke Frauen in den Mittelpunkt, die auf ihre ganz eigene Art landläufigen Vorstellungen begegnen.

Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin hat sich Jessika Burri auf selbst komponierte Lieder auf dem Dulcimer, einem altenglischen Saiteninstrument spezialisiert. Ihr Repertoire reicht von Stücken des Mittelalters bis ins 20. Jahrhundert. In ihren Auftritten begleitet sie die Hörerinnen und Hörer auf eine Reise in einzigartige Klang-, Erlebnis- und Bilderwelten.

Die Veranstaltung findet am Samstag den 7. März um 16 Uhr in der Stadtbücherei statt. Karten zum Preis von 5 € - für Schüler/innen freier Eintritt - gibt es ab sofort in der Stadtbücherei Jülich. Telefonische Vorbestellungen unter 02461 936363.

Internationaler Frauentag 2015In der mehr als hundertjährigen Geschichte des Literaturnobelpreises gibt es nur wenige Preisträgerinnen. In dieser Sonntagsmatinee „Nobelpreisträgerinnen der Literatur" wird Gudrun Kaschluhn gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einige der Schriftstellerinnen und ihre Werke näher ansehen. Warum bekamen die umstrittene Selma Lagerlöf und die unbekannte Grazia Deledda die Auszeichnung? Stimmt es, dass Pearl S. Buck der Nobelpreis für Literatur verliehen wurde? Was sollte man von Herta Müller gelesen haben? Bekam Nelly Sachs 1966 den Nobelpreis nur für ihre Interpretation des Schicksals Israels? Die Matinee verspricht einen spannenden und unterhaltsamen Vormittag, der zugleich zum Lesen und Nachdenken anregt.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 15.März in der Stadtbücherei Jülich, von 11.00 bis 13.15 Uhr statt. Der Eintritt kostet 6 €. Vorherige Anmeldung bei der Volkshochschule Jülicher Land (Kursnr. U06-136), Tel. 02461 – 63-219, -220, -231 bzw. im Internet www.juelich.de/vhs.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Gleichstellungsbeauftragten Frau Geithner-Simbine unter der Telefonnummer 02461 63-377 oder unter gleichstellungsstelle@juelich.de.

Flyer Internationaler Frauentag 2015 (pdf)
Internationaler Frauentrag 2015

  • 15  Okt  2018

    Erfolgreicher Abschluss des Förderprogramms „Klimaschutz durch Radverkehr“

    Projektpartner: Stadt Jülich, Stadtwerke Jülich und Forschungszentrum Jülich

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Christopher Robin

    15. & 16. Oktober, jew. 17 Uhr, Kuba

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Drei Zinnen (Filmfrühstück)

    17. Oktober, 9.30 Uhr, Kuba

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Kindeswohl

    15. & 16. Oktober, jew. 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Papst Franzikus – Ein Mann seines Wortes

    21. Oktober, 18 Uhr + Zusatzvorstellung am 24. Oktober, 20 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten