Herzlich Willkommen in Jülich. Bildung, Gesellschaft, Soziales

Mutterglück in Rheinkultur

Foto Nives Mestrovic Nives Mestrovic liest zum Internationalen Frauentag aus ihrem Roman "Muttertier @n Rabenmutter"

Zum Internationalen Frauentag am 08.03.2014 lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Jülich, Mandy Geithner, in Kooperation mit dem Förderverein Stadtbücherei Jülich e.V. alle Interessierten zu diesem Literaturabend ein.

Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr mit einem Sektempfang in der Stadtbücherei Jülich, Kleine Rurstr. 20. Die Lesung findet um 17:00 Uhr statt.

Die Rückkehr in die Arbeitswelt nach einer längeren Familienphase kann so ihre Tücken haben und ist mit vielen Unsicherheiten verbunden: Welcher Job lässt sich mit der Familie vereinbaren? Habe ich nicht längst den Anschluss verpasst? Und: Traue ich mir Kinder und Beruf überhaupt zu, ohne dass eines von beiden zu kurz kommt?

ILesung Nives Mestrovic n ihrem Roman „Muttertier @n Rabenmutter" des Autorinnenduos Sonja Liebsch und Nives Mestrovic erzählen die beiden Autorinnen mit feiner Ironie und voller Situationskomik eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt. Von Müttern, die wieder in den Beruf wollen und besten Freundinnen, die wieder zueinanderfinden.

Zehn Jahre haben Maxi und Hanna nichts mehr voneinander gehört. Dabei waren die beiden Rheinländerinnen bis zu Maxis Hochzeit beste Freundinnen.
Aus­gerechnet beim Surfen im Internet treffen sie sich wieder. Ein paar E-Mails später stellen Maxi und Hanna fest, dass sie inzwischen wieder einiges gemeinsam haben: Ein Haus voller Kinder, Dauerstress im Alltag und keine Aussicht auf ein geregeltes Einkommen. Endlich sind sich die zwei wieder einig: Für ihr Mutterglück brauchen sie ganz schnell einen Job! Doch der Wiedereinstieg in den Beruf läuft alles andere als geplant. Ignorante Personalleiter, ein durchgeknallter Psychodoc, zickige Supermamas und nicht zuletzt drei süße, kleine Nervensägen machen den Müttern das Leben schwer. Wie gut, dass sich die rheinischen Frohnaturen davon nicht unterkriegen lassen ...

Sonja Liebsch, geboren 1972 in Mönchengladbach, hat in Heilbronn Tourismus­betriebswirtschaft studiert. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe des Bodensees. Sie hat bislang zwei Spiele veröffentlicht und gibt mit diesem Buch ihr Debüt als Romanautorin.

Nives Mestrovic, Jahrgang 1971, stammt ebenfalls aus Mönchengladbach. Sie hat in Münster BWL studiert und lebt heute mit ihrer Tochter wieder in ihrer Heimat­stadt. Sie veröffentlicht Blog-Artikel auf ihrer Firmenwebsite JobsForMums.de.

Karten zum Preis von EUR 3,00 sind ab dem 04.02.014 in der Stadtbücherei Jülich erhältlich.

Quelle Foto und Coverabbildung Buch: Gmeiner-Verlag GmbH

  • 15  Okt  2018

    Erfolgreicher Abschluss des Förderprogramms „Klimaschutz durch Radverkehr“

    Projektpartner: Stadt Jülich, Stadtwerke Jülich und Forschungszentrum Jülich

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Christopher Robin

    15. & 16. Oktober, jew. 17 Uhr, Kuba

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Drei Zinnen (Filmfrühstück)

    17. Oktober, 9.30 Uhr, Kuba

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Kindeswohl

    15. & 16. Oktober, jew. 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Papst Franzikus – Ein Mann seines Wortes

    21. Oktober, 18 Uhr + Zusatzvorstellung am 24. Oktober, 20 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten