Tag der Druckkunst

Von "Schwarzer Kunst & Farbendruck" im Museum Zitadelle
Vorträge, Kreatives und neue Bücher zum Tag der Druckkunst


Am Sonntag den 15. März 2020 lädt das Museum Zitadelle ein zum „Tag der Druckkunst“. Seit 2018 sind die künstlerischen Drucktechniken von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. Die sogenannte „schwarze Kunst“, also Holzschnitte, Radierungen, Lithographien wurden von vielen Künstlern seit Dürer genutzt, um ihre Ideen zu verbreiten. Erst Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Farbdruck.  
 
1. Kinder-Werkstatt

Von 11:00-18:00 Uhr steht im Foyer des Museums Zitadelle eine Experimentierwerkstatt zur Verfügung, gefördert vom Programm Kulturrucksack des Landes NRW. Hier können Kinder und Jugendliche unter Anleitung eigene Druck-Kunst ausprobieren.
 
2. Workshop für Erwachsene

Auch für Erwachsene gibt es während der Zeit ein Kreativangebot, um die Unterschiede von Hoch- und Tiefdruck selbst zu erfahren. Eindrucksvolle Druckplatten und Beispiele der verschiedenen Drucktechniken aus der Museumssammlung führen die Unterschiede vor Augen. Eine Medienstation führt in die Techniken ein.
 
3. Vorstellung Jülicher Geschichtsblätter

Der Start in den Aktionstag bildet um 11:00 Uhr die Vorstellung der gemeinsam vom Jülicher Geschichtsverein und Museum herausgegebenen Jülicher Geschichtsblätter in der Schlosskapelle. Guido von Büren und Marcell Perse schwärmen von dem neuen Band als das schönste Jahrbuch bisher – also ein guter Einstieg in den „Tag der Druckkunst“. (Mitglieder des Geschichtsvereins können den ganzen Tag über ihr Exemplar im Museum Zitadelle abholen.)
 
4. Vorträge in der Schlosskapelle

Im Anschluss an die Buchvorstellung um kurz nach 11:00 Uhr startet der Aktionstag mit einem Vortrag von Dr. Wolfgang Vomm, Bergisch Gladbach, über „Düsseldorf als Zentrum der Druckgrafik“. Von den Radierungen Johann Wilhelm Schirmers über Grafiken von Schadow und Rethel bis zu den Farblithografie-Mappen des multimedial begabten Caspar Scheuren spannt sich der Bogen. – Um 15:00 Uhr stellt Museumsleiter Marcell Perse unter dem Titel „Lichtscheue Stars“ besondere Blätter aus der Grafischen Sammlung des Museums vor und erläutert anhand der Originale die Fertigungstechniken und die Entwicklung der künstlerischen Druckgrafik vom Holzschnitt bis zum Farbdruck.  Vielleicht ergeben sich dabei Inspirationen für das Ausprobieren im Workshop? Aber keinen Stress! Der Spaß am Kreativsein steht definitiv im Vordergrund … und das garantiert ganz ohne Papierstau! Der Eintritt für die Angebote des Tages ist frei. Der Förderverein des Museums bittet für die Finanzierung des Restaurierungsprogramms für die Grafiken um Spenden. 

Tag der Druckkunst

  • 15.03.2020
  • 11 - 18 Uhr
  • Museum Zitadelle Jülich
  • Eintritt frei (Spenden für das Restaurierungsprogramm erbeten)
  • 28  Feb  2020

    Katholische Grundschule Jülich am Freitag, 28.02.2020 geschlossen!

    KGS gechlossen 28.02.2020

    mehr
  • 28  Feb  2020

    Landeszentrum Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen

    Handzettel Corona-Virus

    mehr
  • 28  Feb  2020

    Parkplatzsperrung Neues Rathaus

    29.02.2020

    mehr
  • 28  Feb  2020

    Schule öffnet wieder

    02.03.2020

    mehr
  • 26  Feb  2020

    Wichtige Bürgerinformation des Gesundheitsamtes des Kreises Düren zum Corona-Virus

    Informationen zum Corona-Virus

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK