Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
Bannerbild von Jülich
 
 
 
 
 

Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

Die Stadt Jülich bietet verschiedene Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation an. Für den Bereich der Verwaltungsverfahren richtet sich die elektronische Kommunikation nach § 3a des Verwaltungsverfahrensgesetztes des Landes Nordrhein-Westfalen (VwVfG NRW). Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger einen Zugang eröffnet hat.
Die Stadt Jülich hat entsprechende Zugänge, die auch im Einklang mit den Regelungen des E-Government-Gesetzes stehen, unter den nachfolgenden technischen Voraussetzungen eröffnet:

Eine elektronische Antwort kann nicht in allen Fällen umgesetzt werden, bitte geben Sie daher im Zweifel auch immer eine postalische Adresse an, um eine zügige Bearbeitung zu ermöglichen.

Die Stadt Jülich ist über nachfolgende Zugänge elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen:

1. De-Mail
Die Übermittlung von De-Mails an die Stadt Jülich, info@juelich.de-mail.de, ist sowohl für den formlosen als auch für den formgebundenen Schriftverkehr möglich. Senden Sie eine De-Mail an uns, gehen wir davon aus, dass Sie für diese Angelegenheit auch eine Antwort per De-Mail wünschen. Die Stadt Jülich eröffnet diesen Zugang für De-Mails eingeschränkt unter folgenden Bedingungen:

a) Werden Dateianhänge an die Stadt Jülich versandt, so ist zu beachten, dass die Stadt Jülich nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützen kann. Folgende gängige Dateiformate werden aktuell unterstützt:

Für Dokumente: PDF (Portable Document Format)
Für Bilder: JPEG, PNG (Portable Network Graphics), TIFF (Tagged Image File Format)  

Dateien, die mit einem Kennwort verschlüsselt sind oder solche, die selbst ausführbar sind beziehungsweise ausführbare Bestandteile enthalten, werden von der Stadt Jülich nicht entgegengenommen.

Sollte die De-Mail bzw. enthaltene Dateianhänge, welche Sie der Stadt Jülich übersenden, von Virenschutzprogrammen als infiziert erkannt werden, können diese nicht angenommen werden beziehungsweise wird die De-Mail ungelesen gelöscht. Sie erhalten daraufhin eine Benachrichtigung, dass Ihre De-Mail nicht angenommen werden konnte.

b) De-Mail in schriftform-wahrender Versandart nach § 5 Absatz 5 De-Mail-Gesetz
Sollte durch Gesetz die Schriftform für bestimmte Schreiben angeordnet sein, wäre grundsätzlich eine eigenhändige Unterschrift Ihrerseits notwendig.

Wir haben den Zugang für schriftform-wahrende De-Mails eröffnet. Dies ersetzt Ihre eigenhändige Unterschrift. Für die rechtsverbindliche elektronische Versendung von schriftformbedürftigen Dokumenten nutzen Sie bitte De-Mails in der Versandoption nach § 5 Absatz 5 De-Mail-Gesetz. Die gesetzliche Voraussetzung ist erfüllt, wenn bei der Versendung der De-Mail die Versandoption „absenderbestätigt“ gewählt wurde.

c) Schließen des De-Mail-Postfachs
Sollten Sie Ihr De-Mail-Postfach wieder schließen, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung, damit wir nicht weiter mit Ihnen per De-Mail kommunizieren.

2. Verschlüsseltes elektronisches Kontaktformular
Das elektronische Kontaktformular ermöglicht einen verschlüsselten Zugang zur Verwaltung für die Übermittlung von Dokumenten auf elektronischem Weg gemäß § 3 E-Government-Gesetz. Das Formular bietet die Möglichkeit, dass Sie sich mittel der eID-Funktion authentifizieren können.

Neben den o.g. Zugangsmöglichkeiten gemäß VwVfG, können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren. Bitte bedenken Sie hierbei, dass der Transport der Nachricht unverschlüsselt erfolgt. Senden Sie uns daher aus Gründen des Datenschutzes keine personenbezogenen Daten. Wir werden Ihnen aus diesem Grunde solche Daten auch nicht zurück per E-Mail senden.

Sofern sich zur Zugangseröffnung gem. Verwaltungsverfahrensgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen Fragen, Anregungen, Kritik ergeben bzw. kurzfristiger Bedarf und die Notwendigkeit der Umsetzung (trotz vorstehender Ausführungen) gesehen wird, steht Ihnen als Ansprechpartner Herr Richard Schumacher (Haupt- und Personalamt der Stadt Jülich) unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung: Tel.: 02461 63-290, Fax.: 02461 63-362, E-Mail: RSchumacher@juelich.de.

 

Gründermesse „Aufbruch 2018“ kommt nach Jülich

Gründermesse in Jülich

Interessante Sommerferienworkshops für Mädchen

Sommerferienworkshops für Mädchen

Der Countdown läuft

Nur noch wenige Stunden, dann startet der 25. Jülicher Kunsthandwerkerinnenmarkt mit rund 250 Ausstellerinnen.

Freiwillige Feuerwehr Jülich: Startschuss für die Plakataktion zur Nachwuchsgewinnung

Startschuss Plakataktion Nachwuchsgewinnung

Fundsachen

Fundsachen

Elektronische Verfahrensabwicklung gemäß Artikel 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)
Elektronischer Zugang zur Stadtverwaltung Jülich gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Verantwortlich für Inhalt und Aktualität ist der zuständige Fachbereich.
Letzte Änderung dieser Seite: 23.02.2018 | © 2017