Begrüßungsbild "Senioren ins Netz"

Aktuelles:

 

Pfeil 7. Medientag von Senioren ins Netz:

Amateur-Wettbewerb mit Film, Fotoshow, Fotografie und Fotobuch

Alle zwei Jahre richtet Senioren ins Netz diesen Wettbewerb aus. Den Gewinnern aus jeder Sparte winkt ein schöner Preis.

Beiträge kann jeder Senior, jede Seniorin bis Oktober bei der Gruppe der Fotofreunde einreichen - unabhängig von Senioren ins Netz. Die Themen der Beiträge kann jeder selbst bestimmen. Dabei „liegen sie auf der Straße, man muss sie nur aufheben …“, wie Bernd Jäger, Mitorganisator des Wettbewerbs augenzwinkernd sagt. Hier finden Sie die Bedingungen zur Teilnahme (PDF).

Die Fotofreunde von Senioren ins Netz bietet bei der Umsetzung gerne Unterstützung an immer montags von 9 – 12 Uhr in der Dachsteinhütte des Altenzentrums St. Hildegard, Merkatorstr. 31 in Jülich.

Die öffentliche Prämierung der besten Beiträge findet am 22. November ab 15.50 Uhr im Schulzenturm Linnicher Str. 67 statt. Bei Kaffee und Kuchen werden alle Beiträge präsentiert. Das Publikum wählt aus jeder Sparte ihre Favoriten. Gegen 18 Uhr erfolgt die Preisverleihung

Pfeil Im Terminkalender sind alle aktuellen Veranstaltungen von und mit Seniorinnen und Senioren aufgeführt.

Pfeil Preisträger und Werke der 6. Medientage 2017:

(Zum Vergrößern bitte klicken.)

6. Medientag am 24.11.2017

 

10 Jahre Senioren ins Netz 

 Jubiläumsschrift zum 10-jährigen Bestehen von Senioren ins Netz von 2000 bis 2010
(Download als PDF, 774 KB)

 

 

 

 

 

 Das Projekt „Das Euregionale Kochbuch“ hat Gerichte und Bräuche des Grenzraumes gemeinsam mit Belgiern, Niederländern und Deutschen gesammelt und im Internet veröffentlicht. Die Vorstellung der Homepage war am 25.09.2009 in Jülich: www.Euregio-Kochbuch.eu

Das Euregionale Kochbuch

 

 Die Linux-Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, ein neues Betriebssystem kennenzulernen. (Sie umfasst im Moment 9 Mitglieder und ist damit voll belegt.)

 

 Foto- und Videofreunde:
Es haben sich drei Besuchergruppen gebildet:
1. Digitale Fotobearbeitung für Anfänger,
2. Fotofreunde, digitale Fotografie,
3. Digitale Videobearbeitung.
Für die offenen Treffen siehe unter Terminkalender.

 

 Train the Trainer – Lebensweltorientierte Bildungsarbeit in Internetkursen und -projekten für Seniorinnen und Senioren
Die Unterlagen des Handbuchs zur Fortbildung von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen stehen zum Download zur Verfügung

 


Was ist Senioren ins Netz?

Senioren ins Netz war von Juni 2000 bis Mai 2003 ein Modellprojekt der Stadt Jülich, gefördert mit Mitteln des MFJFG NW.

Die neuen Informationstechnologien - wie das Internet - haben die Lebensbedingungen rasant verändert. Erworbenes Wissen ist schnell veraltet. Lebenslanges Lernen gewinnt in allen Lebensaltern - gerade auch im Bereich der neuen Medien - eine zentrale Bedeutung. Das Internet wird in einer nicht allzu fernen Zukunft so selbstverständlich sein wie das Telefonieren.

Dabei sind es längst nicht mehr nur Jüngere und Erwerbstätige, die die Vorteile der neuen Technologien nutzen. Auch immer mehr Seniorinnen und Senioren möchten die Chancen des Internet kennenlernen und über die neuen Medien mitreden können. Bietet das Internet doch gerade älteren Menschen vielfältige Informationen, neue Kontaktmöglichkeiten und Unterstützung für die selbständige Bewältigung des Alltags.

Jedoch sind noch längst nicht alle Seniorinnen und Senioren fit für die neuen Herausforderungen der Informationsgesellschaft. Um die gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen zu fördern, galt es, eine seniorengerechte Infrastruktur aufzubauen.

Die Stadt Jülich fühlt sich diesem Ziel in besonderem Maße verpflichtet.
Sie hat das Modellprojekt Senioren ins Netz entwickelt und mit ihrer Initiative einen wichtigen Impuls zur Förderung der Lebensqualität älterer Menschen im Nordkreis Düren gesetzt.

Logo der Stadt Jülich Senioren ins Netz ist ein Projekt der Stadt Jülich.