[PLUGIN:lw_navigation?type=list&childrenof=[[No __content__ for variable with name |metaID| and language || found]]]
Entdecken Sie Jülich. Freizeit, Kultur, Tourismus

Heiner Altmeppen - Landschaften in Bewegung

Arbeiten auf Papier

Ausstellung in der Schlosskapelle der Zitadelle
6. Juli - 17. August 2014



Heiner Altmeppen, Kleines Rasenstck bei Inden, 2013
VG Bild-Kunst Bonn, 2014


Heiner Altmeppen gehrt zu den profiliertesten Vertretern des Realismus in der zeitgenssischen Kunst. Er setzt sich in seinem Werk mit von Menschen gestalteter Landschaft auseinander. Seine Arbeiten fordern durch die gekonnte Verdichtung die Wahrnehmungen des Betrachters heraus. Heiner Altmeppens Bildkompositionen stehen in der Tradition von Breughel, Drer und den Landschaftsmalern des 19. Jahrhunderts.

Zum ersten Mal wird der Knstler einen Blick hinter die Kunstwerke zulassen. Unverffentlichte Skizzen und Fotografien geben dem Besucher einen Einblick in den Entstehungsprozess seiner detailreichen Gemlde.


Weitere Informationen zum Knstler finden Sie auf seiner Homepage.




Altmeppen Wolke

Zur Ausstellung erscheint im E. A. Seemann Verlag eine Publikation:


Weite Landschaften, Industriegebiete, gewaltige Wolkenfelder Heiner Altmeppen gehrt zu den profiliertesten Vertretern des Realismus in der zeitgenssischen Kunst. Seine detaillierten Gemlde, die er in die Tradition der Malerei der Romantik stellt, ben auf den Betrachter eine nahezu magische Wirkung aus. Die komplexe Entstehung der Gemlde durchluft viele Phasen von der fotografierten Einzelvorlage bis zum komponierten Atelierbild. Die vollendeten Arbeiten fordern die Wahrnehmung heraus: Altmeppen bildet die Realitt nicht ab, sondern inszeniert seine Motive, die wirklicher als die Wirklichkeit erscheinen und eine neue, faszinierende Qualitt erhalten.
ISBN: 978-3-86502-335-3
28x24 cm, ca. 160 S., 160 Farbabbildungen,
Fadenheftung, Hardcover
Preis an der Museumskasse: 19,80
Preis im Verlagshandel: 29,95
Achtung

Achtung!

Whrend der Ausstellung ist der stadtseitige Zugang im Sden der Zitadelle ber die Pasqualini-Brcke gesperrt. Der Zugang zum Museum ist dann nur ber den Norden (Strae Am Wallgraben) mglich. Bitte folgen Sie den Hinweisschildern.
Parkmglichkeiten finden Sie auf dem Parkplatz Ecke Kurfrstenstrae/Breslauer Strae (MoFr 918.00 Uhr kostenpflichtig, Sa 9.0018.00 Uhr 3h mit Parkscheibe frei, So frei) sowie Am Wallgraben (MoFr 9.0018.00 Uhr 3h mit Parkscheibe).

Die Ausstellung ist Teil des Projekts
ERLEBNISRAUM RMERSTRASSE | Agrippastrae - Via Belgica 2010-2014
und wird gefrdert durch

  • 18  Jan  2019

    „Wir wollen Positives, was die Stadt hat, zeigen und verkünden!“

    Preisübergabe beim Neujahrsempfang des Stadtmarketing-Vereins im Neuen Rathaus

    mehr
  • 18  Jan  2019

    Olaf Bossi: Harmoniesüchtig

    27. Januar, 18 Uhr, Kulturbahnhof

    mehr
  • 18  Jan  2019

    Sommer-Ferienspiele im Brückenkopf-Park

    Stadtverwaltung nimmt ab 1. Februar Anmeldungen entgegen

    mehr
  • 16  Jan  2019

    Interreligiöser Kalender 2019

    Erstellt vom MKFFI NRW

    mehr
  • 15  Jan  2019

    Antonella Simonetti: Storie di vita, morte miracoli – Geschichten von Gott und der Welt

    Ein deutsch-italienischer Literaturabend

    mehr

Alle Nachrichten