Herzlich Willkommen in Jülich. Bildung, Gesellschaft, Soziales

Aktuelles aus der Musikschule der Stadt Jülich

September Konzerte mit Dozenten und Schüler*innen der Musikschule

MOTS D'AMOUR

Beim Benefizkonzert der Musikschule Jülich dreht sich alles um die Liebe

am Samstag, 21. September um 19:30 veranstaltet die Musikschule der Stadt Jülich ein ganz besonderes Konzert. Die Sopranistin Johanna Kurth und die Pianistin Elena Kelzenberg haben ein hinreißendes Konzertprogramm zum Thema "Liebe" zusammengestellt und einstudiert. So wie das Thema uns alle anrührt, haben sich natürlich auch Komponisten aus allen Epochen dem Thema "Liebe" gewidmet, und es war nicht schwierig, reichlich Literatur aufzuspüren. Vom frühen 17.Jhdt. bis in die Gegenwart werden uns Frau Kelzenberg und Frau Kurth musikalisch geleiten.

Die beiden Musikerinnen erzählen begeistert, wieviel Freude ihnen die aufwändige Vorbereitung des Konzertes bereitet hat und wie einige der Stücke bei den gemeinsamen Proben ganz unerwartete Facetten haben aufblitzen lassen. So hält das Konzert also auch für die Künstlerinnen selber noch Überraschungen bereit.

Neben Ausflügen in die Welt der Oper, neben klassischer Klavierliteratur, neben Musical- und Filmmelodien wird ein breiter Konzertteil der tiefen russischen Seele gewidmet sein. Wen wundert's, ist doch die Pianistin Elena Kelzenberg eine waschechte Moskauerin und trägt die herrliche Musik ihrer Heimat immer wieder begeistert in die unterschiedlichsten Konzerte der Herzogstadt. Mit Johanna Kurth hat Frau Kelzenberg eine Partnerin gefunden, die mit kraftvoller Emotion aber auch einfühlend zart, das vielschichtige Programm zu meistern versteht.

Das Konzert ist ausgeschrieben als Benefizkonzert für den Förderverein der Musikschule. Der Förderverein ist eine wichtige Institution engagierter Bürger und Musikliebhaber, ohne die die Arbeit der Musikschule in weiten Felder in der jetzigen Form sehr viel schwieriger wäre. In erster Linie unterstützt der Verein finanziell dort, wo andere Mittel ausgeschöpft oder nicht zu bekommen sind. Geholfen wird bei Instrumentenkäufen, bei der Begabtenförderung, bei der Finanzierung von Fahrten und allerlei Zubehör. Und immer wieder springt der Förderverein in die Bresche, wenn finanziell schlechter gestellte Familien die Gebühren für den Unterricht oder die Anschaffung eines Instrumentes nicht leisten können. So sind die Konzertbesucher aufgerufen, eine großzügige Spende für den Förderverein im "Körbchen" zu lassen, damit diese wertvolle Arbeit weitere Unterstützung findet.

Das Konzert, bei dem übrigens noch einige Überraschungsgäste auftauchen werden, findet statt in der Schlosskapelle Jülich am Sa. 21.09.2019 um 19:30 Uhr.


Konzertreihe "Bandworkshop" in der Musikschule

Create your song

So hieß der erste Bandworkshop mit Stefan Michalke in 2018 „Create your song“ richtete sich an Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren.

Am Beispiel von Pop/Rock Songs wurde gezeigt, welche Aufgaben die Instrumente in einem Bandkontext haben und was beim Zusammenspiel besonders zu beachten ist. Dabei wurden Themen erörtert wie: Zusammenspiel von Bass und Drums; was ist Groove? Wie sieht ein Gitarren oder Keyboardsolo aus (Grundlagen der Improvisation)?

Typische Song-Formen (Strophe /Refrain/Bridge). Zusammenhang von Musik und Text wurden erarbeitet.
Vor allem aber wurde viel gespielt und ausprobiert. Es ist eine gute alte Tradition in der Musikschule, dass die jungen Musiker ihr Programm regelmäßig in kleinen Konzerten dem Publikum vorstellen.

Neu arrangierte Songs von Adele bis Queen stellt die Formation „Beat It“ Gesang Charlotte Oberhoff, Saxophon Finja Grimm, E-Bass Julian Scharr, Klavier Tinting Zehe, Schlagzeug Denis Etzkorn. dem Publikum am Donnerstag, den 26.09.2019 um19.30 Uhr in der Musikschule der Stadt Jülich, Linnicherstr. 67 Raum 21/Ebene 4 vor. Der Eintritt ist frei.

 

"Beat It" Coaching Stefan Michalke

40 Jahre Schlosskonzerte mit unseren Dozent*innen Susanne Trinkaus / Viola, Sebastian Reimann / Violine und Gerda Schwartz / Querflöte

Schlosskapelle 14.09.2019 - 20.00 Uhr

 

Benefizkonzert mit Judith Schaible / Oboe und Mirjam te Laak / Sopran

Kirche St. Jakob, Aachen - Samstag 28.09.2019 - 19.00 Uhr


Schnupperstunden im neuen Schuljahr 2019/2020 im Elementarbereich
Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen, den Unterricht zu besuchen.

Musikalische Früherziehung, Schnupperstunden für 4-5jährige

 

Mittwoch, den 28.August FE I 14:30-15:30 Uhr / Raum 13 und FE I 15:30-16:30 Uhr / Raum 13

Mittwoch, 04. / 11. / 18. September FE I 14:30-15:30 Uhr / Raum 13 und FE I 15:30-16:30 Uhr / Raum 13

Leitung Frau Ursula Wilden / eine Anmeldung zum Schnuppern ist nicht nötig.

 

 

Kleines Orff-Orchester, Schnupperstunden für Grundschulkinder

Der Kurs richtet sich auch an Kinder, die nach den Sommerferien eingeschult werden.

 

Mittwoch, den 28. August und am 04. / 11. / 18. September von 16:45-17:45 Uhr

Donnerstag, den 29. August und am 05. / 12. / 19. September 15:45 - 17:00 Uhr

Leitung Frau Ursula Wilden / eine Anmeldung zum Schnuppern ist nicht nötig 

Alle Kurse finden in Raum 13 statt  auf der Ebene II in der Musikschule der Stadt Jülich / Linnicher Straße 67

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

Musikschule der Stadt Jülich Schulzentrum Linnicher Str. 67

Bürozeiten: Mo - Fr 9.00 - 12.00 Uhr und Do 14.00 - 17.00 Uhr

Tel. 02461/93650 • Fax 02461/936514

musikschule@juelich.de

 


Musik ist spannend für Kinder im Alter von 3-4 Jahren

Alleine, ohne Eltern, machen Kinder ihre ersten musikalischen Erfahrungen.
Schnupperstunden im September. Jeden Dienstag um 15.00 Uhr - 15.45 Uhr
bei unserer Dozentin Frau Müller im Raum 13 / Ebene 2 in der Musikschule.


Früherziehungskinder der Musikschulen Jülich und Düren erobern die Kölner Philharmonie


Voller Spannung trafen sich die Kinder mit ihren Geschwistern, Eltern, Omas und Opas zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Wilden (Musikschule Jülich), Frau Zymelka und Frau Bergk (beide Musikschule Düren und Jülich) zum Fototermin ihrer Gruppen in der Philharmonie oder - dem Regen trotzend – auf den Rheinterassen hinter der Philharmonie.

Kurz vor Konzertbeginn wurden die Zuschauer schon durch die erstklassigen Musiker in Staunen versetzt, denn diese saßen nicht brav auf Stühlen, sondern hatten sich u.a. liegend unter dem Flügel platziert, auf dem Boden hockend und in vielen Ecken des Konzerts- und sogar des Zuschauerraumes verteilt. Die Musiker nahmen ihr Publikum mit auf eine Phantasiereise in den Wald, in dem sie Vogelgezwitscher mit der menschlichen Stimmen und den unterschiedlichsten Instrumenten, wie z.B. Klarinette, Saxophon, Geige und Piano nachahmten.

Alle Zuschauer wurden dann von einer sehr modernen Inszenierung überrascht.

Erste Reaktionen reichten von: „es hat mir sehr gut gefallen“ über „für Kinder zu anspruchsvoll“ und „es war eine Erfahrung“.

Abgerundet wurde der Ausflug mit individuellen Erkundigungen des Domes oder anderer Sehenswürdigkeiten oder man ließ sich einfach von der Bahn wieder nach Hause transportieren.


Acryl Bilder im Foyer der Musikschule

Ria Hommelsheim-Steffens stellt mehrere Acrylbilder im Foyer der Musikschule aus.
Die Bilder - abstarkte Inhalte und Portraits in Farbe- wurden mit verschiedenen Techniken und Materialien erarbeitet. Dabe legt die Künstlerin besonderen Wert auf die Aufbereitung von Acrylfarben für Farbflüsse. Tusche, Kohle und Kreide werden ergänzend zum Bildaufbau dazu genommen.

Als ehemalige Grundschullehrerin, zeigt Ria Hommelsheim eine interessante Auswahl ihrer Bilder und kann auch persönlich zu einem Gespräch mit Interessenten in die Musikschule kommen.


HANDPAN -WORKSHOP
mit Frank Buß

HANDPAN nennt sich das Instrument, das kaum 20 Jahre alt ist.
Auf zwei verbundenen Matallhalbschalen mit 9 Klangfeldern wird mit Händen und Fingern geschlagen oder gestreichelt.

Neben dem bezaubernden Klang der Schale ist das bemerkenswerte an der HANDPAN, dass der Anfänger - groß und klein- einen ganz spontanen Zugang zum Spiel auf dem Instrument findet und unmittelbar wunderschöne Klänge erzeugen wird.

Mit Frank Buß konnte die Musikschule einen enthusiastischen HANDPAN-Spieler gewinnen.

Der Termin "HANDPAN INFOTAG" und weitere Informationen können über das Musikschulsekretariat oder die E-Mail
musikschule@juelich.de erfragt werden.


Die Musikschule bekommt ein neues Klavier

Der Förderverein Musikschule Jülich e.V. und der Verband deutscher Musikschulen konnten im Januar 2019 für den Fachbereich Klavier ein neues Klavier finanzieren.
Das Instrument der Firma Feurich wird seit Anfang Januar 2019 von den Schülern und Dozenten bespielt.

 


Wer Blockflöte an der Musikschule lernen möchte,

hat einen guten Start in der 2er oder 3er Blockflötengruppe (45 Minuten 40,00 EUR / 52,00 EUR im Monat)
Es sind keine besonderen Voraussetzungen nötig und schnelle Fortschritte möglich.
Das Einstiegsalter liegt bei 6 Jahren.
Bereits nach einem Monat können Schüler durch regelmäßiges Üben schon einige einfache Stücke spielen.
Das Erlernen der Blockflöte in der Gruppe hat übrigens positive Auswirkungen auf verschiedene Bereiche: Die Konzentrationsfähigkeit steigt, Informationen werden schneller erfasst und die Koordination wird geschult, außerdem stärkt Musizieren die soziale Kompetenz untereinander.

Weitere Informationen zur Anmeldung (auch im laufenden Schuljahr 2018/2019) erhalten Sie unter Tel. 02461 93650 (Frau Schlüter) oder über die E-Mail musikschule@juelich.de.

 


Musik und Computer Spende von der Sparkasse Düren

Musik & Computer Durch eine großzügige Spende der Sparkasse Düren an den Förderverein der Musikschule der Stadt Jülich konnte das Aufnahmezubehör für die Sparte "Computer und Musik" aufgestockt werden.

Interessenten können einen Probeunterricht (s. Anmeldung zum Probeunterricht) buchen.

Herzlichen Dank.


Änderungen vorbehalten.
Beachten Sie bitte unsere Mitteilungen in der Tagespresse und im Internet.
Auf Vorspielstunden der Instrumentalklassen weisen unsere hausinternen Plakate hin.

  • 17  Sep  2019

    Gemeinsame Veranstaltungsreihe in Düren und Jülich 75 Jahre nach dem Bombardement am 16. November 1944

    Programm liegt u.a. auch im Neuen Rathaus in Jülich aus

    mehr
  • 16  Sep  2019

    Interkulturelle Woche 2019

    Kolping Roadshow „Integration“ zu Besuch in Jülich auf dem Marktplatz

    mehr
  • 16  Sep  2019

    Straßensperrung Kapuzinerstraße/Baierstraße

    18. September

    mehr
  • 16  Sep  2019

    Tina Teubner: Wenn du mich verlässt komm ich mit

    25. September, 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 16  Sep  2019

    Versteigerung von Fundsachen

    21. September, 14 Uhr, Hof der Stadtverwaltung

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK