Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Ausbildung

Die Stadt Jülich bildet aus. Für eine lebens- und liebenswerte Stadt.

Mit derzeit ca. 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bildet die Stadt Jülich ein starkes Team und eine der größten und modernsten Stadtverwaltungen im Kreis Düren. Wir bieten umfangreiche Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, krisensichere Arbeitsplätze bei verlässlichem Einkommen und sind eine offene und tolerante Verwaltung, mit einer "bunten" und vielseitigen Belegschaft.

  • Du bist interessiert an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen?
  • Du bist engagiert und Aufgeschlossen gegenüber neuen Herausforderungen?
  • Du suchst eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung?
  • Du hast Spaß im Umgang mit Menschen?
  • Du suchst einen krisensicheren Arbeitsplatz?

Dann bist Du hier richtig!

Regelmäßig werden junge Menschen in den untenstehenden Berufen bei uns ausgebildet und im Anschluss bestehen, bei guten Ausbildungsleistungen, auch gute Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung bei der Stadt Jülich.

Ausbildung oder Studium? Bei uns kannst Du beides haben!

Zunächst einige Allgemeine Information für dich über den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellte/n

 

Guter Rat im Amt

Verwaltungsfachangestellte sitzen vor uns, wenn wir den neuen Personalausweis beim Rathaus abholen oder Anträge stellen. Sie kümmern sich um die Sorgen der Bürger und beraten kundenfreundlich zu allen Fragen.

 

Was mache ich?

Verwaltungsfachangestellte spezialisieren sich in ihrer Fachrichtung und kommen entsprechend zum Einsatz: Sie helfen Bürgern bei Anträgen und stellen Reisepässe und Urkunden aus. Zudem bereiten sie Besprechungen von Gremien vor, erheben Daten, werten diese aus oder erstellen Vorschriften, wenn eine Steuererhöhung droht. Dabei kennt ein Verwaltungsfachangestellter die Gesetzeslage genau. Planung und Organisation gehören in diesem Job selbstverständlich dazu.

In der Personalabteilung sind Verwaltungsfachangestellte verantwortlich für Stellenausschreibungen oder Arbeitsverträge. Sie berechnen Gehälter oder erledigen die Abrechnung der Reisekosten. Im Rechnungswesen erarbeiten sie Wirtschaftspläne und überwachen den Haushalt. Die Aufgaben schließen auch einfache Verwaltungsaufgaben mit ein.

Die Fachrichtungen für Verwaltungsfachangestellte/r sind unter anderen: Kommunalverwaltung, Bundesverwaltung, Handwerksorganisation und Industrie- und Handelskammern, Kirchenverwaltung in den Gliedkirchen der evangelischen Kirche in Deutschland und Landesverwaltung.

 

Wo arbeite ich?

Verwaltungsfachangestellte arbeiten in Büros von Bundes-, Landes-, Gemeinde- und Kreisverwaltungen, Bau- und Ordnungsämtern, Handelsorganisationen, Industrie -und Handelskammern oder Gesundheits- oder Kulturämtern. Zum Teil aber auch im Außendienst wie z.B. beim Ordnungsamt.

 

Wie ist der Ausbildungsablauf bei der Stadt Jülich?

Die Ausbildungsdauer beträgt insgesamt 3 Jahre, diese Zeit ist in praktische und theoretische Abschnitte unterteilt.

In den praktischen Abschnitten wirst Du in Ämtern der Verwaltung wie z.B. das Ordnungsamt, Sozialamt, Bauverwaltungsamt, Schul- und Sportamt, Kämmerei, Haupt- und Personalamt oder Rechtsamt eingesetzt. Über Deine Tätigkeiten musst Du ein Berichtsheft führen, dieses ist bei jeder Kommune individuell.

Die theoretischen Abschnitte erfolgen einmal Wöchentlich in der so genannten „Dienstbegleitenden Unterweisung“ beim Studieninstitut Aachen in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung Düren, sowie im Blockunterricht am „Berufskolleg Kaufmännische Schulen des Kreises Düren“.

Unterrichtsfächer sind unter anderem Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre, Staats-, Sozial-, Verwaltungs- und Ordnungsrecht, Kommunikation und Methodik.

 

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Schulbildung: mindestens Fachoberschulreife

Keine Vorstrafen

Außerdem wäre es vorteilhaft, wenn Du verantwortungsbewusst, kommunikations- und teamfähig, flexibel und kreativ bist und Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen sowie Freude am Umgang mit Menschen hast.

 

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Deine Ausbildungsvergütung richtet sich überwiegend nach tarifvertraglichen Vereinbarungen. Ihre Höhe ist abhängig vom Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) besonderer teil Berufsbildungsgesetz.

Die Ausbildungsvergütung (Brutto) beträgt aktuell:

  • Ausbildungsjahr: 1018,26 €
  • Ausbildungsjahr: 1068,20 €
  • Ausbildungsjahr: 1114,02 €

Außerdem werden gezahlt:

  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Eine Jahressonderzahlung gem. TVAöD
  • Aufbau einer Zusatzrente
  • Abschlussprämie von 400 € bei Bestehen der Abschlussprüfung im 1. Versuch
  • Lernmittelzuschuss von 50 € (Brutto) pro Ausbildungsjahr

Die Angaben orientieren sich an den Informationen des TVAöD-BBiG, Stand April 2019

 

Urlaubstage:

Der Urlaubsanspruch beträgt zurzeit 30 Tage im Jahr.

 

Einstellungstermin:

1.August des jeweiligen Jahres

 

Arbeitszeit:

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt aktuell 39 Stunden pro Woche im Rahmen der Gleitzeitregelung.

 

Interesse geweckt?

Die Stadt Jülich hat ihren Mitarbeite­rinnen und Mitarbeitern als Arbeitgeberin viel zu bieten: unter anderem gute Weiterbildungs-, Beförderungs – und Aufstiegs­möglichkeiten bis hin zur Weiterqualifizierung für den gehobenen Dienst im Form des Angestelltenlehrgangs 2.

Und: „Work-Life-Balance“ ist für uns kein Fremdwort.

Sollten wir dein Interesse an dem Beruf der/des Verwaltungsfachangestellte/n geweckt haben, bewirb dich unter www.juelich.de/stellenangebote, per E-Mail oder per Post an:

Bürgermeister der Stadt Jülich

-Haupt- und Personalamt-

Große Rurstraße 17

52428 Jülich

 

E-Mail: tjoerres@juelich.de

Deine Bewerbung sollte folgendes enthalten:

  • Lebenslauf
  • Zeugniskopien, bzw. Zeugnisse über evtl. Tätigkeiten seit der Schulentlassung
  • Praktikumsnachweise

ACHTUNG: Du solltest Deine Bewerbung frühzeitig einreichen, da das Auswahlverfahren mehr als 1 Jahr vor dem Einstellungstermin beginnt! (Anfang Juli)

Zunächst einige Allgemeine Information für dich über den Beruf des/der Stadtinspektoranwärter/in

 

Was mache ich?

Als Stadtinspektoranwärter/innen übernimmst Du innerhalb der Verwaltung Fach- und Führungsaufgaben in den verschiedensten Bereichen wahr und durchläufst unter anderem die Leistungs-, Finanz- und Ordnungsverwaltung als auch die Personalabteilung der Stadt. Während der 3-jährigen Ausbildungszeit lernst Du Rechtsvorschriften und Gesetze zu verstehen und anzuwenden.

Du kümmerst dich eigenverantwortlich und verantwortungsbewusst um die Angelegenheiten von Bürgerinnen und Bürgern. Deine Aufgabe besteht beispielsweise darin Anträge bis zur Entscheidungsreife zu bearbeiten, dabei Ermessen auszuüben, Bescheide zu erstellen und dies in direktem Kontakt zu den Bürgern. Ferner wirst Du auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereitet.

 

Wie ist der Ausbildungsablauf bei der Stadt Jülich?

Die Ausbildungsdauer beträgt insgesamt 3 Jahre mit Abschluss „Bachelor of Arts“.

Diese Zeit ist in praktische und theoretische Abschnitte unterteilt.

Die praktischen Abschnitte wirst Du in Ämtern der Verwaltung wie z.B. Haupt- und Personalamt, Kämmerei, Sozialamt, Ordnungsamt, Amt für Rats- und Rechtsangelegenheiten.

Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht durch das fachwissenschaftliche Studium mit juristischem Schwerpunkt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in Aachen (Bachelor Studiengang Kommunalverwaltung).

Die Unterrichtsfächer sind unter anderem Staats-, Zivil-, Sozial- und Verwaltungsrecht, Kommunalem Finanzmanagement und Wirtschaftswesen.

Zum Studium gehört eine Projektphase mit einer Dauer von zwei Monaten. Hier erarbeiten Sie im Team Lösungsstrategien zu komplexen Sachverhalten aus der Praxis.

 

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Schulbildung: mindestens volle Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife

Im Beamtenverhältnis: Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates

Keine Eintragung im Führungszeugnis

Außerdem wäre es vorteilhaft, wenn Du verantwortungsbewusst, kommunikations- und teamfähig, flexibel und kreativ bist und Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen, sowie Freude am Umgang mit Menschen hast.

 

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Die Ausbildungsvergütung (Brutto) während der gesamten Ausbildung beträgt aktuell monatlich:

1255,68 €

Außerdem werden gezahlt:

  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Eine Jahressonderzahlung gem. LBG NRW/TVAöD
  • Aufbau einer Zusatzrente (nur bei Angestellten)

Die Angaben orientieren sich an den Informationen des LBG NRW bzw. am TVAöD-BBiG, Stand April 2019

 

Urlaubstage:

Der Urlaubsanspruch beträgt zurzeit 29 Tage (Beamte) bzw. 30 Tage (Angestellte) im Jahr.

 

Einstellungstermin:

1.September des jeweiligen Jahres

 

Arbeitszeit:

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt aktuell 41 Stunden (Beamte) bzw. 39 Stunden (Angestellte) im Rahmen der Gleitzeitregelung.

 

Interesse geweckt?

Die Stadt Jülich hat ihren Mitarbeite­rinnen und Mitarbeitern als Arbeitgeberin viel zu bieten:unter anderem gute Weiterbildungs-, Beförderungs – und Aufstiegs­möglichkeiten bis hin zur Weiterqualifizierung für den Höheren Dienst.

Und: „Work-Life-Balance“ ist für uns kein Fremdwort.

Sollten wir dein Interesse an dem Beruf des/der Stadtinspektoranwärter/in geweckt haben, bewirb dich unter www.juelich.de/stellenangebote, per E-Mail oder per Post an:

Bürgermeister der Stadt Jülich

-Haupt- und Personalamt-

Große Rurstraße 17

52428 Jülich

 

E-Mail: tjoerres@juelich.de

Deine Bewerbung sollte folgendes enthalten:

  • Lebenslauf
  • Zeugniskopien, bzw. Zeugnisse über evtl. Tätigkeiten seit der Schulentlassung
  • Praktikumsnachweise

ACHTUNG: Du solltest Deine Bewerbung frühzeitig einreichen, da das Auswahlverfahren mehr als 1 Jahr vor dem Einstellungstermin beginnt! (Anfang Juli)

Wir freuen uns über Dein Interesse an einer Ausbildung oder einem dualen Studium bei uns.

Wir geben Dir aber auch gerne persönliche Informationen und beantworten Deine Fragen. Kontaktiere uns dafür per E-Mail oder Telefon, alternativ auch beim Berufsinfo-Markt im Berufskolleg Jülich.

  • 22  Aug  2019

    „Gemeinsam Nachbarschaft leben im Nordviertel“

    Einladung zum Sommerfest für Jung & Alt

    mehr
  • 22  Aug  2019

    Gefährdung durch Trickbetrug und Trickdiebstahl

    Seniorenbeirat lädt die Polizei ins Rathaus ein

    mehr
  • 21  Aug  2019

    Der Verein Menschsein e.V. präsentiert: BYE MON AMI

    5. September, 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 21  Aug  2019

    Kino: Ein Becken voller Männer

    26. & 28. August, jew. 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 21  Aug  2019

    Kino: Pets 2

    26. & 27. August, jew. 17 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK