Herzlich Willkommen in Jülich. Bildung, Gesellschaft, Soziales

Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich

Die Stadt Jülich hat es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Jülich zu einer demenzfreundlichen Stadt weiterzuentwickeln. Das Amt für Familie, Generationen und Integration moderiert den Vernetzungsprozess und initiiert weitere Projekte zur Unterstützung, Beratung und Entlastung von demenziell veränderten Menschen und ihren Angehörigen und fördert die Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung zum Thema "Demenz". Die Förderung des zivilgesellschaftlichen Engagements für demenziell veränderte Menschen hat dabei eine besondere Bedeutung. Regelmäßig werden Informationsveranstaltungen rund um das Thema "Demenz" angeboten und Berufsgruppenschulungen zur Kommunikation und dem Umgang bei Demenz durchgeführt.

Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich

Im Herbst 2014 wurde die Stadt Jülich aufgenommen in das Bundesmodellprogramm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" und erhielt eine zweijährige Förderung als Anschubfinanzierung. Bis 2016 entstanden deutschlandweit 500 vom Bundesfamilienministerium geförderte lokale Allianzen, eine davon hier in Jülich.

Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt JülichAktive Partner im Aktionsbündnis sind neben der Alzheimer Gesellschaft Kreis Düren e. V. und dem Demenz-Servicezentrum Regio Aachen/Eifel Institutionen der ambulanten, teilstationären und stationären Pflege, der Gesundheitsverbund Jülicher Land, das St. Elisabeth Krankenhaus, Organisationen der Selbsthilfe, die KOMPASS-Demenzberatung und ehrenamtliche Projekte wie die Ehrenamtlichen Demenzlotsen der Stadt Jülich, der Seniorenbeirat der Stadt Jülich, die Servicestelle Demenz der AOK Rheinland/Hamburg, die VHS Jülicher Land, die Stadtbücherei Jülich, die Schlossplatz Apotheke. Weitere Kooperationspartner werden folgen.

Ziel ist es, ein Aktionsbündnis "Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich" mit allen gesellschaftlichen Gruppen zu schließen, um die Lebenssituation von einer Demenz Betroffener und ihrer Angehörigen nachhaltig in Jülich zu verbessern und um den Herausforderungen des demografischen Wandels gewachsen zu sein. Basis für diese Aktivitäten bildet die durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention sich ergebende Verpflichtung zur Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft.

Informationen zur "Lokalen Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich" sind erhältlich im Amt für Familie, Generationen und Integration, Beatrix Lenzen, Tel. 02461 63-239, E-Mail: BLenzen@juelich.de.

  • 18  Apr  2019

    „Bilder im Kopf“- Fotoausstellung im Neuen Rathaus

    Arbeitskreis für ein inklusives Jülich verabschiedet langjährige Sprecherin mit Festakt und Ausstellungseröffnung

    mehr
  • 17  Apr  2019

    Der Countdown läuft

    In Jülich beginnt am 1. Mai die Freibad-Saison

    mehr
  • 17  Apr  2019

    Kino: Die Berufung

    23. April, 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 17  Apr  2019

    Kino: Was uns nicht umbringt

    Filmfrühstück, 25. April, 9.30 Uhr, Kuba

    mehr
  • 17  Apr  2019

    Philipp Oebel: Kölsche Krätzjer Kunst zum 3. Mal in Jülich im KUBA

    3. Mai, 20 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK