Herzlich Willkommen in Jülich. Bildung, Gesellschaft, Soziales

Herzlich willkommen bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Jülich

Die Gleichstellungsstelle ist eine Einrichtung der Stadt Jülich und unmittelbar der Verwaltungsführung unterstellt.

Die Gleichstellungsbeauftragte nimmt den Auftrag wahr, auf die Verwirklichung des in der Verfassung verankerten Gleichstellungsgebots hinzuwirken und die gleichberechtigte Stellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft zu fördern.

Tatsächlich sind in Sachen Gleichstellung in der Vergangenheit bereits große Fortschritte erzielt worden. Doch die Chancen und Perspektiven im Lebensverlauf von Männern und Frauen weisen bis heute teils gravierende Unterschiede auf.

Strukturelle Benachteiligung auf dem Arbeitsmarkt, in der beruflichen Entwicklung, dem Einkommen, der Betreuungs- und Familienarbeit sind einige Beispiele, die sich noch immer überwiegend auf den Lebensweg von Frauen und damit auf ihre gesellschaftliche Teilhabe nachteilig auswirken.

Zur Verwirklichung der Chancengleichheit setzt sich die Gleichstellungsbeauftragte auf kommunaler Ebene dafür ein, geschlechtsspezifische Benachteiligungen aufzuzeigen, auf deren Beseitigung hinzuwirken und Veränderungsprozesse zu initiieren.

Artikel 3 Absatz 2 Grundgesetz
„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung der Nachteile hin."

Gemeindeordnung NRW, § 5 Absatz 3
„Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt bei allen Vorhaben und Maßnahmen der Gemeinde mit, die die Belange von Frauen berühren oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann und die Anerkennung ihrer gleichberechtigten Stellung in der Gesellschaft haben.

Gesetz zur Gleichstellung von Männern und Frauen für das Land Nordrhein-Westfalen Landesgleichstellungsgesetz – LGG
Dieses Gesetz dient der Verwirklichung des Verfassungsauftrags zur tatsächlichen Gleichberechtigung von Mann und Frau im kommunalen Bereich. Es enthält konkrete Vorschriften zur Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen im öffentlichen Dienst, Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Stärkung der Position der Gleichstellungsbeauftragten.

Der Zuständigkeitsbereich der Gleichstellungsbeauftragten ergibt sich aus dem LGG und der Gemeindeordnung (§ 5 Abs. 3).

Ihre Aufgaben und Funktionen setzen sich aus verwaltungsinternen Angelegenheiten und externen Tätigkeiten zusammen:

Die Gleichstellungsstelle setzt sich auf kommunaler Ebene dafür ein, geschlechtsspezifische Benachteiligungen abzubauen und die gleichberechtigte Stellung von Männern und Frauen in der Gesellschaft zu fördern. Sie

  • entwickelt Maßnahmen zur Verbesserung der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen in Beruf, Familie und Gesellschaft.
  • ist Kontakt- und Beratungsstelle.
  • stellt Informationsmaterialien bereit.
  • vertritt und vermittelt Fraueninteressen vor Ort.
  • führt Veranstaltungen und Projekte zu gleichstellungsrelevanten Themen durch.
  • pflegt Kontakte, bildet Kooperationen und vernetzt sich mit Gruppen, Verbänden und Institutionen, die gleichstellungspolitische Interessen vertreten.

Innerhalb der Verwaltung ist die Gleichstellungsstelle zuständig für die Beschäftigten der Stadtverwaltung Jülich. Hier wirkt sie an allen Maßnahmen mit, die Auswirkungen auf die Gleichstellung von Mann und Frau haben. Von personellen und wirtschaftlichen Angelegenheiten bis zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Jülich ist die Gleichstellungsstelle kompetente und regional gut vernetzte Anlaufstelle für viele Lebenslagen.

Sie bietet Ihnen ...

  • eine kostenlose und vertrauliche Erstberatung zu frauen- und gleichstellungsrelevanten Fragen.
  • eine Vermittlung an spezialisierte Beratungsstellen und Einrichtungen.
  • Informationen und Materialien zu gleichstellungsrelevanten Themen.
  • ein offenes Ohr bei Fragen, Vorschlägen und Anregungen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Jessica Fischer
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Jülich
Große Rurstraße 17
52428 Jülich

Telefon: 02461 63-377
E-Mail: JFischer@juelich.de
Internet: www.juelich.de

Termine nach Vereinbarung

  • 18  Dez  2018

    Newsletter verfügbar

    Einfach registrieren

    mehr
  • 14  Dez  2018

    Moderate Preisanpassung des 10er Tickets zum 1. Januar 2019

    Preisanpassung 01.01.2019

    mehr
  • 13  Dez  2018

    Auf (in) den Schnee, Jülich!

    Aktionswochenende mit Rodelbahn, Musik und vielen Aktionen

    mehr
  • 13  Dez  2018

    Schülerparlament der KGS Jülich initiiert Hilfsprojekt für die Jülicher Tafel

    Viele Weihnachtskisten wurden von den Kindern gepackt

    mehr
  • 13  Dez  2018

    Stadtmeister gesucht!

    Bürgermeister stiftet Pokale und Preise.

    Spontane Teilnahme am Sonntag möglich.

    mehr

Alle Nachrichten
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information
OK