Do. 25.01.2024

Armstrong - Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond - Kindertheater

Am Donnerstag, den 25.01.2024 um 10:00 Uhr gastiert das Figurentheater Mensch Puppe! mit seinem Stück „Armstrong – die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“ im Kulturbahnhof in Jülich. Das Familienstück ist für alle begeisterten Kindern ab 4 Jahre.

Der Mond ist eigentlich ein großer runder Käse! - zumindest in der Vorstellung einer ganz normalen Maus im Amerika der 1950er Jahre. Doch wie unter den Menschen gibt es auch bei den Mäusen manche, die anders sind, besondere, kreative Gedanken haben und sich nicht mit der erstbesten Begründung zufriedengeben.

So der Held unserer Geschichte „Armstrong - Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“. Die kleine, graue Maus lebt eigenbrötlerisch als Untermieterin in einer Dachgeschosswohnung und hängt ihren Gedanken nach. Eines Abends macht sie eine folgenschwere Entdeckung: ein in den Nachthimmel gerichtetes Teleskop. Neugierig wie sie ist, wagt sie einen Blick hinein, und da ist er: der große, gelbe Mond!

Mit großem Eifer macht sich unser kleiner Held an die Arbeit, das Geheimnis des Mondes zu erforschen. Dazu fasst er den Entschluss, ein Gefährt zu entwickeln, mit dem er sich selbst auf den Mond schießen kann und damit den Beweis zu holen, was der Mond in Wahrheit ist.

Doch er ist mit diesem Interesse nicht allein. Die Menschen werden auf den kleinen Forscher aufmerksam und versuchen, ihn zu fangen. Und so beginnt ein spannender Wettlauf um die Wahrheit des Mondes…

Gruppenanmeldung sind über das Kulturbüro der Stadt Jülich bei Frau Buchkremer unter 02461/ 63-416 oder unter Kulturbuero@juelich.de möglich.

VVK: Kinder 6 € | Erwachsene 8 €

So. 03.03.2024
Findus zieht um - Kindertheater

Am Sonntag, den 03.03.2024 um 14:00 Uhr und am Montag, den 04.03.2024 um 10:00 Uhr gastiert das DAS DA Theater mit seinem Stück „Findus zieht um“ im Kulturbahnhof in Jülich. Das Familienstück ist für alle begeisterten Kindern ab 3 Jahre.

Die Geschichte ist nach Sven Nordqvist mit Musik von Christoph Eisenburger.

Jaaa, jippie!“, freut sich Kater Findus jeden Morgen aufs Neue. Denn sobald er um vier Uhr wach wird, hüpft er auf dem Bett – und weckt damit den alten Pettersson. Der stellt seinen tierischen Freund eines Tages vor die Wahl: Spieldauer: 30 min Altersempfehlung: Ab 3 Jahre aufhören mit dem Hüpfen oder umziehen! Kurzerhand richten die beiden das alte Plumpsklo im Garten für Findus ein. Doch so lustig das Hüpfen im neuen Heim ist, so gruselig ist es nachts so ganz allein. Und vor der Tür wartet bestimmt der Fuchs, um ihn zu fressen, glaubt der freche Kater. Vielleicht war es bei Pettersson doch schöner?

Seit den 1980er Jahren sind die Geschichten über die ungewöhnlichen Freunde Pettersson und Findus fester Bestandteil vieler Kinderzimmer. Nach „Eine Geburtstagstorte für die Katze“ bringen wir mit „Findus zieht um“ ein weiteres lustiges Abenteuer der beliebten Kinderbuchreihe auf die DAS DA - Bühne. Die unterhaltsame Geschichte nach der Vorlage des schwedischen Autors Sven Nordqvist erzählen wir mit viel Musik und Witz.

Gruppenanmeldung sind über das Kulturbüro der Stadt Jülich bei Frau Buchkremer unter 02461/ 63-416 oder unter Kulturbuero@juelich.de möglich.

VVK: Kinder 6 € | Erwachsene 8 € | Infos und Tickets unter https://ztix.de/

Udo Wolff
Nicht meine Baustelle…

Udo Wolff (QuatschComedyClub, NightWash, SKY, AIDA) ist direkt sehr direkt, um genau zu sein. In seinem Soloprogramm „Nicht meine Baustelle“ vereint er alles, was eigentlich nicht zusammenpasst.

Er nimmt uns mit in seine Welt zwischen rostigen Betonmischern und dem Feierabend eines genervten Familienvaters. Nach 35 Jahren Bau, 25 Jahren Ehe und der Schöpfung von drei Töchtern hat sich einiges angestaut – das muss jetzt raus.

„Bei den Pausen im Bauwagen geht es zu wie zu Hause. Fingernägel werden gefeilt und lackiert, die Frisur wird gecheckt, Selfies werden geschossen und alle sind übertrieben cool.“

Doch was hat sich über die Jahre verändert? „Genau genommen nix!“

Im Sommer ist es heiß, im Winter kalt und Regen ist immer noch nass.

80% seiner Auszubildenden haben keine Ahnung von Prozent- oder Bruchrechnung.

„So viele sind wir doch gar nicht!“

Und die Ausreden sind im Kern auch noch die Gleichen.

„Meine Mutter hat vergessen, mich zu wecken.“

„Der Hund hat die Rechnung gefressen.“

„Wir arbeiten den ganzen Tag so hart es geht.“

„In zwei Wochen sind wir fertig.“

Am Freitag, den 08. März 2024 um 20.00 Uhr freut sich Udo Wolff das Jülicher Publikum im Kulturbahnhof in Jülich begrüßen zu dürfen.

Tickets sind bei der Buchhandlung Thalia Jülich und online unter ztix.de/hp/events/15259/info erhältlich. VVK: 19,00 € zzgl. Gebühren | AK: 23,00 € inkl. Gebühren.

Do.18.04.2024

Als die Tiere den Wald verließen - Kindertheater

Am Donnerstag, den 18.04.2024 um 10:00 Uhr gastieren die Artisanen mit ihrem Stück „Als die Tiere den Wald verließen“ im Kulturbahnhof in Jülich.

Kein Tropfen Wasser ist mehr da. Sie ebnen alles ein und holzen den Wald ab – wir müssen fliehen!“  Die Tiere des Thalerwaldes sind in Aufruhr, denn ihr Lebensraum ist bedroht. Sogar der letzte Teich wird vom Bagger begraben - jetzt haben die Tiere kein Wasser mehr. Und so entschließen sie sich, ihre geliebte Heimat zu verlassen. Aber wohin? Ein langer, ungewisser Weg voller Abenteuer liegt vor den acht ungleichen Tieren. Ab jetzt ist ihnen klar: sie können nur überleben, wenn sie zusammenhalten. Was wird sie am Ende ihrer Reise erwarten?

Ein Roadmovie der Artisanen mit Puppen, (Live-)Video, Musik und ungewissem Ausgang für Kinder ab 8 Jahren.  

Gruppenanmeldung sind über das Kulturbüro der Stadt Jülich bei Frau Buchkremer unter 02461/ 63-416 oder -243 oder unter Kulturbuero@juelich.de möglich.

VVK: Kinder 6 € | Erwachsene 8 €

  

Sascha Thamm Gesammelte Abrissbirnen

Sascha Thamm – Gesammelte Abrissbirnen
Foto: Anette Hammer

    

Sa. 20.04.2024
Sascha Thamm
Gesammelte Abrissbirnen

Am Samstag, den 20. April 2023 um 20.00 Uhr freut sich Sascha Thamm das Jülicher Publikum in der Kneipe im Kulturbahnhof Jülich begrüßen zu dürfen.

 Sascha Thamm hatte zunächst überlegt sein Soloprogramm „Pilgern für Genießer - mit dem Braunkohlebagger auf dem Jakobsweg“ zu nennen, verwarf den Gedanken aber recht schnell, da der Titel dann doch etwas sperrig erschien. Auch „Ich krähe was, was du nicht liest“ fand er eigentlich nicht schlecht, es wurden jedoch Bedenken an ihn herangetragen, da der Titel marketingstrategisch nicht alle Wünsche erfüllt. Also Gesammelte Abrissbirnen. Mit Abrissbirnen kann man einfach nichts falsch machen. Sie streicheln die Grundmauern der Muttersprache wie zarte Knospen, legen sie für Sekunden in Schutt und Asche und lassen auf der Brache sofort neue, ebenso blumige Bilder entstehen. Eine brachiale Pointendichte sozusagen, die auf fruchtbaren Boden fällt.

Die Welt von Sascha Thamm ist eine Welt zwischen akribischem Beobachten von scheinbaren Nebensächlichkeiten und völligem Desinteresse an den gesellschaftlichen ‚must haves‘. Star Wars? Nie gesehen. Fitnessarmband mit Schrittzähler? Wofür? Man erkennt doch selber den Unterschied, ob man sich sportlich betätigt oder auf der Couch die dritte Tüte Zwiebelringe kaum aufbekommt, weil die Finger so fettig sind. Instagram? Irgendwelchen Heiopeis dabei zuzusehen wie sie sich selbst und ihre Welt künstlich aufpimpen? Nein, Thamms Welt ist real. Sie pendelt irgendwo zwischen Bürgertum und Punkrock, zwischen Rasenmähen vor der Mittagsruhe und unbändiger Wildblumenwiese. Eloquent, mitten aus dem Leben, saulustig, voll auf die Zwölf. Lesung ist ruhig und besinnlich? Falsch! Ihr werdet Tränen lachen

Tickets sind bei der Buchhandlung Thalia Jülich und auf der Internetseite des Kulturbüros unter www.juelich.de/kulturbuero erhältlich. VVK: 19,00 € zzgl. Gebühren | AK: 23,00 € inkl. Gebühren | Tickets unter: https://ztix.de/

 

Do. 23.05.2024
Schleichweg - Kindertheater

Am Donnerstag, den 23.05.202 um 10:00 Uhr gastiert das Theater Kunstdünger mit seinem Stück "Schleichweg" im Kulturbahnhof in Jülich.

Manchmal braucht es Veränderungen, damit wir unsere Umgebung wieder genau wahrnehmen: Was, wenn nach der Schule plötzlich niemand zuhause ist und die Haustür verschlossen bleibt? Ein sorgloses Kind wird aus seinem Alltagstrott geworfen und fügt sich ratlos in die Langeweile des Wartens… Ein geheimnisvolles Wesen lebt ganz in der Nähe in einer Parallelwelt und wird für gewöhnlich übersehen…Plötzlich bemerkt das Kind, dass es nicht alleine ist und dass sich jemand sehr für seinen Schulranzen interessiert. Die Begegnung der beiden ungleichen Geschöpfe führt zu einer abenteuerlichen Verfolgungsjagd, die in der Papierhöhle des Wesens endet.

Stadt Jülich / Kulturbüro | Kulturbahnhof Jülich | VVK: Kinder 6 € | Erwachsene 8 € | Gruppenanmeldung sind über das Kulturbüro der Stadt Jülich bei Frau Buchkremer unter 02461/ 63-416 oder unter Kulturbuero@juelich.de möglich.

Sa. 28.09.2024
Bernard Hoecker
Morgen war gestern alles besser

Das sechste Soloprogramm von Bernhard Hoëcker läuft sich warm. Der Comedian wird sich wieder um das Wohl der Menschheit kümmern und ihr über seine mentale Trittleiterden Aufstieg erleichtern. Wie sind die Dinge des Lebens eigentlich richtig zu sehen? Gibt es überhaupt ein Richtig oder doch fast eher nur ein Falsch? Was soll das überhaupt alles? Nachhaltig, vegan oder sprachlos? Fakten legt Bernhard Hoëcker vorher auf sämtliche Prüfsteine und mariniert, dreht, seziert und wendet sie auf seinem Geistesgrill. Erst dann wird angerichtet.

Wie steht es eigentlich z.B. um das autonome Fahren? Wird da alles richtig gemacht oder auch ein bisschen falsch? Oder greift da irgendeiner mal gerade so richtig daneben und den Philanthropen gruselt es? Warum verlottert eigentlich unsere Sprache? Oder ist das auch schon wieder nicht richtig? Diesen und so manch anderen Problemen nimmt sich Autopilot Bernhard Hoëcker an, bevor er sein Publikum damit behelligt, begeistert und in den freien Fall entlässt.

Eines steht fest: der Key-Influencer aus der Riege des Comedy - Personalsist mit Wissen und Erkenntnis gewappnet. Das darf man sich einfach nicht entgehen lassen und sollte sich unbedingt ein Scheibchen davon abschneiden.

Am Samstag, den 28. September 2024 um 20.00 Uhr freut sich Bernard Hoecker das Jülicher Publikum im Kulturbahnhof in Jülich begrüßen zu dürfen.

Stadt Jülich / Kulturbüro | Kulturbahnhof Jülich | Tickets sind bei der Buchhandlung Thalia Jülich und auf der Internetseite des Kulturbüros unter www.juelich.de/kulturbuero erhältlich. VVK: 18,00 € zzgl. Gebühren | AK: 24,00 € inkl. Gebühren | Tickets unter: https://ztix.de

Fr. 25.10.2024
Manes Meckenstock
Lott Jonn

Unsere Sprache hat ihre Deutlichkeit verloren. Das Sozialamt firmiert mittlerweile als Jobcenter, das Altenheim verkauft sich als Seniorenresidenz und ein Puff ist heute eine Wellness-Oase. Die Freundin ist nicht unpünktlich, sondern gefordert im Zeitmanagement –der Kollege ist nicht hässlich, sondern kosmetisch bedürftig. Warum nicht das Kind beim Namen nennen? Mit rheinischer Respektlosigkeit seziert Manes Meckenstock in seinem aktuellen Programm die tagtäglichen Veränderungen.

Ein wort-witziger Abend mit dem verheißungsvollen Titel Lott jonn oder als das Würstchen Huppsi machte...

Am Freitag, den 25. Oktober 2024 um 20.00 Uhr freut sich Manes Meckenstock das Jülicher Publikum in der Kneipe im Kulturbahnhof Jülich begrüßen zu dürfen.

Tickets sind bei der Buchhandlung Thalia Jülich und auf der Internetseite des Kulturbüros unter www.juelich.de/kulturbuero erhältlich.

VVK: 18,00 € zzgl. Gebühren | AK: 22,00 € inkl. Gebühren.| Tickets unter https://ztix.de

  • 28  Feb  2024

    „Café Auszeit“

    Ein Treffen für pflegende Angehörige im Stadtteilzentrum Jülich-Nordviertel

    mehr
  • 28  Feb  2024

    LGBTQIANP+ - Stammtisch trifft sich

    Kurzfristig geänderter Ort

    mehr
  • 27  Feb  2024

    Im technischen Immobilienmanagement der Stadt Jülich ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Amtsleitung zu besetzen

    Bewerbungen möglich bis 17.03.2024

    mehr
  • 26  Feb  2024

    Ausstellung zum Internationalen Frauentag     

    Jülicher Frauen sollen „Sichtbar sein“

    mehr
  • 26  Feb  2024

    Kino: Eine Million Minuten

    04. & 05.03.2024, jeweils um 20 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK