Veranstaltungen 2022

Das Kulturbüro der Stadt Jülich erweitert seine Onlinepräsenz

Das Kulturbüro der Stadt Jülich präsentiert sich nun auf Facebook. Informationen rund um das Kulturbüro, wer das ist, was dort gemacht und geplant wird, wird dort zu finden sein.

Auf der Facebook Seite „Kulturbüro Stadt Jülich“ werden die Bürger:innen von Jülich und alle Interessierten auf kurzem Wege über aktuelle kulturelle Veranstaltungen informiert, ein Klick genügt um alles Wichtige zu den Veranstaltungen zu erfahren.

Des Weiteren werden dort auch Angaben zu den Kooperationsprogrammen wie Kulturrucksack, Kulturstrolche oder JeKits für interessierte Schulen, Institutionen und Neugierige zu finden sein.

Das Kulturbüro freut sich über einen Besuch und ein Abonnement: www.facebook.com/KulturbueroJuelich

 

 

Mi. 12.01.2022

Lutz Großmann: Geschichten gegen die Angst

Nach dem Buch „Geschichten für die Kinderseele“ von Linde von Keyserlingk, für Kinder ab 5 Jahren.

 Jeder von uns hat Angst vor irgendwas oder vor irgendwem- ob er will oder nicht. Meist ist es das Unbekannte, vor dem wir uns fürchten; und weil für Kinder vieles unbekannt und neu ist, sind Ängste ständige Begleiter bei der Erforschung und Entdeckung ihrer Welt.

Linde von Keyserlingk schreibt in dem Vorwort zu ihrem Buch „Geschichten gegen die Angst“, in welchem die Familientherapeutin mit ihren Geschichten Kindern und Eltern Mut machen will, sich mit kindlichen Ängsten auseinanderzusetzen:

„Wer keine Angst hat, kann auch nicht mutig sein.“

Basierend auf diesem Buch packt Lutz Großmann seine Angstkommode aus und öffnet drei geheimnisvolle Schubladen, in denen er ganz unterschiedliche Ängste verborgen hält:

Woher die dunkle Nacht kommt

Der Angst vor dem Einschlafen tritt mutig ein Pinguin entgegen, der erzählt, woher die Nacht kommt und warum es gut ist, dass es sie gibt.

Die Drei auf der Dachrinne

Sind diese Gespenster, die einem immer wieder einflüstern wollen, dass man den gestellten Aufgaben nicht gewachsen sei.

Bärhirsch und Hirschbär

Erzählt von der Angst, dass Kinder vielleicht nicht mehr von ihren Eltern geliebt werden, nur weil diese sich nicht mehr so verstehen wie früher.

 Lutz Großmann erzählt unter der Regie von Tristan Vogt mit ganz unterschiedlichen Figuren und Objekten, wie man den großen und kleinen Ängsten, die uns immer wieder heimsuchen, mutig begegnen kann.

„Zusammen sind wir nämlich am stärksten und mutigsten.“ schließt Linde von Keyserlingk ihr Vorwort verheißungsvoll ab.

 

Stadt Jülich / Kulturbüro | Beginn: 10:00 Uhr | Preis: Kinder 5,00 € | VVK nur für Gruppenanmeldungen im Kulturbüro unter 02461 63-243 oder -416

Sa. 19.03.2022
Anka Zink: Gerade noch gutgegangen
Kabarett

Das aktuelle „StehtaufMenschen!“ Programm 2021/22.
Ein kabarettistischer Wohlfühlabend mit inspirierenden Animations-Anteilen.
Ein vorausschauender Rückblick auf morgen!
Anka Zink ist bei uns...
...und wie die Erdmännchen klettern wir alle zusammen aus den Schlupflöchern, nehmen Witterung auf und fragen uns, ob jetzt wieder alles beim Alten ist.
Können wir unsere digitalen Wohlfühloasen mit Hygge-Deckchen und Aroma Kerzen überhaupt verlassen, obwohl wir das Staffel Finale auf Netflix noch nicht gesehen haben?
Versaut einem am Ende eine Quasi überstandene Pandemie sogar die Aussicht auf ein gemütliches „Weiter-So“?
Mit Anka Zink durchgeimpft durch die Nacht
Hatten wir vor, aus dem Lockdown etwas für den Klimawandel zu lernen? Nö!
Knüpfen wir nach dem ganzen Desaster ungeniert ans Wirtschaftswachstum an? Ja!
Haben wir unsere Bürokratie modernisiert? Nö!
Sind unsere Politiker als ehrenamtliche Mitarbeiter*innen für Amazon und Co tätig? Ja!
Lassen wir die Frauen nach Homeoffice, Kinderbetreuung und Homeschooling am liebsten gleich auf dem Sofa sitzen? Aber gerne!
Doch wenn sich sogar Angela Merkel, Dieter Bohlen und Jogi Löw neu erfinden müssen und noch nicht mal Melinda Gates zum Alten zurück möchte, dann will auch Anka Zink zu neuen Ufern!
Gerade nochmal gutgegangen ist wie eine Fahrt auf der Titanic, bei der der Eisberg umschifft wird, während neue in Sicht sind.
Wo sich die einen nur noch in der Nähe der ausgeschilderten Fluchtwege aufhalten und die anderen auf Deck ihre Bestellungen aufgeben, guckt Anka Zink statt in die Röhre ins Fernglas. Weil sie das von der Bar aus macht, wird diese Fahrt so richtig lustig.
Ein visionäres Programm mit hohem Wellengang und einer sturmerfahrenen
Anka Zink, die uns ein bisschen Mut gegen das „Zurück-zur-Normalität-Virus“ einimpft.
* Anka Zink, bekannt für ihre Marke „ZinkPositiv“, ist eine berühmte, bescheidene, deutsche Kabarettistin mit europäischer Abstammung. Man kann sie googeln.
Anka Zink behandelt typische Frauenthemen wie Digitalisierung, Weltraumforschung und autonomes Fahren, wirtschaftspolitische Aspekte von Relevanz sowie philosophische Grenzüberschreitungen. Das Superwerkzeug dafür hat sie: Humor!

Stadt Jülich / Kulturbüro | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK: 17,00 € zzgl. Geb. | AK: 20,00 € | Tickets bei Thalia oder unter https://ztix.de

 

Do. 31.03.2022

Theater Anna Rampe: Bei Vollmond spricht man nicht

Puppentheater. Für Zuschauer*innen ab 4 Jahren.

Wie oft hat die Prinzessin das von ihrem Vater schon gehört: „Kind, mit vollem Mund spricht man nicht!“ Doch Prinzessin Lora hört lieber das, was sie hören möchte. Und überhaupt, all die Anweisungen „Tu dies nicht, tu das nicht!“ gehen ihr mächtig auf die Nerven. Lora möchte Abenteuer erleben und die Welt außerhalb der Schloss­mauern entdecken! Leider ist ihr Vater viel zu beschäftigt, um mitzubekommen, was seine Tochter wirklich braucht. Er denkt nur ans Regieren, aber ohne an sein Volk zu denken oder an die Bedürfnisse seiner Tochter. Deshalb merkt er auch nicht, dass sich Lora auf die Reise macht, um des Königs Reich zu erkunden.

Es beginnt eine aufregende Reise durch ein Märchenland mit Zwergen, einer Hexe, dem Riesenkind Mariese und allerlei freundlichen und weniger freundlichen Geschöpfen. Die Prinzessin lernt auch einen Prinzen kennen  – und am Ende der Vater seine Tochter.

 

Stadt Jülich / Kulturbüro | Beginn: 10:00 Uhr | Preis: Kinder 5,00 € | VVK nur für Gruppenanmeldungen im Kulturbüro unter 02461 63-243 oder -416

Sa. 09.04.2022
Barbara Ruscher: Mutter ist die Bestie
Kabarett

Satirisch, bissig und charmant knöpft sich die aus TV-Sendungen („Nuhr im Ersten“,
„Ladies Night“ etc.) bekannte Kabarett-Lady, WDR-Radiokolumnistin und
alleinerziehende Mutter Barbara Ruscher erneut die brennenden Themen unserer Zeit
vor. Wer weiß schon genau, wer man ist? Ist man der Typ 'Earth, Wind and Eier' mit
Hang zur eigenen Hühnerhaltung, aber gegen Windräder, sobald sie vorm Wohnhaus
stehen? Wo fängt gesellschaftliche Verantwortung an und wo sind die Grenzen?
Warum ist der Nachbar ein natur-affiner Stand-up-Paddeling-Fetischist, hat aber
vorm Haus einen Schottergarten des Grauens? Wir verhalten uns ambivalent und
Mutter Erde hat langsam die Schnauze voll. Ein Abend über Partnerportale,
Nachhaltigkeit, Familie, Cancel Culture, Patchwork im Wohnwagen, Klimawandel,
SUP, Rassismus, Welpen-Schwemme aus dem Dognet. Denn seit dem Lockdown hat
jeder ein Haustier. Wer keins hat, hat Alexa.
Barbara Ruscher ist die großartige Kabarett-Bestie im doppelten Sinne –
hemmungslos die Gesellschaft zerfleischend und zugleich beste Freundin des
Publikums.
Lassen Sie sich berauschen von versierter weiblicher Satire vom Feinsten. Herrlich
böse, selbstironisch und vor allem unfassbar lustig.

Stadt Jülich / Kulturbüro | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK: 17,00 € zzgl. Geb. | AK: 20,00 € | Tickets bei Thalia oder unter https://ztix.de

 

Do. 28.04.2022

Theater Urknall: Ich bin Einhorn - wer bist du?

Theater mit Puppen und Menschen. Für Zuschauer*innen ab 3 Jahren.

Das Einhorn mag keine Drachen. Das ist einfach so. Doch plötzlich ist einer da, und nichts ist mehr einfach so. Jetzt müssen Einhorn und Drache teilen. Das Schiff, das Flugzeug, die Lokomotive und die Aufmerksamkeit. Da kommt es schnell zum Streit, und alles fällt auseinander. Da hilft nur noch Zaubern. Das Theater Urknall spielt eine fabelhafte Geschichte über eine magische Freundschaft zweier Fabelwesen, die jeder kennt, aber so noch nie gesehen hat.

 

Stadt Jülich / Kulturbüro | Beginn: 10:00 Uhr | Preis: Kinder 5,00 € | VVK nur für Gruppenanmeldungen im Kulturbüro unter 02461 63-243 oder -416

Fr. 06.05.2022
Jan van Weyde: Große Klappe die Erste
Comedy

Jan van Weyde ist ein Stand-Up Comedian und Synchronsprecher aus Köln. Er lebt sozusagen von Ersprochenem. Eigentlich begann seine Karriere als Schauspieler. Eigentlich. Dieses Wort begleitet sehr viele Schauspieler, die aber EIGENTLICH Kellner, Taxifahrer oder Facility-Manager sind - das sind ,,eigentlich" Hausmeister, klingt aber besser.  EIGENTLICH wollte Jan aber etwas ganz anderes, nämlich in der Königsdisziplin antreten.
Er wollte auf die Stand-Up Bühnen dieser Welt und dort steht er nun: Ein Mann, ein Mikro.

Er begeistert das Publikum mit seiner authentisch-unaufgeregten Art und einem großartigen Slapstick-Talent!

Sein Solo-Programm ,,GROSSE KLAPPE - die Erste" umfasst den ganzen Wahnsinn, mit dem ein Familienvater zu kämpfen hat, der mit einem Beruf ,,in den Medien" seine Familie zu ernähren versucht. Ob als Werbegesicht, auf der Bühne oder im Tonstudio - oder eben in der Rolle seines Lebens: als Papa.

Zwischen Kunst und Kommerz, Kameras und Klamauk, Kinderbettchen und KACKAstrophen - seine große Klappe ist seine größte Waffe. Hätte er die nur nicht weiter vererbt...

Inzwischen ist Jan aus der jungen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken, er spielt regelmäßig im Quatsch Comedy Club oder bei NightWash und gewann in den letzten drei Jahren schon etliche Preise. So machte er unter anderem den ersten Platz bei Frischfleisch Comedy, gewann den Trierer, den Stuttgarter und den Hamburger Comedy Slam, und jüngst den "Komischen Kauz" Bad Wildungen.

Mit seinem Solo geht er nun im deutschsprachigen Raum auf große Tour.
Ton ab, Kamera läuft, Große Klappe - die Erste... und Äktschn!

Stadt Jülich / Kulturbüro | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK: 18,00 € zzgl. Geb. | AK: 22,00 € | Tickets bei Thalia oder unter https://ztix.de

Fr. 02.09.2022

Jochen Malmsheimer: Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage

Kabarett

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je!

Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und
Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen.

Und so begibt sich Malmsheimer auf eine Reise nach Venedig, in die Urstätte der Renaissance und des Humanismus, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn in den Weg zu stellen: gegürtet mit dem Schwert der Poesie und gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.

Stadt Jülich / Kulturbüro | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK: 20,00 € zzgl. Geb. | AK: 23,00 € | Tickets bei Thalia oder unter ztix.de

 

Do. 08.09.2022

Fithe - Das Figurentheater aus Ostbelgien: Fridolin & Friederike - Eine Hühnerliebe

Für Kinder von 3 bis 6 Jahren.

Fridolin der Hahn, und Friederike, die Henne, haben sich ineinander verliebt. Wie alle Verliebten benehmen sie sich ein bisschen komisch. Die Bäuerin kann Friederikes Eier nicht mehr finden! Und Fridolin vergisst früh morgens zu krähen! Da verliert die Bäuerin die Geduld: Sie will den Hahn zum Kornbauern bringen. Gefangen im Käfig verspricht Fridolin seiner Friederike auf jeden Fall zurückzukommen. Doch so einfach ist das nicht: Der Weg nach Hause ist weit, und im Wald lauert der Fuchs ... aber zum Glück wissen alle Kinder: Heinrich Heimlich´s Geschichten gehen immer gut aus …

Heinrich Heimlich spielt das Figurentheater für Menschen ab 3 Jahren, mit vielen Hühnern, einer Bäuerin, dem Kornbauern, einem Moped, Schatten in der Nacht und Musik, die glücklich macht... Er erzählt von Fridolin und Friederike frei nach dem Kinderbuch von Maja Nielsen und Henrike Wilson.
Eine Geschichte zum Schmunzeln über das erste Verliebtsein, darüber wie die anderen das finden und darüber, dass es sich irgendwie sehr schön anfühlt ...

 

Stadt Jülich / Kulturbüro | Beginn: 10:00 Uhr | Preis: Kinder 5,00 € | VVK nur für Gruppenanmeldungen im Kulturbüro unter 02461 63-243 oder -416

 

 

Mi. 07.12.2022

Konrad Beikircher: Beikirchers Weihnachts-Special - Sternenstunde

Kabarett

Konrad Beikircher stimmt mit seinem Programm „Sternstunden“ amüsant und kurzweilig auf die besinnliche Weihnachtszeitszeit ein. Denn wenn die stillste Zeit im Jahr in unseren Städten die lauteste ist, dann darf man  auch auf der Bühne mal mit Zimtsternen werfen, oder?! Konrad Beikircher  hat zu diesem Thema Geschichten und das ein oder andere Lied zusammengesucht und das sind köstliche, abartige, zum Schreien komische und zum Kuscheln traute Geschichten. Das ein oder andere Lied und die ein oder andere rheinische Geschichte runden den Abend ab.

Stadt Jülich / Kulturbüro | Kulturbahnhof Jülich | Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK: 17,00 € zzgl. Geb. | AK: 20,00 € | Tickets bei Thalia oder unter ztix.de

  • 28  Jan  2022

    Malteser erhöhen zum 01.02.2022 Ihre Testkapazitäten

    „Unterstützen Sie den Kampf gegen die Pandemie“

    mehr
  • 28  Jan  2022

    Vorsicht bei Haussammlungen

    Im Zweifel erst informieren und dann spenden

    mehr
  • 27  Jan  2022

    Fallzahlen steigen rasant an

    Keine Anweisungen mehr vom Gesundheitsamt - Automatische Isolierung für Infizierte

    mehr
  • 27  Jan  2022

    Kunst im Quadrat

    Der Jülicher Corona Memory-Quilt jetzt im Zentrum für Stadtgeschichte

    mehr
  • 27  Jan  2022

    Sitzung des Ausschusses für Kultur, Dorf- und Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung

    03.02.2022, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK