• Kriegsenden in europäischen Heimaten (24.2. - 8.9.) Nach dem Großen Krieg
  • Der Jüdische Jugend-Verein und seine Sportabteilungen (bis 19. Mai) Pokalsieger
  • Kommende Siersdorf im Fokus (19.5.– 14.7.2019) Pit Siebigs
  • Das geheimnis römischer Prunkkameen (19.5. – 3.11.2019) Politik in Edelsteinen
  • Meisterwerke Düsseldorfer Landschaftsmalerei (19.5. – 3.11.2019) Landlust
  • Fotos der Zerstörung Jülichs (8.9.2019 – 8.5.2020) Bildgewaltig

Museum Zitadelle


Das Museum

Seit nunmehr 25 Jahren präsentiert das Museum Zitadelle die Geschichte der Stadt Jülich und ihrer Region. Zu besichtigen sind die Zitadelle, eine mächtige Renaissancefestung mit fürstlichem Schloss und mächtigen Wällen, das Info-Zentrum zur Römerstraße „Via Belgica“ und die Gemäldesammlung im Pulvermagazin. Im Schlosskeller entführen Ausstellungen in die Jülicher Vergangenheit.

Mehr erfahren!

Ausstellungen

Die ständige Ausstellung präsentiert die Jülicher Geschichte von der Römerzeit über die Renaissance und das "preussische Jahrhundert" bis in die heutige Zeit.

Ergänzt werden diese Dauerausstellungen durch jährlich wechselnde Ausstellungen zu ausgewählten Themen.

Die Ausstellungen

Öffnungszeiten

April - Oktober

Montag - Freitag: 14 - 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag*: 11 - 18 Uhr

November - März

Samstag: 14 - 17 Uhr
Sonntag, Feiertag*: 11 - 17 Uhr

Alle Besucherinfos

Jeden dritten Sonntag im Monat: EINTRITT FREI!


Neue Aktion der Museen im Kreis Düren: Für 10 € in neun Museen

Neun Museen im Kreis Düren haben sich zusammengetan und ein gemeinsames Gutscheinheft auf den Markt gebracht. Das Heft kostet 10 € und enthält 9 Gutscheine, die einmalig freien Eintritt für eine Person in jedes der beteiligten Museen bieten.

Das Gutscheinheft ist in allen beteiligten Museen zu erwerben. Entdecken Sie die Vielfalt unserer Museumslandschaft, neun Museen freuen sich auf Ihren Besuch.

Das Programm in 2019

Neue Ausstellungen, Vorträge, Konzerte und Events für die ganze Familie!

Programmflyer Herunterladen

Museumskalender 2019

Im Terminkalender haben wir alle kommenden Aktionen, Ausstellungen und Events für Sie zusammengefasst.

Terminkalender öffnen

Die nächsten Termine

15. März 2019 - 19.00 Uhr - Foyer des Kulturhauses am Hexenturm
Tag der Druckkunst: Lichtscheue Stars - Geschichte in den Schubladen

Künstlerischen Drucktechniken wurden durch die Deutsche UNESCO-Kommission im vergangenen Jahr in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen.
Auch das Jülicher Museum hat eine umfangreiche grafische Sammlung. – Kunst auf Papier ist sehr lichtempfindlich und kann deshalb nicht ständig ausgestellt werden. Spannende Druckkunst aus fünf Jahrhunderten wird an diesem Tag anhand von Beispielen vorgeführt und die Geschichten hinter den Blättern erzählt.

Eintritt Frei!


17. März 2019 - 11.00 Uhr - Treffpunkt: Info-Pavillon in der Zitadelle
Kuratorenführung – Nach dem Großen Krieg

2018 jährte sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum einhundertsten Mal. Der auch als "Großer Krieg" bezeichnete weltweite Konflikt wurde in vorher nie gekannter Brutalität ausgefochten und kostete unzählige Menschenleben auf der ganzen Welt. Er zerschlug die bis dahin gekannte Weltordnung und prägte die Geschichte des gesamten Jahrhunderts.

Die Ausstellung "Nach dem Großen Krieg" spürt nach, wie sich dieser epochenmachende Krieg auf lokaler Ebene auswirkte. Dazu beleuchtet sie das Kriegsende 1918 und die unmittelbare Nachkriegszeit in Jülich, seiner französischen Partnerstadt Haubourdin und Leverkusen mit seinen Partnerstädten Bracknell, Ljubljana, Racibórz, Schwedt und Villeneuve d´Ascq. Mit der Jülicher Partnerstadt Taicang in China wird ein Blick über den europäischen Kontinent hinaus unternommen.

Eintritt und Führung frei!


27. März 2019 - 19.30 Uhr - Schlosskapelle
Mittwochsclub

Prof. Dr. Udo Arnolds, Die Balleien Koblenz und Biesen des Deutschen Ordens – Konflikte und Koexistenz


21. April 2019 - 11.00 Uhr - Treffpunkt: Info-Pavillon in der Zitadelle
Kuratorenführung – Pokalsieger - Der Jüdische Jugend-Verein und seine Sportabteilungen

„Hakoah-Jülich westdeutscher Makkabi-Faustball-Meister“ – so lautete eine Schlagzeile in der Jüdischen Rundschau vom 17.8.1934. Der jüdische Sportverein aus Jülich hatte gegen Mannschaften aus Köln, Düsseldorf und Mönchengladbach gewonnen. Schon seit 1926 bestand die Faustballmannschaft des Jüdischen Jugend-Vereins in Jülich. 1929 stiftete der Verein einen Wanderpreis, den die Jülicher Faustballmannschaft
drei Mal gewann und der deshalb in Jülich verblieb. Er wurde vom Vorsitzenden des Jugend-Vereins, Hugo Voss, bei seiner Emigration nach Palästina mitgenommen. 1996 schenkte sein Sohn dem Jülicher Museum den Pokal und dazu verschiedene Fotos, die den Kern der Ausstellung bilden.

Mit dem jüdischen Sport in Jülich nimmt das Museum einen Teil des vielfältigen kulturellen Lebens in den Blick, das 1938 mit der Reichspogromnacht abrupt beendet wurde.

Eintritt und Führung frei!


  • 19  Mär  2019

    Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Bau

    20. März, 18 Uhr, Großer Saal im Neuen Rathaus

    mehr
  • 19  Mär  2019

    Städt. Kindergarten Sonnenschein und das Familienzentrum Hand in Hand feiern!

    08.03.2019

    mehr
  • 15  Mär  2019

    Leider weitere Baumfällarbeiten wegen Rußrindenkrankheit erforderlich

    Start vorausichtlich am 19. März

    mehr
  • 14  Mär  2019

    Hastenraths Will liest, erzählt und antwortet

    „Hastenraths Will erklärt die Welt“ im Kulturbahnhof

    mehr
  • 14  Mär  2019

    Kino: Green Book - Eine besondere Freundschaft

    24. März, 18 Uhr / 25. & 26. März, jew. 20 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK