• Kriegsenden in europäischen Heimaten (24.2. - 8.9.) Nach dem Großen Krieg
  • Der Jüdische Jugend-Verein und seine Sportabteilungen (bis 19. Mai) Pokalsieger
  • Kommende Siersdorf im Fokus (19.5.– 14.7.2019) Pit Siebigs
  • Das geheimnis römischer Prunkkameen (19.5. – 3.11.2019) Politik in Edelsteinen
  • Meisterwerke Düsseldorfer Landschaftsmalerei (19.5. – 3.11.2019) Landlust
  • Fotos der Zerstörung Jülichs (8.9.2019 – 8.5.2020) Bildgewaltig

Museum Zitadelle


Das Museum

Seit nunmehr 25 Jahren präsentiert das Museum Zitadelle die Geschichte der Stadt Jülich und ihrer Region. Zu besichtigen sind die Zitadelle, eine mächtige Renaissancefestung mit fürstlichem Schloss und mächtigen Wällen, das Info-Zentrum zur Römerstraße „Via Belgica“ und die Gemäldesammlung im Pulvermagazin. Im Schlosskeller entführen Ausstellungen in die Jülicher Vergangenheit.

Mehr erfahren!

Ausstellungen

Die ständige Ausstellung präsentiert die Jülicher Geschichte von der Römerzeit über die Renaissance und das "preussische Jahrhundert" bis in die heutige Zeit.

Ergänzt werden diese Dauerausstellungen durch jährlich wechselnde Ausstellungen zu ausgewählten Themen.

Die Ausstellungen

Öffnungszeiten

April - Oktober

Montag - Freitag: 14 - 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag*: 11 - 18 Uhr

November - März

Samstag: 14 - 17 Uhr
Sonntag, Feiertag*: 11 - 17 Uhr

Alle Besucherinfos

Jeden dritten Sonntag im Monat: EINTRITT FREI!


Neue Aktion der Museen im Kreis Düren: Für 10 € in neun Museen

Neun Museen im Kreis Düren haben sich zusammengetan und ein gemeinsames Gutscheinheft auf den Markt gebracht. Das Heft kostet 10 € und enthält 9 Gutscheine, die einmalig freien Eintritt für eine Person in jedes der beteiligten Museen bieten. Das Gutscheinheft ist in allen beteiligten Museen zu erwerben. Entdecken Sie die Vielfalt unserer Museumslandschaft, neun Museen freuen sich auf Ihren Besuch.

Das Programm in 2019

Neue Ausstellungen, Vorträge, Konzerte und Events für die ganze Familie!

Programmflyer Herunterladen

Museumskalender 2019

Im Terminkalender haben wir alle kommenden Aktionen, Ausstellungen und Events für Sie zusammengefasst.

Terminkalender öffnen

Die nächsten Termine

16. Juni 2019 - 11.00 Uhr - Treffpunkt: Info-Pavillon in der Zitadelle
Kuratorenführung – Politik in Edelsteinen - Das Geheimnis Römischer Prunkkameen

Unter Kaiser Augustus und seinen Nachfolgern kam es in Rom zu einer unvergleichlich Blüte der exklusiven Kameen- Kunst. Lagen-Achat diente als kostbares Rohmaterial für Reliefdarstellungen von Mitgliedern des Kaiserhauses und mythologischer Figuren. Später gelangten die römischen Preziosen in Kirchenschätze und fürstliche Schatzkammern.

Gerhard Schmidt aus Idar-Oberstein hat diese kostbare Gattung römischer Hofkunst an den weltweit verteilten Originalen untersucht und als professioneller Edelsteingraveur die Fertigungstechnik experimentell erforscht. Seit 2004 hat er nahezu alle großen antiken Prunkkameen detailgenau aus dem gleichen Rohmaterial neu erschaffen. Deren Präsentation ermöglicht einen Überblick, der mit den nicht ausleihbaren Originalen unmöglich wäre. Die Darstellungen auf den römischen Prunkkameen machen zudem die politischen Hintergründe in der Gründungszeit der Städte in der Euregio deutlich. Fragen von Macht, Politik und Bildpropaganda werden augenfällig.

Eintritt und Führung frei!


07. Juli 2019 - 19.00 Uhr - Schlosskapelle
Konzert

Overbacher Kammerchor & Ensemble Sidonia, Composing Mortals with Immortal Fire


21. Juli 2019 - 11.00 Uhr - Treffpunkt: Info-Pavillon in der Zitadelle
Kuratorenführung – Landlust - Meisterwerke Düsseldorfer Landschaftsmalerei

Die Landschaftsmalerei genoss im 19. Jahrhundert sehr große Popularität. Landschaftsbilder schmückten fürstliche Schlösser, bürgerliche Salons und Museen. Weltweit führend war die Düsseldorfer Malerschule, gergründet von Johann Wilhelm Schirmer (1807–1863). Seine Kunstauffassung, die realistische Naturbeobachtung mit idealistischer Landschaftskomposition verband, inspirierte hunderte Schüler. Wie ihr Vorbild reisten sie durch Europa und bildeten eindrucksvolle Landschaftseindrücke ab, vom Meer bis zum Hochgebirge. Das Jülicher Museum hat eine der weltweit führenden Sammlungen zur Düsseldorfer Landschaftsmalerei. Die Ausstellung zeigt deren Bandbreite mit bekannten Höhepunkten und bisher nie gezeigten Neuerwerbungen.


18. August 2019 - 11.00 Uhr - Treffpunkt: Info-Pavillon in der Zitadelle
Kuratorenführung – Nach dem Großen Krieg - Kriegsenden in Europäischen Heimaten

2018 jährte sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum einhundertsten Mal. Der auch als "Großer Krieg" bezeichnete weltweite Konflikt wurde in vorher nie gekannter Brutalität ausgefochten und kostete etwa 17 Millionen Menschenleben auf der ganzen Welt. Er zerschlug die alte Weltordnung und prägte die Geschichte des ganzen Jahrhunderts.

Die Ausstellung "Nach dem Großen Krieg" spürt nach, wie sich dieser epochenmachende Krieg auf lokaler Ebene auswirkte. Dazu beleuchtet sie das Kriegsende 1918 und die unmittelbare Nachkriegszeit in Jülich, seiner französischen Partnerstadt Haubourdin und Leverkusen mit seinen Partnerstädten Bracknell, Ljubljana, Racibórz, Schwedt und Villeneuve d´Ascq. Mit der Jülicher Partnerstadt Taicang in China wird ein Blick von außerhalb der europäischen Grenzen auf den grossen Krieg geworfen.


  • 22  Mai  2019

    Ausbildung 2020

    Stadt Jülich

    mehr
  • 22  Mai  2019

    Heimatpreis - Vereine können sich bewerben

    Anmeldeschluss: 15.06.2019 

    mehr
  • 22  Mai  2019

    Kino: Trautmann

    27. Mai, 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 22  Mai  2019

    Löschgruppe Welldorf: „Tag der offenen Tür“ an Vatertag

    30. Mai, ab 11 Uhr

    mehr
  • 22  Mai  2019

    Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin gesucht

    Kämmerei der Stadt Jülich

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK