Herzlich Willkommen in Jülich. Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung

Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in Jülich

Die Stadt Jülich verfolgt das Ziel, Nachhaltigkeit als Querschnittsthema in der Verwaltung zu verankern. Dazu wurde im Dezember 2019 im Amt für Stadtmarketing eine Stelle zur Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in Jülich eingerichtet. Die neu geschaffene Koordinierungsstelle wird gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des "Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms" mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Hintergrundinformationen

Im Jahr 2015 hat die Staatengemeinschaft die Agenda 2030 mit ihren 17 globalen Entwicklungszielen (Sustainable Development Goals - SDGs) verabschiedet, um globale Herausforderungen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu meistern. Unter dem Schlagwort „Global denken, lokal handeln“ sind auch die Kommunen als bürgernaheste Politik- und Verwaltungsebene in der Verantwortung die SDGs bekannt zu machen und zu ihrer Umsetzung beizutragen. Dieser Verantwortung möchte sich die Stadt Jülich stellen.

Zielsetzung

Die Koordinierungsstelle soll in der Projektlaufzeit bis Ende 2021 das entwicklungspolitische Engagement in Jülich sichtbar machen, stärken und weiter ausbauen. Schwerpunkte des Projekts sind der Aufbau eines entwicklungspolitischen Netzwerks sowie die Sensibilisierung von Mitarbeitenden der Verwaltung und der Bürgerschaft für die Agenda 2030 mit ihren Nachhaltigkeitszielen. Bereits vorhandenes Engagement und Initiativen zur kommunalen Entwicklungspolitik sollen sichtbar gemacht und die entsprechenden Akteure besser miteinander vernetzt werden. Darüber hinaus soll das Thema Nachhaltigkeit in die Partnerschaft mit Taicang in China eingebracht werden,  um ein gemeinsames Projekt zur Umsetzung der SDGs im Rahmen der Partnerschaft auf den Weg zu bringen.

Um eine dauerhafte Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele in Jülich zu ermöglichen wird ein entwicklungspolitisches Handlungskonzept erarbeitet, in das auch die Erfahrungen der entwicklungspolitisch engagierten Akteure in Jülich mit einfließen sollen. Um diesen Prozess voranzutreiben wird eine Steuerungsgruppe ins Leben gerufen, der Personen aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Forschung angehören.

Kontakt

Für Anliegen und Fragen rund um das Thema kommunale Entwicklungspolitik steht Ihnen Stefanie Reichenbach gerne zur Verfügung. Alle entwicklungspolitisch engagierten Gruppierungen und Einzelpersonen sind herzlich eingeladen, ihre Ideen und Vorschläge zur kommunalen Entwicklungspolitik und zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele einzubringen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Stefanie Reichenbach (Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik)
Nebengebäude des Neuen Rathauses, Kartäuserstraße, Zimmer 155
Tel. 02461 63-284
E-Mail: SReichenbach(at)juelich.de

  • 17  Jan  2020

    Aufgrund von Wartungsarbeiten

    Jülicher Erdgas-Tankstelle am 27. und 28. Januar außer Betrieb

    mehr
  • 17  Jan  2020

    Baumpflegearbeiten

    Marktstraße gesperrt

    mehr
  • 16  Jan  2020

    Bewerberfrühstück der Kreismäuse AöR

    25. Januar, 10 – 12 Uhr, Kita Kreismäuse (Marienstraße 17, Düren)

    mehr
  • 16  Jan  2020

    Donnerstags wieder Treffen im Brückenkopf-Park

    Seniorenbeirat startet die monatlichen Termine am 12. März

    mehr
  • 16  Jan  2020

    Fundsachen

    September bis Dezmber 2019

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK