Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles

Moderate Preisanpassung des 10er Tickets zum 1. Januar 2019

14.12.2018

Der Vorstand des Vereins Bürgerbus Jülich e.V. hat beschlossen, den Preis des 10er Tickets zum 1. Januar 2019 um € 1,-- (von € 10,-- auf € 11,--) anzuheben. Diese sehr moderate Maßnahme resultiert in erster Linie aus den stetig ansteigenden Spritpreisen.

„Unser Ziel ist es weiterhin Service und Preis in Einklang zu bringen und die Fahrgäste gemäß des Mottos ´Bürger fahren Bürger` zufrieden an ihr Ziel zu bringen“, so Vorstandsvorsitzender Klaus Krüger. „ Wir sind sicher, dass unsere Fahrgäste Verständnis für die leichte Preisanpassung haben.“

Weitere Informationen rund um den Jülicher Bürgerbus finden Sie hier: http://www.juelich.de/buergerbus



Auf (in) den Schnee, Jülich!

13.12.2018

Das Amt für Stadtmarketing bereitet derzeit im Endspurt diese auf den Erfolg der Vorjahre aufbauende Aktion vor, die sich über den gesamten Dezember erstreckt. Seinen Höhepunkt findet „Jülich im Advent“ stets rund um das dritte Adventswochenende mit verkaufsoffenem Sonntag der Werbegemeinschaft und dem nostalgischen Adventsmarkt in der Südbastion des Brückenkopf-Parks.

Start war bereits am Mittwochabend mit der Vernissage des Kunstvereins, der sich an diesem Wochenende traditionell mit Exponaten seiner Mitglieder präsentiert. Leo Brenner, Michael und Rosy Küpper, Heinz-Egon und Mihaela Mörsch, Kirsten Müller-Lehnen, Monika Müller und Mirjana Stein-Arsic zeigen dort Gemälde, Druckgrafiken, Kalligrafie, Zeichnungen und Collagen in verschiedenen Materialien und Darstellungen.

Wie in den Vorjahren hat die Stadtwerke Jülich GmbH mit dem Sponsoring einer Winteraktion auf dem Kirchplatz für den sportlichen Höhepunkt des Adventsprogramms gesorgt. Auch in diesem Jahr wird es wieder ein tolles Angebot geben – Rodeln auf echtem Schnee! Eine vier Meter hohe und zehn Meter lange Rodelbahn wird auf dem Kirchplatz den Winter auf jeden Fall wahr werden lassen und großen und kleinen Schneefreunden Rodelspaß unter freiem Himmel ermöglichen. Ausgetragen werden soll auch wieder eine Stadtmeisterschaft am Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr, zu der sich Mannschaften mit drei Personen auch noch am Tag vor Ort anmelden können.

Angeboten wird am Wochenende auch die Weihnachtsrallye. Diese ermöglicht einen Bummel vom Weihnachtsmarkt über den Kirchplatz bis zum Brückenkopf-Park, wo ebenfalls am Wochenende rund um den dritten Advent ein nostalgischer Adventsmarkt stattfindet. Unterwegs gilt es, Fragen zu beantworten und Stempel zu sammeln, um einen der vielen attraktiven Preise von der Dauereintrittskarte des Parks über Einkaufsgutscheine der Werbegemeinschaft bis zu Souvenirs der Stadt zu gewinnen.

Auf dem Kirchplatz wird es ein musikalisches Rahmenprogramm mit Chören und Musikern auf einer Bühne im Schatten der beleuchteten Bäume an der Propsteikirche geben. Mit dabei sind in diesem Jahr Johnny Sanders, die Band „FortyFour“, die Bigband der Musikschule, Virginia Lisken, die Kinderchöre „Soluna“ und „Sterntaler“. Musikalischer Höhepunkt ist hier das Konzert mit Stefan Knittler und seiner Band aus Köln am Samstagabend um 18 Uhr. Seit 2011 begeistert Stefan Knittler alljährlich zweimal pro Woche die Gäste des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom mit seinem kölschen Weihnachtsprogramm.

Selber fotografieren kann man sich vor einer „Knipskiste“, die an allen vier Veranstaltungstagen vor einer winterlichen Kulisse selbst ausgelöste schöne Schnappschüsse zum Mitnehmen liefert. Ein großes Pferd mit einem beleuchteten Schlitten und dem Nikolaus mit Geschenken ist wieder unterwegs. Zu anderen Zeiten ist der Nikolaus ebenfalls zu Fuß unterwegs für eine Foto-Aktion, bei der sich Kinder und auch Erwachsene rund um den Markt- und Kirchplatz mit ihm von einem durch die Stadt spazierenden Fotografen ablichten lassen können. Druckstation ist ein Infostand direkt neben der Schneerodelbahn auf dem Kirchplatz, in der die Stadt Jülich an dem Aktionswochenende mit Souvenirs und Informationen zu den Aktionen rund um Weihnachten in der Jülicher Innenstadt vertreten ist.



Schülerparlament der KGS Jülich initiiert Hilfsprojekt für die Jülicher Tafel

13.12.2018

Bei der letzten Sitzung des Schülerparlamentes der KGS Jülich wurde auf Vorschlag des Schülers Silas Kayser aus der Klasse 4c die Idee geboren, sich an der Weihnachtskistenaktion der Jülicher Tafel zu beteiligen. Gerne griff Schulleiterin Diana Prömpers diese Idee auf und überlegte mit Kindern und Kollegium gemeinsam wie diese am besten umzusetzen sei. So entschloss man sich, das Thema im Religionsunterricht der 4. Klassen aufzugreifen. Schnell war klar, dass die Hilfe Familien mit Kindern erreichen sollte und so wurden Kisten gepackt für 4-5 Personen. Gemeinsam überlegten die Kinder, was in eine solche Kiste hineingehört, damit die Familie ein schönes Weihnachtsfest feiern kann. Kreativität und Hilfsbereitschaft waren hier sehr beeindruckend. Die Frage: „Darf ich auch mehr als eine Sache mitbringen?“ war eine der Häufigsten. So kamen am Ende 4 reichlich gefüllte Kisten zustande, die die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der jeweiligen Klassen zusammen mit Schulleiterin Diana Prömpers und Religionslehrerin Susanne Czichowski zur Sammelstelle in den Kulturbahnhof brachten. Es war beeindruckend zu sehen, wie viele Kisten dort schon standen, erschreckend zugleich, dass so viel Hilfe in Jülich nötig ist. Vor allem der Kommentar eines Mitarbeiters der Tafel „Das reicht noch nicht, hoffentlich kommen noch mehr Kisten.“, machte doch alle recht nachdenklich. Trotzdem waren sich alle einig, dass es doch ein schönes Gefühl ist, anderen Menschen zu helfen, auch wenn man nur einen kleinen Beitrag leisten konnte.



Stadtmeister gesucht!

13.12.2018

Wer bei der Jülicher Stadtmeisterschaft im Schneerodeln mitmachen möchte, sollte sich noch bis zum 14. Dezember anmelden.

Für Kurzentschlossene ist auch eine spontane Teilnahme am Sonntag möglich!

Der Fun-Sport Schneerodeln kann in diesem Jahr innerhalb der Aktion „Jülich im Advent“ an zwei Tagen ausgeübt werden. Dank des Sponsorings der Stadtwerke Jülich GmbH ist das für die Bürgerinnen und Bürger komplett kostenlos.

Am Samstag, 15. Dezember, von 11 bis 21 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag, 16. Dezember, von 13 bis 21 Uhr können Kinder und Erwachsene auf echtem Schnee auf dem Kirchplatz eine vier Meter hohe und samt Auslaufstrecke 20 Meter lange Rodelpiste hinunterrutschen - entweder auf mitgebrachten Rodeln (keine Schlitten!), oder auf und in Rutschreifen, die vom Rodelbahnbetreiber zur Verfügung gestellt werden.

Angeboten werden soll auch wieder eine Stadtmeisterschaft – gesucht wird das Team, das mit drei Teilnehmer(inne)n nacheinander die kürzeste Abfahrtszeit erzielt – gefragt ist hier nicht unbedingt Gewicht, sondern vor allem Schwung und Geschick.

Noch bis zum kommenden Donnerstag können sich interessierte Teams für diesen winterlichen Spaß anmelden.

Bürgermeister Axel Fuchs hat Pokale und Medaillen sowie kleine Sachpreise gestiftet. Mit der Siegerehrung wird gegen 16.30 Uhr zu rechnen sein.

Anmeldungen für die Stadtmeisterschaft werden beim Amt für Stadtmarketing unter 02461-63418 oder stadtmarketing@juelich.de entgegengenommen.

https://www.juelich.de/advent



Weihnachtspause beim Reparaturdienst

13.12.2018

Nachdem der ehrenamtliche Reparaturdienst ein ganzes Jahr lang ohne Pause rund 300 kleine Reparaturen in Haus und Hof erledigt hat, gehen die Helferinnen und Helfer nun vom 19.12.2018 bis 2.01.2019 in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Ab dem 09.01.2019 ist das Service-Telefon 02461-801 88 11 wieder jeden Mittwoch von 10 bis 11 Uhr besetzt. Zur gleichen Zeit treffen sich die Helfer im Stadtteilzentrum im Nordviertel, Nordstr. 39 und sind dort persönlich erreichbar.

Die fleißigen Senioren nehmen Anfragen zu Kleinreparaturen im Haushalt entgegen wie den Austausch von Leuchtmitteln, Abdichten von Wasserhähnen, lose Holzteile leimen, Knöpfe annähen oder lose Säume heften und ähnliche Arbeiten.

Seit acht Jahren ist die Gruppe aktiv und nun wird es langsam Zeit, dass sich weitere Helfer anschließen. Mitmachen kann jeder mit handwerklichem Geschick und Lust am Ehrenamt. Die Mittwochstreffen eignen sich gut für ein erstes Kennenlernen.

Der Reparaturdienst ist ein Angebot der Stadt Jülich, Amt für Familie, Generationen und Integration. Die Hilfe ist kostenfrei, es entsteht lediglich eine Fahrtkostenpauschale.

 



Christmas Party 2018 Verein Menschsein e.V.

12.12.2018

Alle Jahre wieder….könnte man nächstes Jahr sagen.

Da am Anfang immer aber immer die 1 steht, lädt der Verein Menschsein e.V. bereits im 1. Jahr

seines Bestehens alle Mitglieder, Förderer, Sponsoren und natürlich alle interessierten Partygänger am Freitag, den 21. Dezember zu seiner Weihnachtsparty im KuBa ein.

Der Verein möchte damit den Grundstein für eine langjährige Tradition legen.

Nach der Mini Tour mit der Band Lendgold im September, die auch erfolgreich im KuBa Jülich

Station gemacht hat und einer Filmmatinee für die Jülicher Senioren „Bilder aus Jülich“ mit Kaffee und Kuchen, gibt es auch zum Jahresausklang noch mal Feines für die Augen und Ohren.

Der Verein konnte die fünfköpfige Düsseldorfer Band Daisy has left the building für ein exklusives Wohnzimmer-Konzert gewinnen.

Daisy Has Left The Building ist Englisch sowie deutsch, Uptempo genauso wie Ballade, Akustisch und Voll-Drauf. Wie das kommt? Man nehme: 1 Songvorschlag, 5 Musiker mit verschiedenen Vorlieben und Erfahrungen, mischt alles gut durch und heraus kommt eben genau das was Daisy ausmacht: Etwas erfrischend Neues mit einer spürbaren Lust an Veränderung.

Es mag derselbe Text sein, aber durch z.B. einen Tempowechsel kann ein Song eine völlig neue Bedeutung bekommen, oder durch den Einsatz von zweistimmigem Gesang öffnen sich plötzlich Passagen und klingen dadurch so viel satter und wohliger. Es gibt einfach so viele gute Lieder und so viele Möglichkeiten sie zu interpretieren – Das ist unsere Herausforderung!

Ein besonderes Schmankerl ist da auch dabei, denn mit Bassist Olaf Buttler hat die Band einen waschechten Jülicher im Gepäck, der über seine Tätigkeit bei der Musikschule Six and Four seiner Heimatstadt immer noch verbunden ist.

Bevor das Licht ausgeht, wird ein DJ noch für Partystimmung sorgen.

Fr. 21.12.2018 | Kulturbahnhof Jülich (Kneipe) | Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19 Uhr | Vorverkauf: 6 € zzgl. VVK-Gebühren | AK: 8 € | Tickets gibt es unter www.menschseinev.de oder in Jülich bei der Buchhandlung Fischer, im Café Fleur, Café Liebevoll oder im Café Extrablatt. 

https://www.kuba-juelich.de/



Kino: 25 km/h

12.12.2018

Komödie | Deutschland 2018 | FSK: ab 6 | 116 Min. | 17., 18. und 19.12.2018 (Zusatzvorstellung) | 20:00 Uhr | 6.00 Euro / 5.50 Euro erm.

Regie: Markus Goller | Darsteller: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller, Franka Potente, Alexandra Maria Lara, Wotan Wilke Möhring

Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.

Regisseur Markus Goller und Drehbuchautor Oliver Ziegenbalg, das Erfolgsduo hinter dem Komödien-Hit „Friendship!“, sind endlich wieder vereint: Mit 25 KM/H erzählen sie die hochkomische und zugleich berührende Geschichte zweier Brüder, die erst mithilfe von viel Benzin & wenig PS zu der Erkenntnis gelangen, dass Blut eben doch dicker ist als Wasser. Eine unverblümt ehrliche Komödie über familiären Zusammenhalt, lang vergessene Träume und den Mut, einfach mal alles anders zu machen. 

https://www.kuba-juelich.de/



Kino: Der Nussknacker und die vier Reiche

12.12.2018

Animation/Trick, Familie | USA 2018 | FSK: o.A.| 99 Min. | 17:00 | 3.50 Euro

Regie: Lasse Hallström, Joe Johnston

Die Aussicht auf ein in einer verschlossenen Kiste verborgenes Geschenk von ihrem Paten Droßelmeier führt die junge Clara an Weihnachten in eine geheimnisvolle Parallelwelt, wo der Schlüssel zu der Truhe versteckt sein soll. Dort streift sie durch das Land der Schneeflocken, das Land der Blumen und das Land der Süßigkeiten, wobei sie die exzentrischen aber freundlichen Bewohner der verschiedenen Reiche trifft, darunter die Zuckerfee und den jungen Soldaten Philip. Von diesem erfährt sie, dass es noch ein viertes Reich gibt, in dem die tyrannische Mutter Gigoen herrscht. Gemeinsam mit Philip bricht Clara dorthin auf, um die Despotin zu stürzen und in der magischen Welt wieder für Frieden zu sorgen. Disney-Realverfilmung nach dem klassischen Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und E.T.A. Hoffmanns 1816 erschienener Erzählung „Nußknacker und Mäusekönig“.

https://www.kuba-juelich.de/



Newsletter ab sofort verfügbar

12.12.2018

Die Stadtverwaltung Jülich bietet ab sofort einen wöchentlichen Newsletter an. Mit ihm erhalten Sie automatisch die Pressemitteilungen der Stadt Jülich. Wichtige Informationen, die sofort weitergeleitet werden müssen, werden zusätzlich zum wöchentlichen Versand ebenfalls über den Newsletter verteilt.

Über den Link https://www.juelich.de/newsletter können Sie sich für den Newsletter anmelden. Sie brauchen nur Ihre Mailadresse einzutragen, die restlichen Angaben sind freiwillig. Nach dem Klick auf „Registrierung“ erhalten Sie eine Mail mit einem Link, der zur Bestätigung der Anmeldung dient.



Vollsperrung wegen Bauarbeiten

12.12.2018

Wegen Bauarbeiten in der Kapuzinerstraße muss die Kreuzung Kapuzinerstraße/Raderstraße/Düsseldorfer Straße am 17.12.2018 von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr gesperrt werden.

Für die Zeit der Sperrung werden die Einbahnstraßenregelung der Düsseldorfer Straße zwischen Schlossstraße und Kapuzinerstraße, sowie die Einbahnstraßenregelung der Raderstraße aufgehoben. Diese vorübergehende Verkehrsänderung wird entsprechend ausgeschildert.

Die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Anwohner der betroffenen Straßen werden um Verständnis und Beachtung der geänderten Verkehrsführung gebeten.



Alles über Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung

11.12.2018

Jeder Mensch kann durch eine schwere Erkrankung, einen Unfall oder aufgrund seines Alters in eine Situation kommen, in der er nicht mehr selbständig handeln oder eigenverantwortlich Entscheidungen treffen kann. Für einen solchen Fall kann durch eine Vorsorgevollmacht bereits im Voraus bestimmt werden, welche Person des Vertrauens dann Entscheidungen treffen und handeln soll. Im Rahmen einer Patientenverfügung können im Vorfeld Entscheidungen über medizinische Behandlungen wie z.B. lebensverlängernde Maßnahmen getroffen werden. Durch eine Betreuungsverfügung kann vorab verfügt werden, wer ggf. zum Betreuer bestellt werden soll und welche Wünsche bezüglich der Führung der Betreuung bestehen.

 

Interessierte können sich im Rahmen einer Einzelberatung über ihre Vorsorgemöglichkeiten informieren am Dienstag, 29. Januar 2019. Die Beratung erfolgt von 14.00 - 16.00 Uhr durch Stefan Schnee, Mitarbeiter des Kreises Düren im Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren, und findet statt im Stadtteilzentrum, Nordstraße 39, 52428 Jülich.

Beratungen sind nur möglich nach vorheriger Anmeldung bei Frau Claudia Tonić-Cober, Amt für Familie, Generationen und Integration unter Tel: 02461/63-268.



Öffnungszeiten an Weihnachten und Silvester 2018 sowie Erreichbarkeit der Bereitschaftsdienste

10.12.2018

Die Stadtverwaltung Jülich ist vom 24.12.2018 bis 26.12.2018 und vom 31.12.2018 bis 01.01.2019 geschlossen.

Von Donnerstag, den 27.12.2018, bis Freitag, den 28.12.2018, gelten die regulären Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Jülich.

Ausnahme:

Das Standesamt der Stadt Jülich wird in der Zeit vom 27.12.2018 bis 03.01.2019 nur Beurkundungen von Sterbefällen vornehmen. Am Donnerstag, den 27.12.2018, sowie am Donnerstag, den 03.01.2019, ist das Standesamt lediglich bis 16.00 Uhr geöffnet.

Für alle weiteren Belange des Personenstandswesens steht Ihnen das Standesamt ab 04.01.2019 gerne wieder zur Verfügung.

Das Friedhofsamt der Stadt Jülich ist am Donnerstag, den 27.12.2018, nur von 8.30 bis 12.00 Uhr besetzt.

An allen anderen Tagen steht Ihnen das Friedhofsamt zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung.

Hinweise:      

Das Stadtarchiv ist in der Zeit vom 24.12.2018 bis einschließlich 06.01.2019 geschlossen.

Die Stadtbücherei ist bis einschließlich Samstag, den 22.12.2018, zu den regulären Zeiten geöffnet. In der Zeit vom 23.12.2018 bis einschließlich 01.01.2019 ist die Stadtbücherei geschlossen.

Die Volkshochschule Jülicher Land ist in der Zeit vom 24.12.2018 bis einschließlich 04.01.2019 geschlossen.

Das Museum Zitadelle ist zu den regulären Zeiten geöffnet.

Bereitschaftsdienste:

Für Notfälle ist der städtische Bauhof am Donnerstag, den 27.12.2018, von 08.00 bis 15.00 Uhr und am Freitag, den 28.12.2018, von 08.00 bis 12.00 Uhr, unter der Ruf-Nr. 02461/936410 erreichbar. Ansonsten ist der Bereitschaftsdienst des städtischen Bauhofes (insbesondere für Kanal- und Straßenschäden) über die Feuerwache Jülich (Rufnummer: 02461/8057770) erreichbar, ebenso der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes.

In sonstigen dringenden Fällen wenden Sie sich bitte auch an die Feuerwache Jülich (02461/8057770) bzw. an die Polizei (Rufnummer: 02461/6270 oder die Notrufnummer 110).



Kapuzinerstraße weiterhin gesperrt

10.12.2018

Wegen Abrissarbeiten in der Kapuzinerstraße muss das Teilstück der Kapuzinerstraße zwischen Düsseldorfer Straße und Baierstraße auch am 11.12.2018 gesperrt bleiben. Lediglich die Anwohner können bis zur Baustelle einfahren.

Für die Zeit der Sperrung kann die Düsseldorfer Straße von der Schlossstraße aus in Richtung Raderstraße befahren werden. Außerdem wird beim Einbiegen aus der Baierstraße in die Schlossstraße das Linksabbiegen erlaubt. Diese vorübergehende Verkehrsänderung wird entsprechend ausgeschildert.

Die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Anwohner der betroffenen Straßen werden um Verständnis und Beachtung der geänderten Verkehrsführung gebeten.



Workshop zum Thema „Positive Gesundheit“

10.12.2018

In der Zeit des demografischen Wandels ist es notwendig, den klassischen Gesundheitsbegriff der WHO (Abwesenheit von Krankheiten) grundlegend zu überdenken und zu reformieren. Das neue dynamische Konzept „Positive Gesundheit“ der niederländischen Hausärztin und Wissenschaftlerin Machteld Huber hat sich dieser Aufgabe gestellt und befasst sich mit den Themen Gesundheit, Lebensfreude und Selbstbestimmung. Ziel ist eine Steigerung der persönlichen Lebensqualität.

Während des Workshops wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, einen SelbstCHECK ihrer Gesundheit durchzuführen und die Ergebnisse in kleinen Gruppen zu besprechen. Sie werden entscheiden, was für sie wichtig ist und in welchen Bereichen sie aktiv werden wollen. Mit anderen Worten: „Wie kann ich mich in meiner gesundheitlichen Situation wohlfühlen  und meine Zufriedenheit steigern?“

Die Teilnehmer/-innen werden lernen ihre gesundheitlichen Belange selbst in die Hand zu nehmen und die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Dazu laden die Stadt Jülich und die Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich ein am Mittwoch, den 16. Januar 2018 von 17 bis 19 Uhr in das Technologiezentrum Jülich.

Der Workshop ist eine weitere Veranstaltung zu dem Thema „Seniorenfreundliche Kommune – Psychische Gesundheit“, die im Rahmen der Kooperation der Stadt Jülich und der “Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz” gefördert von euPrevent durchgeführt wird.

Mit diesem Workshop soll ein möglichst breites Publikum angesprochen werden. So kann es bei den Menschen mittleren Alters eher um eigene Präventionsmaßnahmen gehen, Älteren soll es ermöglichen, auch im fortgeschrittenen Alter ein aktives und vitales Leben zu führen. Der Veranstalter lädt Senior*innen mit beginnender Demenz und/oder Altersdepression und ihre Angehörigen ausdrücklich zu diesem Workshop ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine vorherige Anmeldung ist aufgrund begrenzter Plätze erforderlich.

Anmeldung und Information erfolgt über die E-Mail: BLenzen@juelich.de oder Telefon 02461 63 239 im Amt für Familie, Generationen & Integration (Beatrix Lenzen).



Kapuzinerstraße gesperrt

07.12.2018

Wegen Abrissarbeiten in der Kapuzinerstraße muss das Teilstück der Kapuzinerstraße zwischen Düsseldorfer Straße und Baierstraße am 10.12.2018 gesperrt werden. Lediglich die Anwohner können bis zur Baustelle einfahren.

Für die Zeit der Sperrung kann die Düsseldorfer Straße von der Schlossstraße aus in Richtung Raderstraße befahren werden. Außerdem wird beim Einbiegen aus der Baierstraße in die Schlossstraße das Linksabbiegen erlaubt. Diese vorübergehende Verkehrsänderung wird entsprechend ausgeschildert.

Die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Anwohner der betroffenen Straßen werden um Verständnis und Beachtung der geänderten Verkehrsführung gebeten.



Kino: Der Trafikant

06.12.2018

Drama | Österreich/ Deutschland 2018 | FSK: ab 12 | 113 Min. | 10.12.2018 | 20:00 Uhr | 6.00 Euro / 5.50 Euro erm.

Regie: Nikolaus Leytner | Darsteller: Simon Morzé, Bruno Ganz, Johannes Krisch, Emma Drogunova, Regina Fritsch, Karoline Eichhorn

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud, von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen.

DER TRAFIKANT ist die mit Spannung erwartete Verfilmung von Robert Seethalers gleichnamigem Bestseller. Mit viel Gespür für den bittersüßen, poetisch-leichtfüßigen Tonfall des Romans erzählt Regisseur Nikolaus Leytner die anrührende und aufwühlende Coming-of-Age-Geschichte des arglosen und vorurteilsfreien Provinzburschen Franz Huchel, der sich nicht nur mit den Verwirrungen der Liebe herumschlagen, sondern angesichts der dramatischen Ereignissein Wien nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich auch viel zu schnell erwachsen werden und Zivilcourage beweisen muss.

https://www.kuba-juelich.de/



Kino: Die Feuerzangenbowle

06.12.2018

Deutschland 1944 | Kultfilm in s/w mit Heinz Rühmann | 14.12.2018 | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Laufzeit: 94 Minuten | Eintritt: 5.50 € /5.00 € ermäßigt | KuBa-Kino

Der erfolgreiche Schriftsteller Dr. Pfeiffer stellt bei einer abendlichen Feuerzangenbowle mit Freunden fest, dass er die "eigentliche" Schule nie kennen gelernt hat, da er durch einen Privatlehrer erzogen worden ist. Darauf beschließt er, noch einmal die Schulbank zu drücken, wobei er mit seinen Streichen nicht nur die Schule, sondern sein ganzes Heimatstädtchen auf den Kopf stellt...
 

Natürlich gibt es auch Feuerzangenbowle im Kuba-Kino! Bitte Tassen mitbringen.

https://www.kuba-juelich.de/



Konzert: SKIN OF TEARS * ECKPFEILER * KARLSSON

06.12.2018

SKIN OF TEARS aus Wermelskirchen (NRW) mischen seit 1991 mit im großen Punk Rock Circus und gehören damit zu den Pionieren des Melodic Core aus deutschen Landen. Rasant und abwechslungsreich, dynamisch und auf den Punkt brettern sie durch viele Spielarten ihres Genres und halten immer wieder Hooklines zum Mitnehmen bereit. In kleinen Clubs und als auch auf große Bühnen kennen sich SKIN OF TEARS bestens aus und bieten überall eine energiegeladene Show fernab von der Lethargie so mancher erfolgsverwöhnter Genregröße. FAKE MY DAY heißt das neue Album. Gewohnt in Eigenregie veröffentlicht und gepowert durch den Vertrieb von GUNNER RECORDS, überrascht es Kritiker und Fans mit einer ungeahnter Frische und Spielfreude. Mit Unterbrechung - sozusagen "brutto" - sind SKIN OF TEARS seit 25 Jahren unterwegs und haben sich mit hohem Sympathiefaktor einen bemerkenswerten Kultstatus unter den Eingeweihten erspielt. 

KARLSSON, das sind vier Kölner die eine sehr eingängige Mischung aus bekannten deutschsprachigen Pop-Punk-Klängen und melodischem Indienrock formen. Irgendwo zwischen Namen wie Herrenmagazin, Captain Planet oder Jupiter Jones finden KARLSSON ihre ganz eigene Linie, vereinen „laute“ Gitarren mit emotionalem Gesang und sprechen authentisch genau die Themen an, die ihnen das Leben aufzwingt. Nach einigen Jahren im Proberaum sowie einer Veränderung der Besetzung wurde im Februar 2016 die erste „AUTOHAUSERÖFFNUNG“ EP über Disentertainment Records veröffentlicht und erfolgreich verbreitet. Nach einem weiteren Besetzungswechsel arbeitet die Band nun konsequent an neuen Songs für ihren ersten Langspieler.

Zu einem guten Punkrock Konzert gehören immer drei Bands. Die dritte Band am Abend ist die Jülich/ Aachener Formation ECKPFEILER. Sie serviert den Musik-Fans klassischen Punkrock mit deutschen Texten. 

Sa. 15.12.2018 im Kulturbahnhof Jülich

Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 5 € / 4 € für Mitglieder 

https://www.kuba-juelich.de/



Lieder, Gedichte und Theater

06.12.2018

Weihnachtslieder, Gedichte und kleine Theaterstücke – damit möchten die Schülerinnen und Schüler der GGS Jülich-West aus Koslar ihre Eltern, Großeltern, Verwandte, Bekannte und Freunde erfreuen. Auch in diesem Jahr lädt die Grundschule Jülich-West daher wieder zum traditionellen Weihnachtskonzert in die Sankt Adelgundiskirche zu Koslar ein.

Am Mittwoch, den 19.12.2018, wird das Schulorchester unter der Leitung der Lehrerin Frau Andrea Rathmann eine Auswahl bekannter Advents- und Weihnachtslieder präsentieren. Zudem haben die einzelnen Klassen fleißig mit ihren Lehrerinnen geübt, um mit vielen kleinen Darbietungen das Publikum zu erfreuen und festlich einzustimmen.  Beginn des Weihnachtskonzertes ist um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an das Konzert laden die Vorstandmitglieder des schuleigenen Fördervereins zum gemütlichen Beisammensein auf dem Kirchenvorplatz ein.

Die gesamte Schulgemeinschaft und alle Gäste sind herzlich dazu eingeladen, das alte Jahr in angenehmer Atmosphäre gemeinsam ausklingen zu lassen.



Stadtverwaltung Jülich wegen Personalversammlung geschlossen

06.12.2018

Am Montag, den 17.12.2018, findet ab 14:00 Uhr für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Jülich die diesjährige Personalversammlung statt. Während der Personalversammlung sind alle Dienststellen der Stadtverwaltung Jülich geschlossen.



Sitzung des Stadtrates

05.12.2018

Am Mittwoch, dem 05.12.2018, 18:00 Uhr, findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Große Rurstraße 17, 52428 Jülich eine öffentliche Sitzung des Stadtrates mit folgender Tagesordnung statt:

A. Öffentlicher Teil

1. Genehmigung des Protokolls der Sitzung des Stadtrates vom 04.10.2018

Kenntnisnahme und Genehmigung der Niederschrift vom 23.10.2018

2. Kenntnisnahme und Genehmigung der Niederschrift vom 08.11.2018

3. Mitteilungen des Bürgermeisters

4. Anfragen

4.1 Anfrage 04/2018 (UWG JÜL) - Situation der Postversorgung in Koslar

5. Anträge

5.1 Antrag 18/2018 (UWG JÜL) - Antrag auf eine Resolution zur Abschaffung von Straßenbaubeiträgen

5.2 Antrag 19/2018 (SPD) - Benennung eines Aufsichtsratsmitgliedes für die Brückenkopfpark gGmbH

5.3 Antrag 20/2018 (Bündnis 90/Die Grünen) - "Widerspruchsrecht publik machen"

6. Anregung 07/2018 – Resolution zur Abschaffung des § 8 Kommunalabgabengesetz NRW

7. Erlass einer ordnungsbehördlichen Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen aus Anlass des Frühlingsfestes (31.März 2019), des Stadtfestes (26. Mai 2019), des Erntedankfestes (06. Oktober 2019) und den Feierlichkeiten Weihnachtsmarkt/Jülich im Advent

8. Änderung der Marktstandgebührenordnung

9. 13. Satzung zur Änderung der Gebührensatzung zur Satzung über die Entwässerung der Grundstücke und den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage vom 19.12.2005

10. 27. Satzung zur Änderung der Gebührensatzung zur Satzung über die Entsorgung von Abfällen in der Stadt Jülich

11. 40. Satzung zur Änderung der Satzung über die Straßenreinigung und die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren in der Stadt Jülich

12. Vorschlag zur Erweiterung der Tagesordnung

12.1 Frauen helfen Frauen

hier: Planungssicherheit 2019-2023

13. Aufhebung der "Bestimmungen über die Mitwirkung in der Musikschule der Stadt Jülich" vom 01.08.1981

14. Sachstandsbericht zu den aktuellen Entwicklungen in der Kindergartenlandschaft des Kreises Düren

hier: Kindergartenlandschaft Stadt Jülich

14.1 Auszug JUFISSS vom 19.11.2018

15. Übertragung Bürgerhallen an Ortsvereine

16. Sanierung des Sportplatzes Haus Overbach

17. Sozialdienst Katholischer Frauen e.V., Jülich

hier: Antrag auf Bezuschussung der Spiel- und Lernstube NORD

18. Außerplanmäßige Bereitstellung von Mitteln für die Erweiterung der Grundschule Koslar

19. Überplanmäßige Bereitstellung von Mitteln für Maßnahmen aus dem Förderprogramm „Neu- und Ausbau von Bushaltestellen im Stadtgebiet Jülich“

20. Überplanmäßige Bereitstellung von Mitteln im Haushalt 2018 beim Sachkonto 51 511 001 01 5291077 "Erstellung Integriertes Handlungskonzept"

21. Überplanmäßige Bereitstellung von Mitteln im Haushalt 2018 für die Personalaufwendungen

22. Betrauungsbeschluss über die Durchführung und Finanzierung gemeinwirtschaftlicher Verpflichtungen der SEG Jülich Stadtentwicklungsgesellschaft mbH &. Co. KG

23. Verlängerung der Bestellung von Herrn Frank Drewes zum Geschäftsführer der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH

24. Jahresabschluss 2017 der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH

25. Jahresabschluss 2017 der Stadtentwicklungsgesellschaft mbH &. Co. KG Jülich

25.1 Jahresabschluss 2017 der Stadtentwicklungsgesellschaft mbH &. Co. KG Jülich

26. Jahresabschluss 2017 der Brückenkopf-Park Jülich gGmbh

27. Jahresabschluss 2017 der Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe mbH

28. Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe mbH (Brainergy-Park-Jülich GmbH)

hier: Bestellung eines weiteren Geschäftsführers

29. Flächennutzungsplanänderung " Umspannwerk Merscher Höhe "

a) Ergebnis aus der Öffentlichkeit-Beteiligung gem. § 3 Abs. 1 und aus der Behörden- und TÖB-Beteiligung gem. § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

b) Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

30. Bebauungsplan Nr. A 35 " Bastionstraße " Satzungsbeschluss gem. § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

31. Verschiedenes

B. Nichtöffentlicher Teil

1. Kenntnisnahme und Genehmigung der Niederschrift der letzten Sitzung

2. Mitteilungen des Bürgermeisters

3. Anfragen

4. Bestellung Rechnungsprüfungsamtsleitung

5. Beförderung von Beamtinnen und Beamten

6. Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH und der Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe mbH sowie Anpassung des Anstellungsvertrages des Geschäftsführervertrages der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH

6.1 Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH und der Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe mbH sowie Anpassung des Anstellungsvertrages des Geschäftsführervertrages der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH

6.2 Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH und der Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe mbH sowie Anpassung des Anstellungsvertrages des Geschäftsführervertrages der Stadtentwicklung Jülich Verwaltungsgesellschaft mbH

7. Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe Erhöhung des Rahmens zur Inanspruchnahme von Gesellschafterdarlehen

8. Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe mbH

hier: Vertragsangelegenheiten

9. Wirtschaftsplan 2019 der Brückenkopf-Park Jülich gGmbH

10. Wirtschaftsplan 2019 der Stadtwerke Jülich GmbH

11. Wirtschaftsplan 2019 der Entwicklungsgesellschaft Indeland mbH

12. Mittelbare Beteiligung der Stadt Jülich durch die Stadtwerke Jülich GmbH an einer Vertriebsgesellschaft

hier: Rahmenbeschlussfassung

13. Verschiedenes



Kreis Düren: Verleihung des Ehrenpreises für Soziales Engagement und des INDELAND-Preises 2019

04.12.2018

Der Kreis Düren verleiht 2019 zum 19. Mal die Ehrenpreise für Soziales Engagement. Die herausragenden ehrenamtlichen Leistungen vieler Tätigen im Kreis Düren sollen mit der Preisverleihung gewürdigt werden und als Vorbild zur Nachahmung dienen.

Mit dem Ehrenpreis für Soziales Engagement sollen Personen, Gruppen oder Vereine, die sich ehrenamtlich/unentgeltlich über einen längeren Zeitraum durch herausragende, vorbildliche Leistungen im sozialen Bereich engagiert haben, öffentlich herausgehoben und geehrt werden.

In Ausnahmefällen können auch herausragende Einzelleistungen geehrt werden.

Vorschläge zum Ehrenpreis können eingereicht werden von Organisationen, Vereinen und Kommunen sowie von einzelnen Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Düren.

Darüber hinaus wird im Rahmen der Ehrenpreisverleihung für Soziales Engagement der INDELAND-Preis ausgelobt. Mit diesem Preis werden Personen, Gruppen oder Vereine geehrt, die sich im Indeland (Stadt Eschweiler, Stadt Jülich, Stadt Linnich, Gemeinde Inden, Gemeinde Aldenhoven, Gemeinde Langerwehe, Gemeinde Niederzier) einmalig ehrenamtlich/unentgeltlich engagiert oder durch eine besonders herausragende Leistung im Indeland verdient gemacht haben. Auch hierfür sind alle Organisationen, Vereine, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, Vorschläge einzureichen.

Die Bewerbung kann durch einen Vordruck (Word-Dokument) erfolgen, der auf der Webseite des Kreises Düren unter www.kreis-dueren.de/ehrenpreis zur Verfügung gestellt wird. Dieser soll nach dem Ausfüllen in Papierform oder per E-Mail an die unten genannte Kontaktperson übersandt werden.

Bei formlosen Bewerbungen sind folgende Angaben erforderlich:

  • Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse der/des Vorschlagenden
  • Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse der/des zu Ehrenden (Person/Gruppe/Verein/Institution)
  • Ausführliche Darstellung der ehrenamtlichen Tätigkeit der/des zu Ehrenden

Vorschläge für den Ehrenpreis für Soziales Engagement und den INDELAND-Preis werden erbeten bis zum 8. März 2019 an den

Landrat des Kreises Düren

Stabsstelle für Kreistagsangelegenheiten und Kultur

52348 Düren

Tel. 02421/22-2338; Fax: 02421/22-1474

e-mail: h.hillebrandt@kreis-dueren.de

Die Preisverleihung findet am 22. Mai 2019 in der Festhalle Kreuzau statt. Im Rahmen der offiziellen Feierstunde werden die einzelnen Ehrenpreisträger durch den Landrat bzw. Vertreter der Entwicklungsgesellschaft indeland mbH geehrt und erhalten als Dankeschön für ihr vorbildliches Engagement einen Geldpreis (250 €) und eine Urkunde.

Die Auswahl der einzelnen Ehrenpreisträger trifft eine unabhängige Jury bestehend aus dem Landrat und Vertretern der Kreistagsfraktionen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Fundsachen

03.12.2018

Von Oktober bis November 2018 wurden eine Sonnenbrille, ein Armband, eine Strickjacke, eine Funkfernbedienung für eine Garagentor, eine Brille, ein Gehstock (für Jäger), eine Strickmütze, ein Ehering und ein Ring gefunden.

Außerdem wurden im o.g. Zeitraum mehrere Fahrräder, Handys und Schlüssel abgegeben.

Bis April/Mai 2019 (je nach Funddatum) können die Fundsachen von den Eigentümern abgeholt werden, danach gehören sie den Findern bzw. kommen zur Versteigerung.

Rechte an den vorbezeichneten Fundsachen sind bis zum Ablauf der Meldefristen bei der Stadt Jülich, Neues Rathaus, Zimmer 8, Tel. (02461) 63-309, E-Mail: fundbuero@juelich.de, Große Rurstr. 17, 52428 Jülich, geltend zu machen.



Urlaub gebucht? – Reisedokumente gecheckt?

03.12.2018

Und bald kommt sie wieder – die Ferienzeit. Um Ihnen einen möglichst ungetrübten Start in den Urlaub zu ermöglichen, empfiehlt das Jülicher Bürgerbüro allen Reisenden, rechtzeitig Ihre Personaldokumente zu überprüfen. Es wäre sehr ärgerlich, wenn Sie erst beim Check-In am Flughafen oder an der Grenzkontrolle feststellen, dass Ihr Personalausweis oder Reisepass abgelaufen ist oder die Gültigkeit des Dokuments für Ihren Aufenthalt im Ausland nicht ausreicht.

Informationen zu den notwendigen Unterlagen für die Beantragung eines Passes oder Personalausweises sowie die entsprechenden Gebühren finden Sie auf den Internetseiten des Jülicher Bürgerbüros http://www.juelich.de/buergerbuero .

Ob und welche Einreisebestimmungen für Ihr jeweiliges Urlaubsland gelten, erfahren Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise .

Bitte beachten Sie, dass Bundespersonalausweise und Reisepässe bei der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt werden. In der Regel liegt die Bearbeitungsdauer für Bundespersonalausweise bei 2-3 Wochen, für Reisepässe bei 4-5 Wochen. Es kann aber durchaus auch längere Zeit in Anspruch nehmen; hierauf hat das Bürgerbüro Jülich keinen Einfluss! Daher werden Sie um rechtzeitige Prüfung der Ausweis- und Reisepapiere und eine frühzeitige Vorsprache gebeten.

Über die Homepage der Stadt Jülich, www.juelich.de/buergerbuero, können Sie Ihren Wunschtermin vereinbaren. Dieser Termin wird Ihnen per Mail bestätigt und Sie erhalten wichtige Informationen zu Ihrem Anliegen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen und entspannten Urlaubsstart!

Ihr Bürgerbüro Jülich

Öffnungszeiten des Bürgerbüros:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:       08.30 bis 12.00 Uhr

Mittwoch:                                                      12.00 bis 15.30 Uhr

Donnerstag:                                                   14.00 bis 18.00 Uhr

Am 2. Samstag im Monat:                             09.00 bis 13.00 Uhr

Bitte beachten Sie: 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten geben wir die letzten Bedienungsmarken aus!



Kino: Arthur & Clair (Filmfrühstück)

29.11.2018

Tragikomödie | Deutschland, Niederlande 2017 | FSK: ab 12 | 100 Min. | 05.12.2018 | 09:30 Uhr (Frühstück) | Reservierung zwingend erforderlich: 02461-346 643 oder online im Ticketshop | 10 Euro (inkl. Frühstück)

Regie:Miguel Alexandre | Darsteller: Hannah Hoekstra, Josef Hader, Rainer Bock, Errol Trotman-Harewood, Stella McCusker, Florence Kasumba

Ein Mann, eine Frau und eine Nacht, in der es um alles oder nichts geht. In einem Hotel in Amsterdam begegnen sich zwei Menschen, von denen jeder für sich bereits mit dem Leben abgeschlossen hatte. Doch dann vereitelt Arthur, der nur ein letztes stilvolles und vor allem einsames Dinner im Sinn hatte, durch Zufall den Plan der jungen Claire. Aus den beiden Lebensmüden wird eine unerwartete Schicksalsgemeinschaft, die gemeinsam in die Amsterdamer Nacht aufbricht und zwischen Grachten, Coffee Shops, bestem Whiskey und vorsichtiger neuer Freundschaft beginnt, die Pläne des Anderen gehörig zu durchkreuzen. In klugen, witzigen Dialogen kreisen Arthur und Claire um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen, sich diesem Leben zu stellen und es bis zum letzten Augenblick auszukosten.

Selbstmord als Sujet für eine Tragikomödie? Kein Problem, wenn die Vorlage stimmt und Hauptdarsteller und Star-Kabarettist Josef Hader ebenso wie Regisseur Miguel Alexandre mit einem Gespür für trockenen Humor, leicht makabren Pointen und menschlicher Wärme gesegnet sind. Und so trifft Angst vor dem Tod auf Angst vor dem Leben. Die wunderbare Begegnung zweier Lebensmüder erzählt mit schwarzem Humor, wie sich Tragik in Hoffnung verwandelt. Der 50jährige Arthur und Claire, Anfang 30, werden unerwartet zur Schicksalsgemeinschaft, als sie gemeinsam in der pulsierenden Nacht Amsterdams den Wert des Lebens neu erfahren. Eine perfekte schwarzhumorige wie warmherzige Komödie! (programmkino.de)

Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Jülich. 

https://www.kuba-juelich.de/



Kino: Der Vorname

29.11.2018

Komödie | Deutschland 2018 | FSK: ab 6 | 90 Min. | 03. & 04.12.2018 | 20:00 Uhr | 6.00 Euro / 5.50 Euro erm.

Regie: Sönke Wortmann | Darsteller: Justus von Dohnányi, Florian David Fitz, Caroline Peters

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

https://www.kuba-juelich.de/



Kino: Smallfoot - Ein eisartiges Abenteuer

29.11.2018

Abenteuer, Animation/Trick, Familie | USA 2018 | FSK: o.A.| 96 Min. | 03. & 04.12.2018 | 17:00 Uhr | 3.50 Euro

Regie: Karey Kirkpatrick, Jason A. Reisig

„Smallfoot“, das animierte Abenteuer für die ganze Familie, stellt eine Legende auf den Kopf: Ein aufgeweckter junger Yeti entdeckt etwas, das es angeblich gar nicht gibt – einen Menschen. Die Neuigkeit von diesem „Smallfoot“ löst in der einfachen Gemeinschaft der Yeti enorme Unruhe darüber aus, was es denn sonst noch in der großen Welt jenseits ihres verschneiten Dorfes gibt. Und das ist erst der Beginn einer ganz neuen, nie dagewesenen Geschichte über Freundschaft, Mut und Entdeckerfreude.  

https://www.kuba-juelich.de/



Ständiges Ärgernis in Jülich: Parken auf den Gehwegen

29.11.2018

Der ruhende Verkehr wird nicht nur tagsüber, sondern auch frühmorgens, spätabends und am Wochenende kontrolliert. Dabei wird nicht nur in Jülich selber, sondern auch in den Stadtteilen eine Kontrolle durch die Überwachungskräfte des Ordnungsamtes durchgeführt. So wird z.B. das Parken in der Fußgängerzone unter Berücksichtigung der Be- und Entladezeiten ebenso überprüft, wie das Parken auf den Gehwegen oder in engen Straßen.

In Jülich hat sich das „kurze“ Parken auf den Gehwegen, die nicht dafür freigegeben wurden, immer mehr eingebürgert. Ohne Rücksicht darauf, ob Fußgänger noch am PKW (oder auch LKW) vorbei kommen, werden die Gehwege teilweise oder auch komplett zugestellt. Mal geschieht das für wenige Minuten, mal bleibt der Wagen auch länger dort stehen.

Immer häufiger werden die Gehwege auch durch parkende Autos, die aus den Ein- und Ausfahrten ragen, teilweise oder komplett blockiert. Das Herausragen von Fahrzeugen aus Ein- und Ausfahrten auf den Gehweg ist nicht zulässig und ist ebenfalls als Parkverstoß zu ahnden.

Die Fußgänger sind dadurch oft gezwungen, auf die Fahrbahn auszuweichen. Gerade Kinder, Eltern mit Kinderwagen, Senioren mit Rollatoren oder Rollstuhlfahrer werden somit der Gefährdung durch den Straßenverkehr ausgesetzt.

Das Parken auf einem Gehweg ist generell nur dort erlaubt, wo es durch eine entsprechende Markierung oder Beschilderung erlaubt wird.



Du bist ein Technik-Nerd, suchst eine passende Stelle im EDV-Bereich und möchtest Schulen bei ihrem Bildungsauftrag unterstützen?

28.11.2018

Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur sucht schnellstmöglich eine /einen 

Fachinformatikerin / Fachinformatiker

(Fachrichtung Systemintegration)

zur Betreuung von komplexen IT-Infrastrukturen an Schulen im Kreis Düren, u.a. auch die Schulen der Stadt Jülich.

Nähere Infos findest Du hier, im Online-Portal.



Es schneit bei „Jülich im Advent“!

28.11.2018

Alljährlich zum 1. Dezember öffnet sich die erste Tür des Adventskalenders. In Jülich startet mit diesem Tag wieder die Aktion „Jülich im Advent 2018“ – mit vielen Aktionen und Attraktionen zwischen Brückenkopf-Park und Zitadelle. Das Amt für Stadtmarketing bereitet derzeit im Endspurt diese auf den Erfolg der Vorjahre aufbauende Aktion vor, die sich über den gesamten Dezember erstreckt. Seinen Höhepunkt findet „Jülich im Advent“ jedoch rund um das dritte Adventswochenende 13.-16. Dezember mit verkaufsoffenem Sonntag der Werbegemeinschaft und dem nostalgischen Adventsmarkt in der Südbastion des Brückenkopf-Parks.

Da die Adventszeit vor allem die Zeit der Familie ist, hat das Stadtmarketing ein Rahmenprogramm für große und kleine Besucher organisiert. Neu entwickelt wurde eine Jülicher Christbaumkugel. Dunkelrot ziert diese eine goldene Skyline der Herzogstadt mit vielen markanten Sehenswürdigkeiten, die nun nicht nur Jülicher Weihnachtsbäume schmücken können. Passend dazu gibt es ein gläsernes Windlicht, das mit Teelichtern oder Kerzen bestückt die Skyline erstrahlen lässt.

Ebenfalls wieder dabei sind „süße Grüße aus Jülich“, die als Schokoladenboxen in verschiedenen Variationen dank des Sponsorings des Jülicher Unternehmens Smurfit Kappa produziert werden konnte und als Mitbringsel von Jülichern und für Jülicher ebenso geeignet sind wie Pins und Anstecknadeln mit Wappen und Logo der Stadt. Erhältlich sind diese auch auf dem Jülicher Weihnachtsmarkt, auf dem die Stadt Jülich aufgrund des Erfolges bei der Vorjahrspremiere mit einer eigenen Weihnachtshütte vertreten ist. Wer anderen eine besondere Freude machen möchte, kann dort auch eines der bewährten Souvenirs der Stadt Jülich kaufen: Plätzchenausstecher, Ausmalbücher mit 25 Jülicher Stadtansichten, Postkartensets mit Comic-Zeichnungen Jülicher Attraktionen, Aufkleber mit der Jülicher Skyline, Brillenputztücher, Taschen und Mousepads mit Stadtplan und vieles mehr. Dort sind zudem täglich wechselnd viele städtische Einrichtungen, Vereine und Institutionen vertreten, um sich den Bürgern und Besuchern der Stadt zu präsentieren.

Ebenfalls zum zweiten Mal wird in diesem Jahr eine von der indeland GmbH finanziell unterstützte Weihnachtsrallye angeboten. Diese ermöglicht einen Bummel vom Weihnachtsmarkt über den Kirchplatz bis zum Brückenkopf-Park, wo ebenfalls am Wochenende rund um den dritten Advent ein nostalgischer Adventsmarkt stattfindet. Unterwegs gilt es, Fragen zu beantworten und Stempel zu sammeln, um einen der vielen attraktiven Preise von der Dauereintrittskarte des Parks über Einkaufsgutscheine der Werbegemeinschaft bis zu Souvenirs der Stadt zu gewinnen.

In den Vorjahren hat die Stadtwerke Jülich GmbH mit dem Sponsoring einer Eisstockbahn auf dem Kirchplatz für den sportlichen Höhepunkt des Adventsprogramms gesorgt. Auch in

diesem Jahr wird es wieder ein tolles Angebot geben – Rodeln auf echtem Schnee! Eine vier Meter hohe und zehn Meter lange Rodelbahn wird auf dem Kirchplatz den Winter auf jeden Fall wahr werden lassen und großen und kleinen Schneefreunden Rodelspaß unter freiem Himmel ermöglichen. Die Eventagentur FourEvents von Hauke Bochem, die in Jülich mit Holzhackermeisterschaften, Tour de France-Rahmenprogramm und Bierkistenkörling bereits erfolgreiche Projekte realisiert hat, setzt dieses Vorhaben um. Weitere Sponsoren und lokale Geschäfte wie die Allianz Agentur Ralf Gutrath, Elektro Schaafhausen oder die Gärtenerei Schayen tragen zum passenden Ambiente der Schneerodelbahn und des Kirchplatzes bei. Ausgetragen werden soll auch wieder eine Stadtmeisterschaft am Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr, zu der sich Mannschaften mit drei Personen bis zum 11. Dezember beim Stadtmarketing unter 02461-63418 oder stadtmarketing@juelich.de anmelden können.

Ein absoluter Hingucker wird natürlich im wahrsten Sinne des Wortes wieder der beleuchtete Adventskalender in den Fenstern des Alten Rathauses mit Bildern, die von Jülicher Kindertagesstätten gestaltet wurden. Die Fassade wird jeden Tag – verteilt auf drei Etagen - um ein beleuchtetes Fenster mehr erstrahlen.

Auf dem Kirchplatz wird es ein musikalisches Rahmenprogramm mit Chören und Musikern auf einer Bühne im Schatten der beleuchteten Bäume an der Propsteikirche geben. Mit dabei sind in diesem Jahr Johnny Sanders, die Band „FortyFour“, die Bigband der Musikschule, Virginia Lisken, die Kinderchöre „Soluna“ und „Sterntaler“. Musikalischer Höhepunkt ist hier das Konzert mit Stefan Knittler und seiner Band aus Köln am Samstagabend um 18 Uhr. Seit 2011 begeistert Stefan Knittler alljährlich zweimal pro Woche die Gäste des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom mit seinem kölschen Weihnachtsprogramm. Seit drei Jahren ist er mit seiner Gitarre ein fester und wichtiger Bestandteil der Veranstaltung „Loss mer Weihnachtsleeder singe“ im Kölner Stadion. Auf vielen regionalen und lokalen Weihnachtsveranstaltungen präsentiert er mit seiner Band eine einzigartige Mischung aus kölschen Advents- und Winterliedern, eigenen Songs, internationalen Christmas-Ohrwürmern die mit viel Liebe ins Kölsche übersetzt wurden, und einigen traditionellen Weihnachts-Klassikern, die berühren und begeistern. Als Gründungsmitglied der Mitsinginitiative „Loss mer singe“ schafft er es auch immer wieder, das Publikum als großen Chor in das Programm mit einzubeziehen und eine ganz besondere weihnachtliche Atmosphäre zu erzeugen. Ermöglicht wurde dies durch das Sponsoring der Stadtentwicklungsgesellschaft SEG Jülich, die damit hilft, die Veranstaltung weiter zu entwickeln. Das lockt Besucher aus der ganzen Region an und zeigt, dass es sich in der Herzogstadt gut leben lässt.

Selber fotografieren kann man sich dank der Unterstützung des Medienhauses Aachen auf dem Kirchplatz vor einer „Knipskiste“, die an allen vier Veranstaltungstagen vor einer winterlichen Kulisse selbst ausgelöste schöne Schnappschüsse zum Mitnehmen liefert.

Ein großes Pferd mit einem beleuchteten Schlitten und dem Nikolaus mit Geschenken ist wieder unterwegs. Die Sparkasse Düren hat dafür traditionell das Sponsoring übernommen - sowohl für die Kutsche als auch den Inhalt des reichlich gefüllten Gabensackes. Zu anderen Zeiten ist der Nikolaus ebenfalls zu Fuß unterwegs für eine Foto-Aktion, bei der sich Kinder und auch Erwachsene rund um den Markt- und Kirchplatz mit ihm von einem durch die Stadt spazierenden Fotografen ablichten lassen können. Druckstation ist ein Infostand direkt neben der Schneerodelbahn auf dem Kirchplatz, in der die Stadt Jülich an dem Aktionswochenende mit Souvenirs und Informationen vertreten ist. Die Jülicher Geschäfte Schuhgarten Rosenbaum und Bürotechnik Backhausen sorgen mit ihren Spenden dafür, dass der Nikolaus Süßigkeiten dabei hat und die Fotos kostenfrei an die Bürgerinnen und Bürger ausgegeben werden können.

Im Hexenturm findet vom 12. bis 16. Dezember eine Ausstellung Jülicher Künstlerinnen und Künstler statt. Kirsten Müller-Lehnen als Vorsitzende des Kunstvereins konnte insgesamt acht Aussteller gewinnen, die dort ihre Exponate präsentieren. Leo Brenner, Michael und Rosy Küpper, Heinz-Egon und Mihaela Mörsch, Kirsten Müller-Lehnen, Monika Müller und Mirjana Stein-Arsic zeigen dort Gemälde, Druckgrafiken, Kalligrafie, Zeichnungen und Collagen in verschiedenen Materialien und Darstellungen. Geöffnet ist die Ausstellung am 13. und 14. Dezember von 15 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Zur Vernissage wird bereits am Mittwoch, 12. Dezember, um 17 Uhr eingeladen.

Die Straßengemeinschaft Kleine Rurstraße/Grünstraße hat nicht nur das „Grüne Haus“ wieder in eine wunderschöne Krippe mit lebenden Schafen verwandelt, sondern lädt auch ringsum in mehreren Marktbuden zu kulinarischen Köstlichkeiten rund um die Weihnachtszeit ein. Das Vorlesen von Weihnachtsmärchen in der Stadtbücherei am Samstag, 15.12. um 14 Uhr findet auch in diesem Jahr statt. Dafür ist allerdings eine Voranmeldung unter 02461-63418 erforderlich, ebenso wie für die zeitgleich stattfindende Backaktion mit Kindern in der Backstube in der Marktstraße.

Integriert in das städtische Adventsgeschehen werden zudem zahlreiche Kulturveranstaltungen im Kulturbahnhof, Hexenturm, Bonhoefferhaus und Stadtbücherei. Auch das Overbacher Adventsgeschehen sowie -singen und der nostalgische Adventsmarkt in der Südbastion des Brückenkopf-Park runden das Adventsprogramm ab. Ein musikalisches Unterhaltungsprogramm und interessante Marktbeschicker aus dem Dreiländereck machen hier den Reiz im Ambiente der Festungsanlage aus.

Alles zusammen bietet sich dem Besucher der Stadt Jülich so ein kulturelles und künstlerisches und interessantes Familienprogramm im Advent. Das umfassende vollständige Programm wird in einem dank Unterstützung des Medienhauses Aachen produzierten Flyer veröffentlicht, der in handlichem Format übersichtlich eine räumliche und zeitliche Orientierung bietet. Voll entfaltet ist er zudem wunderbar geeignet, als Plakat präsentiert und verteilt zu werden. Er wird in Jülicher Geschäften ebenso aushängen und -ausliegen wie in kulturellen und städtischen Einrichtungen und natürlich auch auf der städtischen Homepage einsehbar sein.



Moderate Preisanpassung des 10er Tickets zum 1. Januar 2019

Preisanpassung 01.01.2019

Auf (in) den Schnee, Jülich!

Aktionswochenende mit Rodelbahn, Musik und vielen Aktionen

Schülerparlament der KGS Jülich initiiert Hilfsprojekt für die Jülicher Tafel

Viele Weihnachtskisten wurden von den Kindern gepackt

Stadtmeister gesucht!

Bürgermeister stiftet Pokale und Preise.

Spontane Teilnahme am Sonntag möglich.

Weihnachtspause beim Reparaturdienst

Zwischen den Jahren nicht erreichbar

Christmas Party 2018 Verein Menschsein e.V.

21. Dezember, 20 Uhr, Kuba

Kino: 25 km/h

17., 18. und 19. Dezember, jew. 20 Uhr, Kuba

Kino: Der Nussknacker und die vier Reiche

17. und 18. Dezember, jew. 17 Uhr, Kuba

Newsletter ab sofort verfügbar

Einfach registrieren

Vollsperrung wegen Bauarbeiten

17. Dezember 2018

  • 14  Dez  2018

    Moderate Preisanpassung des 10er Tickets zum 1. Januar 2019

    Preisanpassung 01.01.2019

    mehr
  • 13  Dez  2018

    Auf (in) den Schnee, Jülich!

    Aktionswochenende mit Rodelbahn, Musik und vielen Aktionen

    mehr
  • 13  Dez  2018

    Schülerparlament der KGS Jülich initiiert Hilfsprojekt für die Jülicher Tafel

    Viele Weihnachtskisten wurden von den Kindern gepackt

    mehr
  • 13  Dez  2018

    Stadtmeister gesucht!

    Bürgermeister stiftet Pokale und Preise.

    Spontane Teilnahme am Sonntag möglich.

    mehr
  • 13  Dez  2018

    Weihnachtspause beim Reparaturdienst

    Zwischen den Jahren nicht erreichbar

    mehr

Alle Nachrichten
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information
OK