Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles

Das Da Theater: Oh, wie schön ist Panama

20.10.2021

Nach Janosch. Bühnenfassung von Anja Mathar und Maren Dupont. Mit Musik von Christoph Eisenburger.

Der kleine Bär und der kleine Tiger haben alles, was das Herz begehrt, und das Leben ist unheimlich schön. Sie finden Pilze und gehen gerne angeln. Eines Tages findet der kleine Bär eine Kiste. Sie kommt aus Panama und riecht von oben bis unten nach Bananen. Dort scheint plötzlich alles viel schöner, und Tiger und Bär erklären Panama zum Land ihrer Träume.

Sie bauen sich einen Wegweiser, packen die Tigerente ein und machen sich auf den Weg. Es beginnt eine abenteuerliche Suche von ihrem Zuhause über den Fluss, zum Bauern, durch den Wald bis hoch in die Lüfte. Dabei haben sie spannende Begegnungen und lernen neue Freunde und Weggefährten kennen. Jeder hilft ihnen auf eigene Art, den Weg nach Panama zu finden.

Der Kinderbuchklassiker erzählt mit viel Musik von Sehnsucht und Neugier nach der Ferne, der Suche nach Glück und einer besonderen Freundschaft. „Oh, wie schön ist Panama“ wurde 1979 mit dem „Deutschen Jugendliteraturpreis“ ausgezeichnet und gehört seither zu den schönsten und meistverkauften Kinderbüchern.

Am Donnerstag, den 28. Oktober 2021 um 11.00 Uhr wird das Kindertheaterstück vom Das Da Theater aus Aachen im Jülicher Kulturbahnhof präsentiert.

Karten sind im Kulturbüro der Stadt Jülich bei Frau Klingebiel unter Tel. 02461 – 63243 oder NKlingebiel@juelich.de erhältlich. Preise: Kinder 5,00 € | Erwachsene 7,00 €.

WICHTIGER HINWEIS

Nach den neuesten Corona-Bestimmungen ist ein Zugang zur Veranstaltung nur unter Vorlage der „3G-Regelung“ (geimpft, genesen, getestet) möglich. Dazu muss ein offizielles Dokument in Verbindung mit einem Ausweis vorgezeigt werden, ohne ist ein Zutritt zur Veranstaltung nicht möglich. Bei PCR Tests und Antigen Schnelltests darf das Ergebnis nicht älter als 48 Stunden sein. Selbsttests sind nicht zulässig.



Tina Teubner & Ben Süverkrüp: Protokolle der Sehnsucht

20.10.2021

Eine Verneigung vor all den heißgeliebten nicht-systemrelevanten genialen Köpfen, die uns in der Krise ein Zuhause gegeben haben: Schubert, Element of Crime, Marquez, Brel, Barbara, sowie eigene Lieder und Erkenntnisse: wenn schon nicht system-, dann aber ganz unbedingt relevant. Mit Klavier, singender Säge, Stimme, Rotwein, Geige, Ukulele, E-Gitarre, Witz und Wehmut. Ein Fest der Sehnsucht, ein Feuerwerk der Melancholie!

Denn ohne die Kunst, ohne Bücher, Filme, Musik hätte ich gar nicht gewusst wohin mit mir in den letzten Monaten, mit all meiner Sehnsucht nach Berührung und Menschen, Meer und Wind und Süden und überhaupt. Und nach Nähe. Ich wäre noch unleidlicher gewesen. Das können dann am Ende doch nur die nicht system-Relevanten: trösten. Trösten können nur die Liebe und die Kunst. Beide, schreibt Karl Kraus, beide umarmen nicht, was schön ist, sondern was eben dadurch schön wird.

Wir haben also die wehmütigsten Lieder, die betörendsten Gedanken und die allerschönste Musik zusammengetragen: Ergebnisse langer, vielleicht auch dunkler Nächte. Schubert hätte mit Sicherheit anders komponiert, wenn er angeschickert vom Après-Ski in Ischgl gekommen wäre. Oder von der Karnevalsfeier in Heinsberg. Für uns wäre es das Schönste, wenn Ihr nach der Vorstellung nach Hause geht in der tiefen Überzeugung: Wenn das das Ergebnis der Traurigkeit ist, dann kann ich mich getrost hineinfallen lassen.

Am Sonntag, den 31. Oktober 2021 um 18.00 Uhr stehen Tina Teubner & Ben Süverkrüp im Jülicher Kulturbahnhof auf der Bühne und feiern ein Fest der Sehnsucht für all die genialen Köpfe, die uns in der Krise ein Zuhause gegeben haben.

Karten sind in der Buchhandlung Thalia und auf der Internetseite des Kulturbüros (www.juelich.de/kulturbuero) erhältlich. VVK: 17,00 € zzgl. Gebühren | AK: 20,00 €.

WICHTIGER HINWEIS

Nach den neuesten Corona-Bestimmungen ist ein Zugang zur Veranstaltung nur unter Vorlage der „3G-Regelung“ (geimpft, genesen, getestet) möglich. Dazu muss ein offizielles Dokument in Verbindung mit einem Ausweis vorgezeigt werden, ohne ist ein Zutritt zur Veranstaltung nicht möglich. Bei PCR Tests und Antigen Schnelltests darf das Ergebnis nicht älter als 48 Stunden sein. Selbsttests sind nicht zulässig.



Impfungen im Kreis Düren: Die neuen Haltestellen des Impfbusses

18.10.2021

Kreis Düren. Der Impfbus hält jeden Tag an verschiedenen Haltestellen im gesamten Kreisgebiet. Hier stehen die Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Es sind sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen möglich. Es sollte der Personalausweis und (wenn vorhanden) der Impfpass mitgebracht werden. Ein Termin ist nicht nötig. Geimpft werden kann jeder ab 12 Jahren.

Zusätzlich zu den Impfungen beim Hausarzt und im Impfbus sind auch Impfungen in der Impfstelle möglich. Die Impfstelle des Kreises Düren ist in der Zehnthofstraße 4 in Düren zu finden. Sie hat montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr und samstags von 9 – 15 Uhr geöffnet. Die Impfstelle in Jülich ist derzeit geschlossen. Der Kreis Düren wartet auf eine Rückmeldung des Landes NRW auf die Anfrage, ob die Impfstelle weiter betrieben werden kann. Weitere Infos sowie alle Haltestellen des Impfbusses gibt es unter www.kreis-dueren.de/impfen.

 

Die Haltestellen in der Woche vom 18. bis 24.Oktober

 

Montag, 18.10.2021

8.45-10 Uhr Linnich - Erkelenzer Str. 1 - Edeka Supermarkt

11-13 Uhr Aldenhoven - Am alten Bahnhof - Supermärkte

14-16 Uhr Jülich - Kopernikusstraße, Höhe Hausnummer 12

 

Dienstag, 19.10.2021

8.45-10 Uhr Düren - Marktplatz - Wochenmarkt Düren

11-13 Uhr Düren - Neue Jülicher Str - Haltestelle Bretzelnweg

14-16 Uhr Kreuzau - Parkplatz MonteMare

 

Mittwoch, 20.10.2021

8.45-10.00 Uhr Jülich - Heinrich-Mußmann-Str. 1 - FH Jülich

11-13 Uhr Jülich - Am Walramplatz

14-16 Uhr Merzenich - S-Bahnhof

 

Donnerstag, 21.10.2021

8.45-10 Uhr Düren - Marktplatz - Wochenmarkt Düren

11-13 Uhr Düren - Annakirmesplatz

14-16 Uhr Düren - Fehlender Feld - Bauhaus

 

Freitag, 22.10.2021

8.45-10 Uhr Jülich - Heinrich-Mußmann-Str. 1 - FH Jülich

11-13 Uhr Nörvenich - Am Kreuzberg 13 - Supermarkt

14-16 Uhr Vettweiß - Gereonstraße 137 - Supermarkt

 

Samstag, 23.10.2021

11-13 Uhr Düren - Busspur Anne-Frank-Gesamtschule Mariaweiler

14-16 Uhr Düren - Miesheimer Weg/ Zülpicher Straße

 

Sonntag, 24.10.2021

11-13 Uhr Jülich - Brückenkopfpark - Rurauenstraße

14-16 Uhr Düren – Annakirmesplatz

 

Die Haltestellen in der Woche vom 25. bis 31.Oktober

 

Montag, 25.10.2021

9-10 Uhr Kreuzau - Campus Stockheim

11-13 Uhr Aldenhoven - Am alten Bahnhof - Supermärkte

14-16 Uhr Jülich - Kopernikusstraße, Höhe Hausnummer 12

 

Dienstag, 26.10.2021

9-10 Uhr Kreuzau - Campus Stockheim

11-13 Uhr Düren - Neue Jülicher Str - Haltestelle Bretzelnweg

14-16 Uhr Kreuzau - Parkplatz MonteMare

 

Mittwoch, 27.10.2021

8.45-10.30 Uhr Düren Job-com

11-13 Uhr Jülich - Am Walramplatz

14-16 Uhr Merzenich - S-Bahnhof

 

Donnerstag, 28.10.2021

8:45-10:30 Uhr Düren Job-com

11-13 Uhr Düren - Annakirmesplatz

14-16 Uhr Düren - Fehlender Feld - Bauhaus

 

Freitag, 29.10.2021

8:45-10 Uhr Düren Job-com

11-13 Uhr Nörvenich - Am Kreuzberg 13 - Supermarkt

14-16 Uhr Vettweiß - Gereonstraße 137 - Supermarkt

 

Samstag, 30.10.2021

11-13 Uhr Düren - Busspur Anne-Frank-Gesamtschule Mariaweiler

14-16 Uhr Düren - Miesheimer Weg/ Zülpicher Straße

 

Sonntag, 31.10.2021

11-13 Uhr Jülich - Brückenkopfpark - Rurauenstraße

14-16 Uhr Düren - Annakirmesplatz



Mit dem Kurator durch die Ausstellung

18.10.2021

Am Sonntag, 24.Oktober, führt Kurator Guido von Büren um 11 Uhr durch die Ausstellung „Die Jagd – Ein Schatz an Motiven“ im frisch renovierten Pulvermagazin der Zitadelle Jülich. Die Ausstellung, die gemeinsam mit dem Städtischen Museum Schloss Rheydt Mönchengladbach erarbeitet wurde, beleuchtet die Jagd als Motiv in der Kunst des 15. bis 19. Jahrhunderts. Die Führung ist kostenlos, lediglich der Museumseintritt ist zu entrichten. Treffpunkt ist der Info-Pavillon in der Zitadelle.

Kuratorenführungen zu der bis zum 20. März 2022 verlängerten Ausstellung werden in diesem Jahr noch am 14. November/12. Dezember angeboten und 2022 am 16. Januar/ 13. Februar/20. März.

Alle Informationen unter: www.juelich.de/ausstellungen

3G-Nachweis ist erforderlich.



Sperrung Hexenturm

18.10.2021

Aufgrund von Dachreparaturen am Hexenturm muss ein Gerüst aufgebaut werden. Daher wird am 28.10.2021, 7 – 10 Uhr, die Durchfahrt durch den Hexenturm gesperrt werden.



Willi Achten: Die wir liebten

18.10.2021

Am Mittwoch, den 27.10.2021 um 19.00 Uhr im Kulturbahnhof Jülich liest Willi Achten aus seinem aktuellen Roman „Die wir liebten“ vor.

„Etwas lag in der Luft, etwas wie Aufruhr und Revolte, ein Glanz auf den Gesichtern und in den Blicken.“

Die Siebziger in der westdeutschen Provinz. Ein Dorf, in dem die Zeit stillzustehen scheint. Für Edgar und seinen Bruder Roman ist das Leben überschaubar und gut. Bis sich ihr Vater am Maifest in die Tierärztin verliebt und die Familie verlässt. Die Mutter zieht sich immer mehr in ihren Lotto-Laden zurück. Die Jungen sind bald sich selbst überlassen. Schließlich steht das Jugendamt vor der Tür, um Edgar und Roman in den Gnadenhof zu holen. Ein Heim, in dem die Methoden der Nazis fortbestehen.

In glühenden Bildern erzählt Willi Achten von einem spannungsvollen Jahrzehnt, dem unauflösbaren Band zwischen Geschwistern und vom Aufbruch einer Generation, die dem dunklen Erbe ihrer Eltern mit aller Entschiedenheit entgegentritt.

Karten sind nur in der Stadtbücherei Jülich erhältlich. Preis: 10,00 €, erm. 8,00 €.



Literarischer Kammermusikabend

14.10.2021

Mit dem Bläserquintett Ensemble OPUS 45, der Mezzosopranistin Pia Liebhäuser und dem Schauspieler Roman Knižka - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. 

Weitere Informationen siehe pdf-Datei



René Steinberg: Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf!

14.10.2021

Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt und – kurz gesagt – „alle bekloppt“. In den Innenstädten Leere, auf den Autobahnen Chaos, in den sozialen Netzen Wut und in der Gesellschaft immer mehr Gegeneinander.

Was also tun? Schimpfen? Schaukeln gehen? Alu-Hut aufsetzen? René Steinberg meint: wir müssen mehr Humor wagen!

Gemäß Steinbergs Motto „Gemeinsinn statt gemein sein“ erlebt das Publikum, was Humor ist und wie man sich mit diesem gegen all die Beklopptheiten unserer Zeit wappnet. Guter, handgemachter, feiner bis krachender Humor. Um unsere Zeit zu verstehen. Um sich zu wehren. Und was zu ändern. Der gelernte Literaturwissenschaftler Steinberg ist sich sicher: Humor ist ein Wutdrucksenker! Eine Waffe gegen die Widrigkeiten des heutigen (oder modernen) Lebens.

Und vor allem etwas, was Menschen zusammenbringt und verbindet. Machen sie deshalb mit bei einem Trainingscamp der nachhaltigen Art, in dem es unter anderem um Homer, Goethe, WhatsApp, Netflix, Heimat und pubertierende Monster geht – interaktiv, spontan, aberwitzig und lehrreich. Gemeinsam rufen wir „make Humor great again“ - reflektiert, fröhlich und vor allem mit Herz.

 

Am Freitag, den 22. Oktober 2021 um 20 Uhr steht René Steinberg im Kulturbahnhof Jülich mit viel Herz auf der Bühne um gemeinsam mit dem Publikum zu lachen.

Karten sind in der Buchhandlung Thalia und auf der Internetseite des Kulturbüros (www.juelich.de/kulturbuero) erhältlich. VVK: 17,00 € zzgl. Gebühren | AK: 20,00 €.

 

WICHTIGER HINWEIS

Nach den neuesten Corona-Bestimmungen ist ein Zugang zur Veranstaltung nur unter Vorlage der „3G-Regelung“ (geimpft, genesen, getestet) möglich. Dazu muss ein offizielles Dokument in Verbindung mit einem Ausweis vorgezeigt werden, ohne ist ein Zutritt zur Veranstaltung nicht möglich. Bei PCR Tests und Antigen Schnelltests darf das Ergebnis nicht älter als 48 Stunden sein. Selbsttests sind nicht zulässig.



Einladung zum Seniorentag am 23. Oktober

12.10.2021

Der Seniorenbeirat der Stadt Jülich lädt alle interessierten Seniorinnen und Senioren herzlich zum Seniorentag ein

am Samstag, den 23. Oktober

von 10:30 bis 15:00 Uhr

ins Pädagogische Zentrum des Gymnasiums Zitadelle

 

Nachdem der Seniorentag im letzten Jahr aufgrund der Pandemie ausfallen musste, freuen sich die Mitglieder des Seniorenbeirates nun umso mehr, dass die Veranstaltung in diesem Jahr stattfinden kann. Entsprechend haben sie sich auch bei der Planung große Mühe gegeben. Mit Auftritten vom Gospel-Chor bis hin zur Jazz Combo, Tanzaufführungen sowie Loriot-Sketchen der Bühne 80, ist es der Vorsitzenden des Seniorenbeirates Hannelore Stöber-Steinbrech und ihrem Organisationsteam gelungen, ein buntes Programm auf die Beine zu stellen, auf das die Besucher:innen sich jetzt schon freuen dürfen.

 

Auch für das leibliche Wohl ist wieder gesorgt. Zwischen den Darbietungen gibt es wie immer ein kleines Suppenbuffet zur Stärkung. Bei Kaffee und Kuchen und nettem Austausch können die Besucher:innen den Nachmittag dann noch gemeinsam ausklingen lassen.  

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Eingang wird nach der 3-G Regel (geimpft, genesen, getestet) geprüft. Bringen Sie deshalb bitte einen entsprechenden, gültigen Nachweis mit. Denken Sie bitte auch an Ihren Personalausweis oder an Ihren Reisepass.

 

Informationen zur Veranstaltung sind erhältlich im Amt für Familie, Generationen und Integration, bei Frau S. Haxha unter der Telefonnummer 02461 / 63-211 oder per E-Mail: SHaxha@juelich.de.

 



Jülich zum „Abfahren“

12.10.2021

Während die erwachsene Jülicher Bürgerschaft über autoarme und autofrei Straßen in der Innenstadt diskutiert, können sich die Kinder der Stadt über einen neuen Spielteppich freuen, der ab sofort erhältlich ist.

Der Verlag um die Ecke, der bereits erfolgreich für die Stadt Aachen einen Spielteppich entwickelt hat, ist mit der Idee auch an die Stadt Jülich herangetreten. Das Amt für Stadtmarketing war von der Idee begeistert und half auf Anfrage gern dabei mit, die Sehenswürdigkeiten richtig zu platzieren, die nun auf dem 1,30 x 1,80 Meter großen Spielteppich umrundet und abgefahren werden. „Ob Muschel, KuBa, Zuckerfabrik, Forschungszentrum, Krankenhaus, Polizei, Papierfabrik und viele andere Stationen sind grafisch umgesetzt worden und ermöglichen eine spielerische Identifikation mit der Stadt – eine gute Marketingaktion für die kleinsten Stadtbewohner“, so Gisa Stein vom Amt für Stadtmarketing. In der Tourist Information sowie im Museum Zitadelle liegen ab sofort Ansichtsexemplare aus, käuflich zu erwerben sind sie für 89 Euro im Museum, in der Tourist Information und über den Vertrieb des „Verlages um die Ecke“ per Mail unter Angabe des Stichwortes „Spielteppich Jülich“ an info@kingkalli.de.



Stellenangebote Stadt Jülich

12.10.2021
  • Bei der Stadt Jülich sind zum 01.12.2021 zwei Stellen als

 

Strukturwandelmanagerin / Strukturwandelmanager

(w/m/d)

 

zu besetzen (bis zur EG 12 TVöD). Es handelt sich um auf zunächst vier Jahre befristete Vollzeitstellen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar, so dass sich auch Teilzeitkräfte bewerben können.

 

 

  • Im Tiefbauamt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Ingenieurin / Ingenieur

(w/m/d)

 

zu besetzen (EG 11 TVöD). Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, so dass sich auch Teilzeitkräfte bewerben können.

 

 

Weitere Einzelheiten finden sie im Internet unter www.juelich.de/stellenangebote

 



Umweltbeirat

12.10.2021

Der Umweltbeirat der Stadt Jülich tagt am Mittwoch, dem 10.11.2021, 18.00 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses.

 

Tagesordnungspunkte sind u.a. Blühstreifen, Mähintervalle, Salzstreuen, Essbare Stadt, Schottergärten und Bericht aus den Ausschüssen.

Interessierte Besucher sind zu der öffentlichen Sitzung des Beirates gerne willkommen.

 

Nach den aktuellen Corona-Bestimmungen ist ein Zugang zur Veranstaltung nur unter Vorlage der „3G-Regelung“ (geimpft, genesen, getestet) möglich.



Anmeldung der Schulneulinge zum Schuljahr 2022/23

11.10.2021

In der Zeit vom 02.11.2021 bis zum 08.11.2021 erfolgt an den Grundschulen der Stadt Jülich die Anmeldung der Kinder, die bis zum 30.09.2022 das 6. Lebensjahr vollenden.

 

Die Anmeldungen finden im Schulgebäude der jeweiligen Grundschule statt.

 

Nähere Informationen finden die Erziehungsberechtigten auf der Internetseite der Stadt Jülich.

 

Außerdem werden alle betroffenen Eltern vom Schulverwaltungsamt angeschrieben.



Dorfentwicklungskonzept (DEK) – Weitere Termine stehen fest.

08.10.2021

Nach dem erfolgreichen Auftakt des Dorfentwicklungskonzepts mit vier bereits absolvierten Abendveranstaltungen geht es nach einer kurzen Verschnaufpause ab 42. Kalenderwoche mit folgenden Veranstaltungen weiter:

  • Mittwoch, 20.10.2021: Welldorf, St. Hubertus Kirche, Pfarrer-Voßen-Platz,
  • Dienstag, 26.10.2021: Stetternich, Festzelt, Auf der Klause,
  • Mittwoch, 27.10.2021: Güsten, Kirche St. Philippus und Jakobus, Rödinger Straße 2,
  • Dienstag, 02.11.2021: Barmen, St. Martinus Schützenhalle, Herrenstraße 25, sowie
  • Mittwoch, 10.11.2021: Lich-Steinstraß, Andreas-Haus, Matthiasplatz 1.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18:00 Uhr und dauern voraussichtlich ca. 2 Stunden. Nähere Informationen zum Dorfentwicklungskonzept finden Sie hier.

WICHTIG:

Die jeweils geltenden Corona-Regeln sind zu beachten. Insbesondere wird die 3G-Regelungen beim Betreten des Veranstaltungsortes kontrolliert. Bitte bringen Sie zum Abgleich auch ein Ausweisdokument mit Lichtbild mit.



Impfungen im Kreis Düren: Die neuen Haltestellen des Impfbusses

07.10.2021

Kreis Düren. Der Impfbus hält jeden Tag an verschiedenen Haltestellen im gesamten Kreisgebiet. Hier stehen die Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Es sind sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen möglich. Es sollte der Personalausweis und (wenn vorhanden) der Impfpass mitgebracht werden. Ein Termin ist nicht nötig. Geimpft werden kann jeder ab 12 Jahren.

Zusätzlich zu den Impfungen beim Hausarzt und im Impfbus sind auch Impfungen in der Impfstelle möglich. Die Impfstelle des Kreises Düren ist in der Zehnthofstraße 4 in Düren zu finden. Sie hat montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr und samstags von 9 – 15 Uhr geöffnet. Die Impfstelle in Jülich ist derzeit geschlossen. Der Kreis Düren wartet auf eine Rückmeldung des Landes NRW auf die Anfrage, ob die Impfstelle weiter betrieben werden kann. Weitere Infos sowie alle Haltestellen des Impfbusses gibt es unter www.kreis-dueren.de/impfen.

Die Haltestellen in der Woche vom 11. bis 17.Oktober

 

Montag, 11.10.2021

11-13 Uhr Jülich - Heinrich-Mußmann-Str. 1 - FH Jülich

14-16 Uhr Jülich - Kopernikusstraße, Höhe Hausnummer. 12

 

Dienstag, 12.10.2021

11-13 Uhr Düren - Neue Jülicher Str - Haltestelle Bretzelnweg

14-16 Uhr Kreuzau - Parkplatz MonteMare

 

Mittwoch, 13.10.2021

11-13 Uhr Jülich - Am Walramplatz

14-16 Uhr Jülich - Heinrich-Mußmann-Str. 1 - FH Jülich

 

Donnerstag, 14.10.2021

11-13 Uhr Düren - Arnoldsweilerstr. 31 - Mix Markt

14-16 Uhr Düren - Fehlender Feld – Bauhaus

 

Freitag, 15.10.2021

11-13 Uhr Nörvenich - An Kreuzberg 13 - Supermarkt

14-16 Uhr Vettweiß - Gereonstraße 137 – Supermarkt

 

Samstag, 16.10.2021

11-13 Uhr Düren - Busspur Anne-Frank-Gesamtschule Mariaweiler

14-16 Uhr Düren - Miesheimer Weg/ Zülpicher Straße

 

Sonntag, 17.10.2021

11-13 Uhr Jülich - Brückenkopfpark - Rurauenstraße

14-16 Uhr Düren - Annakirmesplatz



Info der Stadtwerke Jülich: Ab sofort ist die Erdgas-Säule an der Esso-Tankstelle wieder funktionsfähig

07.10.2021

Meldung vom 01.10.2021:

Kurzfristig außer Betrieb genommen:

Jülicher Erdgas-Tanksäule ist vorerst geschlossen

Die Stadtwerke Jülich informieren, dass ab Freitag, 1. Oktober, die Erdgas-Säule an der Esso-Tankstelle (Große Rurstraße 100), kurzfristig aus Sicherheitsgründen außer Betrieb genommen wurde. Derzeit ist noch nicht absehbar, wann wieder Erdgas dort getankt werden kann.

Die Zapfsäulen der anderen Kraftstoffe (Benzin und Diesel) an dieser Tankstelle sind nicht betroffen.

Alternative Erdgas-Tankmöglichkeiten gibt es in Eschweiler an der Aral-Tankstelle, Rue de Wattrelos 11, und in Düren an der Star-Tankstelle, Monschauer Straße 69.



Jülicher Bürgerbusverein stellt sich vor

07.10.2021

Der Jülicher Bürgerbusverein stellt während des Stadtfestes am

Sonntag, 10.10.2021, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

auf der Kölnstraße Ecke Poststraße, unmittelbar vor Apollo-Optik, die Bürgerbusarbeit vor.

Alle Interessierten sind herzlich Willkommen – der Verein steht Rede und Antwort. Einsteigen und den Komfort des Busses testen darf Jedermann – der Bus wird praxisnah vorgestellt.

Der Verein stellt die um 2 weitere Haltestellen erweiterte Route vor. Aufgenommen wurden die Haltestellen „Walramplatz“ und „Brunnenstraße“. Die Fahrgastzahlen belegen, dass der Bürgerbus sehr gut angenommen wird. Auch aus diesem Grunde sucht die Fahrermannschaft Verstärkung. Wenn Sie Interesse an einer Tätigkeit als ehrenamtlicher FahrerIn haben, setzen Sie sich gerne mit dem Vorstand in Verbindung. Details über die Voraussetzungen erfahren Sie während des Stadtfestes in einem persönlichen Gespräch oder telefonisch. Die Kontaktdaten des Vorstand finden Sie auf der Homepage des Vereins www.juelich.de/buergerbus.



„Rund um PC & Co“

06.10.2021

Aufgrund der Pandemie konnten die Angebote des Projekts „Senioren ins Netz“ in den vergangenen Monaten lediglich online stattfinden. Dies soll sich nun Schritt für Schritt ändern. Unter der Leitung von Alfred Ponten wird das erste Präsenzangebot „Rund um PC & Co“ am kommenden Dienstag, den 12.10.2021 von 10 bis 12 Uhr in der Dachsteinhütte im Altenzentrum St. Hildegardis, Merkatorstr. 31 in Jülich stattfinden. ProjektmitgliedAlfred Ponten hilft Ihnen dort gerne dabei kleinere Probleme auf den mitgebrachten Geräten zu lösen oder Installationen von Programmen und Apps durchzuführen. Zudem, gibt er auch gerne Tipps zu WLAN, E-Mail, WhatsApp und weiteren Programmen. Das Angebot findet jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung und ein 2-G-Nachweis (Geimpft oder Genesen) sind für die Teilnahme erforderlich. Interessierte Seniorinnen und Senioren dürfen sich gerne per E-Mail unter dachsteinhütte@gmail.com oder per Tel.: 02461-52623 anmelden.

Informationen zum Projekt „Senioren ins Netz“ erhalten Sie auch im Amt für Familie, Generationen und Integration, bei Frau S. Haxha, Tel.: 02461-63211 oder per E-Mail: SHaxha@juelich.de.



Crazy Comedy im Kulturbahnhof

06.10.2021

Hinter einem guten Stand Up Comedy Auftritt steckt sehr viel harte Arbeit. Dabei sind Comedians im besten Fall nicht nur die Autoren Ihrer eigenen Geschichten - sie sind vor allem die Performer auf der Bühne.
Im Crazy Comedy Club kann man Handwerk der Comedy live erleben. Man sieht sowohl Newcomer, die ihre ersten Schritte auf die Bühne wagen als auch etablierte Comedians die neues Material ausprobieren um es anschließend im TV oder auf den großen Comedy-Bühnen aufzuführen.
6 Comedians und ein gut gelaunter Moderator sorgen für einen humorvollen und bunten Abend. Moderiert wird die Show von 100,5 Spaß Reporter und Comedian Daniel Kus.

Diesmal u.a. dabei Paul Wolter und Toby Rudolph

Samstag, 16. Oktober 2021 im großen Saal vom KUBA, Bahnhofstraße 13 in Jülich

19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr

Es gilt die 3G-Regel. Bitte den entsprechenden Nachweis mitbringen.


Der Eintritt beträgt 10 € im Vorverkauf (+ Gebühren, insgesamt 10,97 €)
12 € an der Abendkasse (falls noch verfügbar)

Tickets gibt es online unter: www.crazycomedy.club



Digitales Wissen für Ältere: Digitaler Engel führt Tour online in Jülich fort

06.10.2021

Normalerweise ist das Infomobil des Digitalen Engels von Deutschland sicher im Netz deutschlandweit unterwegs, um ältere Menschen vor Ort für die Möglichkeiten der Digitalisierung zu begeistern. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation führen die Digitalexpert:innen ihre Veranstaltungen nun online durch, um Seniorinnen und Senioren auch weiterhin über digitale Möglichkeiten im Alltag aufzuklären. In den Veranstaltungen beantworten die Digitalexpert:innen individuelle Fragen rund um digitale Bedarfe des Alltags, von Videotelefonie bis Supermarkt-Einkauf im Internet. Damit bleibt der Digitale Engel für Senior:innen auch weiterhin erreichbar.

Am Mittwoch, 14.10.2021 macht der Digitale Engel in Jülich wieder digital „Station“: Der Digitalexperte Christopher Thielen erklärt an diesem Tag von 10:00 bis 11:30 Uhr unterhttps://zoom.us/j/9290347421 die Grundlagen zur Nutzung von Smartphone und Tablet.

Unter der Rufnummer 030 767 581 530 beantwortet das Team des Digitalen Engels werktags zwischen 09:00 und 17:00 Uhr alle Fragen zu den Veranstaltungen und zur Teilnahme.

In Jülich können sich Senior:innen zudem an das Projekt „Senioren ins Netz“ wenden. Am einfachsten ist es, das Anliegen per Mail an dachsteinhuette@gmail.com zu senden.

Über Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)

DsiN ist Ansprechpartner für Verbraucher und Unternehmen zu konkreten Hilfestellungen fürIT-Sicherheit. Mit seinen Mitgliedern und Partnern betreibt der Verein zahlreiche Projekte zum sicheren Umgang in der digitalen Welt. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat ist Schirmherr von DsiN. www.sicher-im-netz.de

Über den Digitalen Engel

Das Projekt Digitaler Engel ist Bestandteil der Umsetzungsstrategie der Bundesregierung zur Gestaltung des digitalen Wandels und wird von DsiN mit Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend umgesetzt. www.digitaler-engel.org

Deutschland sicher im Netz e.V.

Denis Schröder

Tel: 030 767581-510

E-Mail: presse@sicher-im-netz.de



Kino: Paw Patrol: Der Kinofilm

06.10.2021

Abenteuer, Animation/Trick, Familie | USA 2021 | FSK: ab 0 | 86 Min. | 17:00 | 3.50 Euro

 

In den Schulferien (11. bis 24.10.2021) benötigen Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren ein negatives Testergebnis.

 

Regie: Cal Brunker

Auf die Pfoten. Fertig. Los. Die beliebte PAW-Patrol-Gang ist zurück in Action! Als ihr größter Rivale, Bürgermeister Besserwisser, das Amt des Bürgermeisters in der nahe gelegenen Abenteuerstadt übernimmt und anfängt, ordentlich Chaos zu stiften, schalten der junge Ryder und seine vierpfotigen Fellfreunde einen Gang höher. Denn: Kein Einsatz ist zu groß, keine Pfote zu klein!

Während sich einer der jungen Super-Hunde in der Abenteuerstadt seiner Vergangenheit stellen muss, findet das Team Hilfe bei einer neuen Verbündeten, dem smarten Dackelmädchen Liberty. Gemeinsam – und bestens ausgestattet mit aufregenden neuen Gadgets und einer mega Ausrüstung – scheut das PAW-Patrol-Team keine Herausforderung, um die Bürger der Abenteuerstadt zu retten!

Animationsprofi Cal Brunker (Operation Nussknacker 2 – Voll auf die Nüsse, Nix wie weg – vom Planeten Erde) inszeniert das fröhliche neue Abenteuer der PAW Patrol für die große Leinwand.

https://www.kuba-juelich.de/



Kino: The father

06.10.2021

Drama | GB 2020 | FSK: ab 6 | 98 Min. | 6.00 Euro / 5.50 Euro erm.

Regie: Florian Zeller | Darsteller: Anthony Hopkins, Olivia Colman, Mark Gatiss

Anne ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony. Als lebenserfahrener stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch an seiner eigenen Wahrnehmung.

Die Oscar®-Preisträger Anthony Hopkins (DAS SCHWEIGERN DER LÄMMER, NIXON, DIE ZWEI PÄPSTE) und Olivia Colman (THE FAVOURITE, THE CROWN) zeigen in Florian Zellers meisterhaft inszeniertem Regiedebüt THE FATHER ein Schauspiel von beeindruckender Echtheit, das den Zuschauer unvermittelt in das Leben mit Demenz versetzt. Das emotionale Filmdrama entstand nach Zellers gleichnamigem Theaterstück, das 2012 in Paris uraufgeführt wurde. Vielfach ausgezeichnet, begeisterte es seitdem überall auf der Welt das Theaterpublikum vom Londoner West End über den Broadway bis hin zu deutschen Theaterbühnen.

https://www.kuba-juelich.de/



Sperrung Kreisbahnstraße in Jülich-Koslar

06.10.2021

Die Kreisbahnstraße in Jülich-Koslar wird am 10.10.2021 ab 6 Uhr zwischen Lobsgasse und Rathausstraße vollgesperrt. Grund ist die Demontage von Turmdrehkränen an einer Baustelle. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis zum späten Nachmittag andauern.

Eine Umleitung über die Theodor-Heuss-Straße, Rathausstraße und Lobsgasse wird ausgeschildert.

Für die entstehenden Behinderungen wird um Verständnis gebeten.



1. Wasserstoff-Messe des Kreises Düren am 8. Oktober

30.09.2021

Mit einem kleinen Rahmenprogramm wird die 1. Wasserstoff-Messe des Kreises Düren um 11 Uhr eröffnet, die allen Interessierten im Laufe des Tages verschiedene Einblicke in die Welt des Wasserstoffs gewährt. "Wir freuen uns ganz besonders, dass sich diverse Aussteller aus den Bereichen Mobilität, Forschung, Unternehmerschaft und Anwendung als Aussteller angemeldet haben und wir den Bürgerinnen und Bürgern so einen umfassenden Überblick bieten können", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. Die Aussteller werden an diesem Tag ihre Arbeit vorstellen und für vielfältige Fragen der Besucherinnen und Besucher zur Verfügung stehen. Mobilitätsanwendungen von PKW über Busse bis hin zu Zügen werden vor Ort gezeigt, darüber hinaus industrielle Prozesse bzw. Produkte und Initiativen, die die Entwicklung der Wasserstoff-Technologie gemeinsam vorantreiben wollen. Partner aus Forschung und Anwendung werden im Rahmen der Veranstaltung ihre Arbeit in Kurzvorträgen vorstellen und stehen vor Ort für individuelle Gespräche bereit.

Eine Teilnahme an der offiziellen Eröffnung ist nach Anmeldung möglich. Melden Sie sich hierzu bis spätestens Donnerstag, 7. Oktober, bei Frank Burkard (02421.221061121, f.burkard@kreis-dueren.de) oder Marius Richter (02421.221061122, m.richter@kreis-dueren.de) an. Für den Besuch der Messe benötigen Sie keine Anmeldung.

Die über das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Bundesprogramms „Unter-nehmen Revier“ geförderte Veranstaltung im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks ist öffentlich zugänglich über den Eingang Kirmesbrücke (Ellbachstraße) und richtet sich ausdrücklich an alle Interessengruppen aus Bürgerschaft, Schulen, Unternehmen etc.

Folgende Partner haben bereits eine Zusage erteilt und werden vor Ort Einblicke in ihre Arbeit gewähren: ALSTOM, Brainergy Park Jülich, Caetano Bus, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Forschungszent-rum Jülich, Future Mobility Park, HyCologne, Hydrogen Hub Aachen, Hyundai, Kinto, Messer Group, NEA-Group, NPROXX, PM Pfennings, TH Köln, Toyota, Westnetz und Zoeller-Kipper.

Der Eintritt in den Stadtgarten des Brückenkopf-Parks ist an diesem Tag für Besucher der 1. Wasserstoff-Messe des Kreises Düren frei.

In den Veranstaltungsräumen gilt die 3G-Regel, in den Innenräumen gilt Maskenpflicht.



E-Lastenräder gebührenfrei buchen

30.09.2021

Ab sofort können die städtischen E-Lastenräder für nichtkommerzielle Zwecke gebührenfrei gebucht werden.  Details über das Prozedere erfahren Sie hier:   https://www.juelich.de/lastenrad

Voraussetzung ist die Unterzeichnung einer Nutzungsvereinbarung, die gegen Vorlage des Personalausweises bei Amt 56 eingereichtwird. Um vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 02461 63 416 wird gebeten.

Vor der ersten Fahrt wird der Interessent in die Nutzung eingewiesen. Unmittelbar nach erfolgter Unterweisung wird dieser als „aktiver“ Nutzer freigeschaltet und kann mit dem Buchungsverfahren starten.

Abhängig von der Anzahl der Rückmeldungen, werden die Einweisungen in Kleingruppen vorgenommen.



Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Bau

30.09.2021

Am Donnerstag, dem 07.10.2021, 18:00 Uhr, findet in der Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Bau mit folgender Tagesordnung statt:

A. Öffentlicher Teil

1. Kenntnisnahme und Genehmigung der Niederschrift der letzten Sitzung

2. Mitteilungen des Bürgermeisters

3. Anfragen

4. Anträge

4.1 Antrag 37/2021 (D 90/Die Grünen) - Befahrbarkeit von Einbahnstraßen gegen die Fahrrichtung für Radverkehr

5. Vortrag zum Thema "Faktor X-Bauweise"

6. Anregung 02/2021 - Kürzung der Bäume und Sträucher in Koslar, zwischen der Kampstraße und Steffensrott

Hier: Ortsbesichtigung

7. Ausbau Uferstraße, Kirchberg

8. Abfallsatzung Stadt Jülich;

hier: 3. Änderungssatzung

9. Verschiedenes

B. Nichtöffentlicher Teil

1. Kenntnisnahme und Genehmigung der Niederschrift der letzten Sitzung

2. Mitteilungen des Bürgermeisters

3. Anfragen

4. Auftragsvergaben

4.1 Feuerwehr Kirchberg Auftragsvergabe Architektenleistungen

4.2 Feuerwehr Kirchberg

Auftragsvergabe Planung techn. Gebäudeausrüstung

4.3 Integriertes Handlungskonzept (InHK) - Auftragsvergabe -

5. Verschiedenes



Kino am Vormittag: Und Morgen die ganze Welt

29.09.2021

Drama | Deutschland, Frankreich 2020 | FSK: ab 12 | 112 Min. | 7.00 € | Reservierungen unter www.kuba-juelich.de oder telefonisch unter 02461 – 346 643.

Regie: Julia von Heinz | Darsteller: Mala Emde, Tonio Schneider, Matthias Schendel

Luisa ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die „Faschos“ zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss bei dem charismatischen Alfa (Noah Saavedra) und dessen besten Freund Lenor. Für die beiden ist auch der Einsatz von Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten. Bald schon überstürzen sich die Ereignisse. Und Luisa muss entscheiden, wie weit zu gehen sie bereit ist – auch wenn das fatale Konsequenzen für sie und ihre Freunde haben könnte.

Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Jülich.

https://www.kuba-juelich.de/



Kino: Die Unbeugsamen

29.09.2021

Dokumentarfilm | Deutschland 2020 | FSK: o.A. | 104 Min. | 6.00 Euro / 5.50 Euro erm.

Regie: Torsten Körner

„Politik ist eine viel zu ernste Sache, als dass man sie alleine den Männern überlassen könnte.“

(Käte Strobel, Bundesministerin 1966-1972)

DIE UNBEUGSAMEN erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung.

Politikerinnen von damals kommen heute zu Wort. Ihre Erinnerungen sind zugleich komisch und bitter, absurd und bisweilen erschreckend aktuell. Verflochten mit zum Teil ungesehenen Archiv-Ausschnitten ist dem Dokumentarfilmer und Journalisten Torsten Körner („Angela Merkel – Die Unerwartete“) eine emotional bewegende Chronik westdeutscher Politik von den 50er Jahren bis zur Wiedervereinigung geglückt. Die Bilder, die er gefunden hat, entfalten eine Wucht, die das Kino als Ort der politischen Selbstvergewisserung neu entdecken lässt. Ein erkenntnisreiches Zeitdokument, das einen unüberhörbaren Beitrag zur aktuellen Diskussion leistet.

https://www.kuba-juelich.de/



Der Europäische Tag der Restaurierung im Museum Zitadelle

28.09.2021

Am 10. Oktober findet zum 4. Mal der Europäische Tag der Restaurierung statt, an dem Besucher Konservierungs- und Restaurierungsprojekte kennenlernen können. Der Förderverein Museum Jülich e.V. lädt zu diesem Anlass um 11 Uhr in die Schlosskapelle der Zitadelle ein. Präsentiert wird die durch gemeinschaftliche Spenden ermöglichte Neuerwerbung des großen Gemäldes von Carl Irmer, „Kühe am Wasser“, das früher im Herrenhaus des Gutes Mariawald hing. Carl Irmer (1834-1900) war ein deutscher Landschaftsmaler und Radierer der Düsseldorfer Malerschule. Das Gemälde ergänzt die umfangreiche Sammlung des Museums um ein eindrucksvolles Beispiel von Malerei des Unsichtbaren – man meint die Stille in dem Bild richtiggehend zu hören. Und welche Realität umgab das Bild in seiner Entstehungszeit? Eine spannende Zeitreise beginnt. Die anschließende Führung durch Teile dieser Gemäldesammlung gewährt exklusive Einblicke in die Ergebnisse von Restaurierungsmaßnahmen, die der Förderverein organisiert und mit Zuschüssen des Landes NRW finanziert hat und die von Museumsleiter Marcell Perse anhand von Restaurierungsberichten erläutert werden.

Für Kinder und Jugendliche besteht während der Veranstaltung die Möglichkeit, an einem Kreativworkshop zum Thema „Übermalung“ teilzunehmen, der durch das Programm Kulturrucksack NRW gefördert wird. In Anlehnung an das Thema des Tages wird im Foyer des Museums Zitadelle mit Übermalungen experimentiert – Unsichtbares wird sichtbar. Der Workshop steht jungen Teilnehmer*innen natürlich auch offen, ohne dass Eltern an der Veranstaltung des Fördervereins teilnehmen. Für den Kreativworkshop (11 bis ca. 13:30 Uhr) ist eine Anmeldung erforderlich: museum@juelich.de oder 02461-63510.

Der Museumseintritt ist am Tag der Restaurierung frei. Es gilt die 3G-Regel. Informationen unter www.juelich.de/tag-der-restaurierung und www.tag-der-restaurierung.de



In Jülich (Wahlkreis 90 Düren) wurden 19.328 Stimmen ausgezählt

27.09.2021

Die Stadt Jülich freut sich über die hohe Wahlbeteiligung von 79,40 %, auch wenn dies für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die rund 280 ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer nicht unerheblichen Aufwand verursacht hat.

Bereits im Vorfeld hatten 10.155 der 24.343 Wahlberechtigten, dies sind ca. 42 %, per Briefwahl gewählt und es wurden auf Grund der hohen Briefwahlbeteiligung 10 Briefwahlvorstände in der Kulturmuschel eingerichtet.

Im Stadtgebiet gab es darüber hinaus 25 Urnenwahlvorstände, denen der Bürgermeister bereits am Wahltag einen Besuch abstattete, um sich für die Unterstützung bei der Wahl zum Bundestag herzlich zu bedanken.

Auch auf diesem Weg gilt allen Beteiligten noch einmal ein besonderer Dank, denn

nach der Wahl ist vor der Wahl (Landtagswahl NRW am 15.05.2022).

Das konkrete Ergebnis der Wahl zum Deutschen Bundestag 2021 für die Stadt Jülich ist abrufbar unter: https://wahlen.kdvz-frechen.de/kdvz/bw2021/05358024/praesentation/index.html



Das Da Theater: Oh, wie schön ist Panama

Familienstück mit Musik für Menschen ab 3 Jahren

Tina Teubner & Ben Süverkrüp: Protokolle der Sehnsucht

Ein Feuerwerk der Melancholie!

Impfungen im Kreis Düren: Die neuen Haltestellen des Impfbusses

18. - 31.10.2021

Mit dem Kurator durch die Ausstellung

Die Führung ist kostenlos, lediglich der Museumseintritt ist zu entrichten

Sperrung Hexenturm

28.10.2021, 7 - 10 Uhr

Willi Achten: Die wir liebten

Lesung

Literarischer Kammermusikabend

15.10.2021, 19 Uhr, Kulturmuschel

René Steinberg: Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf!

René Steinberg 22.10.2021

Einladung zum Seniorentag am 23. Oktober

Seniorentag 23.10.2021

Jülich zum „Abfahren“

Spielteppich in Tourist Information und Museum erhältlich

  • 20  Okt  2021

    Das Da Theater: Oh, wie schön ist Panama

    Familienstück mit Musik für Menschen ab 3 Jahren

    mehr
  • 20  Okt  2021

    Tina Teubner & Ben Süverkrüp: Protokolle der Sehnsucht

    Ein Feuerwerk der Melancholie!

    mehr
  • 18  Okt  2021

    Impfungen im Kreis Düren: Die neuen Haltestellen des Impfbusses

    18. - 31.10.2021

    mehr
  • 18  Okt  2021

    Mit dem Kurator durch die Ausstellung

    Die Führung ist kostenlos, lediglich der Museumseintritt ist zu entrichten

    mehr
  • 18  Okt  2021

    Sperrung Hexenturm

    28.10.2021, 7 - 10 Uhr

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK