Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles

„Gemeinsam Nachbarschaft leben im Nordviertel“

22.08.2019

Am Samstag, dem 31. August sind alle Bewohnerinnen und Bewohner des Nordviertels von 14 bis 19 Uhr ins Stadtteilzentrum eingeladen, gemeinsam bei Kaffee und Kuchen, Grillwurst und Salaten, ein paar fröhliche Stunden zu verbringen und einander im Gespräch kennen zu lernen. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und Spielaktionen. Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Um Kuchen und Salatspenden wird gebeten. Abgabe ist möglich am 31.08. ab 12 Uhr im Stadtteilzentrum Nordviertel, Nordstr. 39.

Informationen zu allen Angeboten im Stadtteilzentrum Nordviertel sind zu erhalten unter Tel.: 02461/ 80 188 11 (S. Haxha) oder E-Mail: SHaxha@juelich.de im Amt für Familie, Generationen und Integration.



Gefährdung durch Trickbetrug und Trickdiebstahl

22.08.2019

Kriminelle Machenschaften an der Haustür und am Telefon werden immer raffinierter. Im Rahmen der Vortragsreihe des Seniorenbeirates der Stadt Jülich wird Markus Gerhold von der Kripo Düren/Jülich über die Gefahren sprechen, denen Senioren ausgesetzt sind

  • durch Trickbetrug am Telefon,
  • durch Trickdiebstahl im Haus und auf der Straße.

Der Beamte wird über Sicherheitserfordernisse und -maßnahmen referieren.

Anschaulich stellt Herr Gerhold Möglichkeiten der Vorbeugung und des Schutzes vor. 

Anschließen ist Gelegenheit zur Diskussion.

Die Veranstaltung findet statt am

Montag, 9. September 2019

um 15.00 Uhr

im Neuen Rathaus,

Großer Sitzungssaal

Alle Senioren und die Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber hilfreich.

________________________________________________________________

Veranstalterin: Stadt Jülich – Seniorenbeirat

Telefon: 02461-63411 – Mail: EFasel@juelich.de



Der Verein Menschsein e.V. präsentiert: BYE MON AMI

21.08.2019

Catchy, synthesizer driven pop music with a little taste of the 80s

fronted by Australian singer Louise.

Louise brach ihr Musikstudium in Sydney ab und zog holterdiepolter nach Deutschland - hier traf sie auf das just gegründete Kollektiv dreier Bonner Musiker. Privat verstand man sich auf Anhieb und die musikalischen Ideen waren komplementär. Nun ist dies alles gar nicht so lange her, erst 2019 begannen die ersten Produktionsschritte und Aufnahmen - denn eins ist Bye Mon Ami extrem wichtig: "Nichts vertrödeln - die Musik ist uns zu wichtig um sie nur als Nebenschauplatz zu betrachten." Und so kam es auch, bevor die Band Ihren ersten Auftritt hatte, wurde die Single Brighter im regionalen Radio bereits in die Heavy Rotation aufgenommen und sogar bei der c/o pop Convention vorgestellt.

Support: Cupful Swill

Do. 05.09.2019 | Kulturbahnhof Jülich (Kneipe) | Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19 Uhr | Vorverkauf: 8 €  zzgl. VVK-Gebühren | AK: 10 € | Tickets gibt es unter www.menschseinev.de oder in Jülich bei der Buchhandlung Thalia

Der Verein Menschsein e.V. Jülich

Der Verein Menschsein e.V Jülich hat sich zum Ziel gesetzt, die Altenhilfe zu fördern. Eines der größeren Probleme unserer Gesellschaft ist die zunehmende Altersarmut. Viele Menschen haben ein Leben lang gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt. Doch oft reicht die Rente nicht für das Nötigste. Der Verein möchte hier durch ideelle und finanzielle Unterstützung diesen Menschen Möglichkeiten eröffnen, die Ihnen aufgrund ihrer Lebenssituationen verwehrt sind. Es sollte gegeben sein, dass sich diese Menschen lebensnotwendige Dinge wie Lebensmittel, Seh- oder orthopädische Hilfsmittel leisten können.

Viele ältere Menschen möchten auch im Alter aus den verschiedensten Gründen in der ihnen gewohnten Umgebung bleiben, schaffen aber oft ohne Unterstützung nicht die alltäglichen Aufgaben allein zu bewerkstelligen. Durch Hilfe beim Einkaufen, bei Behördengängen, so wie der Gestaltung von Freizeiten und der Möglichkeit der kulturellen Teilhabe soll den Menschen unsere Altenhilfe zuteilwerden.

Des Weiteren sollen Vereine wie „Die Tafel“, bei denen Rentner für wenig Geld Lebensmittel für Ihr Alltagsleben erhalten, durch Geldspenden unterstützt werden.

Um die finanziellen Möglichkeiten für die Umsetzung der Ziele zu schaffen, plant der Verein „Menschsein e.V.“ in regelmäßigen Abständen in der Region Konzerte mit jungen, neuen Bands zu veranstalten, um nicht nur Alt sondern auch Jung zu fördern.

Weitere Infos zum Verein gibt es im Internet unter: www.menschseinev.de



Kino: Ein Becken voller Männer

21.08.2019

Tragikomödie | Frankreich  2018 | FSK: ab 6 | 122 Min. | 6.00 Euro / 5.50 Euro erm.

Regie: Gilles Lellouche | Darsteller: Mathieu Amalric, Guillaume Canet, Benoît Poelvoorde, Jean-Hugues Anglade

Bertrand ist über 40 und befindet sich an keinem guten Punkt in seinem Leben. In einem Versuch, der Depression zu entkommen, unternimmt er schließlich einen Schritt, der sich für ihn als genau richtig erweist, um seine Lebensgeister neu zu wecken: Er schließt sich einem Team männlicher Synchronschwimmer an. Jeder seiner neuen Schwimmkollegen nutzt das Training, um auf die eine oder andere Weise Zuflucht vor den eigenen Problemen zu finden. Gemeinsam fühlen sie sich stärker und lassen sich schließlich sogar auf eine aberwitzige Wette ein: Die Mannschaft will an der internationalen Synchronschwimm-Weltmeisterschaft für Männer teilnehmen.

https://www.kuba-juelich.de



Kino: Pets 2

21.08.2019

Animation/Trick, Kinder- & Familienfilm | USA 2018 | FSK: o.a. | 87 Min. | 17:00 | 3.50 Euro

Regie: Chris Renaud

Es geht wieder tierisch zur Sache! Drei Jahre nach dem großen Sommerhit PETS erzählt die Fortsetzung PETS 2 von neuen Abenteuern für Terrier Max und seinen neuen besten Freund, dem wuscheligen Duke. Kaum schließt sich morgens die Haustür, beginnt ein buntes Treiben, wenn die ansonsten ganz braven tierischen Mitbewohner ihrem eigenen, sehr turbulenten Leben nachgehen. Im neuen Abenteuer wird das geheime Leben der Haustiere noch mehr durcheinandergewirbelt, als plötzlich ein kleines Menschenbaby behütet werden muss und die neurotischen Großstadttiere es auch noch mit einer ganzen Reihe von Farmtieren zu tun bekommen.

https://www.kuba-juelich.de/



Open Air Kino: Der Junge muss an die frische Luft

21.08.2019

Biographie, Komödie, Drama | Deutschland 2018 | FSK: ab 6 | 99 Min.

Regie: Caroline Link | Darsteller: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring, Joachim Król

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret operiert und wird danach immer depressiver, was Hans-Peter aber nur noch umso mehr antreibt, sein komödiantisches Talent auszubauen.

Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling.

Ort: Bühne im Stadtgarten vom Brückenkopf-Park Jülich, Eingang über die Kirmesbrücke (Ruchlinsky-Brücke)

Alle Filme starten gegen 21:00 Uhr. Einlass ab 20:00 Uhr.

Der Eintritt beträgt 7,- / 6,- Euro erm.

Infos und Ticketreservierung: www.kuba-juelich.de

Veranstalter: Stadt Jülich / Kulturbüro, Kulturbahnhof, DPvB-Veranstaltungstechnik und der Brückenkopf-Park



spielMarie: Käfer und Spinne

21.08.2019

Am Sonntag, den 25.08.2019 setzt das Theater spielMarie dem diesjährigen Kinder-Kultur-Sommer mit dem Objekt- und Klangtheaterstück, jedoch ohne Worte ein grandioses Ende.

Mitten auf der schönen Wiese wohnt die Spinne. Sie hat sich dort häuslich eingerichtet. So richtig gemütlich. Zimmer mit Aussicht, herrliche Luft. Doch eines Morgens früh wird ihre Ruhe jäh gestört. Sie hört ein Rumpeln, ein Zirpen, ein Knattern und Brummen: Der Käfer kommt angeflogen und baut sein Haus direkt neben ihrem auf. „Ich glaub, ich spinne!“ denkt die Spinne. „Hier ist es schön, hier bleibe ich!“ denkt sich der Käfer.

Ohne Worte und mit viel Phantasie und Neugier erzählen die beiden Spieler eine Geschichte von Heimatglück und Nachbarschaft. Von zwei sehr unterschiedlichen Charakteren, die lernen müssen, miteinander zu leben und womöglich sogar Freundschaft zu schließen.

Die Aufführung beginnt um 15 Uhr im Renaissancegarten der Zitadelle (bei Regen in der Aula der Zitadelle) und ist besonders für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Der Eintritt zu den Kinder-Kultur-Sommer-Veranstaltungen ist dank der Unterstützung der Stadtwerke Jülich sowie des Kultursekretariats Gütersloh NRW wieder frei.

 



Update: Die Störung wurde behoben !!!!

21.08.2019

Aufgrund einer technischen Störung ist die Feuerwache Jülich derzeit nicht über die Tel.-Nr. 8057770 erreichbar.

Notfälle können selbstverständlich über die Notfallnummer 112 gemeldet werden.



Ehrenamtlicher Einkaufsdienst für Senioren

20.08.2019

Ältere, kranke oder behinderte Menschen sind in vielerlei Hinsicht auf Unterstützung angewiesen, wenn sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten. Da ist es hilfreich, wenn sie im Bedarfsfall auf Hilfsdienste zurückgreifen können. Der Seniorenbeirat organisiert daher seit vielen Jahren einen Einkaufsdienst. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer übernehmen gerne die gewünschten Besorgungen. 

Der erste Kontakt erfolgt über die Mitglieder des Seniorenbeirates:

Gisela Booz                                Tel.: 02461-576 18

Renate Hövelmann                     Tel.: 02461-910 175

Ruth Tavernier-Schwab              Tel.: 02461-340 444

Von Montag bis Freitag sind die drei Damen jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar und vermitteln einen Einkäufer, der alles Weitere wird mit den Hilfesuchenden bespricht.



Stellenbesetzung „Zentrales Fördermanagement“

19.08.2019

Bei der Stadt Jülich ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für das

Zentrale Fördermanagement (w/m/d)

zu besetzen (EG 10 TVöD / A 11 LBesG NRW). Es handelt sich um eine unbefristete Ganztagsstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 41 Stunden, die im Falle von Job-/Desk-Sharing wechselseitig besetzt werden kann.

Weitere Einzelheiten finden sie im Internet unter www.juelich.de/stellenangebote  



Die Vielfalt mit allen Sinnen erleben!

16.08.2019

Es ist so weit: Am Samstag, dem 28. September 2019 zeigt sich die Innenstadt Jülichs zum sechsten Male als bunter Marktplatz der Nationenvielfalt. Zwischen 11 und 20 Uhr ziehen leckere Düfte von verschiedenen Ständen die Besucher des Festes der Kulturen an und machen Appetit auf eine kulinarische Reise rund um Welt.

An zahlreichen Pavillons gibt es Informationen zu den Heimatländern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder viele Kulturvereine und Familien an der Gestaltung des Festes.

Auf der Bühne begeben sich Tänzer und Musiker aus aller Herren Länder auf eine musikalische Reise in die Regionen der Welt und begeistern die Zuschauer mit einem bunten Programm der Folklore: tamilischer Tempeltanz, chinesischer Gesang, Irish Steppdance, afrikanische Rhythmen, indischer Bollywood-Dance, russischer Chor, Irish Folk mit dem Duo Cupful Swill, lateinamerikanische Klänge und Akrobatik, prachtvolle Modenschauen aus China, Pakistan und Afrika und vieles mehr… - die ganze Welt ist zu Hause in der Stadt an der Rur.

Gestärkt mit kulinarischen Leckereien lauschen Jung und Alt auf dem Marktplatz dem vielfältigen Bühnenprogramm.

Ein Tanzkurs in afro-kubanischer Rumba bereitet die Besucher des Festes auf dem Marktplatz vor für das Abschlusskonzert.

Der Abend klingt aus mit einem Feuerwerk an karibischen Reggaeklängen mit der internationalen Band Conscious Culture aus Köln und dem Jamaikaner Denham Smith.

Jülich ist bunt und vielfältig – das macht Freude!

Die Organisatoren im Amt für Familie, Generationen und Integration freuen sich, dass die Veranstaltung zum 6. Mal durch die Unterstützung von örtlichen Sponsoren möglich wird. Der Eintritt ist für die Besucher und Besucherinnen des Festes frei.

Das ausführliche Programm erscheint in Kürze auf www.juelich.de

Informationen sind zu erhalten im Amt für Familie, Generationen und Integration unter Tel. 0 24 61 63 239 (Beatrix Lenzen) oder E-Mail BLenzen@juelich.de



Kino: Der Klavierspieler vom Gare du Nord

15.08.2019

Drama, Komödie | Frankreich  2018 | FSK: o.A. | 106 Min. | 6.00 Euro / 5.50 Euro erm.

Regie: Ludovic Bernard | Darsteller: Jules Benchetrit, Lambert Wilson, Kristin Scott Thomas, Karidja Touré

Bahnhofstrubel in Paris: Menschen strömen durcheinander, gehetzt, anonym, merkwürdig blind und taub füreinander. Doch für einen gilt diese Beschreibung nicht. Mathieu Malinski hat sich auf eine Insel inmitten dieses geschäftigen Gewusels zurückgezogen. Der junge Mann sitzt an einem öffentlichen Klavier, er spielt ganz für sich und doch auch für die ganze Welt. Und einer ist im Publikum, der wahrnimmt, dass die Musik für Mathieu mehr ist als ein zerstreuendes Hintergrundrauschen: Pierre Geithner, Leiter des Pariser Konservatoriums. Nur zu gern würde er den jungen Mann fördern, doch Mathieu hat schon zu viele Enttäuschungen erlebt, um sein Glück annehmen zu können. Und so weist er das Angebot ab. Bis zu dem Tag, an dem er wegen Diebstahls vor Gericht steht und niemanden hat, an den er sich wenden kann – außer Pierre Geithner, der seine Haftstrafe in Sozialstunden am Konservatorium umwandeln lässt. Pierre hat Mathieus außergewöhnliches Talent erkannt und meldet ihn zum renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes an. So betritt der rebellische Schüler eine Welt, deren Regeln er nicht kennt. Nicht nur die strenge Klavierlehrerin, „die Gräfin“, die ihn auf den Wettbewerb vorbereiten soll, hegt begründete Zweifel an seiner Eignung. Doch Pierre lässt sich nicht beirren und setzt alles auf Mathieu.



Nach dem Großen Krieg – Guido v. Büren führt durch die Ausstellung im Museum Zitadelle

15.08.2019

Der Erste Weltkrieg ging vor 100 Jahren zu Ende. Der Begriff „Weltkrieg“ ist nicht zu hoch gegriffen, erschütterte dieser Krieg doch nicht nur ganz Europa, die Stoßwellen seiner Ereignisse liefen rund um den Erdball. Seine Brutalität und sein Ausmaß schockierte die Zeitgenossen und veränderte die politische Landschaft. Nach dem Weltkrieg war die Welt eine andere geworden. Die Ausstellung „Nach dem Großen Krieg – Kriegsenden in europäischen Heimaten“, die Jülicher und Opladener Geschichtsverein gemeinsam erarbeitet haben, nähert sich diesem epochalen Ereignis vom Ende her. Für sieben europäischen Städte werden das Kriegserlebnis und seine Nachwirkungen anhand einzelnen Themen erläutert. Die globalen Folgen beleuchtet ein Ausblick in die chinesische Stadt Taicang.

Die Führung von Guido v. Büren am 18. August startet um 11.00 Uhr am Infopavillon des Museums Zitadelle. Die Führung und der Eintritt ist kostenfrei.



Newsletter verfügbar

15.08.2019

Die Stadtverwaltung Jülich bietet einen wöchentlichen Newsletter an.  Mit ihm erhalten Sie automatisch die Pressemitteilungen der Stadt Jülich. Wichtige Informationen, die sofort weitergeleitet werden müssen, werden zusätzlich zum wöchentlichen Versand ebenfalls über den Newsletter verteilt.

Über den Link https://www.juelich.de/newsletter können Sie sich für den Newsletter anmelden. Sie brauchen nur Ihre Mailadresse einzutragen, die restlichen Angaben sind freiwillig. Nach dem Klick auf „Registrierung“ erhalten Sie eine Mail mit einem Link, mit dem die Anmeldung bestätigt wird.



7. Medientag von Senioren ins Netz

12.08.2019

Alle zwei Jahre richtet Senioren ins Netz diesen Wettbewerb aus. Den Gewinnern aus jeder Sparte winkt ein schöner Preis.  

Beiträge kann jeder Senior, jede Seniorin noch bis Oktober bei der Gruppe der Fotofreunde einreichen - unabhängig von Senioren ins Netz. Die Themen der Beiträge kann jeder selbst bestimmen. Dabei „liegen sie auf der Straße, man muss sie nur aufheben…“, wie Bernd Jäger, Mitorganisator des Wettbewerbs augenzwinkernd sagt. Die eingereichten Beiträge müssen folgende Bedingungen erfüllen: Fotos im Format 3x2, Fotoschau und Videos in Full-HD, 16x9, mp4, Länge 3-5 Minuten. Die Fotofreunde von Senioren ins Netz bietet bei der Umsetzung gerne Unterstützung an immer montags von 9 – 12 Uhr in der Dachsteinhütte des Altenzentrums St. Hildegard, Merkatorstr. 31 in Jülich.

Die öffentliche Prämierung der besten Beiträge erfolgt am 22. November ab 15.30 Uhr im Schulzenturm Linnicher Str. 67. Bei Kaffee und Kuchen werden alle Beiträge präsentiert. Das Publikum wählt aus jeder Sparte ihre Favoriten. Gegen 18 Uhr erfolgt die Preisverleihung.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen zum Projekt und den Veranstaltungen sind beim Amt für Familie, Generationen und Integration, Telefon: 02461-63411 und unter www.juelich.de/senioreninsnetz erhältlich.

 



Sommerkirmes in der Stadt Jülich

12.08.2019

Von Freitag, den 16.08.2019 bis einschließlich Montag, den 19.08.2019 findet die diesjährige Sommerkirmes statt.

Die Schausteller bauen ihre Geschäfte auf dem Schloßplatz in der Jülicher Innenstadt auf.

Verkaufs- und Verlosungsgeschäfte, Geschicklichkeitsspiele, sowie Getränke- und Speisestände bieten ihre Dienste an. Vor allem Kinder werden auf den Kinderkarussells ihr Vergnügen finden.

Die Stadt Jülich und die Schausteller hoffen auf ihren Besuch und wünschen Ihnen einen angenehmen und erlebnisreichen Aufenthalt.

 



Tiefbauarbeiten „Am Klingerpützchen, Petternicher Str.“ in Jülich

12.08.2019

Aufgrund erforderlicher Tiefbauarbeiten muss die Straße “Am Klingerpützchen“ weiterhin bis zum 27.08.2019 komplett gesperrt bleiben. Davon betroffen ist auch der Kreuzungsbereich der Straße ,,Am Klingerpützchen‘‘ und der ,,Petternicher Str.‘‘. Die Vollsperrung dieses Bereichs wird voraussichtlich bis zum 23.08.2019 bestehen.

Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Baustellenbereich zu umfahren. Für die Behinderung wird um Verständnis gebeten.



Tina Teubner: Wenn du mich verlässt komm ich mit

12.08.2019

Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen. 

Die Grenzen zwischen „privat“ und „politisch“ sind nicht mehr aufrecht zu erhalten. Die Welt brennt: Tina wagt den Blick ins Innerste. Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme scheucht sie ihr Publikum auf: Nicht kratzen. Waschen.

Tolstoi schreibt: „Alle wollen die Welt verändern, niemand sich selbst.“ Wie wäre es mit folgendem Geschäftsmodell: Tina verändert die Welt, Ben muss an sich arbeiten, und das Publikum darf dabei zugucken. 

„Tina Teubner war, ist und bleibt die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene.“ (HSA)

Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Hingehen! 

Am Mittwoch, den 25. September 2019 um 20 Uhr lässt Tina Teubner im Jülicher Kulturbahnhof die Bühne brennen.

 

 

 



Говорите по-русски ?Sprechen Sie Russisch?

07.08.2019

Es gibt viele Gründe Russisch zu lernen. Eine Reise, russischsprechende Freunde und Partner oder einfach der besondere Klang dieser Sprache sind nur drei davon.

Die VHS Jülicher Land bietet im Herbstsemester zwei Kurse an.

Der erste Kurs (E04-080) richtet sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse. Die Teil-nehmer/innen lernen das Lesen und Schreiben des kyrillischen Alphabets und erwerben Grundkenntnisse für eine einfache Kommunikation im Alltag. Der zweite Kurs (E04-081) setzt  Grundkenntnisse auf A1-Niveau voraus. Die Teilnehmer/innen erarbeiten Schritt für Schritt mehr Wortschatz und Grammatik, um noch mehr Situationen im Alltag auf Russisch meistern zu können.

Die Kurse finden ab 12.09.2019 jeweils donnerstags in der VHS Jülicher Land statt. Der Unterricht für Anfänger ist von 18 -19.30 Uhr, der für Fortgeschrittene von 19.30-21 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung unter 02461/63219, -220, -231 oder www.vhs-juelicher–land.de



Kino: Shoplifters – Familienbande (Filmfrühstück)

07.08.2019

Drama | Japan 2018 | FSK: ab 12 | 121 Min. | 09:30 (Frühstück) | Reservierung zwingend erforderlich: 02461-346 643 oder online im Ticketshop | 10 Euro (inkl. Frühstück)

Regie:Hirokazu Kore-eda | Darsteller: Lily Franky, Kilin Kiki, Sakura Ando

Nach einer Diebestour in einer kalten Winternacht treffen Osamu Shibata und sein Sohn Shota auf das kleine, verwahrloste Mädchen Yuri. Kurzerhand tut Osamu das, was der Gelegenheitsarbeiter am besten kann - er “stibitzt” Yuri und nimmt sie für eine warme Mahlzeit mit nach Hause. Die anfänglichen Bedenken seiner Frau Nobuyo über das neue Familienmitglied sind schnell verflogen. Auch Großmutter Hatsue und Halbschwester Aki, die hinter einem Einwegspiegel in einem Stripclub arbeitet, heißen Yuri in der Enge ihrer alten Behausung willkommen. Umgeben von anonymen Wohnblöcken lebt die bunte Truppe mithilfe von kleinen Betrügereien, Ladendiebstählen und trotz widriger Umstände glücklich zusammen. Bis zu dem Tag, an dem ein unvorhergesehener Vorfall bisher gut geschützte Familiengeheimnisse enthüllt. Jetzt muss sich beweisen, ob diese Menschen mehr verbindet, als ihr Dasein als Kleingauner und Lebenskünstler.

Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Jülich.



Neue Sprachkurse für Anfänger an der VHS Jülicher Land

07.08.2019

Neben vielen Sprachkursen für Fortgeschrittene und „Auffrischer“ hat die VHS Jülicher Land im Herbstsemester, das am 09.09.2019 beginnt, wieder einiges für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse im Programm

Wer eine neue Sprache lernen möchte, hat die Wahl zwischen Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch, Finnisch und Türkisch.

Die VHS lädt alle Freunde der Fremdsprachen ein, in einer netten Gruppe und mit muttersprachlichen Dozenten und Dozentinnen eine neue Welt zu entdecken und neben der Sprache viel über Land und Leute zu lernen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: 02461/63219, -220, -231 oder www.vhs-juelicher-land.de oder in der VHSApp.



Open-Air-Kino: Bohemian Rhapsody

07.08.2019

Biographie, Drama, Musik | USA 2018 | FSK: ab 6 | 110 Min.

Regie: Bryan Singer (Dexter Fletcher) | Darsteller: Rami Malek, Joseph Mazzello, Lucy Boynton, Mike Myers, Gwilym Lee, Tom Hollander

BOHEMIAN RHAPSODY feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Freddie Mercury widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokarriere zu starten.

Freddie, der sehr unter der Trennung litt, gelingt es gerade noch rechtzeitig, die Band für das „Live Aid”-Konzert wieder zu vereinigen. Trotz seiner AIDS-Diagnose beflügelt er die Band zu einem der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit das Vermächtnis einer Band, die bis heute Außenseiter, Träumer und Musikliebhaber gleichermaßen inspiriert.

Ort: Bühne im Stadtgarten vom Brückenkopf-Park Jülich, Eingang über die Kirmesbrücke (Ruchlinsky-Brücke)

Alle Filme starten gegen 21:00 Uhr. Einlass ab 20:00 Uhr.

Der Eintritt beträgt 7,- / 6,- Euro erm.

Infos und Ticketreservierung: www.kuba-juelich.de 

Veranstalter: Stadt Jülich / Kulturbüro, Kulturbahnhof, DPvB-Veranstaltungstechnik und der Brückenkopf-Park



SCHÜTTELFEST OPEN AIR

07.08.2019

11 Jahre ist es nun her, als der damals 31jährige Thomas Beys im April 2008 sich beim Festkomitee Kölner Karneval an dessen Rednerschule anmeldete. „Ohne jede Idee“, wie er heute sagt, aber mit dem unbedingten Wunsch „mal auf einer großen Bühne stehen zu dürfen“. Zusammen mit anderen Rednerkollegen (u.a. die heute so erfolgreiche Ingrid Kühne) und mithilfe von zwei Coaches entwickelte Beys dann die Figur des Präsidenten der fiktiven „KG Övverm Bersch“. Anfangs ganz klassisch als Büttenredner in Köln unterwegs - sogar mit TV-Auftritt bei „Typisch Kölsch“ zur besten Sendezeit im ZDF - fand Beys sein Glück dann aber doch in seiner Jülicher Heimat.

Mit seinen kultigen Veranstaltungen (mehrere Herren-sitzungen, Mädchensitzung, Lamettasitzungen) trifft er irgendwie den Nerv der Zeit und zeigt, was eine Ein-Mann-KG so alles zu leisten vermag. „Ich muss aber immer alles alleine machen“ jammert er mit einem Augenzwicker, schließlich kann er sich jeweils auf starke Mitveranstalter verlassen.

Einer dieser Partner ist der Jülicher Kulturbahnhof. Und genau dort, besser gesagt auf dem Außengelände vom „KuBa“ soll am 23. August 2019 das 11jährige Jubiläum gefeiert werden.

Beim sogenannten „Schüttelfest“ feiert die KG Övverm Bersch dann quasi „ungerm Himmelszelt“ und hofft auf gutes Wetter. „Wir schütteln uns vor Lebensfreude“ so erklärt Beys den Titel seiner Jubiläumsfestlichkeiten. Beim „Schüttelfest“ wird aber nicht nur der Herr Präsident für Unterhaltung sorgen, sondern u.a. der Kölner Mitsingkönig Björn Heuser, der Rapper Mo-Torres sowie die Kölsch-Rock-Truppe „Fiasko“. Frauenpower gibt es von den Mädels von Colör. Und die Gruppe Lupo wird mit ihren Hits ebenfalls dabei sein. Insgesamt wird über 4 Stunden Programm geboten.

Die Eintrittskarten zum Schüttelfest sind im Vorverkauf für 13 € pro Ticket zzgl. VVK-Gebühr in der Buchhandlung Thalia in Jülich erhältlich oder online auf www.kuba-juelich.de

SCHÜTTELFEST OPEN AIR, Kulturbahnhof Jülich

Freitag, 23.08.2019

Einlass auf das Festivalgelände ist ab 17 Uhr. Beginn ist pünktlich um 18 Uhr. Tickets an der Abendkasse gibt es für 16 € (falls noch verfügbar).



VHS Jülicher Land: „Terve, mitä kuuluu?“ – Hallo, wie geht’s ?

07.08.2019

Ist Finnisch lernbar? Wenn schon der Landesname „Suomi“  so andersartig klingt?

Im Sprachkurs der VHS Jülicher Land können Sie es ausprobieren. Die erste Frage ist mit der Überschrift schon geschafft.

Im Finnischen begegnen uns ganz andere Strukturen, die wir aus den indoeuropäischen Sprachen nicht kennen und die uns vor neue Herausforderungen stellen. Gleichzeitig erschließt man sich bekanntermaßen mit jeder neuen Sprache eine neue Welt. Man erweitert seinen Horizont und lernt dabei viel Interessantes über Land und Leute.  Es macht einfach Freude, in diese Welt einzutauchen. Übrigens: Ca. drei  Millionen Saunas gibt es in Finnland. Außerdem sollen die Finnen beim Kaffeekonsum an Nummer eins der Welt stehen und was macht eigentlich der Tango in Finnland?

Der neue Sprachkurs der VHS Jülicher Land richtet sich sowohl an Skandinavienliebhaber und Finnlandfans als auch an Sprachenaffine, denen noch etwas in ihrer Sprachensammlung fehlt.

Der Kurs beginnt am 12.9.2019 und findet jeweils donnerstags von 18.30 -20 Uhr in der VHS statt. Und die Antwort nach den ersten Kursstunden lautet sicher „Hyvää, kiitos.“ (Gut, danke.)

Wer die Herausforderung annimmt, kann sich unter 02461/63231, -219, - 220 telefonisch oder unter www.vhs-juelicher-land.de  anmelden. Kursnummer E04-094.

 



VHS Jülicher Land: Hoe gaat het? O, best!

07.08.2019

Niederländisch fällt Deutschen vermeintlich leichter als andere Sprachen. Dennoch wird uns beim Einkauf in der Region oder im Urlaub weiterhin auf Deutsch geantwortet. Das kann nur bedeuten, dass die Niederländischkenntnisse (noch) nicht ausreichen. Hier schafft der neue Niederländischkurs der VHS Jülicher Land Abhilfe. Er richtet sich an Anfänger/innen und findet wöchentlich dienstags von 19:30 -21:00 Uhr statt. Ab dem 17.09.2019 geht es los. Tot ziens!

Weitere Informationen und Anmeldung unter 02461/63219, -220, -231 oder www.vhs-juelicher-land.de  oder in der VHSApp.



Angebote im Stadtteilzentrum Nordviertel

06.08.2019

Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Nordviertels wird es auch im August ein vielfältiges Angebot im Stadtteilzentrum Nordviertel, Nordstraße 39, geben:

Der offene Spieltreff findet statt am Donnerstag, den 29.8. von 18 bis 19:30 Uhr statt. Eingeladen wird zu Skat, Doppelkopf, Skibo und Brettspielen. Gerne können auch bereits bestehende Skat-/ Doppelkopfrunden teilnehmen.

Am Montag, den 19.8. wird eingeladen von 15:00 bis 16:30 Uhr zum „Kaffeeklatsch mit Nachbarn“. Bei Kaffee und Kuchen können die Generationen zusammen treffen und einen geselligen Nachmittag verbringen. Für die Teilnahme am Kuchenbuffet beträgt der Kostenbeitrag 2,50 Euro pro Person.

Der Seniorenmittagstisch „Gemeinsam schmeckt‘s besser“ findet statt am Donnerstag, den 15./ 22./ und 27.08. von 12 bis 13 Uhr. Kostenbeitrag 3,50 Euro pro Person. Eine Anmeldung wird erbeten bis jeweils Mittwoch vorher um 12 Uhr im Amt für Familie, Generationen und Integration unter Tel.: 80 188 11.

NEU Bürgerbushaltestelle „Stadtteilzentrum“: ab sofort fahren Bürgerinnen und Bürger bequem mit dem Bürgerbus zu den Angeboten im Stadtteilzentrum Nordviertel.

An/Ab Stadtteilzentrum Montag – Freitag um

08:54 Uhr | 09:54 Uhr | 10:54 Uhr | 11:54| 13:24 Uhr | 14:24 Uhr | 15:24 Uhr | 16:24 Uhr.

Die nächste Haltestelle in Ihrer Nähe und den Fahrplan finden Sie auf www.juelich.de/buergerbus

Informationen zu den Terminen und allen Angeboten im Stadtteilzentrum Nordviertel sind zu erhalten unter Tel. 80 188 11 (Sevdije Haxha) oder E-Mail: SHaxha@juelich.de im Amt für Familie, Generationen und Integration.



Neue Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter gesucht

06.08.2019

Die Stadt Jülich beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

 

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in der Kämmerei (w, m, d)

(EG 9c TVöD / A 10 LBesG NRW).

Es handelt sich um eine unbefristete Ganztagsstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 bzw. 41 Stunden, die im Falle von Job-/Desk-Sharing wechselseitig besetzt werden kann.

 

Bezügerechnerin / Bezügerechner im Haupt- und Personalamt (w, m, d)

(EG 9b TVöD).

Es handelt sich um eine zunächst bis zum 31.12.2020 befristete Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 19,5 Stunden.

 

Koordinatorin / Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik (w, m, d)

(EG 11 TVöD).

Es handelt sich um eine auf zwei Jahre befristete Ganztagsstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden, die im Falle von Job-/Desk-Sharing wechselseitig besetzt werden kann.

 

Weitere Einzelheiten zu den o.g. Stellenausschreibungen finden sie im Internet unter www.juelich.de/stellenangebote  



Stadtwerke Jülich informieren am 6. und 7. August über Glasfaser-Ausbau

05.08.2019

Aufgrund des hohen Interesses am Thema Glasfaser-Ausbau, bieten die Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) wieder Informations-Veranstaltungen an. Diese finden am Dienstag, den 6. August um 18:30 Uhr in der Bürgerhalle in Koslar, Rathausstraße 17, und für Interessierte aus Barmen am 7. August um 18:30 Uhr im Haus Overbach statt. Zwei Stunden lang werden die jülink-Projektleiter Julia Heyden und Stephan Schäfer die Fragen der Interessierten umfassend beantworten. jülink ist die Telekommunikations-Marke der SWJ. 

In den aktuellen Informations-Veranstaltungen geht es um den Glasfaserausbau für Bewohner aus Koslar und Barmen. „Aber natürlich sind alle Interessierten aus Jülich herzlich willkommen, denn wir wollen nach und nach die ganze Stadt mit schnellem Internet versorgen“, weiß Julia Heyden.

Die beiden Projektleiter werden die Marke „jülink“ vorstellen, die Vorteile von Glasfaser aufzeigen und einen Blick auf die kommenden Ausbaugebiete werfen. Ebenso stellen sie die verschiedenen jülink-Produkte und ihre Vorteile vor, erläutern die Vorgehensweise zum Gebäudeanschluss, Lösungen für die Gebäude-Verkabelung im Inneren sowie die geplante, weitere Vorgehensweise.



Verkürzte Ausgabe der Wartemarken im Jülicher Bürgerbüro am 06.08.2019

05.08.2019

Aufgrund erforderlicher Elektroarbeiten im Neuen Rathaus wird die Ausgabe der Wartemarken im Bürgerbüro der Stadt Jülich morgen, Dienstag, den 06.08.2019, bereits um 11:00 Uhr eingestellt, um sicherzustellen, dass alle Anliegen der Bürgerinnen und Bürger abschließend bearbeitet werden können.  

Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit die Funktion der Online-Terminvergabe auf der Homepage der Stadt Jülich unter www.juelich.de/buergerbuero.

Die Stadt Jülich bittet um Verständnis.



VHS Jülicher Land: „Terve, mitä kuuluu?“ – Hallo, wie geht’s ?

01.08.2019

Ist Finnisch lernbar? Wenn schon der Landesname „Suomi“ so andersartig klingt?

Im Sprachkurs der VHS Jülicher Land können Sie es ausprobieren. Die erste Frage ist mit der Überschrift schon geschafft.

Im Finnischen begegnen uns ganz andere Strukturen, die wir aus den indoeuropäischen Sprachen nicht kennen und die uns vor neue Herausforderungen stellen. Gleichzeitig erschließt man sich bekanntermaßen mit jeder neuen Sprache eine neue Welt. Man erweitert seinen Horizont und lernt dabei viel Interessantes über Land und Leute. Es macht einfach Freude, in diese Welt einzutauchen. Übrigens: Ca. drei Millionen Saunas gibt es in Finnland. Außerdem sollen die Finnen beim Kaffeekonsum an Nummer eins der Welt stehen und was macht eigentlich der Tango in Finnland?

Der neue Sprachkurs der VHS Jülicher Land richtet sich sowohl an Skandinavienliebhaber und Finnlandfans als auch an Sprachenaffine, denen noch etwas in ihrer Sprachensammlung fehlt.

Der Kurs beginnt am 12.9.2019 und findet jeweils donnerstags von 18.30 -20 Uhr in der VHS statt. Und die Antwort nach den ersten Kursstunden lautet sicher „Hyvää, kiitos.“ (Gut, danke.)

Wer die Herausforderung annimmt, kann sich unter 02461/63231, -219, - 220 telefonisch oder unter www.vhs-juelicher-land.de anmelden. Kursnummer E04-094.



„Gemeinsam Nachbarschaft leben im Nordviertel“

Einladung zum Sommerfest für Jung & Alt

Gefährdung durch Trickbetrug und Trickdiebstahl

Seniorenbeirat lädt die Polizei ins Rathaus ein

Der Verein Menschsein e.V. präsentiert: BYE MON AMI

5. September, 20 Uhr, Kuba

Kino: Ein Becken voller Männer

26. & 28. August, jew. 20 Uhr, Kuba

Kino: Pets 2

26. & 27. August, jew. 17 Uhr, Kuba

Open Air Kino: Der Junge muss an die frische Luft

30. August, 21 Uhr, Stadtgarten im Brückenkopf-Park

spielMarie: Käfer und Spinne

Kinder-Kultur-Sommer

Update: Die Störung wurde behoben !!!!

Feuerwache Jülich nicht erreichbar: Technische Störung

Ehrenamtlicher Einkaufsdienst für Senioren

Telefonische Anfragen für Bestellungen

Stellenbesetzung „Zentrales Fördermanagement“

Bewerbungen möglich bis 1. September

  • 22  Aug  2019

    „Gemeinsam Nachbarschaft leben im Nordviertel“

    Einladung zum Sommerfest für Jung & Alt

    mehr
  • 22  Aug  2019

    Gefährdung durch Trickbetrug und Trickdiebstahl

    Seniorenbeirat lädt die Polizei ins Rathaus ein

    mehr
  • 21  Aug  2019

    Der Verein Menschsein e.V. präsentiert: BYE MON AMI

    5. September, 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 21  Aug  2019

    Kino: Ein Becken voller Männer

    26. & 28. August, jew. 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 21  Aug  2019

    Kino: Pets 2

    26. & 27. August, jew. 17 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK