Entdecken Sie Jülich. Freizeit, Kultur, Tourismus

Kulturbüro Jülich

Das städtische Kulturbüro unterstützt und fördert das vielfältige kulturelle Leben in Jülich. Das Kulturbüro legt einen Schwerpunkt auf kulturelle Bildung und koordiniert die Förderprojekte „Kulturstrolche" und den "Kulturrucksack NRW" in Jülich. In diesem Jahr ist der Start des Förderprogramms „Jekits" mit Schwerpunkt „Tanzen" geplant.

In Jülich arbeiten Kulturbüro, Kulturtreibende und Künstler der Stadt eng zusammen. Kooperation und Nutzung von Synergieeffekten sind bei uns keine leeren Begriffe. Gemeinsam veröffentlichen wir monatlich das kostenlose Kulturmagazin HERZOG, indem sie alle Kulturveranstaltungen der Stadt Jülich finden.

Das Kulturprogramm ist auch im Online-Veranstaltungskalender aktuell abrufbar.

Das Kulturbüro vertritt die Stadt Jülich im Kultursekretariat NRW Gütersloh. Das Kulturbüro vermittelt und unterstützt Kulturveranstalter bei der Teilnahme an Förderprogrammen des Kultursekretariats NRW Gütersloh.

Kontakt:
Stadtverwaltung Jülich
Amt 56 / Kulturbüro
Große Rurstraße 17 (Nebengebäude Kartäuserstraße)
52428 Jülich

Leitung:
Christoph Klemens, Tel. 02461 63-284, E-Mail: CKlemens@juelich.de

Kulturmanagerin:
Nadine Klingebiel, Tel. 02461 63-243, E-Mail: NKlingebiel@juelich.de

Loo Kulturrucksack NRW, schwarzer Rucksack mit bunten Punkten und SchriftzugMehr Kultur für Kinder und Jugendliche

„Kulturelle Bildung kann einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen leisten. Voraussetzung allerdings ist, dass wir die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendliche so früh und so weit wie möglich öffnen", davon ist Kulturministerin Ute Schäfer überzeugt.

Deshalb hat das Land gemeinsam mit den Kommunen und Kultureinrichtungen ein neues Landesprogramm auf den Weg gebracht: den Kulturrucksack Nordrhein-Westfalen.

Der Kulturrucksack NRW knüpft an bestehende Programme wie zum Beispiel die „Kulturstrolche" an und wendet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren.

Jülich öffnete die Tür zur Kunst mit dem Projekt „Doors wide open".

Für die Kulturstrolche ist es jedes Mal eine spannende Abenteuerreise, im Klassenverband einen der vielen verschiedenen Kulturorte Jülichs anzusteuern. Die Kinder, deren Klassenzimmer meist schon ein großes Poster mit der Aufschrift „Kulturstrolche - Wir sind dabei!" ziert, lieben ganz besonders ihre knall-orangefarbenen Kulturstrolche-Kappen, mit denen man Sie schon von weitem bei ihren Ausflügen erkennen kann.
Dass die Zweit-bis Viertklässler dabei neugierige Fragen stellen, die Kulturorte auf eigene Faust erkunden und sich selbst einmal ausprobieren, ist ausdrücklich erwünscht, denn das Lernen innerhalb des Kulturstrolche-Projekts ist alles – nur nicht trocken.

erwachsener Gitarrespiele und singende Kinder    Let's Rock'n Roll!
Einmal alle Instrumente ausprobieren zu können, die die berühmten Rockstars spielen, gehört sicher zu den ganz besonderen Erlebnissen der Kulturstrolche. E-Gitarre spielen oder am Schlagzeug so richtig die Fetzen fliegen lassen – all dies können Kulturstrolche unter der fachkundigen Anleitung des Musikers Andy Cormann im KuBa erleben.




Filmvorführer erklärt Kindern, wie ein Kinofilm abegespielt wird
   Film ab!
Heißt es, wenn Klaus Krafft die Kulturstrolche als Reiseführer in die spannende Welt des großen Kinofilms mitnimmt. Dabei schauen die Strolche nicht nur hinter die Kulissen, sondern auch direkt in die große schwarze Box des professionellen Filmvorführers, aus der die Bilder auf die Große Leinwand des Kinosaals im KuBa geworfen werden.



DJ führt Kinder durch Discothek    Let's dance!
Eigentlich sind die Kulturstrolche noch ein bisschen zu jung, um in die Discothek zu gehen. Das hindert sie aber keinesfalls daran, ihre neugierigen Nasen direkt hinter das Mischpult eines professionellen Disc Jockeys zu bugsieren, um in Erfahrung zu bringen, wie man die Menschen mit Musik und Licht zum Tanzen bringen kann. Im KuBa herrscht dank der Kulturstrolche echte Discoatmosphäre.



sitzende Kinder in der Stadtbücherei sprechen mit der Büchereileiterin   
Bücher sind die Welt

Ob Kinderbücher, Romane, Krimis oder Gedichtbände: Bücher begleiten uns ein ganzes Leben. Um schon möglichst früh in die reiche Welt des Lesens einzutauchen, können die Kulturstrolche in der Jülicher Stadtbücherei einmal alle Bücherregale auf den Kopf stellen und genau das lesen, was ihnen Spaß macht. Birgit Kasberg hilft ihnen gerne dabei!
  • 17  Okt  2018

    Kino: In den Gängen

    22. & 23. Oktober, jew. 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 17  Okt  2018

    Kino: National Gallery

    Sonntag 28. Oktober, 14 Uhr, Kuba

    mehr
  • 17  Okt  2018

    Konzert mit 3 Bands

    26. Oktober, 20.30 Uhr, Kuba

    mehr
  • 15  Okt  2018

    Erfolgreicher Abschluss des Förderprogramms „Klimaschutz durch Radverkehr“

    Projektpartner: Stadt Jülich, Stadtwerke Jülich und Forschungszentrum Jülich

    mehr
  • 12  Okt  2018

    Kino: Christopher Robin

    15. & 16. Oktober, jew. 17 Uhr, Kuba

    mehr

Alle Nachrichten