zitadelle.digital

Im Jahr 2021 jährt sich der Sieg des dritten Deutschen Amateurmeistertitels für den SC Jülich 1910 zum 50 Mal. Von 1969 bis 1971 war der Verein eine echte Größe im deutschen Amateurfußball und holte dreimal in Folge den Meistertitel. Damit ist SC Jülich 1910 bis heute Rekordmeister im Amateurbereich.

Als kleines, vorgezogenes Weihnachtsgeschenk hat sich der Jülicher Historiker Jacek Grubba für das Museum Zitadelle Jülich filmisch mit der Glanzzeit des Clubs auseinandergesetzt. Anhand von Archivmaterial, alten Fotos und Filmaufnahmen erzählt er die Geschichte der einmaligen Siegesserie der „10er“ nach.

Film anschauen

Die Belagerung einer Stadt: Jülich 1621/22

Das Gemälde „Belagerung Jülichs 1621/22“ des flämischen Schlachtenmalers Peter Snayers ist eines der zentralen Stücke unserer Sammlung. Es zeigt die Belagerung der Festung Jülich durch spanische Truppen im Winter 1621/1622. Das Meisterwerk steht im Zentrum der Ausstellung „Weltreich & Provinz – Die Spanier am Niederrhein 1560–1660“ im Städtischen Museum Schloss Rheydt Mönchengladbach, im Museum Zitadelle Jülich und im LVR-Niederrheinmuseum Wesel (2021–2023).

Im Rahmen des EU-Projektes „Terra Mosana“ der Interreg Euregio Maas-Rhein haben wir uns das Gemälde und das dargestellte Ereignis mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Abbildungen
Museo del Prado, Madrid
Museum Zitadelle Jülich
Rijksmuseum Amsterdam
Rouven Meidlinger, planlauf GmbH

Grundlage 3D Computer-Rekonstruktion
Von Iuliacum virtuell bis Jülich (© 2000 Forschungszentrum Jülich GmbH / Stadt Jülich)

Film anschauen

3D Scan Zitadelle
TU Darmstadt, Johanna Krauß/Dieter Steineck

© 2021 Museum Zitadelle Jülich / Architectura Virtualis GmbH

 

Film anschauen

Der Film "2000 Jahre Stadtbaugeschichte - Jülich virtuell" entstand im Rahmen des Interreg-Projekt der Euregio Maas-Rhein "Terra Mosana". Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, das reiche kulturelle Erbe der Euregio Maas-Rhein mit Hilfe digitaler Anwendungen in Wert zu setzen.
Das Museum Zitadelle Jülich hat dabei das Thema Festungen erarbeitet. Verwendet wurden bereits vorhandene Daten aus dem Jahr 1998/2000 und ein mit Unterstützung der TU Darmstadt durchgeführter 3D-Scan der Zitadelle Jülich. Ergebnis ist dieser Film, der 2000 Jahre Jülicher Stadtgeschichte anschaulich macht und einen Blick auf die Zitadelle Jülich in ihrer urprünglichen Form erlaubt.

© 2021 Museum Zitadelle Jülich /Architectura Virtualis GmbH

Film anschauen

Das Narrenschiff lernt fliegen! Zum 85sten haben wir dem in Jülich geborenen Künstler zusammen mit @lamecky und dem Interreg-Projekt der Euregio Maas-Rhein @terramosana ein kleines Filmchen geschenkt: Das Bild „Das Narrenschiff“ im Bewegtbild. Mit gehisstem Segel fliegt das Schiff mit der Gruppe Musikanten und Gaukler im Narrenkostüm über das Dach der Schlosskapelle hinweg. Die Lebendigkeit der Farben und Komposition greift auf die Animation über.

Erweckt das Bild bequem zuhause zum Leben: mit der @artiviveapp und dem interaktivem Augmented Reality Cover des aktuellen @herzogmagazin.

Film anschauen

Besondere Bildbetrachtung zum "Tag der Restaurierung"

Am 10. Oktober fand zum 4. Mal der Europäische Tag der Restaurierung statt, an dem Besucher Konservierungs- und Restaurierungsprojekte kennenlernen konnten. Aus diesem Anlass wurde die Neuerwerbung des großen Gemäldes von Carl Irmer, „Kühe am Wasser", präsentiert. Das Herzog Magazin war live dabei. Eine besondere Bildbetrachtung:

"Ausgerechnet Kühe"

Wozu der ganze Druck?

Die künstlerischen Drucktechniken sind seit 2018 von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. Der Tag der Druckkunst findet immer am 15. März statt und wurde 2021 Corona bedingt erstmalig vom Museum digital durchgeführt. Kurze Filmbeiträge führen in das Thema Druckkunst ein, verschiedene Drucktechniken werden vorgestellt und anhand von Beispielen demonstriert. Abschließend gibt es zwei Do-it-yourself Videos zum Mitmachen.
Gefördert wurde das Projekt durch den Kulturrucksack NRW.

Der Film von Maren Marohn dokumentiert die Arbeit im Museum Zitadelle Jülich. Ein abwechslungsreicher und informativer Blick hinter die Kulissen, zu sehen auf dem YouTube-Kanal des Museums.

 

Mitmach-Projekt während der Corona-Pandemie

Am Freitag, 19. November, fand der bundesweite Vorlesetag statt, der Kindern und Erwachsenen Lust aufs Lesen machen soll. Das HERZOG Kultur- und Stadtmagazin hatte zahlreiche Autoren und begeisterte Vorleser eingeladen, sich einen Tag lang per Bildschirm zu präsentieren.

Auch wir waren dabei: Museumsleiter Marcell Perse ging auf Gangsterjagd, als er aus dem Buch von Gabriele Häussermann „Wer stahl Schirmers Bilder?“ vorlas. Und Guido von Büren gab sich visionär mit einer Geschichte von Jülich am Meer.

Den Ohrenschmaus gibt es auf dem Youtube-Kanal des HERZOG Kultur- und Stadtmagazin.

 

  • 26  Sep  2022

    „Gemalte Sehnsucht“ aus der Sicht des Restaurators

    Diplom-Restaurator Börries Brakebusch führt am Donnerstag, 6. Oktober, 19 Uhr, durch die Ausstellung im Kulturhaus

    mehr
  • 26  Sep  2022

    Kino mit Filmfrühstück: Bettina

    29.09.2022, 9.30 Uhr, Kuba

    mehr
  • 26  Sep  2022

    Kino: Der Sommer mit Anaïs

    26. & 27.09.2022, jeweils 20 Uhr, Kuba

    mehr
  • 26  Sep  2022

    Konzert: The Capiluns

    EP-Release-Show

    mehr
  • 26  Sep  2022

    Laufen und Lernen für Vielfalt und Frieden

    Jülicher Friedenslauf: 1.100 Schüler*innen laufen für Friedensprojekte in der Ukraine und weltweit

    mehr

Alle Nachrichten
Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK