[PLUGIN:lw_navigation?type=list&childrenof=[[No __content__ for variable with name |metaID| and language || found]]]
Prima Klima für Jülich und die Welt. Energie, Umwelt, Klimaschutz

Europäische Mobilitätswochen

Unter dem Motto „Aktiv, gesund und sicher unterwegs" hat die Stadt Jülich im Jahr 2021 zum zweiten Mal in Folge an der Europäischen Mobilitätswoche teilgenommen und die Innenstadt für den Fuß- und Radverkehr geöffnet.

Ziel der Kampagne war es, mit Menschen vor Ort zu den Themen Sicherheit und Gesundheit im Verkehr ins Gespräch zu kommen und vor Ort zu zeigen, dass nachhaltige Mobilität die Lebensqualität für alle verbessert und es viele Möglichkeiten gibt, umwelt- und klimaschonend unterwegs zu sein.

Die Eindrücke werden in Form eines Kurzfilms vorgestellt:

https://my.hidrive.com

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jedes Jahr, immer vom 16. bis 22. September, werden im Rahmen der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben: So werden beispielsweise Parkplätze und Straßenraum umgenutzt, neue Fuß- und Radwege eingeweiht, Elektro-Fahrzeuge getestet, Schulwettbewerbe ins Leben gerufen und Aktionen für mehr ⁠Klimaschutz⁠ im Verkehr durchgeführt. Dadurch zeigen Kommunen und ihre Bürgerinnen und Bürger, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann.

Das für die Europäische Mobilitätswoche2022 ausgerufenen Motto lautet „Besser verbunden“. Die Stadtverwaltung wird in Kürze an dieser Stelle über das Programm informieren.

Aktiv, gesund und sicher unterwegs“

Jülicher Innenstadt wird vier Tage “autoarm”

Samstag, 18.09. bis Dienstag 21.09.2021

Die Jülicher Innenstadt wird in der Zeit von Samstag, den 18.09.2021 bis einschließlich Dienstag, den 21.09.2021 für autoarm erklärt und vollständig für den Fuß- und Radverkehr geöffnet. Mit der Aktion nimmt die Stadt Jülich zum zweiten Mal an der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) teil. Ziel der Kampagne ist es, mit Menschen vor Ort zu den Themen Sicherheit und Gesundheit im Verkehr ins Gespräch zu kommen und vor Ort zu zeigen, dass nachhaltige Mobilität die Lebensqualität für alle verbessert und es viele Möglichkeiten gibt, umwelt- und klimaschonend unterwegs zu sein.

Mit der parallel laufenden Kampagne STADTRADELN, die in diesem Jahr vom 06. bis 26. September bereits zum fünften Mal stattfindet, ruft die Stadt Jülich gleichzeitig zu einer vermehrten Nutzung des Fahrrads im Alltagsverkehr auf.

In den Aktionszeitraum sind Veranstaltungen und Mitmachaktionen zurFAIREN WOCHE eingebettet, dievom 10. bis 24. September 2021 zum Thema "Menschenwürdige Arbeitsbedingungen" unter dem Motto "Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit" stattfindet. Jülich wurde im August 2021 als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet und beteiligt sich zum ersten Mal an der Fairen Woche.

Buntes Rahmenprogramm

Autoarme Straßenzüge
Neben dem bereits verkehrsberuhigten Marktplatz werden die bisher nicht beruhigten Teile der Kölnstrasse, von dort ausgehend die Kurfürstenstraße bis Römerstraße sowie die Marktstraße und die Kleine Rurstraße in den Aktionsraum aufgenommen. Der freigewordene Raum kann von den Bürgerinnen und Bürgern, dem ansässigen Handel und der Gastronomie für Aktionen oder zum Verweilen genutzt werden, sodass alle gleichmaßen profitieren.

Aktionen
Das verlängerte Wochenende wird durch die Anlieger und durch externe Akteure von vielfältigen Aktionen begleitet. Musikalische Highlights, Tanzvorführungen, Spielstationen, Nachhaltigkeitsglücksrad, Faire Torwand, Klima-Rechner, Ballon- und Popcornstationen, Sitz- und Chill-Gelegenheiten für Groß und Klein sowie Gastronomie erwarten die Besucher in umfunktionierten Parkplätzen. Am Samstag, 18.09., wird das Fest der Kulturen auf dem Marktplatz ausgerichtet werden. Hinweisschilder, die die einzelnen Aktionen bewerben, dienen als Wegweiser. Fragen Sie gerne auch das städtische Personal vor Ort. Jedes Aktionsfeld wird mit Mitarbeitenden besetzt sein, die sich auf Sie freuen. Dieses Jahr stehen Gesundheit und Sicherheit im Fokus der Europäischen Mobilitätswoche (EMW).

 Unter dem Motto „Aktiv, gesund und sicher unterwegs“ werden ergänzende, vielfältige Aktionen durchgeführt, wie Verkehrssicherheitstraining für Senioren, Gesundheitsberatung, Sammeln von Schritt- und Fahrradkilometern, Einrichtung temporärer Spielstraßen, Rollatortraining, Bürgersprechstunde im Infomobil, Fußverkehrscheck, Aufenthaltsraum für Jugendliche sowie Aktionen zu Nachhaltigkeit und Fairem Handel.

Informationsstand der Stadt Jülich Kölnstraße/Ecke Schlossstraße
Nachhaltige Mobilität ist ein gesellschaftsübergreifendes und aktuelles Thema. Wie sieht diese aus und welche Ansätze verfolgt die Stadt Jülich? Das Mobilitätskonzept ist beschlossen. Was sind nun die nächsten Schritte? Haben Sie Fragen oder weitere Anregungen? Lassen Sie sich gerne am Informationsstand der Stadt Jülich beraten. Auch zu weiteren Nachhaltigkeitsthemen wie z.B. dem Fairen Handel können Sie sich hier informieren und Ihre Ideen für eine nachhaltige Stadt Jülich einbringen.

Podiumsdiskussion in der Kulturmuschel
Am Montag,  20.09., ab 18 Uhr werden lokale und externe Akteure in der Kulturmuschel des Brückenkopfparks mit Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Mobilitätswende und EMW in den Austausch gehen. Ein erstes Stimmungsbild über die Akzeptanz der autoarmen Zeit wurde im Auftrag des Zukunftsentzes Mobilität NRW im Jahr 2020 aufgenommen. Die Ergebnisse werden am Abend vorgestellt. Im Podium stellen sich Vertreter des Zukunftsnetzes Mobilität NRW, Vertreter der IHK, Gutachter der Planungsbüros bvs Rödel & Pachan und Planungsgruppe MWM als auch Vertreter der Stadtverwaltung den Fragen der Besuchenden. Der Einlaß erfolgt unter der aktuell geltenden 3G-Regel und ist kostenfrei.

Fußverkehrscheck
Beim landesweiten Wettbewerb um einen professionellen Fußverkehrs-Check wurde die Stadt Jülich vom Verkehrsministerium des Landes NRW und dem Zukunftsnetz Mobilität NRW als Teilnehmer ausgewählt. Im Rahmen der EMW wird am 21. September um 16 Uhr eine von zwei Begehungen durchgeführt. In einem festgelegten Untersuchungsgebiet wird die Situation der Fußgängerinnen und Fußgänger betrachtet. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen pro Begehung begrenzt. Daher werden Sie gebeten, Ihre Teilnahme bei Frau Tonić-Cober unter Ctonic-cober@juelich.de anzumelden.

Elektrische Lastenräder
Während des 4tägigen Aktionszeitraums werden zwei Städtische „E-Lastenräder“ vorgestellt und eingeweiht werden, die von Jülicher Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei ausgeliehen werden können. Dabei handelt es sich um ein Zweirad und ein Dreirad in robuster Ausführung. Sie sollen für den alltäglichen privaten wie gewerblichen Gebrauch zur Verfügung stehen. Denkbar ist die Nutzung beispielsweise für Einkäufe, Ausflüge mit Kindern in entsprechenden Kindersitzen oder andere Transportaufgaben. Die Standorte der E-Lastenräder mit zugehörigen Garagen befinden sich auf dem Hof der Stadtverwaltung Jülich und im Stadtzentrum auf dem Fahrradparkplatz neben der Touristinfo. Der Verleih wird über ein Online-Buchungsverfahren erfolgen. Über das detaillierte Buchungsverfahren wird die Stadtverwaltung am Informationsstand in der Kölnstraße/Ecke Schlossstraße informieren.

Gebt unseren Lastenrädern Namen

Jülicherinnen und Jülicher wurden gebeten Namenspate für die E-Lastenräder zu stehen. Die Stadtverwaltung erreichte eine überwältigende Zahl an Namensvorschlägen, aus denen die Jury die Namen und damit die Gewinner ermittelt hat. Die Namen werden während der Aktionstage gelüftet.

Zähl Dich!
Erleben Sie den neugewonnen Raum mit dem Fahrrad! Statten Sie der Fahrradzählstation an der Kölnstraße einen Besuch ab. Mithilfe einer Buzzersäule zählen sich die Radfahrer selber. Eine installierte Displayanzeige zeigt die Zählung der Radler an.

Kinderflohmarkt
Am Sonntag, 19. September wird innerstädtisch in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr ein Kinderflohmarkt ausgerichtet - Von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche. Um Anmeldung wird gebeten bei Claudia Tonić-Cober unter Ctonic-cober@juelich.de oder 02461 63 268.

Zugelassene Fahrzeuge
An besagten Tagen werden Lieferfahrzeuge, Taxis, der Jülicher Bürgerbus und Schwerbehindertenfahrzeuge mit Parkausweis weiterhin freie Fahrt haben. Die E-Ladestation und die Cambio-Carsharingstation auf der Kölnstraße dürfen ebenfalls weiter genutzt werden.

Bürgerbus, Rikscha & Einkaufsservice

Die innerstädtische Beförderung der Bürgerinnen und Bürger wird durch erweiterte Einsatzzeiten des Jülicher Bürgerbusvereins an allen Tagen sichergestellt. Zudem wird eine Rikschaeingesetzt, die ein ideales Beförderungswerkzeug für die kurzen Wege innerhalb der Stadt Jülich darstellt. Ein Einkaufsservice steht den Kundinnen und Kunden zur Verfügung und hilft gerne beim Transport der Einkäufe.

Kostenfreies Parken
Das Parken in den autoarmen Aktionsstraßen ist ab Freitag, 17.09.2021, 22:00 Uhr bis Dienstag 21.09.2021, 20:00 Uhr, nicht gestattet. In diesem Zeitraum haben Sie die Möglichkeit, das Deck des Parkhauses Zitadelle sowie alle umliegenden städtischen Parkmöglichkeiten kostenfrei zu nutzen.

Hygienevorschriften
Bitte halten Sie die geltenden Hygienevorschriften gemäß der aktuellen Coronaverordnung ein.

Für Rückfragen rund um das Thema Mobilität stehen Ihnen die Mobilitätsbeauftragte der Stadt Jülich, Frau Tonic-Cober (Tel.: 02461 63-268, CTonic-Cober@Juelich.de) jederzeit gerne zur Verfügung.

 

  • 19  May  2022

    Sitzung des Ausschusses für Kultur, Dorf- und Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung

    25.05.2022, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich

    mehr
  • 19  May  2022

    Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

    24.05.2022, 19 Uhr, Großer Saal im Neuen Rathaus

    mehr
  • 19  May  2022

    Unwetter für 19. und 20. Mai angekündigt

    Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit ORKANBÖEN, HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL

    mehr
  • 19  May  2022

    Vom Tagebau- zum Seeanrainer:

    Rahmenplan Indesee ist Thema von Workshops für Bürgerinnen und Bürger

    mehr
  • 18  May  2022

    Genussbahnhof

    Food * Drinks * Music Festival

    mehr

Alle Nachrichten