Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


17.04.2019 | Pressestelle (allgemein)

Philipp Oebel: Kölsche Krätzjer Kunst zum 3. Mal in Jülich im KUBA

Bild: Philipp Oebel mit Gitarre
Philipp Oebel

3. Mai, 20 Uhr, Kuba

Noch vor Wien und Rio de Janeiro besitzt Köln mit mehr als 40.000 Liedern aktuell den wohl mit Abstand größten Liederschatz einer Stadt in der ganzen Welt. Tendenz steigend. Jedes Jahr kommen ca. 500 neue Titel dazu.

Philipp Oebel ist Krätzjerspezialist und Brauchtumsbewahrer in einer Person. Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sein Repertoire umfasst neben kölschen Klassikern zum Mitsingen Krätzjer zum Zuhören von Willi Ostermann, Karl Berbuer, Jupp Schmitz, Die vier Botze, Den Bläck Fööss, um nur die Bekanntesten zu nennen. Mit Witz, Charme und großem Einfühlungsvermögen begeistert der Kölsche Jung sein Publikum. Ob auf privaten Anlässen, im Theater Senftöpfchen oder in der Kölner Philharmonie, er begleitet sich gekonnt auf der Gitarre und macht seine Zuhörer -innen schnell zu Komplizen. Wohlfühlgarantie inklusive.

Seine Zwischenmoderationen kommen stets spontan „us der Lamäng“ und sind immer herrlich unkonventionell“ (Zitat Kölner Stadtanzeiger)

Konzert FR 03|05

Kulturbahnhof Jülich | KuBa Jülich | 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK: 16 € zzgl. Geb. | AK: 20 € | VVK: Buchhandlung Thalia (ehemals Buchhandlung Fischer) und online unter www.kuba-juelich.de

 

Ausbildung 2020

Stadt Jülich

Heimatpreis - Vereine können sich bewerben

Anmeldeschluss: 15.06.2019 

Kino: Trautmann

27. Mai, 20 Uhr, Kuba

Löschgruppe Welldorf: „Tag der offenen Tür“ an Vatertag

30. Mai, ab 11 Uhr

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin gesucht

Kämmerei der Stadt Jülich

Kuba: Genussbahnhof

Food * Drinks * Music Festival

Infostand zum STADTRADELN

19.05.2019

Kino: Die Goldfische

20. & 21. Mai, jew. 20 Uhr, Kuba

Kino: Dumbo

20. & 21. Mai, jew. 17 Uhr, Kuba

Bürgermeister der Tagebauanrainerkommunen schließen sich zusammen

Positionspapier in Eschweiler veröffentlicht


17.04.2019 | Pressestelle (allgemein)

Philipp Oebel: Kölsche Krätzjer Kunst zum 3. Mal in Jülich im KUBA

Bild: Philipp Oebel mit Gitarre
Philipp Oebel

3. Mai, 20 Uhr, Kuba

Noch vor Wien und Rio de Janeiro besitzt Köln mit mehr als 40.000 Liedern aktuell den wohl mit Abstand größten Liederschatz einer Stadt in der ganzen Welt. Tendenz steigend. Jedes Jahr kommen ca. 500 neue Titel dazu.

Philipp Oebel ist Krätzjerspezialist und Brauchtumsbewahrer in einer Person. Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sein Repertoire umfasst neben kölschen Klassikern zum Mitsingen Krätzjer zum Zuhören von Willi Ostermann, Karl Berbuer, Jupp Schmitz, Die vier Botze, Den Bläck Fööss, um nur die Bekanntesten zu nennen. Mit Witz, Charme und großem Einfühlungsvermögen begeistert der Kölsche Jung sein Publikum. Ob auf privaten Anlässen, im Theater Senftöpfchen oder in der Kölner Philharmonie, er begleitet sich gekonnt auf der Gitarre und macht seine Zuhörer -innen schnell zu Komplizen. Wohlfühlgarantie inklusive.

Seine Zwischenmoderationen kommen stets spontan „us der Lamäng“ und sind immer herrlich unkonventionell“ (Zitat Kölner Stadtanzeiger)

Konzert FR 03|05

Kulturbahnhof Jülich | KuBa Jülich | 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK: 16 € zzgl. Geb. | AK: 20 € | VVK: Buchhandlung Thalia (ehemals Buchhandlung Fischer) und online unter www.kuba-juelich.de

 

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK