Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Pressemitteilungen


30.11.2022 | Pressestelle (allgemein)

Entwicklungsgesellschaft indeland holt umfassendes Meinungsbild ein

Bild: Das Logo von indeland
Das Logo von indeland

Umfrage im indeland

Bis Ende Dezember 2022 läuft eine große Bevölkerungsumfrage im indeland – Online-Teilnahme für alle Bürgerinnen und Bürger der sieben Städte und Gemeinden möglich.

In den sieben Kommunen des indelands wird erstmals eine große Umfrage zum Thema Regionalentwicklung durchgeführt. Dabei werden 7.000 Haushalte nach ihrer Meinung und ihrem Kenntnisstand zum Strukturwandel rund um den Tagebau Inden sowie zum Selbstverständnis des indelands befragt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die keinen Fragebogen zugeschickt bekommen haben, können über die Website www.indeland.de/umfrage an der Umfrage teilnehmen.

„Mit dieser Umfrage intensivieren unsere Bürgerbeteiligung weiter“, betont Jens Bröker, Geschäftsführer der indeland GmbH. „Die Ergebnisse interessieren uns sehr. Auf dieser Basis können wir unsere Arbeit für die Zukunft des indelands auch weiterhin gezielt an den Wünschen und dem Bedarf der Bevölkerung ausrichten.“

Das Team der Entwicklungsgesellschaft indeland interessiert besonders, was die Bevölkerung zu den Themen „Ausbildung & Beruf“, „Umwelt & Nachhaltigkeit“ und „Mobilität“ zu sagen hat. Die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger können ihre Einschätzung zum Verbesserungsbedarf auf diesen Feldern mitteilen. Statistische Fragen runden die Umfrage ab. Die Ergebnisse werden sorgfältig ausgewertet und zum Beispiel in den neuen Masterplan indeland 2038 oder in die Nachhaltigkeitsstrategie inReNa 2030 einfließen.

Fragen der Teilnehmenden zur Umfrage beantwortet Heike Brandstetter vom RIM-Institut (Tel. 089 76775490-0, info@rim-markforschung.de), das von der indeland GmbH mit der Durchführung der Umfrage beauftragt wurde.

Effektive Mikroorganismen: Pflanzen heilen mit Hilfe der Bodenlebewesen

Online-Vortrag der Biologischen Station Düren

Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Bau

09.02.2023, 18 Uhr, Großer Saal im Neuen Rathaus

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

07.02.2023, 18 Uhr, Großer Saal im Neuen Rathaus

Öffnungszeiten an den Karnevalstagen 2023

16. - 22.02.2023

„Ich übergebe die Schule in gute Hände“

Angelika Lafos als Leiterin der Sekundarschule Jülich verabschiedet – Nadja Haupt übernimmt Schlüssel und die Nachfolge

Kino mit Filmfrühstück: Das Leben ein Tanz

09.02.2023, 9:30 Uhr, Kuba

Kino: Ein Triumph

06.02.2023, 20 Uhr, Kuba

Eingeschränkter Dienstbetrieb im Bürgerbüro

Wartezeiten trotz Termin möglich

Strom-, Wärme- und Gaspreisbremsen sind beschlossen

Stadtwerke Jülich: So kommen die Energiehilfen bei Verbrauchern und Unternehmen an

Zitadellentore über Karneval geschlossen

16.02.2023, ab 14 Uhr, bis 20.02.23


30.11.2022 | Pressestelle (allgemein)

Entwicklungsgesellschaft indeland holt umfassendes Meinungsbild ein

Bild: Das Logo von indeland
Das Logo von indeland

Umfrage im indeland

Bis Ende Dezember 2022 läuft eine große Bevölkerungsumfrage im indeland – Online-Teilnahme für alle Bürgerinnen und Bürger der sieben Städte und Gemeinden möglich.

In den sieben Kommunen des indelands wird erstmals eine große Umfrage zum Thema Regionalentwicklung durchgeführt. Dabei werden 7.000 Haushalte nach ihrer Meinung und ihrem Kenntnisstand zum Strukturwandel rund um den Tagebau Inden sowie zum Selbstverständnis des indelands befragt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die keinen Fragebogen zugeschickt bekommen haben, können über die Website www.indeland.de/umfrage an der Umfrage teilnehmen.

„Mit dieser Umfrage intensivieren unsere Bürgerbeteiligung weiter“, betont Jens Bröker, Geschäftsführer der indeland GmbH. „Die Ergebnisse interessieren uns sehr. Auf dieser Basis können wir unsere Arbeit für die Zukunft des indelands auch weiterhin gezielt an den Wünschen und dem Bedarf der Bevölkerung ausrichten.“

Das Team der Entwicklungsgesellschaft indeland interessiert besonders, was die Bevölkerung zu den Themen „Ausbildung & Beruf“, „Umwelt & Nachhaltigkeit“ und „Mobilität“ zu sagen hat. Die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger können ihre Einschätzung zum Verbesserungsbedarf auf diesen Feldern mitteilen. Statistische Fragen runden die Umfrage ab. Die Ergebnisse werden sorgfältig ausgewertet und zum Beispiel in den neuen Masterplan indeland 2038 oder in die Nachhaltigkeitsstrategie inReNa 2030 einfließen.

Fragen der Teilnehmenden zur Umfrage beantwortet Heike Brandstetter vom RIM-Institut (Tel. 089 76775490-0, info@rim-markforschung.de), das von der indeland GmbH mit der Durchführung der Umfrage beauftragt wurde.

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK