Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


05.05.2021 | Pressestelle (allgemein)

Live Stream aus dem Jülicher Kulturbahnhof: Die große Kuba Frühlings-Show

Bild: Die Band
Die Band "Kempest Feinest"

Mittwoch, den 12. Mai 2021, ab 20 Uhr

mit Thomas Beys und Gästen

Nach den großen Erfolgen der Biergarten-, Weihnachts- und Karnevalsshow präsentiert der Jülicher Kulturbahnhof in Zusammenarbeit mit dem Herzog Magazin am 12. Mai „DIE GROßE KUBA-FRÜHLINGS-SHOW“ erneut als Streaming Veranstaltung.

Gastgeber der Unterhaltungsshow wird wieder der Jülicher „Showmaster“ THOMAS BEYS sein. „Die überwältigende Resonanz der bisherigen Shows haben uns wieder einmal motiviert, eine große Unterhaltungsshow auf die Beine zu stellen und damit Stimmung und Spaß nach Hause zu senden“, sagt Thomas Beys und ist voller Vorfreude auf die Streaming Veranstaltung, die am Abend vor Christi Himmelfahrt am 12. Mai ab 20 Uhr LIVE aus dem Kulturbahnhof gesendet wird. Die Zuschauer auf den heimischen Sofas erwartet eine bunte Mischung aus Live-Musik, Comedy, Talk, Spiel und Spaß.

Als Gäste begrüßt Thomas Beys u.a. den Kölner TOM GERHARDT. Als Komödiant hat der Kult-Star den Dreier-Spagat geschafft: Seit dreißig Jahren ist er erfolgreich sowohl auf der Bühne als auch im Fernsehen und im Kino. Landesweit bekannt wurde Tom Gerhardt neben seinen Bühnen-Auftritten vor allem durch die Kino-Kultfilme „Voll Normaaal“, „Ballermann 6“ und „Siegfried“, sowie durch die Sitcom „Hausmeister Krause“. Allesamt waren große Publikumserfolge. Live aus dem KuBa wird er sicher für viele Lacher auf den Sofas sorgen.

KEMPES FEINEST verkörpert die Liebe zur kölschen Sprache in einem frechen Mix aus verschiedensten Musikstilen wie Ska, Latin, Rock, Schunkler, Balladen, und erschafft dadurch Songs, die ins Ohr gehen und im Ohr bleiben. Wenn Kempes Feinest die Bühne entert, ist Alarm angesagt. Und kaum ein Körper oder Gemütszustand bleibt davon ungerührt. Die 5 Musiker stehen unter Strom und stecken mit dieser unbändigen Energie an. Kempes Feinest ist ein bunter Mix aus 5 tollen und quirligen Musikern, frechen Texten, Ohrwurm erzeugender Melodien und einer Bühnenperformance, die das Publikum begeistert.

Mit dabei ist auch die Kult Band LAGERFEUER TRIO aus Aachen. Knapp 700 Konzerte zeigt das Lagerfeuer-Zählwerk mittlerweile an, und nach wie vor gilt: hier ist alles echt und keine Show wie die andere! Klassiker der Popmusik verschmelzen mit gewitzten Eigenkompositionen.

Mit Gitarre, Bass, Cajon und 3 Stimmen im Gepäck werden Bernd, Yann und Heiko alles geben, um die Zuschauer im Stream genauso mitzureißen wie die Zuhörer im Vorprogramm von Lionel Richie, im Bierzelt im Hibiya Park in Tokyo, beim Privatkonzert oder vor dem versammelten schwedischen Königshaus.

KING LOUI - das sind 4 Jungs, die sich auf die Fahnen geschrieben haben, ihre Heimatstadt Köln musikalisch unsicher zu machen. 2016 fanden die jungen Musiker zusammen und entwickelten schnell einen sehr eigenen FUNKY Sound. KING LOUI, die jungen Wilden der Stadt, erfrischen mit kölschen Funk-Pop und animieren zum Tanzen im Wohnzimmer.

Als Talk-Gäste begrüßt Thomas Beys u.a. den Jülicher Bürgermeister AXEL FUCHS. „Unsere Stadt stellt gerade ganz entscheidend die Weichen für die Zukunft. Ein Gespräch mit dem Bürgermeister ist daher sicherlich von großem Interesse“, beschreibt Beys den Grund für die Einladung an Axel Fuchs. Ebenfalls als Talk-Gast dabei: Musiker, Produzent und Songwriter FLO PEIL aus Köln. Der gebürtige Dürener ist Gitarrist der bekannten Kölner Band Kasalla und hat schon vor der „Kasalla Zeit“ mit seiner Band PEILOMAT die Bühnen im Kulturbahnhof gerockt.

ROSS M. LYNCH ist vielen Jülichern mit Sicherheit bekannt. Neuerdings betreibt der sympathische Ire aus dem Nordviertel einen Social Media Kanal unter dem Namen #kitchenhorst. Man darf gespannt sein, was der Fernsehkoch Ross für Thomas Beys live im KuBa-Biergarten kochen wird.

Selbstverständlich wird die Show unter strenger Einhaltung aller Hygiene- und Coronaschutz- Vorschriften durchgeführt. Die gesamte Crew, sowie alle Künstler werden am Tag selber einen Coronaschnelltest durchführen.

Der Live-Stream läuft am Mittwoch, den 12. Mai ab 20 Uhr auf der Facebook Seite vom Kulturbahnhof: www.facebook.com/kuba.juelich und auf dem YouTube Channel vom Herzog Magazin: www.youtube.com/c/HerzogMagazin

Der Stream ist kostenlos. Da die Eintrittseinnahmen fehlen, freuen sich die Künstler, Techniker und der Kulturbahnhof über Spenden, die sehr einfach in jeder Höhe über PayPal getätigt werden können. Die klassische Variante einer Überweisung ist auch möglich.

Alle Infos dazu findet man auf der Internet Seite vom Kulturbahnhof unter www.kuba-juelich.de. 

Bilder (PDF)

Stellenausschreibung Bürgerbüro

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter

(w/m/d)

Fußgängerbrücke Kirchberger Straße

Gesperrt bis 26.06.2021

Museum Zitadelle startet in die neue Saison

ab 20. Juni 2021

Rund um den Barmener See

Erholung in der Natur braucht Regeln zum Schutz der Natur

Sitzung des Ausschusses für Jugend, Familie, Integration, Soziales, Schule und Sport

21.06.2021, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich

Sitzung des Stadtrates

23.06.2021, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich

Klimaschutzpreis 2021

Klimaschutzpreis 

Sperrung L241 Merscher Höhe, Jülich außerorts

18. - 29.06.2021

Versteigerung von Fundsachen

26.06.2021, ab 14 Uhr

Kunsthandwerkerinnenmarkt verschoben

Verlegung auf den 25. und 26. September


05.05.2021 | Pressestelle (allgemein)

Live Stream aus dem Jülicher Kulturbahnhof: Die große Kuba Frühlings-Show

Bild: Die Band
Die Band "Kempest Feinest"

Mittwoch, den 12. Mai 2021, ab 20 Uhr

mit Thomas Beys und Gästen

Nach den großen Erfolgen der Biergarten-, Weihnachts- und Karnevalsshow präsentiert der Jülicher Kulturbahnhof in Zusammenarbeit mit dem Herzog Magazin am 12. Mai „DIE GROßE KUBA-FRÜHLINGS-SHOW“ erneut als Streaming Veranstaltung.

Gastgeber der Unterhaltungsshow wird wieder der Jülicher „Showmaster“ THOMAS BEYS sein. „Die überwältigende Resonanz der bisherigen Shows haben uns wieder einmal motiviert, eine große Unterhaltungsshow auf die Beine zu stellen und damit Stimmung und Spaß nach Hause zu senden“, sagt Thomas Beys und ist voller Vorfreude auf die Streaming Veranstaltung, die am Abend vor Christi Himmelfahrt am 12. Mai ab 20 Uhr LIVE aus dem Kulturbahnhof gesendet wird. Die Zuschauer auf den heimischen Sofas erwartet eine bunte Mischung aus Live-Musik, Comedy, Talk, Spiel und Spaß.

Als Gäste begrüßt Thomas Beys u.a. den Kölner TOM GERHARDT. Als Komödiant hat der Kult-Star den Dreier-Spagat geschafft: Seit dreißig Jahren ist er erfolgreich sowohl auf der Bühne als auch im Fernsehen und im Kino. Landesweit bekannt wurde Tom Gerhardt neben seinen Bühnen-Auftritten vor allem durch die Kino-Kultfilme „Voll Normaaal“, „Ballermann 6“ und „Siegfried“, sowie durch die Sitcom „Hausmeister Krause“. Allesamt waren große Publikumserfolge. Live aus dem KuBa wird er sicher für viele Lacher auf den Sofas sorgen.

KEMPES FEINEST verkörpert die Liebe zur kölschen Sprache in einem frechen Mix aus verschiedensten Musikstilen wie Ska, Latin, Rock, Schunkler, Balladen, und erschafft dadurch Songs, die ins Ohr gehen und im Ohr bleiben. Wenn Kempes Feinest die Bühne entert, ist Alarm angesagt. Und kaum ein Körper oder Gemütszustand bleibt davon ungerührt. Die 5 Musiker stehen unter Strom und stecken mit dieser unbändigen Energie an. Kempes Feinest ist ein bunter Mix aus 5 tollen und quirligen Musikern, frechen Texten, Ohrwurm erzeugender Melodien und einer Bühnenperformance, die das Publikum begeistert.

Mit dabei ist auch die Kult Band LAGERFEUER TRIO aus Aachen. Knapp 700 Konzerte zeigt das Lagerfeuer-Zählwerk mittlerweile an, und nach wie vor gilt: hier ist alles echt und keine Show wie die andere! Klassiker der Popmusik verschmelzen mit gewitzten Eigenkompositionen.

Mit Gitarre, Bass, Cajon und 3 Stimmen im Gepäck werden Bernd, Yann und Heiko alles geben, um die Zuschauer im Stream genauso mitzureißen wie die Zuhörer im Vorprogramm von Lionel Richie, im Bierzelt im Hibiya Park in Tokyo, beim Privatkonzert oder vor dem versammelten schwedischen Königshaus.

KING LOUI - das sind 4 Jungs, die sich auf die Fahnen geschrieben haben, ihre Heimatstadt Köln musikalisch unsicher zu machen. 2016 fanden die jungen Musiker zusammen und entwickelten schnell einen sehr eigenen FUNKY Sound. KING LOUI, die jungen Wilden der Stadt, erfrischen mit kölschen Funk-Pop und animieren zum Tanzen im Wohnzimmer.

Als Talk-Gäste begrüßt Thomas Beys u.a. den Jülicher Bürgermeister AXEL FUCHS. „Unsere Stadt stellt gerade ganz entscheidend die Weichen für die Zukunft. Ein Gespräch mit dem Bürgermeister ist daher sicherlich von großem Interesse“, beschreibt Beys den Grund für die Einladung an Axel Fuchs. Ebenfalls als Talk-Gast dabei: Musiker, Produzent und Songwriter FLO PEIL aus Köln. Der gebürtige Dürener ist Gitarrist der bekannten Kölner Band Kasalla und hat schon vor der „Kasalla Zeit“ mit seiner Band PEILOMAT die Bühnen im Kulturbahnhof gerockt.

ROSS M. LYNCH ist vielen Jülichern mit Sicherheit bekannt. Neuerdings betreibt der sympathische Ire aus dem Nordviertel einen Social Media Kanal unter dem Namen #kitchenhorst. Man darf gespannt sein, was der Fernsehkoch Ross für Thomas Beys live im KuBa-Biergarten kochen wird.

Selbstverständlich wird die Show unter strenger Einhaltung aller Hygiene- und Coronaschutz- Vorschriften durchgeführt. Die gesamte Crew, sowie alle Künstler werden am Tag selber einen Coronaschnelltest durchführen.

Der Live-Stream läuft am Mittwoch, den 12. Mai ab 20 Uhr auf der Facebook Seite vom Kulturbahnhof: www.facebook.com/kuba.juelich und auf dem YouTube Channel vom Herzog Magazin: www.youtube.com/c/HerzogMagazin

Der Stream ist kostenlos. Da die Eintrittseinnahmen fehlen, freuen sich die Künstler, Techniker und der Kulturbahnhof über Spenden, die sehr einfach in jeder Höhe über PayPal getätigt werden können. Die klassische Variante einer Überweisung ist auch möglich.

Alle Infos dazu findet man auf der Internet Seite vom Kulturbahnhof unter www.kuba-juelich.de. 

Bilder (PDF)

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK