Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Pressemitteilungen


16.05.2024 | Pressestelle (allgemein)

11. Jülicher Friedenslauf am 20. September 2024

Bild: Im Hintergrund sieht man eine Skyline von Jülich, im Vordergrund eine stilisierte Läuferinnen und Läufer
Bild: https://www.forumzfd.de/de/friedenslauf/juelich

Schulen können sich noch bis zum 28. Juni anmelden

Für Friedensprojekte in Israel und Palästina, der Ukraine und im westlichen Balkan

Unter dem Motto „So läuft Frieden“ setzen die Jülicher Schüler*innen am 20. September in der Jülicher Innenstadt ein Zeichen für den Frieden. Der Start und das Bühnenprogramm finden voraussichtlich auf dem Schlossplatz statt. Mit dem Friedenslauf sammeln die Kinder und Jugendlichen Spenden für die Friedensarbeit des forumZFD (Forum Ziviler Friedensdienst e. V.).

In Israel und Palästina konzentriert sich das forumZFD aktuell auf Projekte, die den Dialog zwischen den Konfliktparteien stärken und Vorurteile abbauen. Beispielsweise unterstützt es die Combatants for Peace – eine einzigartige Initiative, die ehemalige Kämpfer*innen aus Israel und Palästina zusammenbringt, um sich gemeinsam für den Frieden einzusetzen.

In der Ukraine haben das forumZFD und seine Partnerorganisationen ihre Arbeit nach der Eskalation des Krieges an die neue Situation angepasst. Sie haben etwa Keller zu Schutzbunkern umfunktioniert, Lebensmittel und Medikamente verteilt sowie psychologische Hilfe organisiert. Ein Beispiel: Durch Kunsttherapie können Kinder, die aus anderen Landesteilen in die Region Charkiw fliehen mussten, mit ihren Erlebnissen besser umgehen.

Schaut man auf die Länder des westlichen Balkans, liegt der Schwerpunkt der Projektarbeit darauf, die Vergangenheit zu verarbeiten und eine Kultur der Gewaltlosigkeit zu verbreiten. Letztes Jahr organisierte das forumZFD in diesem Rahmen ein fünftägiges Sommercamp in Nordmazedonien, in dem junge Aktivist*innen aus sechs Ländern des Westbalkans gemeinsam Ideen für ein friedliches Miteinander entwickelten.

Weitere Informationen über die Friedensprojekte finden Sie unter: www.forumzfd.de/friedenslauf/juelich/spenden

Anmeldung noch möglich

Anmeldungen von Schulen oder einzelnen Klassen nimmt das forumZFD gerne noch bis zum 28. Juni online unter www.forumzfd.de/friedenslauf/juelich oder per E-Mail an juelicher.friedenslauf@forumZFD.de entgegen.

Abwechslungsreiches Programm

Der Startschuss für den Friedenslauf fällt am 20. September um 9:45 Uhr. Durch das begleitende Bühnenprogramm führen die Theaterpädagogin Heike Werntgen und der KiKa-Moderator FUG. Musikalische Beiträge und ein gemeinsames Aufwärmen zu Musik sorgen bereits vor dem Lauf für gute Stimmung.

Friedenspädagogisches Begleitprogramm

Der Nahostkonflikt und der Krieg in der Ukraine ist an vielen Schulen ein Thema, das Schüler*innen und Lehrkräfte beschäftigt. Aber wie reden wir mit Kindern und Jugendlichen über Krieg? Und was bedeutet eigentlich Frieden?

Orientierung geben die friedenspädagogischen Workshops, die das forumZFD begleitend zum Friedenslauf anbietet. Kindgerecht wird darin über Konflikte, Gewalt, Flucht und Frieden gesprochen. Mit interaktiven Methoden stärken die Friedensbildungsreferent*innen die Friedensfähigkeit der Schüler*innen und ermutigen sie, sich selbst für Frieden zu engagieren und gewaltfrei mit Konflikten umzugehen.

Stadtarchiv geschlossen

1.-4. Juli 2024

Bauwerksprüfung Heckfeldbrücke

Sperrung am 4. Juli 2024

Das Herbstprogramm der Volkshochschule Jülicher Land erscheint

Neue interessante Veranstaltungen

Das Schüttelfestchen Biergarten Open Air im Kuba

Thomas Beys präsentiert:

Nutzungsgebühren für die Leichenhallen in Jülich

Friedhofskommission informiert

Sperrung Teilstück Ruruferradweg

Bereich Gereonstraße / Rübenstraße

Tiefbauarbeiten - Sperrung notwendig

Einmündungsbereich Dr. Weyer-Straße / Wilhelmstraße

Umbau Marktplatz erreicht Bereich vor dem Alten Rathaus

Zugang zum Alten Rathaus über Nebeneingang Kölnstraße

Aus alten Büchern neue Schätze herstellen

Zwei Buch-Upcycling-Workshops in der Stadtbücherei Jülich

Lebendiges Farb Spektakel

Holi - Festival öffnet seine Tore für Schülerinnen und Schüler der Stadt Jülich


16.05.2024 | Pressestelle (allgemein)

11. Jülicher Friedenslauf am 20. September 2024

Bild: Im Hintergrund sieht man eine Skyline von Jülich, im Vordergrund eine stilisierte Läuferinnen und Läufer
Bild: https://www.forumzfd.de/de/friedenslauf/juelich

Schulen können sich noch bis zum 28. Juni anmelden

Für Friedensprojekte in Israel und Palästina, der Ukraine und im westlichen Balkan

Unter dem Motto „So läuft Frieden“ setzen die Jülicher Schüler*innen am 20. September in der Jülicher Innenstadt ein Zeichen für den Frieden. Der Start und das Bühnenprogramm finden voraussichtlich auf dem Schlossplatz statt. Mit dem Friedenslauf sammeln die Kinder und Jugendlichen Spenden für die Friedensarbeit des forumZFD (Forum Ziviler Friedensdienst e. V.).

In Israel und Palästina konzentriert sich das forumZFD aktuell auf Projekte, die den Dialog zwischen den Konfliktparteien stärken und Vorurteile abbauen. Beispielsweise unterstützt es die Combatants for Peace – eine einzigartige Initiative, die ehemalige Kämpfer*innen aus Israel und Palästina zusammenbringt, um sich gemeinsam für den Frieden einzusetzen.

In der Ukraine haben das forumZFD und seine Partnerorganisationen ihre Arbeit nach der Eskalation des Krieges an die neue Situation angepasst. Sie haben etwa Keller zu Schutzbunkern umfunktioniert, Lebensmittel und Medikamente verteilt sowie psychologische Hilfe organisiert. Ein Beispiel: Durch Kunsttherapie können Kinder, die aus anderen Landesteilen in die Region Charkiw fliehen mussten, mit ihren Erlebnissen besser umgehen.

Schaut man auf die Länder des westlichen Balkans, liegt der Schwerpunkt der Projektarbeit darauf, die Vergangenheit zu verarbeiten und eine Kultur der Gewaltlosigkeit zu verbreiten. Letztes Jahr organisierte das forumZFD in diesem Rahmen ein fünftägiges Sommercamp in Nordmazedonien, in dem junge Aktivist*innen aus sechs Ländern des Westbalkans gemeinsam Ideen für ein friedliches Miteinander entwickelten.

Weitere Informationen über die Friedensprojekte finden Sie unter: www.forumzfd.de/friedenslauf/juelich/spenden

Anmeldung noch möglich

Anmeldungen von Schulen oder einzelnen Klassen nimmt das forumZFD gerne noch bis zum 28. Juni online unter www.forumzfd.de/friedenslauf/juelich oder per E-Mail an juelicher.friedenslauf@forumZFD.de entgegen.

Abwechslungsreiches Programm

Der Startschuss für den Friedenslauf fällt am 20. September um 9:45 Uhr. Durch das begleitende Bühnenprogramm führen die Theaterpädagogin Heike Werntgen und der KiKa-Moderator FUG. Musikalische Beiträge und ein gemeinsames Aufwärmen zu Musik sorgen bereits vor dem Lauf für gute Stimmung.

Friedenspädagogisches Begleitprogramm

Der Nahostkonflikt und der Krieg in der Ukraine ist an vielen Schulen ein Thema, das Schüler*innen und Lehrkräfte beschäftigt. Aber wie reden wir mit Kindern und Jugendlichen über Krieg? Und was bedeutet eigentlich Frieden?

Orientierung geben die friedenspädagogischen Workshops, die das forumZFD begleitend zum Friedenslauf anbietet. Kindgerecht wird darin über Konflikte, Gewalt, Flucht und Frieden gesprochen. Mit interaktiven Methoden stärken die Friedensbildungsreferent*innen die Friedensfähigkeit der Schüler*innen und ermutigen sie, sich selbst für Frieden zu engagieren und gewaltfrei mit Konflikten umzugehen.

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK