Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Pressemitteilungen


21.07.2021 | Pressestelle (allgemein)

Hilfe nach dem Hochwasser in Jülich

Bild: Frau Caspar (links) und der Einsatzleiter des Entsorgungsunternehmens
(Foto: Stadt Jülich, die Personen entsprechen den GGG)

Ein großes Dankeschön an Entsorgungsunternehmen

Um die Abfälle der Hochwassergeschädigten abfahren zu können, ist neben dem städtischen Bauhof auch der von der Stadt beauftrage Entsorger eine wesentliche Stütze. Mittlerweile sind drei Sperrmüllfahrzeuge im Einsatz. Die Stadt Jülich dankt dem Entsorgungsunternehmen für die spontane Organisation und den unermüdlichen und aufopfernden Einsatz. Am Donnerstag werden die aus dem Sperrmüll verbleibenden E-Geräte durch ein weiteres beauftragtes Unternehmen abgefahren. Auch diesem Unternehmen, welches ebenfalls spontan eine Sondertour einlegen wird, gilt der besondere Dank der Stadt Jülich.

Die Stadt Jülich bittet um Verständnis, dass zunächst die bisher bereitgestellten und der Stadt Jülich mitgeteilten Abfälle abgeholt werden. Wer erst später seinen Keller ausräumen kann, möge bitte unter 02461/63750 einen Sperrmülltermin und unter 02461/63751 einen E-Schrott-Termin vereinbaren. Fragen zur Abfallentsorgung nimmt die Stadtverwaltung unter 02461/63253 und 63251 entgegen.

„Gemeinsam Nachbarschaft leben im Nordviertel“

Einladung zum Sommerfest für Jung & Alt

„Weltreich und Provinz – Die Spanier am Niederrhein 1560–1660“

Ausstellungsführung am Sonntag, 21. August, 11 Uhr

Anmeldung zu den Herbstferienspielen

Im Brückenkopf-Park gibt es wieder ein vielseitiges Programm - Anmeldungsstart: 15. August

Das Stadtarchiv öffnet den digitalen Lesesaal

VHS Jüicher Land bietet am 03.11.2022 einen Kurs zur Einführung an

Die Wirtschaftsförderung Kreis Düren informiert:

Investitionskostenzuschüsse für Unternehmen im Kreis Düren - Informationsabend am 01.09.2022

Kinderflohmarkt und/oder Fahrradbörse

18.09.2022, 11 – 17 Uhr, im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche

Senioren-Kaffeenachmittag im neuen Quartierszentrum Jülich-Heckfeld

Ein Angebot für die Seniorinnen und Senioren des Heckfeldes

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Dorf- und Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung

18.08.2022, 18:00 Uhr, Großer Sitzungssaal im Neuen Rathauses

FÜR eine Umbenennung in Rurkreis Düren-Jülich

Abgabeschluss für die Stimmbriefumschläge: 18. August 2022, 9 Uhr

Jubiläumskonzert: Lupo

26.08.2022, 10 Uhr, Kuba


21.07.2021 | Pressestelle (allgemein)

Hilfe nach dem Hochwasser in Jülich

Bild: Frau Caspar (links) und der Einsatzleiter des Entsorgungsunternehmens
(Foto: Stadt Jülich, die Personen entsprechen den GGG)

Ein großes Dankeschön an Entsorgungsunternehmen

Um die Abfälle der Hochwassergeschädigten abfahren zu können, ist neben dem städtischen Bauhof auch der von der Stadt beauftrage Entsorger eine wesentliche Stütze. Mittlerweile sind drei Sperrmüllfahrzeuge im Einsatz. Die Stadt Jülich dankt dem Entsorgungsunternehmen für die spontane Organisation und den unermüdlichen und aufopfernden Einsatz. Am Donnerstag werden die aus dem Sperrmüll verbleibenden E-Geräte durch ein weiteres beauftragtes Unternehmen abgefahren. Auch diesem Unternehmen, welches ebenfalls spontan eine Sondertour einlegen wird, gilt der besondere Dank der Stadt Jülich.

Die Stadt Jülich bittet um Verständnis, dass zunächst die bisher bereitgestellten und der Stadt Jülich mitgeteilten Abfälle abgeholt werden. Wer erst später seinen Keller ausräumen kann, möge bitte unter 02461/63750 einen Sperrmülltermin und unter 02461/63751 einen E-Schrott-Termin vereinbaren. Fragen zur Abfallentsorgung nimmt die Stadtverwaltung unter 02461/63253 und 63251 entgegen.

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK