Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


26.11.2020 | Pressestelle (allgemein)

Jülicher Integrationsrat hat sich konstituiert

Bild: Der neue Integrationsrat mit Dezernentin Doris Vogel. Foto: Stadt Jülich/N. Nehme-Mougharbel
Der neue Integrationsrat mit Dezernentin Doris Vogel.
Foto: Stadt Jülich/N. Nehme-Mougharbel

25.11.2020

Am 13. September wurde der Integrationsrat neu gewählt. In seiner nunmehr dritten Amtszeit besteht der Jülicher Integrationsrat aus 16 stimmberechtigten Mitgliedern, davon wurden 11 Mitglieder direkt gewählt, die weiteren 5 Mitglieder werden von den Ratsfraktionen gestellt.

Der Integrationsrat ist ein wichtiges Gremium, um die Beteiligungsmöglichkeiten von Menschen mit internationaler Familienbiografie zu verbessern. Er ist die politische Vertretung aller Menschen mit Zuwanderungsgeschichte auf kommunaler Ebene und nimmt die Interessen wahr von Zugewanderten und ihren Familien gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

In der konstituierenden Sitzung am 25. November 2020 wurde Ahmed El Kholy zum Vorsitzenden gewählt. Zu seinen beiden Stellvertreterinnen wurden Christine Nehme und Doina Rück gewählt.

Der Integrationsrat kann sich mit allen Angelegenheiten in der Stadt befassen; er kann allen politischen Gremien der Stadt Anregungen und Stellungnahmen zu bestimmten Themen vorlegen und nimmt Stellung zu den Fragen, die ihm vom Rat, einem Ausschuss oder vom Bürgermeister vorgelegt werden.

Ahmed El Kholy wird als Delegierter des Jülicher Integrationsrates an den Mitgliederversammlungen und Hauptausschusssitzungen des Landesintegrationsrates LAGA NRW teilnehmen. Khalil Khomassi wurde zu seinem Stellvertreter bestimmt.

Wer ist Mitglied?

Dr. Mahmoud Al Daroukh (Islamische Gemeinde Jülich e.V.)

Ahmed El Kholy (Einzelbewerber, Ägyptisch-Deutsch)

Ljubov Fleischer (Russisch-Deutscher Verein „Wurzeln e.V.“)

Mohamed Hamze (Libanesischer Kulturverein „Al Sadek e.V.“)

Abdallah Kansso (Libanesischer Kulturverein „Al Sadek e.V.“)

Khalil Khomassi (Libanesischer Kulturverein „Al Sadek e.V.“)

Dr. Mohammad Memon (Einzelbewerber, Pakistanisch-Deutsch)

Christine Nehme (Einzelbewerberin, Libanesisch-Deutsch)

Doina Rück (GERM Afrika Kompass e.V.)

Elena Wyrwich (Russisch-Deutscher Verein „Wurzeln e.V.“)

Yun Xu (Einzelbewerber Chinesisch-Deutsch)       

Stadtverordnete (Fraktionen)

Peter Ulrich Plantikow (CDU)

Harald Bleser (SPD)

Frank Bourguignon (FDP)

Ralph Pallaß (UWG-JÜL)

Christine Klein (Bündnis90/Die Grünen)

Dezernentin Vogel verpflichtete den neu gewählten Integrationsrat zu Beginn der konstituierenden Sitzung auf das Grundgesetz, die Landesverfassung, zur Beachtung der Gesetze und die Erfüllung der Pflichten zum Wohle der Stadt Jülich. In ihrer Ansprache betonte Doris Vogel, dass Integration ein gemeinsamer und wechselseitiger Prozess sei und dieser funktioniert, wenn von allen Beteiligten der gegenseitige Respekt gelebt wird. „Integration ist dann erfolgreich, wenn die Kultur und die Werte sowohl des deutschen Heimatlandes geschätzt werden als auch die der eigenen Ursprungskultur, wobei immer die Basis das deutsche Grundgesetz bildet“, formulierte die Dezernentin.

Im Rahmen der Sitzung verabschiedete Doris Vogel die bisherige Vorsitzende, Anne-Marie Höthker, und dankte ihr für die geleistete Arbeit in den vergangenen sechs Jahren ihrer Amtszeit.

Wenn Sie mit einem Mitglied des Integrationsrats Kontakt aufnehmen möchten oder wenn Sie sich über den Integrationsrat informieren möchten, wenden Sie sich bitte an die

Geschäftsstelle des Integrationsrates im Amt für Familie, Generationen und Integration, Beatrix Lenzen, Tel.: 02461 63-239, E-Mail: BLenzen@juelich.de

Bilder (PDF)

Jülicher Rathaus geschlossen

Bürgermeister Fuchs setzt die Maßnahmen zur Kontaktreduzierung auch im eigenen Haus konsequent um

Aufgrund von Wartungsarbeiten

Jülicher Erdgas-Tankstelle am 25. und 26. Januar außer Betrieb

Unbefristete Vollzeitstelle im Sozialamt zu besetzen

Bewerbungen bis 31.01.2021 möglich

Bei der Stadt Jülich ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als   Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)

Stellenausschreibung

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter

(w/m/d)

Geh-/Radweg in der Kreisbahnstraße wird gesperrt

Umleitung wird ausgeschildert

Fundsachen

August bis Dezember 2020

Stadtbücherei Jülich informiert

Bestell-/Abholservice und Onleihe-Zugang

Sitzung des Stadtrates

12.01.2021, 18.00 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich

Stellenbesetzung bei der Feuerwehr

Bewerbungen möglich bis 24.01.2021

Stadtwerke Jülich sichern dauerhaft Energie- und Wasserversorgung

Weiterhin Versorgungssicherheit und Zuverlässigkeit für Jülich


26.11.2020 | Pressestelle (allgemein)

Jülicher Integrationsrat hat sich konstituiert

Bild: Der neue Integrationsrat mit Dezernentin Doris Vogel. Foto: Stadt Jülich/N. Nehme-Mougharbel
Der neue Integrationsrat mit Dezernentin Doris Vogel.
Foto: Stadt Jülich/N. Nehme-Mougharbel

25.11.2020

Am 13. September wurde der Integrationsrat neu gewählt. In seiner nunmehr dritten Amtszeit besteht der Jülicher Integrationsrat aus 16 stimmberechtigten Mitgliedern, davon wurden 11 Mitglieder direkt gewählt, die weiteren 5 Mitglieder werden von den Ratsfraktionen gestellt.

Der Integrationsrat ist ein wichtiges Gremium, um die Beteiligungsmöglichkeiten von Menschen mit internationaler Familienbiografie zu verbessern. Er ist die politische Vertretung aller Menschen mit Zuwanderungsgeschichte auf kommunaler Ebene und nimmt die Interessen wahr von Zugewanderten und ihren Familien gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

In der konstituierenden Sitzung am 25. November 2020 wurde Ahmed El Kholy zum Vorsitzenden gewählt. Zu seinen beiden Stellvertreterinnen wurden Christine Nehme und Doina Rück gewählt.

Der Integrationsrat kann sich mit allen Angelegenheiten in der Stadt befassen; er kann allen politischen Gremien der Stadt Anregungen und Stellungnahmen zu bestimmten Themen vorlegen und nimmt Stellung zu den Fragen, die ihm vom Rat, einem Ausschuss oder vom Bürgermeister vorgelegt werden.

Ahmed El Kholy wird als Delegierter des Jülicher Integrationsrates an den Mitgliederversammlungen und Hauptausschusssitzungen des Landesintegrationsrates LAGA NRW teilnehmen. Khalil Khomassi wurde zu seinem Stellvertreter bestimmt.

Wer ist Mitglied?

Dr. Mahmoud Al Daroukh (Islamische Gemeinde Jülich e.V.)

Ahmed El Kholy (Einzelbewerber, Ägyptisch-Deutsch)

Ljubov Fleischer (Russisch-Deutscher Verein „Wurzeln e.V.“)

Mohamed Hamze (Libanesischer Kulturverein „Al Sadek e.V.“)

Abdallah Kansso (Libanesischer Kulturverein „Al Sadek e.V.“)

Khalil Khomassi (Libanesischer Kulturverein „Al Sadek e.V.“)

Dr. Mohammad Memon (Einzelbewerber, Pakistanisch-Deutsch)

Christine Nehme (Einzelbewerberin, Libanesisch-Deutsch)

Doina Rück (GERM Afrika Kompass e.V.)

Elena Wyrwich (Russisch-Deutscher Verein „Wurzeln e.V.“)

Yun Xu (Einzelbewerber Chinesisch-Deutsch)       

Stadtverordnete (Fraktionen)

Peter Ulrich Plantikow (CDU)

Harald Bleser (SPD)

Frank Bourguignon (FDP)

Ralph Pallaß (UWG-JÜL)

Christine Klein (Bündnis90/Die Grünen)

Dezernentin Vogel verpflichtete den neu gewählten Integrationsrat zu Beginn der konstituierenden Sitzung auf das Grundgesetz, die Landesverfassung, zur Beachtung der Gesetze und die Erfüllung der Pflichten zum Wohle der Stadt Jülich. In ihrer Ansprache betonte Doris Vogel, dass Integration ein gemeinsamer und wechselseitiger Prozess sei und dieser funktioniert, wenn von allen Beteiligten der gegenseitige Respekt gelebt wird. „Integration ist dann erfolgreich, wenn die Kultur und die Werte sowohl des deutschen Heimatlandes geschätzt werden als auch die der eigenen Ursprungskultur, wobei immer die Basis das deutsche Grundgesetz bildet“, formulierte die Dezernentin.

Im Rahmen der Sitzung verabschiedete Doris Vogel die bisherige Vorsitzende, Anne-Marie Höthker, und dankte ihr für die geleistete Arbeit in den vergangenen sechs Jahren ihrer Amtszeit.

Wenn Sie mit einem Mitglied des Integrationsrats Kontakt aufnehmen möchten oder wenn Sie sich über den Integrationsrat informieren möchten, wenden Sie sich bitte an die

Geschäftsstelle des Integrationsrates im Amt für Familie, Generationen und Integration, Beatrix Lenzen, Tel.: 02461 63-239, E-Mail: BLenzen@juelich.de

Bilder (PDF)

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK