Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


22.07.2021 | Pressestelle (allgemein)

Rurbrücke weiterhin gesperrt

Bild: Hochwasser in Jülich - die  Rur ist über die Ufer getreten
Hochwasser in Jülich - die Rur ist über die Ufer getreten
Bild: Stadt Jülich/Noppen

Staus sorgen für Behinderungen und Unmut

Die Stadt Jülich ist derzeit in ständigem Kontakt mit den Straßenbaulastträgern der derzeit noch gesperrten Brücken.

Aufgrund des hohen Wasserdrucks, Fließgeschwindigkeit und Treibgut, der die Brücken während des Hochwassers ausgesetzt waren, bedarf es einer Überprüfung der Statik. Dies muss durch Fachleute geschehen.

Die Sicherheit der Menschen, die die Brücken nutzen, steht über den sicherlich unangenehmen Wartezeiten. Es wird darüber hinaus an einer Optimierung der Verkehrsführung gearbeitet und gebeten, die angebotenen Alternativrouten zu nutzen.

Die Stadt Jülich hat Verständnis für den mit den Unannehmlichkeiten verbundenen Unmut, bittet jedoch noch um Geduld, bis die abschließenden Untersuchungen durch eigens dafür ausgebildetes Fachpersonal stattgefunden haben.

Aktuell werden benötigte Fahrzeuge und technische Hilfsmittel organisiert, die zur Beurteilung notwendig aber bereits an anderer Stelle im Einsatz sind.

Dorfentwicklungskonzept (DEK) – Die nächsten Veranstaltungstermine stehen fest!

Broich und Koslar als nächste Stationen

“Aktiv, gesund und sicher unterwegs“

Jülicher Innenstadt wird vier Tage “autoarm”

Impfungen im Kreis Düren: Die neuen Haltestellen des Impfbusses

21. - 26.09.2021

Crazy Comedy im Kulturbahnhof

Comedy ist die Liebe zum Lachen im Leben

Kino: Abseits des Lebens

20. & 21.09.2021, jew. 20 Uhr, Kuba

Kreative Kunst(hand)werke im Brückenkopf-Park

Kunsthandwerkerinnenmarkt in Jülich - Eintritt nur mit 3G!

“Aktiv, gesund und sicher unterwegs“

Im Rahmen der “autoarmen Innenstadt” vom 18. bis 21.09.2021 bietet die Polizei ein kostenloses Pedelec-Fahrtraining an

„Heute ist ein wirklich toller Tag“

Ministerin Ina Scharrenbach übergab Förderbescheide über insgesamt fast fünf Millionen Euro für drei Jülicher Projekte

Nachtfrequenz21: Dance meets Arts

25.09.2021

Schnelltests im Forum am Aachener Tor

Test auch ohne Termin möglich


22.07.2021 | Pressestelle (allgemein)

Rurbrücke weiterhin gesperrt

Bild: Hochwasser in Jülich - die  Rur ist über die Ufer getreten
Hochwasser in Jülich - die Rur ist über die Ufer getreten
Bild: Stadt Jülich/Noppen

Staus sorgen für Behinderungen und Unmut

Die Stadt Jülich ist derzeit in ständigem Kontakt mit den Straßenbaulastträgern der derzeit noch gesperrten Brücken.

Aufgrund des hohen Wasserdrucks, Fließgeschwindigkeit und Treibgut, der die Brücken während des Hochwassers ausgesetzt waren, bedarf es einer Überprüfung der Statik. Dies muss durch Fachleute geschehen.

Die Sicherheit der Menschen, die die Brücken nutzen, steht über den sicherlich unangenehmen Wartezeiten. Es wird darüber hinaus an einer Optimierung der Verkehrsführung gearbeitet und gebeten, die angebotenen Alternativrouten zu nutzen.

Die Stadt Jülich hat Verständnis für den mit den Unannehmlichkeiten verbundenen Unmut, bittet jedoch noch um Geduld, bis die abschließenden Untersuchungen durch eigens dafür ausgebildetes Fachpersonal stattgefunden haben.

Aktuell werden benötigte Fahrzeuge und technische Hilfsmittel organisiert, die zur Beurteilung notwendig aber bereits an anderer Stelle im Einsatz sind.

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK