Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


01.03.2021 | Pressestelle (allgemein)

Neues Video von jülink ist online

Bild: Das Logo der Stadtwerke Jülich GmbH
Das Logo der Stadtwerke Jülich GmbH

Wie kommt Glasfaser eigentlich ins Haus?

Glasfaser ist in aller Munde – und inzwischen auch schon in zahlreichen Jülicher Haushalten verfügbar. Dank jülink, der Glasfasermarke der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ). Ihr Ziel ist es, das „ultraschnelle“ Internet im ganzen Stadtgebiet und den umliegenden Ortschaften verfügbar zu machen.

„Allerdings wissen viele nicht, was hinter der Technik steht und wie sie funktioniert. Vor allem: Wie die Glasfaser eigentlich ins Haus kommt“, berichtet Julia Heyden, Marketingmanagerin jülink. Grund genug, dazu ein Video aufzunehmen. „Denn ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – und das gilt für bewegte Bilder erst recht“, erläutert sie.

Online zu sehen

Auf den Internetseiten von jülink ist das rund neun Minuten lange Video abrufbar. Alicia Burchart, Mitarbeiterin im SWJ-Einkauf, lässt sich vom Verantwortlichen für den Breitbandausbau, Torsten Adamietz, alle wichtigen Schritte erläutern. Dabei beantworten beide die wichtigsten Fragen rund um das Thema. Sie gehen auf die drei Phasen ein, die es benötigt, damit das schnelle Netz verfügbar ist: vom Tiefbau über das Einbringen der Glasfaser in den Hausanschlussraum bis zum Anschließen des Routers.

Das Video ist auf der Startseite des jülink-Internetauftritts zu finden, unter https://juelink.de/. Dort stehen auch Antworten auf häufig gestellte Fragen, beispielsweise zu den Ausbaugebieten und den Vorteilen des modernen Kommunikationsnetzes.

„Wer danach noch Fragen hat, kann sich gern an uns wenden. Das Kundenzentrum ist telefonisch unter der Rufnummer02461-625-122 erreichbar. Alternativ auch per E-Mail unter service@juelink.de“, informiert Julia Heyden.

Kindertagesbetreuung Kreismäuse AöR: Unsere Jülicher Kitas suchen Verstärkung

Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt - Gute Kitas brauchen gute Fachkräfte!

Sitzung des Stadtrates

22. April 2021, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich

Termine weiterhin gefragt

Angebot wird erweitert

Parken von Elektrofahrzeugen

Parken Elektrofahrzeuge

Kindertagesbetreuung Kreismäuse AöR: Mit früher Bildung zu gleichen Chancen für alle Kinder

Bundesprogramm "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung"

Termine gefragt

Schnelltestes jeweils dienstags und samstags möglich

Eine Fahrspur „Alte Dorfstraße“ wird gesperrt

13. - 14.04.2021

Landesförderung für Jülich bewilligt

Rund 4,5 Mio. Euro für Innenstadt und Pumptrack-Anlage

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

 15. April 2021, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten des Brückenkopf-Parks Jülich

Vollzeitstelle im Bereich IT-Support an Schulen

Bewerbungen jetzt möglich


01.03.2021 | Pressestelle (allgemein)

Neues Video von jülink ist online

Bild: Das Logo der Stadtwerke Jülich GmbH
Das Logo der Stadtwerke Jülich GmbH

Wie kommt Glasfaser eigentlich ins Haus?

Glasfaser ist in aller Munde – und inzwischen auch schon in zahlreichen Jülicher Haushalten verfügbar. Dank jülink, der Glasfasermarke der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ). Ihr Ziel ist es, das „ultraschnelle“ Internet im ganzen Stadtgebiet und den umliegenden Ortschaften verfügbar zu machen.

„Allerdings wissen viele nicht, was hinter der Technik steht und wie sie funktioniert. Vor allem: Wie die Glasfaser eigentlich ins Haus kommt“, berichtet Julia Heyden, Marketingmanagerin jülink. Grund genug, dazu ein Video aufzunehmen. „Denn ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – und das gilt für bewegte Bilder erst recht“, erläutert sie.

Online zu sehen

Auf den Internetseiten von jülink ist das rund neun Minuten lange Video abrufbar. Alicia Burchart, Mitarbeiterin im SWJ-Einkauf, lässt sich vom Verantwortlichen für den Breitbandausbau, Torsten Adamietz, alle wichtigen Schritte erläutern. Dabei beantworten beide die wichtigsten Fragen rund um das Thema. Sie gehen auf die drei Phasen ein, die es benötigt, damit das schnelle Netz verfügbar ist: vom Tiefbau über das Einbringen der Glasfaser in den Hausanschlussraum bis zum Anschließen des Routers.

Das Video ist auf der Startseite des jülink-Internetauftritts zu finden, unter https://juelink.de/. Dort stehen auch Antworten auf häufig gestellte Fragen, beispielsweise zu den Ausbaugebieten und den Vorteilen des modernen Kommunikationsnetzes.

„Wer danach noch Fragen hat, kann sich gern an uns wenden. Das Kundenzentrum ist telefonisch unter der Rufnummer02461-625-122 erreichbar. Alternativ auch per E-Mail unter service@juelink.de“, informiert Julia Heyden.

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK