Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


18.10.2021 | Pressestelle (allgemein)

Willi Achten: Die wir liebten

Bild: Willi Achten
Willi Achten: Zwei Brüder, die 70er und ein Heim, in dem das
dunkle Deutschland überdauert. Bild vom PIPER Verlag

Lesung

Am Mittwoch, den 27.10.2021 um 19.00 Uhr im Kulturbahnhof Jülich liest Willi Achten aus seinem aktuellen Roman „Die wir liebten“ vor.

„Etwas lag in der Luft, etwas wie Aufruhr und Revolte, ein Glanz auf den Gesichtern und in den Blicken.“

Die Siebziger in der westdeutschen Provinz. Ein Dorf, in dem die Zeit stillzustehen scheint. Für Edgar und seinen Bruder Roman ist das Leben überschaubar und gut. Bis sich ihr Vater am Maifest in die Tierärztin verliebt und die Familie verlässt. Die Mutter zieht sich immer mehr in ihren Lotto-Laden zurück. Die Jungen sind bald sich selbst überlassen. Schließlich steht das Jugendamt vor der Tür, um Edgar und Roman in den Gnadenhof zu holen. Ein Heim, in dem die Methoden der Nazis fortbestehen.

In glühenden Bildern erzählt Willi Achten von einem spannungsvollen Jahrzehnt, dem unauflösbaren Band zwischen Geschwistern und vom Aufbruch einer Generation, die dem dunklen Erbe ihrer Eltern mit aller Entschiedenheit entgegentritt.

Karten sind nur in der Stadtbücherei Jülich erhältlich. Preis: 10,00 €, erm. 8,00 €.

Advent-Impfaktion in der Schirmerschule

Freitag, 3. Dezember 2021, 12 – 18 Uhr

Dorfentwicklungskonzept (DEK) – Terminverschiebung

Abendveranstaltungen in Merzenhausen, Daubenrath und Kirchberg im kommenden Jahr

Aktualisierung der Haltestellen des Impfbusses

25.11. - 05.12.2021

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für den Seniorenmittagstisch

im Stadtteilzentrum Jülich Nordviertel gesucht

Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Bau

02.12.2021, 18 Uhr, Kulturmuschel im Stadtgarten

Kino: Die Feuerzangenbowle

04.12.2021, 10 Uhr, Kuba

Kino: Nurejew – The White Crow

02.12.2021, Kino am Vormittag (10 Uhr, Einlass: 9:30 Uhr) (ohne Frühstück)

Kino: Töchter

29. und 30.11.2021, jeweils 20 Uhr, Kuba

Kulturgut dauerhaft erhalten. Neuartiger Werkzeugkoffer für Archive

Stadtarchiv Jülich erhält LVR-Conservation-Kit / Ziel ist die sachgerechte Aufbewahrung von Kulturgut

„Yoga für Seniorinnen & Senioren“

Ein Angebot für ältere Menschen im Stadtteilzentrum Jülich-Nordviertel


18.10.2021 | Pressestelle (allgemein)

Willi Achten: Die wir liebten

Bild: Willi Achten
Willi Achten: Zwei Brüder, die 70er und ein Heim, in dem das
dunkle Deutschland überdauert. Bild vom PIPER Verlag

Lesung

Am Mittwoch, den 27.10.2021 um 19.00 Uhr im Kulturbahnhof Jülich liest Willi Achten aus seinem aktuellen Roman „Die wir liebten“ vor.

„Etwas lag in der Luft, etwas wie Aufruhr und Revolte, ein Glanz auf den Gesichtern und in den Blicken.“

Die Siebziger in der westdeutschen Provinz. Ein Dorf, in dem die Zeit stillzustehen scheint. Für Edgar und seinen Bruder Roman ist das Leben überschaubar und gut. Bis sich ihr Vater am Maifest in die Tierärztin verliebt und die Familie verlässt. Die Mutter zieht sich immer mehr in ihren Lotto-Laden zurück. Die Jungen sind bald sich selbst überlassen. Schließlich steht das Jugendamt vor der Tür, um Edgar und Roman in den Gnadenhof zu holen. Ein Heim, in dem die Methoden der Nazis fortbestehen.

In glühenden Bildern erzählt Willi Achten von einem spannungsvollen Jahrzehnt, dem unauflösbaren Band zwischen Geschwistern und vom Aufbruch einer Generation, die dem dunklen Erbe ihrer Eltern mit aller Entschiedenheit entgegentritt.

Karten sind nur in der Stadtbücherei Jülich erhältlich. Preis: 10,00 €, erm. 8,00 €.

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK