Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Aktuelles


03.12.2019 | Pressestelle (allgemein)

Finanzielle Zuverlässigkeit für den Kulturbahnhof

Bild: von links: Vorstandsvertreter des Kulturbahnhofes: Klaus Schweizer und Thomas Hilger, Bürgermeister Axel Fuchs, Dezernentin Doris Vogel, „Kuba“-Geschäftsführer Cornel Cremer
Foto: Stadt Jülich

Vertrag über weitere 5 Jahre geschlossen

Der allgemein bekannte Kulturbahnhof der Stadt Jülich „Kultur im Bahnhof e.V.“ ist allen Generationen sehr gut bekannt und bietet eben diesen ganzjährig eine Vielfalt an kulturellen Angeboten. Nicht wegzudenken ist die etablierte Kulturanlage, indem tagtäglich Publikumsverkehr stattfindet. Großartige Künstler bieten in dem von der Film- und Medienstiftung prämierten Haus Darbietungen, die zum Tanzen, Singen, Grübeln, Lachen, gelegentlich zum Weinen, einladen. Mittlerweile ist der Kulturbahnhof im Jülicher Stadtgebilde manifestiert. „Seit mehr als 20 Jahren erfüllen wir unseren Gästen ihre Wünsche nach Film, Kleinkunst, Musik, Comedy, Literatur und Brauchtum. Unser Anspruch ist es, stets ein zeitgemäßes und ansprechendes Portfolio anzubieten und die Bedürfnisse unseres Klientels zu befriedigen. Mit einem garantierten finanziellen Polster für Personal- und Betriebskosten zollt uns der Bürgermeister höchsten Respekt für unsere Arbeit, das bedeutet uns sehr viel“, resumiert Geschäftsführer Cornel Cremer.

Bürgermeister Fuchs veranschaulicht den Beteiligungsrahmen der Verwaltung:“ Jede gut besuchte Veranstaltung überzeugt mich einmal mehr, mich der hervorragenden und unermüdlichen Arbeit des Vereins zu verpflichten und in Form dieses Vertrags die Personal- und Betriebskosten für weitere 5 Jahre zu bezuschussen“.

Dezernentin Vogel, beipflichtend:“ Der Kulturbahnhof ist für Menschen aller Altersgruppen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, eine Begegnungstätte, die Menschen verbindet. Es liegt uns sehr am Herzen, dieses Kernziel des Vereins zu unterstützen. “

Bildunterschrift:

Freuen sich auf gesicherte weitere 5 Jahre der Zusammenarbeit

von links: Vorstandsvertreter des Kulturbahnhofes: Klaus Schweizer und Thomas Hilger, Bürgermeister Axel Fuchs, Dezernentin Doris Vogel, „Kuba“-Geschäftsführer Cornel Cremer

Hier erfahren Sie mehr über das Kulturangebot des Vereins: www.kuba-juelich.de

Foto: Stadt Jülich

Rurtalbus im Kreis Düren ab 01.01.2020

Infobus am 18. Dezember in Jülich

„Christmas End of the Year Party 2019 Verein Menschsein e.V.“

20. Dezember, 20 Uhr, Kuba

Kino: Bayala – Das magische Elfenabenteuer

16. & 18. Dezember, jew. 17 Uhr, Kuba

Kino: Die Feuerzangenbowle

21. Dezember, 20 Uhr, Kuba

Auszeichnung in Focus Money

Stadtwerke Jülich erhalten „Prädikat Silber“

Blutspende von Deutschem Roten Kreuz am Jülicher St. Elisabeth-Krankenhaus

12. Dezember, 14 bis 18:30 Uhr im Blutspendemobil

Kabarettreihe: Watt zum Lachen

Eintrittskarten als Weihnachtsgeschenk

Senioren übernehmen kleine Reparaturen im Haus

 Weihnachtspause vom 19.12. bis 08.01.2020

Stadtverwaltung Jülich wegen Personalversammlung geschlossen

17. Dezember, ab 14 Uhr

„Jülich im Advent – Eine Stadt im Winter“

Ausstellung im Hexenturm wird am 11.12. eröffnet


03.12.2019 | Pressestelle (allgemein)

Finanzielle Zuverlässigkeit für den Kulturbahnhof

Bild: von links: Vorstandsvertreter des Kulturbahnhofes: Klaus Schweizer und Thomas Hilger, Bürgermeister Axel Fuchs, Dezernentin Doris Vogel, „Kuba“-Geschäftsführer Cornel Cremer
Foto: Stadt Jülich

Vertrag über weitere 5 Jahre geschlossen

Der allgemein bekannte Kulturbahnhof der Stadt Jülich „Kultur im Bahnhof e.V.“ ist allen Generationen sehr gut bekannt und bietet eben diesen ganzjährig eine Vielfalt an kulturellen Angeboten. Nicht wegzudenken ist die etablierte Kulturanlage, indem tagtäglich Publikumsverkehr stattfindet. Großartige Künstler bieten in dem von der Film- und Medienstiftung prämierten Haus Darbietungen, die zum Tanzen, Singen, Grübeln, Lachen, gelegentlich zum Weinen, einladen. Mittlerweile ist der Kulturbahnhof im Jülicher Stadtgebilde manifestiert. „Seit mehr als 20 Jahren erfüllen wir unseren Gästen ihre Wünsche nach Film, Kleinkunst, Musik, Comedy, Literatur und Brauchtum. Unser Anspruch ist es, stets ein zeitgemäßes und ansprechendes Portfolio anzubieten und die Bedürfnisse unseres Klientels zu befriedigen. Mit einem garantierten finanziellen Polster für Personal- und Betriebskosten zollt uns der Bürgermeister höchsten Respekt für unsere Arbeit, das bedeutet uns sehr viel“, resumiert Geschäftsführer Cornel Cremer.

Bürgermeister Fuchs veranschaulicht den Beteiligungsrahmen der Verwaltung:“ Jede gut besuchte Veranstaltung überzeugt mich einmal mehr, mich der hervorragenden und unermüdlichen Arbeit des Vereins zu verpflichten und in Form dieses Vertrags die Personal- und Betriebskosten für weitere 5 Jahre zu bezuschussen“.

Dezernentin Vogel, beipflichtend:“ Der Kulturbahnhof ist für Menschen aller Altersgruppen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, eine Begegnungstätte, die Menschen verbindet. Es liegt uns sehr am Herzen, dieses Kernziel des Vereins zu unterstützen. “

Bildunterschrift:

Freuen sich auf gesicherte weitere 5 Jahre der Zusammenarbeit

von links: Vorstandsvertreter des Kulturbahnhofes: Klaus Schweizer und Thomas Hilger, Bürgermeister Axel Fuchs, Dezernentin Doris Vogel, „Kuba“-Geschäftsführer Cornel Cremer

Hier erfahren Sie mehr über das Kulturangebot des Vereins: www.kuba-juelich.de

Foto: Stadt Jülich

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK