Herzlich Willkommen in Jülich. Rathaus, Bürgerinformationen

Pressemitteilungen


18.05.2022 | Pressestelle (allgemein)

Genussbahnhof

Bild: Die Band
Cologne Unplugged

Food * Drinks * Music Festival

Nach 2 Jahren Pandemie Pause startet nun endlich auch die „Open Air Genuss Saison“. Am Freitag, 27. Mai und Samstag 28. Mai 2022 findet auf dem Außengelände des Kulturbahnhofs Jülich der 5. Genussbahnhof statt. Unter freiem Himmel und hoffentlich bei frühsommerlichen Temperaturen darf zwei Tage lang hemmungslos geschlemmt werden. Hausgemachte Köstlichkeiten von den verschiedensten Köchen erwarten die Besucher. Auf dem Genussbahnhof bleiben keine kulinarischen Wünsche offen. Lassen Sie sich von vielen verschiedenen Spezialitäten überraschen. Das passende Getränk wird selbstverständlich auch gereicht. Ob Cocktails, verschiedenste Biere oder Wein – auf dem Genussbahnhof wird für jeden Geschmack etwas Passendes geboten.

Der Genussbahnhof ist in jeder Hinsicht ein kulinarisches Eldorado für Jedermann. Kinder dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Für die kleinen Besucher vom Genussbahnhof gibt es eine Hüpfburg und es gibt auch selbstgemachtes Bauerneis, was sicherlich nicht nur den Kindern schmecken wird.

Abgerundet wird das Schlemmerwochenende durch Live Musik auf der Außenbühne in Kooperation mit DPVB Veranstaltungstechnik und Daniel von Büren. Am Freitagabend spielt um 18 Uhr das SCHLAGSAITEN QUANTETT aus Aachen. Seit nunmehr vierzehn Jahren spielt das Quantett instrumentale akustische Musik im Spannungsfeld zwischen Gypsy-Swing, Latin-Pop, Flamenco und Rockmusik und verzichtet dabei bewusst auf den Gesang. Dieser inspirierende, quicklebendige Musikmix lässt die Fangemeinde stetig wachsen und sorgt neben der musikalischen Anerkennung vor allen Dingen für glückliche, gut gelaunte Zuhörer in zahllosen Konzerten. Das SCHLAGSAITEN QUANTETT scheint niemals Mühe zu haben, die Studioaufnahmen bei jedem Konzert, egal ob auf großen Bühnen, Straßenpflaster oder in Wohnzimmern, neu mit Energie zu füllen.

Weiter geht es dann am Freitagabend um 20 Uhr mit FAHRERFLUCHT unplugged!

Seit mehr als 10 Jahren ist die Party-Coverband Fahrerflucht nun schon auf den Bühnen der Region und darüber hinaus erfolgreich unterwegs. Erfahrung hat die junge Band dabei in den letzten Jahren reichlich sammeln dürfen und so gehört Fahrerflucht mittlerweile zu den gefragtesten Bands der Region. Egal ob Schützenfest, Betriebsfeier oder Open Air-Konzert, überall weiß die Band ihr Publikum zu begeistern. Jetzt dürfen wir uns auf ein tolles unplugged-Set der Truppe auf der KUBA-Genussbahnhof Bühne freuen.

Am Samstag kann man bereits ab 11 Uhr mit einem Frühschoppen in den zweiten Genusstag starten. Die Küche kann heute kalt bleiben, lassen Sie sich von den Köchen auf dem Genussbahnhof verwöhnen.

In Kooperation mit dem Jülicher Jazzclub freuen wir uns eine Band begrüßen zu dürfen, die kölsche Lebensfreude und Mundart mit jazzigem Flair verbindet. Wir freuen uns um 11 Uhr auf der  Open Air Bühne auf The Happy Gangstas!

The Happy Gangstas gilt als DIE Party-Band aus Düsseldorf. Die selbstgemachten Songs sind geistreich und aktuell. Es geht um die Liebe, das Geld und das Glück. Alles was die Menschheit bewegt. Also steht hier kein Tanzbein still. Mit viel Ska, Polka, Latin Jazz, Pop, Funk und deutschen Texten geht es mit den Happy Gangstas richtig zur Sache. Herzerwärmende Solos und mitreißende Texte sind die Asse im Ärmel. Mit Hut und Spaß vermitteln Sie Glück & Lebensfreude.

Am Nachmittag geht es dann musikalisch weiter mit den SpellOtones aus Jülich. Auf den Schwingen von Wörtern und Klängen lassen sich Norbert Garitz (Keyboard), Arne Schenk (Gitarre, Gesang) und Franky Wilden (Cajón) alias „SpellOtones“ durch die Weiten ihrer musikalischen Welten tragen. Textbetont und melodienverliebt haben immer schon die Inhalte wie auch die Stimmung der SpellOtone-Songs ausgezeichnet.

Die Zwangspause während virengeplagter Zeit ließ das Trio sich auf das konzentrieren, woran ihr Herz besonders hängt: die Heimat, sprich Herzogstadt, zu der alle Drei eine bereits jahrzehntelange Beziehung besitzen. „Leben in Jülich“ heißt das Motto, unter dem in den letzten drei Jahren Dutzende neue Lieder entstanden, teilweise mit rheinischem Einschlag.

Auch wenn die Reise von Hexenturm und Zitadelle lediglich bis zur Sophienhöhe reicht, sind die Themen weit verstreut und begeben sich auch über die Zeit hinweg – mit Stippvisiten in typischen Lokalitäten der 60er und 70er Jahre, einem Blick auf die Zerstörung 1945 oder einem Besuch bei Wilhelm dem Reichen. Aber auch der Lazarus Strohmanus wird auf seinem Weg begleitet, Haus Hesselmann ein Tränchen nachgeweint und das Nachtleben der Rurmetropole kritisch unter die Lupe genommen. Und natürlich gibt es auch eine Hommage auf einen ganz besonderen Schatz der Stadt: den Jülicher Mädchen! „Un Du frogst: Hey Jong, wie föhlste Dich? Un ich sach: miestens herzöglich!“

Weiter geht es mit Cupful Swill. Das Jülicher Trio um Andre, Merlin und Joel ist schon seit vielen Jahren auf den Bühnen der Region unterwegs. Von emotionalen Balladen, die zumeist von wahren Begebenheiten erzählen, bis hin zu Liedern, die vom Alkohol-Genuss handeln und zum Mitsingen auffordern, ist alles dabei. Ob im urigen Irish Pub oder auf Open Air Bühnen. Cupful Swill machen einfach Spaß und versprühen gute Laune.

Den musikalischen Abschluss des Genuss Open Air Festivals bilden COLOGNE UNPLUGGED. Das Outfit schwarz, doch die Musik so vielfältig wie nur möglich. Von Kölschen Tön aus der Heimat, über deutsche Pop- und Schlagermusik, bis hin zu internationalen Hits: Das Repertoire von Cologne Unplugged kennt keine Grenzen. Mit der perfekten Auswahl der Titel treffen die Musiker den Nerv der Zeit und freuen sich über die stimmkräftige Unterstützung ihres Publikums. CologneUnplugged aus dem Raum Köln covern bekannte Titel in ihrer eigenen besonderen „unplugged“ Version. Aus Liebe zur Musik! 100% live und unplugged.

Der Genussbahnhof startet am Freitag, 27.05.2022 um 16 Uhr auf dem Gelände des Jülicher Kulturbahnhofs (Bahnhofstraße 13). Samstag, 28. Mai geht es ab 11 Uhr weiter.

Der Eintritt zum gesamten Festival Wochenende ist kostenlos.

Am Samstagabend findet in der KuBa-Kneipe ab 22 Uhr die Genussbahnhof Aftershowparty statt, auch hier ist der Eintritt kostenlos.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kuba-juelich.de oder www.facebook.com/kuba.juelich

Monsieur und Pianistin Nora Born: Monsieur macht Kunst!

Am Samstag, den 02.07.2022 präsentieren Monsieur und Pianistin Nora Born im Renaissance-Garten der Zitadelle Humor in schwarz-weiß.

Tarifanpassung Parkplatz an der Ellbachstraße

Ab 1. Juli 2022 neue Tarife

Jetzt abstimmen für Jülich beim Publikumspreis von „Kommune bewegt Welt“

Der Wettbewerb zeichnet das gemeinsame entwicklungspolitische Engagement von Kommunen und zivilgesellschaftlichen Akteuren aus.

Pflege-Kick-Off vor den Sommerferien

Das Klimateam der Sekundarschule Jülich packt im Mustergarten mit an

Sperrung Brücke Am Schulzentrum

Die Brücke Am Schulzentrum in Jülich wird vom 27.06. bis 05.08.2022 vollgesperrt.

Weiterhin benötigte Hilfe ermöglicht

Jülicher Unternehmen Carl Eichhorn überreicht Spendenscheck

111 Tipps für die Ferienfreizeit daheim

Sachbuchlesung – 111 Orte für eine erlebnisreiche Zeit in der Eifel und dem Kölner Umland

Ausbildung 2023

Ausbildung oder Studium? Bei uns kannst Du beides haben!

Jülicher Heimat-Preis vergeben

Feierliche Übergabe durch Bürgermeister Axel Fuchs

KINO IM KUBA: Schmetterlinge im Ohr

Mo 27.06. – 20 Uhr

Di 28.06. – 20 Uhr


18.05.2022 | Pressestelle (allgemein)

Genussbahnhof

Bild: Die Band
Cologne Unplugged

Food * Drinks * Music Festival

Nach 2 Jahren Pandemie Pause startet nun endlich auch die „Open Air Genuss Saison“. Am Freitag, 27. Mai und Samstag 28. Mai 2022 findet auf dem Außengelände des Kulturbahnhofs Jülich der 5. Genussbahnhof statt. Unter freiem Himmel und hoffentlich bei frühsommerlichen Temperaturen darf zwei Tage lang hemmungslos geschlemmt werden. Hausgemachte Köstlichkeiten von den verschiedensten Köchen erwarten die Besucher. Auf dem Genussbahnhof bleiben keine kulinarischen Wünsche offen. Lassen Sie sich von vielen verschiedenen Spezialitäten überraschen. Das passende Getränk wird selbstverständlich auch gereicht. Ob Cocktails, verschiedenste Biere oder Wein – auf dem Genussbahnhof wird für jeden Geschmack etwas Passendes geboten.

Der Genussbahnhof ist in jeder Hinsicht ein kulinarisches Eldorado für Jedermann. Kinder dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Für die kleinen Besucher vom Genussbahnhof gibt es eine Hüpfburg und es gibt auch selbstgemachtes Bauerneis, was sicherlich nicht nur den Kindern schmecken wird.

Abgerundet wird das Schlemmerwochenende durch Live Musik auf der Außenbühne in Kooperation mit DPVB Veranstaltungstechnik und Daniel von Büren. Am Freitagabend spielt um 18 Uhr das SCHLAGSAITEN QUANTETT aus Aachen. Seit nunmehr vierzehn Jahren spielt das Quantett instrumentale akustische Musik im Spannungsfeld zwischen Gypsy-Swing, Latin-Pop, Flamenco und Rockmusik und verzichtet dabei bewusst auf den Gesang. Dieser inspirierende, quicklebendige Musikmix lässt die Fangemeinde stetig wachsen und sorgt neben der musikalischen Anerkennung vor allen Dingen für glückliche, gut gelaunte Zuhörer in zahllosen Konzerten. Das SCHLAGSAITEN QUANTETT scheint niemals Mühe zu haben, die Studioaufnahmen bei jedem Konzert, egal ob auf großen Bühnen, Straßenpflaster oder in Wohnzimmern, neu mit Energie zu füllen.

Weiter geht es dann am Freitagabend um 20 Uhr mit FAHRERFLUCHT unplugged!

Seit mehr als 10 Jahren ist die Party-Coverband Fahrerflucht nun schon auf den Bühnen der Region und darüber hinaus erfolgreich unterwegs. Erfahrung hat die junge Band dabei in den letzten Jahren reichlich sammeln dürfen und so gehört Fahrerflucht mittlerweile zu den gefragtesten Bands der Region. Egal ob Schützenfest, Betriebsfeier oder Open Air-Konzert, überall weiß die Band ihr Publikum zu begeistern. Jetzt dürfen wir uns auf ein tolles unplugged-Set der Truppe auf der KUBA-Genussbahnhof Bühne freuen.

Am Samstag kann man bereits ab 11 Uhr mit einem Frühschoppen in den zweiten Genusstag starten. Die Küche kann heute kalt bleiben, lassen Sie sich von den Köchen auf dem Genussbahnhof verwöhnen.

In Kooperation mit dem Jülicher Jazzclub freuen wir uns eine Band begrüßen zu dürfen, die kölsche Lebensfreude und Mundart mit jazzigem Flair verbindet. Wir freuen uns um 11 Uhr auf der  Open Air Bühne auf The Happy Gangstas!

The Happy Gangstas gilt als DIE Party-Band aus Düsseldorf. Die selbstgemachten Songs sind geistreich und aktuell. Es geht um die Liebe, das Geld und das Glück. Alles was die Menschheit bewegt. Also steht hier kein Tanzbein still. Mit viel Ska, Polka, Latin Jazz, Pop, Funk und deutschen Texten geht es mit den Happy Gangstas richtig zur Sache. Herzerwärmende Solos und mitreißende Texte sind die Asse im Ärmel. Mit Hut und Spaß vermitteln Sie Glück & Lebensfreude.

Am Nachmittag geht es dann musikalisch weiter mit den SpellOtones aus Jülich. Auf den Schwingen von Wörtern und Klängen lassen sich Norbert Garitz (Keyboard), Arne Schenk (Gitarre, Gesang) und Franky Wilden (Cajón) alias „SpellOtones“ durch die Weiten ihrer musikalischen Welten tragen. Textbetont und melodienverliebt haben immer schon die Inhalte wie auch die Stimmung der SpellOtone-Songs ausgezeichnet.

Die Zwangspause während virengeplagter Zeit ließ das Trio sich auf das konzentrieren, woran ihr Herz besonders hängt: die Heimat, sprich Herzogstadt, zu der alle Drei eine bereits jahrzehntelange Beziehung besitzen. „Leben in Jülich“ heißt das Motto, unter dem in den letzten drei Jahren Dutzende neue Lieder entstanden, teilweise mit rheinischem Einschlag.

Auch wenn die Reise von Hexenturm und Zitadelle lediglich bis zur Sophienhöhe reicht, sind die Themen weit verstreut und begeben sich auch über die Zeit hinweg – mit Stippvisiten in typischen Lokalitäten der 60er und 70er Jahre, einem Blick auf die Zerstörung 1945 oder einem Besuch bei Wilhelm dem Reichen. Aber auch der Lazarus Strohmanus wird auf seinem Weg begleitet, Haus Hesselmann ein Tränchen nachgeweint und das Nachtleben der Rurmetropole kritisch unter die Lupe genommen. Und natürlich gibt es auch eine Hommage auf einen ganz besonderen Schatz der Stadt: den Jülicher Mädchen! „Un Du frogst: Hey Jong, wie föhlste Dich? Un ich sach: miestens herzöglich!“

Weiter geht es mit Cupful Swill. Das Jülicher Trio um Andre, Merlin und Joel ist schon seit vielen Jahren auf den Bühnen der Region unterwegs. Von emotionalen Balladen, die zumeist von wahren Begebenheiten erzählen, bis hin zu Liedern, die vom Alkohol-Genuss handeln und zum Mitsingen auffordern, ist alles dabei. Ob im urigen Irish Pub oder auf Open Air Bühnen. Cupful Swill machen einfach Spaß und versprühen gute Laune.

Den musikalischen Abschluss des Genuss Open Air Festivals bilden COLOGNE UNPLUGGED. Das Outfit schwarz, doch die Musik so vielfältig wie nur möglich. Von Kölschen Tön aus der Heimat, über deutsche Pop- und Schlagermusik, bis hin zu internationalen Hits: Das Repertoire von Cologne Unplugged kennt keine Grenzen. Mit der perfekten Auswahl der Titel treffen die Musiker den Nerv der Zeit und freuen sich über die stimmkräftige Unterstützung ihres Publikums. CologneUnplugged aus dem Raum Köln covern bekannte Titel in ihrer eigenen besonderen „unplugged“ Version. Aus Liebe zur Musik! 100% live und unplugged.

Der Genussbahnhof startet am Freitag, 27.05.2022 um 16 Uhr auf dem Gelände des Jülicher Kulturbahnhofs (Bahnhofstraße 13). Samstag, 28. Mai geht es ab 11 Uhr weiter.

Der Eintritt zum gesamten Festival Wochenende ist kostenlos.

Am Samstagabend findet in der KuBa-Kneipe ab 22 Uhr die Genussbahnhof Aftershowparty statt, auch hier ist der Eintritt kostenlos.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kuba-juelich.de oder www.facebook.com/kuba.juelich

Die Internetpräsenz Juelich.de verwendet Cookies. Weitere Information
OK